Arbeitet ihr noch mit Mischpult ?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Neo, 30. Juni 2006.

  1. Neo

    Neo bin angekommen

    Viele machen ja alles im Rechner und haben höchstens einen Controller davor, wie ist das bei euch ? Wie sehen die Audiowege bei euch aus, Hardware in das Mischpult und von da in die Soundkarte, oder Soundkarte im Mischpult integriert ? Latenzen wenn ihr Hardware und VST`s zusammen nutzt ?
    Wir machen das ja noch sehr altmodisch mit Mischpult und Mehrspur syncron mit SMPTE usw., darum würde mich das mal interessieren wie es bei euch so gehandelt wird.
     
  2. micromoog

    micromoog bin angekommen

  3. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    habe ein mackie vlz 1402. dann in die wandler. na ja.. ist alles nicht optimal . aber es geht
     
  4. Instrumente - Mischpult - Tonbandmaschinen. :D

    Gruß,
    Markus
     
  5. Wiggum

    Wiggum Tach

    Natürlich mit Pult. :D

    Bei mir sieht es ungefähr so aus:

    Synthies, Effektgeräte, Dynamics,... liegen alle an meinen Patchbays an, ebenso die Channels, Subgruppen, Auxwege,... des Mischpult und die I/Os der Soundkarte.
    "Vorgepatcht" liegen die 16 Soundkarten-Outputs auf auf den Tape-Kanälen 1-16 des Mixers. Die Synthies, Effekte etc. hole ich über die Channels (32) des Mischpults rein, kann da schonmal ein wenig vormischen und nehme sie dann über die Subgruppen oder Direkt Outs auf.
    Beim Mischen habe ich alle Spuren auf meinem Rechner liegen, dann werden die 16 wichtigsten Spuren auf das Mischpult gelegt, extern bearbeitet (Dyn & FX) und wieder reingeholt. Der Rest wird entweder danach nochmal extern bearbeitet oder nur im Rechner gemischt.
     
  6. acidfarmer

    acidfarmer Tach

    Wir benutzen kein Pult im eigentlichen Sinne.
    Bei uns gehen die Synthies direkt in das RME Multiface und in das ADAT-Interface (hängt an der RME). Externe Effekte werden ebenfalls ins ADAT und per SPDIF ind die RME geschickt.
    Latenzprobleme haben wir keine und gemischt wird dann im Cubase SX3.
     
  7. Ja

    Ich baue gerade meinen neuen Erstmalnix auf, eine Mackie 8 Bus mit 24 Kanälen. Ich mag einfach den direkten Zugriff auf alle Parameter.
    Mein Setup sieht so aus:
    MPC1000 als Master Sequencer
    Synths direkt aufs Pult
    Audio Spuren per Computer auf 4 Kanäle vom Pult (kommt selten vor)
     
  8. mikesonic

    mikesonic Moderator

    klaro

    mitec ex 32/8

    schönes altes pult mit holz an den seiten und soner leder-lümmel-lehne vorne
     
  9. also ich arbeite NOCH ohne pult, hab aber vor mir ein kleines zuzulegen, damit ich im routing von hardware flexibler sein kann und auch fürs monitoring. wird wahrscheinlich ein tapco werden. evtl. auch mackie gebraucht, mal schauen. erstmal muß die kohle her (das ewige problem... ;-) )
     
  10. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ja, ich arbeite mit pult (yamaha mg 24/14 FX).
    ein stereo ausgang vom rechner geht ins pult (für vsti's, samples und vocals die ich vorher separat aufnehme). die stereosumme aus dem mischpult wird dann in den rechner aufgenommen.
    die mischung mache ich also komplett am pult (außer die vst'is und vocals werden im rechner vorgemischt) inkl. sämtlicher effekte und dynamics (nur externe geräte dafür).
    ich mag den sehr kompakten sound der dabei entsteht. alles passt so schön zusammen und fügt sich so zueinander wie es sich gehört...
     
