Arturia Matrixbrute

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Soljanka, 21. Januar 2016.

  1. Peinlich falls dem so ist. Habe einen unbenutzen Prophet08 im Schrank (zu verkaufen).

    Ich habe sowas bisher modular gemacht..
     
  2. 6Slash9

    6Slash9 aktiviert

    Dem ist so...vielleicht lohnt es, ihn nochmal wirklich kennenzulernen, bevor Du ihn verkaufst :lollo:

    Einer der unterschätzesten Synths...

    Nichtsdestotrotz der MB schon wirkich sehr geil gemacht ist in allen Belangen. Müßte für lange viel hergeben...
     
  3. Soljanka

    Soljanka Tach

    Wer hat denn jetzt alles einen?

    Habe ihn neulich mal gesehen und kurz getestet bei JM.
    Kleiner als erwartet. Super Sound. Schrauben hat sofort Spaß gemacht.
     
  4. newuser

    newuser bin angekommen

    Keliner als erwartet ??? Also klein ist der nun wirklich nicht, größer als der Voyager logisch , aber der Sockel ist nicht so klotzig wie beim Model D,
    also ich hab die beiden Moogs und bin nach anlaufschwierigkeiten sehr sehr zufrieden mit dem Matrixbrute, anders eben und macht richtig Spaß,
    er ist halt ein wenig noisy, da muss man aufpassen, im Gegensatz zu den Moogs, aber ich würde sagen: Für mich sind alle drei auf Augenhöhe, wenn ich denn nur einen behalten dürfte würde ich den MB behalten, wegen der Flexibilität die das Gerät besitzt.
     
  5. bjoerngiesler

    bjoerngiesler bin angekommen

    Spannend. Ich bin ja immer noch am Überlegen. Ich habe nur Platz, Geld und wirkliche Verwendung für einen Flagship-Mono, überlege deshalb, ob ich meinen Sub37 verticke und durch den MatrixBrute ersetze. Nach allem, was ich hier so lese, klingt mir die Sache ziemlich klar.
     
  6. Highpass

    Highpass Tach

    hätte da nochmal eine technische frage zu meinem Matrixbrute:

    Wenn ich eine externe CV Spannung an dem rückseitigen VCO1 Pitch CV Eingang anschließe, werden beide VCO's ( 1+2 ) gleichzeitig angesteuert....das ist doof wenn man nur VCO1 extern ansteuern möchte. Bei VCO2 CV In ist es so wie es sein soll und es wird nur der VCO2 angesteuert.
    Ist das ein Fehler oder kann man das eventuell über die Software verändern ?

    Frank kann mir bestimmt weiterhelfen
     
  7. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Kann er: it's not a bug, it's a feature!

    Der Input für VCO 1 ist mit dem von VCO 2 "normalized" oder anders ausgedrückt, die Spannung, die am VCO1 anliegt, wird an VCO2 durchgeschleift. Das ganze wird gemacht, damit man nur eine Steuerspannung für beide VCOs braucht. Diese Verbindung wird jedoch unterbrochen, wenn man einen Stecker in die In-Buchse für VCO2 steckt.

    Also:
    Beide gleich - Spannung an VCO1 Eingang
    Nur VCO2 - Spannung an VCO2 Eingang
    Nur VCO1 - Spannung an VCO1 Eingang und Blindstecker oder Kabel an VCO2 Eingang
    Beide unterschiedlich - unterschiedliche Spannungen an jeden Eingang
     
  8. Highpass

    Highpass Tach

    Ahhh.....ein Licht geht auf. Tausend Dank für den Tip!
     
  9. Soljanka

    Soljanka Tach

    Gestern noch mal ein bisschen im Laden getestet. Das ist schon eine geile Kiste dieser Matrixbrute.
     
  10. Ich hab seit kurzem und bin begeistert. Florian Anwanders Aussagen waren genau richtig: Passt man mit den Levels auf, kann er extrem schön klingen. Und zwar beide Filter. Wer kurz antestet, checkt auch die 12db Varianten, gefallen mir besonders.
    ich habe noch nie in so kurzer Zeit soviele Presets erstellt. Gutes Zeichen. Ausserdem hat er den ersten Stepsequenzer (für Tonales, nicht Drums), der mir gefällt. Und ich hatte den Cirklon, Latronic Notron und Octopus und ein paar mehr. Schade finde ich nur die nichtlineare FM, aber das wusste ich vor dem Kauf.
     
  11. newuser

    newuser bin angekommen

    Glückwunsch, ich hatte den zuerst zurückgeschickt, aber dann zum zweiten Mal bestellt , er brauch ein wenig Zuneigung aber dann kann er ganz zauberhaft klingen, auch das Steiner Parker ist als Addition zum 24 oder 12 db Filter wunderbar, ich muss sagen ich liebe das Teil und ich mache mehr Sounds als mit dem Voyager, der klingt wesentlich smoother als ein Sub37 wenn man will.
     
