OnTopic Arturia Matrixbrute

lenoxx
lenoxx
||
Das mit dem Hafen in Yantian stimmt, ist aber nicht ganz neu das Problem und es löst sich derzeit wohl so langsam wieder auf. Aber die Verzögerungen bei Containerschiffen gibt es ja sowieso schon seit Wochen ...

Um on topic zu bleiben: für den MatrixBrute Noir kann ich Entwarnung geben, die erste Teillieferung ist schon in Europa angekommen und die Termine bei den Händlern stimmen noch.
holy shit! good news!
 
G
GDU
|
Thomann meldet, heute versandt

Und jetzt sogar auf Sofort lieferbar...
Fr@nk dürfte somit recht gehabt haben, dass eine ausreichende Menge bestellt wurde
 
Zuletzt bearbeitet:
Fr@nk
Fr@nk
|||||||||
Wir haben gestern alle Instrumente an die Händler, die den MatrixBrute Noir vorbestellt hatten, ausgeliefert. Keine Panik also, in deren Shops wird der Noir sicher noch vor dem Wochenende auftauchen.
Nach Berlin zum Beispiel dauert der Versand in der Regel eben einen Tag länger als nach Burgebrach. ;-)
 
Fr@nk
Fr@nk
|||||||||
Ab sofort auch in Köln, Oschatz oder Berlin ab Lager erhältlich.


... weitere in den nächsten Tagen.
 
G
GDU
|
Hallo.

Hat jemand unter den Matrixbrute Benutzern einen Hardwareeffekt den er gerne mit dem Matrixbrute verwendet?
 
Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
Oh je, jetzt kriegst Du erst mal 1000 Antworten.
Probier einfach aus, was Du hast. Z.B. ein gutes Delay. Die eingebauten BBD-Effekte sind ja man nich‘ so dolle.

Wenn Du ein Zoom MS-70CDR nimmst, bist du schon einmal gut aufgestellt. Jedenfalls definitiv zehnmal besser als mit den eingebauten Effekten.
Außerdem kannst du auf das Gerät auch alle Effekte aus allen anderen Serien aufspielen. Das ist zwar etwas tricky und geht nur über Umwege aber es geht. Ganz wichtig bei dem Effektgerät: die Effekte selber zurechtschrauben. Die Presets sind teilweise grottig.
 
vogel
vogel
Lebensform, fortgeschritten
Hallo.

Hat jemand unter den Matrixbrute Benutzern einen Hardwareeffekt den er gerne mit dem Matrixbrute verwendet?
Wie schon von @Mr. Roboto vermutet, wirst du 'ne Menge Tipps kriegen, wahrscheinlich ohne echten Mehrwert, da nicht jeder Effekt auf jeden Sound passt.

Für die kurzen, perkussiven und holzigen Klänge des MB nutze ich gerne das Tapedelay des Lexicon MX200. Das ist bei mir persönlich ein Klassiker, der häufiger genutzt wird. Für andere Sounds (Pads, FX-Sounds, whatever) sind es immer mal wieder andere.....
 
G
GDU
|
Ich frage, weil ich absolut keine Ahnung von den Dingern habe.
Eventide H9 gefällt mir nicht, weil dafür ein Tablett nötig zu sein scheint.
Line 6 HX Stomp (xl) macht einen guten Eindruck auf mich.
Nux Cerberus hat nur einenMonoeingang, für Synths wohl suboptimal...
 
vogel
vogel
Lebensform, fortgeschritten
Ich frage, weil ich absolut keine Ahnung von den Dingern habe.
Eventide H9 gefällt mir nicht, weil dafür ein Tablett nötig zu sein scheint.
Line 6 HX Stomp (xl) macht einen guten Eindruck auf mich.
Nux Cerberus hat nur einenMonoeingang, für Synths wohl suboptimal...
Laut Profil hast du einige Geräte. Ich gehe mal davon aus, dass du dann auch einen Mischer hast. Und wenn du einen hast, wäre ggf. der erste Schritt, hier ein bis x Effekte via Send/Return einzuschleifen.

Dazu gibts aber unzählige Threads; das sollte dann hier definitiv rausgehalten werden.....
 
G
GDU
|
Wo ichs anstöpsel weiß ich, aber nicht was.
Aber passt schon, ich frag hier nichts mehr
 
vogel
vogel
Lebensform, fortgeschritten
Wo ichs anstöpsel weiß ich, aber nicht was.
Aber passt schon, ich frag hier nichts mehr
Nicht dass wir uns falsch verstehen. Mit "hier" meine ich hier im ON TOPIC Matrixbrute Thread. Mach ansonsten einen neuen Thread auf zu dem Thema, welcher Effekt am besten zum MB passt. Dann vielleicht auch mit ein wenig Info zu deiner Infrastruktur, z.B. ob du einen Effekt wirklich nur für diese Kiste möchtest oder doch einen Effekt für den Mixer.

:peace:
 
Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
Das Arturia Midi Control Center stürzt beim importieren eines neuen Patchsets (von der Arturia Webseite) immer ab. Hat noch jemand das gleiche Problem?
 