  11. Ich mische eigentlich nur im Rechner, habe aber noch diverse Hardware, die angebunden werden will. Daher habe ich mir das Yamaha 01V96 Digitalmischpult gekauft, darüber gehen die Sachen dann gleich nach der Umwandlung digital per ADAT in den Rechner. Um nicht das Abmischen mit der Maus machen zu müssen, nutze ich das 01V96 auch als Controller für Cubase.
     
  12. ekki808

    ekki808 Tach

    ich nutze ein Yamaha MG 16/6Fx mischpult.

    ...hätte aber gern ein viel größeres, wo ich alle meine geräte anschliessen kann und auch mehr effektwege und so hab, im moment muss ich ständig umstöppseln, das nervt.
    leider sind große tolle mischpulte auch teuer und gebraucht kaufen scheint mir riskant wg katzenden potis und so. im moment fehlt mir auch der platz,
    aber irgendwann sollt ich mir ein neues zulegen, weiss noch nicht was für eins, mackie vielleicht, rein analog oder mit firewireanschluss fürn rechner?
     
  13. frixion

    frixion Tach

    Bist du mit der Audioqualität des 01V96 zufrieden? Ich kenne nur die Vorgängerversion (bzw. das 02R) und die fand ich klanglich immer etwas bescheiden.
     
  14. Ich persönlich kenne das 01V bzw 02R nicht, aber bei Amazona gibt es einen Test vom 01V96, wo auch auf die Teile eingegangen wird:

    http://www.amazona.de/content/musictool ... yamaha.htm
     
  15. frixion

    frixion Tach

    Und bist du mit der Klangqualität (wobei das bei digitalen Pulten immer etwas schwerer zu bewerten ist) deines 01V96 zufrieden?
     
  16. snowcrash

    snowcrash Tach

    arbeite solo live- und recording-maessig mit kleinem mischpult, weil das eigentlich mein 'hauptinstrument' ist... also delay/filter/distortion im aux. recording ohnehin auch alles live to 2-track.

    bei der band (drums, synths ueber amp, vocals etc...) allerdings direkt ueber mic-preamps in die soundkarte. danach wird direkt am PC gemixt.

    funkt ganz gut so und hat mir bisher die anschaffung einer groesseren konsole erspart... waere mit automatisierung etc. fuer meine zwecke ohnehin etwas muehsam, ausserdem wuerden mir die 8-kanaele meiner soundkarte bein analog-mix schnell zu wenig werden.

    zum bequemer arbeiten am computer (ein/ausgaenge verwalten etc..) hab ich allerdings auch immer einen weiteren kleineren mixer vor der soundkarte haengen.
     
  17. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich bin sehr altmodisch, aber es funktioniert absolut zuverlässig...

    > Instrumente, Gesang usw. an die 6 Patchbays, hier liegen auch alle Effekte an
    > von dort, teils bereits mit FX versehen, direkt ins (analoge) Pult
    > von da in die Adats Classic (4 Stück)
    > zum Mixdown über Kompressor und anderes Outboard in den Rechner und parallel auf Dat (Sicherheitskopie)
    > danach Mastern im PC mit Wavelab
    > CD burnen
     
  18. Mir persönlich gefällt es. Allerdings muss ich sagen, dass ich vorher nur ein Behringer-Durchschnitts-Mischpult hatte bzw. direkt über die Soundkarte aufgenommen habe, somit bin ich jetzt nicht wirklich Mischpult-verwöhnt und nicht wirklich eine Referenz.
     
  19. palovic

    palovic Tach

    Nur intressehalber....wieso ist die Klangqualität bei digitalen Pulten schwerer zu bewerten?!? Mir ist bisher vor allem aufgefallen das die Eq´s von Diditalmischern wesentlich neutraler und frei von Eigencharakteristik klingen.....sit das gemeint?!?
     
  20. paranoia23

    paranoia23 Tach

    was haltet ihr von den TL mischpulten?
    ich hab mal mit jemandem von warp records drüber gesprochen und der meinte es wäre irgendwo panne weil die röhre nicht zum verstärken genutzt wird..
     
  21. frixion

    frixion Tach

    Zurück aus der Sonne...
    Ich würde sagen, bei Mittelklasse-Digitalpulten ist es eher schwerer die "Klangqualität" zu beurteilen als bei analogen Vertretern, da bis jetzt immer ein Kompromiss aus (digitaler) Neutralität (bzw. klanglicher Nüchternheit) und möglicher Klangfärbung gemacht wurde. Beim neuen Mackie ist das sicher besser, wenn man eine UAD-Karte einbauen kann.
    @paranoia23:
    Die TL Mixer finde ich sehr gut, besonders die M4-Serie. Leider "etwas" zu teuer. :?
     
  22. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Na ja, in jedem Digial Pult sitzt ja auch eine analoge Sektion die den " Klang" des Digitalen Pultes stark mitbestimmt, auch die Qualität. Das wird oft vergessen. Und analoge Sektionen sind immer teuer wenn gut
     
  23. frixion

    frixion Tach

    Ist klar, für mich persönlich war es bis jetzt immer etwas schwieriger ein Digitalpult als "gut klingend" einzuordnen. Ich kenne nur ein Paar "schlechte" (das alte 01V bzw. das 02R hart an der Grenze zur digitalen Harschheit), ein Paar "mittelprächtige" (Mackie D8B, Ramsa DA-7, Soundcraft Spirit 32:cool: und "etwas bessere" (Sony DMX-100, 02R96).
    Vom Hocker gerissen hat mich bis jetzt keines :?
     
  24. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    für den Preis eines neuen Yamaha Pultes würde ich eh ein Pro Tools System bevorzugen, das Mischt und macht glücklich... kostet halt schweine Geld
     
  25. frixion

    frixion Tach

    Und am besten gleich diesen hässlichen Icon Controller dazu, damit das nicht zu günstig bleibt ;-)
     
  26. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Wenn du den Icon senkrecht hinstellst und Lametter und Kugeln dran hängst...

    Also ich sage ein analoges Pult vor einem guten Wandler bringt klanglich mehr, dazwischen noch einen Limiter und eventuell was zum vorkomprimieren. Und lieber würde ich das Pult wegglassen als zB einen Limiter vor dem Wandler......


    Apogee hat ja jetzt das Ensemble für Logic .. ganz nett wenn man mit Logic arbeitet
     
  27. frixion

    frixion Tach

    Genau meine Meinung, deswegen habe ich mir auch mein Studer (962) Pult geholt, leider bin ich bezüglich des "angeblich einwandfreien Zustandes" eingefahren und kann es leider noch nicht ganz einsetzen (und Service ist teuer) :?
    Eine Lösung ohne Pult wäre mir auch viel lieber, allerdings klappt das mir mit den Latenzen/Monitoring noch nicht gut genug. Aber die Entwicklung geht auch voran...

    Da ich ja bald (spätestens in einem halben Jahr; je nach Finanzen) zusätzlich in die Macwelt einsteigen werde, werde ich Logic auch in Betracht ziehen, obwohl ich eigentlich Cubase gewohnt bin.
     
  28. Wiggum

    Wiggum Tach

    Kann mich den Vorrednern nur anschließen. Icon... NEEEE!!!
    Habe schon öfter an so einem Gerät gesessen. Die Idee ist ja auch gar nicht schlecht, aber wirklich übersichtlich wird es auch mit den 1000 Knöppen und Displays nicht, jedenfalls kommt da nicht der Workflow auf, den ich an einem analogen Pult so mag. Allzu stabil sind manche Bauteile auch nicht, zumindest die Fader kann man recht schnell ins Nirvana schicken.
     
  29. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    So toll ist die Mac Welt auch nicht, ich hab früher einen gehabt und jetzt alle Macs auf der Arbeit, zu Testzwecken und mit allen Programmen drauf.. Es geht nichts über Nuendo, bei Logic ist mir viel zu viel unlogic dabei.. Auch der Preis ist nicht gerechtfertigt... Lieber ein gebrauchtes PT Mix System, das geht schon mittlerweile und vor 5 Jahren hat man sich noch alle Finger danach abgeleckt.... Hatten heute mal einen Digidesign 192 Wandler durchs Audio Precision gejagt, ist schon amtlich das Teil, aber auhch wieder viel zu teuer
     
  30. ekki808

    ekki808 Tach

Diese Seite empfehlen