  12. borg029un03

    borg029un03 bin angekommen

    Ich bin von einigen Sounddemos sehr angetan, aber mir kamen jetzt noch so ein paar Gedanken dazu, die mich wieder zweifeln lassen:

    Gibt es kein Keyboard Tracking für den Filter? oder zumindest auf der Matrix? Ich bin irritiert.
    Kann man die Hüllkurven und LFOs nicht als CV rausführen?
    Wie schnell sind die LFOs?
    Kann man OSC3 gleichzeitig als LFO und Soundlieferant nutzen?
    Gibts kein Ringmod?

    Und die letzte Frage ist mehr so eine ästhetische, brauchts wirklich so eine riesen Matrix, hätte es da nicht irgendwas kleineres getan? Ich mein wer nutzt schon alle Verknüpfungen gleichzeitig?
     
  13. newuser

    newuser bin angekommen


    Filtertracking: Matrix
    Matrix ist ja auch Sequencer , wo bitte sieht man 64 Schritte, ansonsten anderen Synth suchen mit Listen,hier sieht man allerdings alle Modulationen gleichzeitig, es gibt aber Kisten die machen locker mehr DSI Prophet 08 z.B. und sind auch noch Poly.
    LFO Hüllkurven, "die Modularität" der Kiste hat sich mir noch nicht erschlossen
    Schau mal in auf der Arturiaseite
     
  14. vogel

    vogel Lebensform

    Die Matrix ist gar nicht sooo wahnsinnig groß, wie überhaupt das ganze Gerät.
    In echt siehts dann doch deutlich handlicher und überschaubarer aus.
    Und "überschaubar" ist hier das Zauberwort:
    Ich sehe alle Modulationen auf einen Blick.
    Und ich sehe alle 64 Steps einer Sequenz auf einem Blick.
    Allein das ist schon Gold wert im täglichen Schrauberalltag.

    Schau dir das Teil mal an, wenn du Zeit und Gelegenheit dazu hast; es erschlägt weder durch schiere Größe noch durch Unübersichtlichkeit; es wirkt durch und durch durchdacht.
     
  15. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Ja, das Keytracking gibt es über die Matrix und hierbei auch mit unterschiedlichen Werten für beide Filter.

    Das kann man, allerdings ist das nicht die Hauptaufgabe der Matrix. Wenn man einen LFO (oder irgendeine Modulationsquelle in der Matrix) nach außen führen möchte, dann kann man diesen auf ein unbenutztes Ziel routen (z.B. Metalizer des VCO2) und die CV an dem entsprechenden CV Out abgreifen.
    Im umgekehrten Weg kann man die 12 festen Ziele der Mod-matrix übrigens auch von außen per CV steuern, und das auch im Audiobereich.

    Bis knapp in den Audiobereich ... der genaue Wert sollte im Handbuch oder auf der Arturia Seite stehen.

    Ja, kann man.

    Nein, gibt es nicht.
     
  16. borg029un03

    borg029un03 bin angekommen

    Danke für die Antworten, muss mir das gute Stück mal in Natura anschauen um mir ein Bild davon zu machen, aber er ist noch nicht ganz aus dem Rennen für die nächste Anschaffung ;-)
     
  17. Ein kleiner Tip: Es blieb bisher unerwähnt: Der Matrixbrute ist in Sachen Syncsounds extrem ergiebig. Man kann so aus einem gesyncten Triangle z.b. eine sägezahnähnliche Welle bauen, die echt cool ist. Via Matrix kann man rasch beide VCOs identisch modulieren, wenn es nicht nach typischen Syncsounds klingen soll. Habe gestern eine Stunde nur so verbracht... Einge Sounds haben mich sogar an Lin FM erinnert.
     
  18. V

    V Guest

    So wunderbar ich den MB finde:

    Wenn ich sehe, wie schnell zb Synthstrom den Deluge updaten und user requests
    umsetzen und bei einem 2k Synth muss man betteln und es passiert nichts...

    Und nach wie vor hoffe ich sehr, dass es mehr pages für patches, poly sequencing etc etc geben wird.

    Es wäre äußerst schade, wenn bei diesem super Synth alles durchdacht wurde, nur nicht
    die Software & die Speichermöglichkeiten.
     
  19. newuser

    newuser bin angekommen

    Hat schon jemand Pitchbenddaten über CV ausgegeben und Modularkram damit angesteuert, ich hab es nicht geschafft, während alles Andere bestens funktioniert???
     
  20. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

Diese Seite empfehlen