T
timkauf
......
Drei Jahre ist mein Matrixbrute alt und fängt an , an der Tastatur von G bis D bei jeder Oktave zu vergilben !
Das Gerät steht nicht in der Sonne, alle meine anderen Synths haben dieses Phänomen nicht ( Andromeda, Prophet Rev2, Summit, Evolver MK, Prophet12…),
Raucher bin ich auch nicht, auch die weissen Potikappen links zeigen einseitige Vergilbungen…
Hat jemand eine Idee wie man das wegbekommt , oder gleich Keybed tauschen ?

Gruß
Timkauf
 
JuBi
JuBi
|||
Drei Jahre ist mein Matrixbrute alt und fängt an , an der Tastatur von G bis D bei jeder Oktave zu vergilben !
Das Gerät steht nicht in der Sonne, alle meine anderen Synths haben dieses Phänomen nicht ( Andromeda, Prophet Rev2, Summit, Evolver MK, Prophet12…),
Raucher bin ich auch nicht, auch die weissen Potikappen links zeigen einseitige Vergilbungen…
Hat jemand eine Idee wie man das wegbekommt , oder gleich Keybed tauschen ?

Gruß
Timkauf

Mein MB ist auch ca 3 Jahre hier, ich habe aber keine der Probleme festgestellt, bei mir ist er aber auch immer mit einem Gator Keyboardcover abgedeckt.
 
DSIPro2
DSIPro2
..
Mmh, entweder habe ich es noch nicht verstanden oder es geht nicht...
Wie kann ich eine externe Modualtionsquelle (Envelope; LFO) über die Matrix auf ein Ziel patchen(modulieren)? In der Matrix sind als Quellen ja keine externen Signale genannte (außer den Env Follower - funktioniert aber nur mäßig).
Beim Pro2 ist das ein Klacks...
 
Aleski Bourdaux
Aleski Bourdaux
||
Auf der Rückseite sind doch Buchsen In/Out.
Einfach deine Quelle in In stecken und zack hast du einen neue externe Modularionsquelle.
Die Buchse in die du es gesteckt hast ist nun zweckentfremdet und liegt an der Matrix an.
 
DSIPro2
DSIPro2
..
Auf der Rückseite sind doch Buchsen In/Out.
Einfach deine Quelle in In stecken und zack hast du einen neue externe Modularionsquelle.
Die Buchse in die du es gesteckt hast ist nun zweckentfremdet und liegt an der Matrix an.
Okay ich kann z.B. bei VCO 1 PW einen LFO anschließen. Dann macht der PWM. Dabei habe ich keinen Abschwächen mehr - das muss ich dann extern erledigen. Soweit verstanden.
Wenn ich jetzt aber diesen externen LFO auf z.B. die Filterresonanz legen möchte (oder was anders was nicht Bestandteil der 12 festen Ziele ist) dann muss ich ja als Modulationsquelle in die Matrix und das gewünschte Ziel über die konfigurierbaren Quellen 12-16 ansteuern.
Beim Pro2 kann ich jeden der 4 CV Eingänge auf jeden Parameter schalten und dann noch die Stärke bestimmen. Aber natürlich alles im Mäusekino-Display ohne die schöne Matrix.
 
Aleski Bourdaux
Aleski Bourdaux
||
Ah, ich habe mich leicht vertan.

Ext. Modulationsquellen gehen nur über die beiden Expression Anschlüsse.
Modulationsziele sind die der Matrix plus 16 frei zuweisbare.
Schließt du deine Quelle in einen IN der Modulationsziele an, wirkt dieser unmittelbar auf das Ziel. Einen Attenuator kann man dann noch von extern dazwischen schalten um die Intsität zu bemühen.

Hieße in deinem Fall LFO an Exp 1; Filter Res einem freien Slot zuweisen (bspw. Bank 1 Slot1 im MOD-Mode); Verknüpfung in der Matrix aktivieren und Intensität bipolar über den Mod-Regler einstellen.
 
DSIPro2
DSIPro2
..
Danke, dass habe ich gesucht. Bei Expression denke ich eher an das Gaspedal für Elektro-Orgeln. Aber genau dafür funktioniert es.
Damit kann man also auch mehrstufige Envelopes oder what ever einbinden - sehr schön.
Meine ersten Experimente damit zeigen aber auch die Grenzen. Die Matrix ist halt keine vollanaloge Schaltzentrale wo einfach alles reingeht (wie beim EMS VC3), sondern eher eine Mikrocontroller (oder was auch immer) gesteuertes Digital Patch Feld mit dem dann der analoge Teil im Matrixbrute gesteuert wird. Einher geht damit eine Begrenzung durch die Abtastrate - das hört man wenn auf dem oben beschriebenen Wege eine Amplitudenmodulation im Audiobereich abgeht - eher R2D2 als analog. Entsprechend gibt es halt auch das Audio-Mod Feld.
Dann müsste ich wohl sowas nehmen: https://www.thomann.de/de/erica_synths_syntrx.htm - aber da gibt es auch keine externen CVs
Was soll es - auf jeden Fall ist der MB auch so gut. Dafür das alles analog ist schon verdammt flexibel. Das mit einem digitalen Signalpfad wie beim Pro2 zu vergleichen ist auch nicht fair.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben