Nur OnTopic Arturia Matrixbrute

thorp
thorp
||
Drei Jahre ist mein Matrixbrute alt und fängt an , an der Tastatur von G bis D bei jeder Oktave zu vergilben !
Das Gerät steht nicht in der Sonne, alle meine anderen Synths haben dieses Phänomen nicht ( Andromeda, Prophet Rev2, Summit, Evolver MK, Prophet12…),
Raucher bin ich auch nicht, auch die weissen Potikappen links zeigen einseitige Vergilbungen…
Hat jemand eine Idee wie man das wegbekommt , oder gleich Keybed tauschen ?

Gruß
Timkauf
Hi Timkauf

komisch, dass sich bisher niemand zu der Vergilbung der Tasten gemeldet hat.
Bei mir ist das auch ganz stark.
Das Thema ist aber im letzten Jahr bei mir in den Hintergrund geraten, weil ich monatelang mit dem Support ein für mich viel wichtigeres Thema „durchgestritten“ habe.
Nämlich das abartig hohe Grundrauschen und zusätzlich noch ein Rauschen, welches jeden Tastenanschlag untermalt, unabhängig vom Patch. Also auch beim Init-Sound.

Mein MB war sogar in Frankreich in der Werkstatt. Alles okay, sagen sie.
Da sich hier bisher noch niemand über Rauschen beschwert hat (nur in anderen Foren und der Tester aus dem Bonedo-Test damals), dachte ich (wegen der vergilbten Tasten), wir haben vielleicht beide ein Gerät aus einer merkwürdigen Charge.

Rauscht dein MB, im Vergleich zu anderen Synths, auch so stark oder ist dir da nie was aufgefallen? Ich habe in 30 Jahren Synthsammelei noch nie ein so starkes Rauschen erlebt. Nicht mal beim dicken B.

Und hast du wegen der Tasten schon was unternommen?

Gruß, Thorsten
 
Schlechtiger
Schlechtiger
...
Hallo,

meine Tasten sind auch vergilbt.
(steht nicht in der Sonne)
Rauschen tut meine Matrix aber nicht.
 
thorp
thorp
||
Also doch nicht die einzigen. Ich hab so was noch nie gesehen. Es sind bei mir ja auch nicht alle. Weiße und gelbe Tasten liegen unregelmäßig nebeneinander. Ganz gelb wäre ja nicht so schlimm…
 
Zuletzt bearbeitet:
TinyVince
TinyVince
||||||||||
Also ich hab zur Superbooth dieses Jahr einen Abstecher zu JustMusic gemacht.Das Vorführgerät da hatte auch eine extrem vergilbte Tastatur.Aber alle Tasten, fiel richtig auf im Vergleich zu den anderen Instrumenten.
Kenne ich so nicht auch der KeyStep oder Pro sind da nicht so. Gut was solls.
 
pocvecem
pocvecem
schwer nudelabhängig
Ich habe schon einige Pads bei Beatsteps gesehen, die sehen aus als ob sie schon seit 10 Jahren im Raucherclub standen. Muß wohl ein Material-/Chargenproblem sein.
Meine Arturias haben aber alle noch unverfärbte Tasten (Matrixbrute, Polybrute, Keylab61). Tock tock, klopfing on wood.

Mein Matrixbrute rauscht von Haus aus schon ordentlich, aber nichts, was mich beunruhigen würde. Der MS20mini z.B. ist da wesentlich lauter. Die onboard FX machen es aber schlimmer. Gut, ich finde die eh gruselig, also sind die bei mir immer aus.
 
thorp
thorp
||
Also zum Rauschen noch mal: Die ganze Geschichte, die ich mit dem Support deswegen erlebt habe, war sehr, hmm, komisch.

Nach meterlanger Mailschreiberei (wie überall wirst du natürlich erst mal für völlig blöd gehalten), hat ein Mitarbeiter mir eine von Arturia standardisierte Messmethode für den Rauschabstand beschrieben.
Nach dem Ergebnis war auch ihm klar, dass da was nicht in Ordnung ist und hat mich an den deutschen Vertrieb verwiesen.
Der wollte ein Video von der ganzen Geschichte. Hatte ich gemacht, da war auch alles gut zu sehen und zu hören. Darauf die Reaktion sinngemäß: Alles klar, das Problem ist bekannt und wird in Frankreich behoben.

Nach einigen Wochen kam dann die Meldung, dass doch nichts defekt ist. Die S/N Ratio wäre bei meinem Gerät sogar besser, als bei ihrem Referenzgerät.

Wenn das stimmt, müssten ja alle MBs so rauschen wie meiner und es merkt keiner. Oder es stört niemanden.

Ich stelle demnächst mal ein Video hier rein, bin leider zur Zeit im Ausland. Mich würde wirklich stark interessieren, ob das auch bei einigen anderen oder sogar bei allen so rauscht.

Ich bin da vielleicht etwas sensibel aber wirklich jeder, dem ich das im Studio demonstriert habe, hat es bestätigt. Wie vorhin schon erwähnt, nicht nur Grundrauschen, sondern bei jedem Trigger kurz dazu. Mein MB ist schlicht nicht in der Lage, einen sauberen Ton ohne begleitendes Noise von sich zu geben.

Natürlich wurde immer jeder Fremdeinfluss ausgeschlossen. Ein Kopfhörer in den völlig nackten MB reicht schon.
 
pocvecem
pocvecem
schwer nudelabhängig
Also zum Rauschen noch mal: Die ganze Geschichte, die ich mit dem Support deswegen erlebt habe, war sehr, hmm, komisch.

Nach meterlanger Mailschreiberei (wie überall wirst du natürlich erst mal für völlig blöd gehalten), hat ein Mitarbeiter mir eine von Arturia standardisierte Messmethode für den Rauschabstand beschrieben.
Nach dem Ergebnis war auch ihm klar, dass da was nicht in Ordnung ist und hat mich an den deutschen Vertrieb verwiesen.
Der wollte ein Video von der ganzen Geschichte. Hatte ich gemacht, da war auch alles gut zu sehen und zu hören. Darauf die Reaktion sinngemäß: Alles klar, das Problem ist bekannt und wird in Frankreich behoben.

Nach einigen Wochen kam dann die Meldung, dass doch nichts defekt ist. Die S/N Ratio wäre bei meinem Gerät sogar besser, als bei ihrem Referenzgerät.

Wenn das stimmt, müssten ja alle MBs so rauschen wie meiner und es merkt keiner. Oder es stört niemanden.

Ich stelle demnächst mal ein Video hier rein, bin leider zur Zeit im Ausland. Mich würde wirklich stark interessieren, ob das auch bei einigen anderen oder sogar bei allen so rauscht.

Ich bin da vielleicht etwas sensibel aber wirklich jeder, dem ich das im Studio demonstriert habe, hat es bestätigt. Wie vorhin schon erwähnt, nicht nur Grundrauschen, sondern bei jedem Trigger kurz dazu. Mein MB ist schlicht nicht in der Lage, einen sauberen Ton ohne begleitendes Noise von sich zu geben.

Natürlich wurde immer jeder Fremdeinfluss ausgeschlossen. Ein Kopfhörer in den völlig nackten MB reicht schon.
Jou, mach das bitte mal bei Gelegenheit. Jetzt interessiert es mich auch.
 
pocvecem
pocvecem
schwer nudelabhängig
Den / die Beispielsounds, die du dann benutzt, könntest du dann auch hier zum Download einstellen. Dann könnten ich oder andere das auch mal nachstellen.

EDIT: OK, beim Initsound, sorry, hab das überlesen.

Ich schmeiß mal meinen Matrixbrute an und lass ihn mal aufwärmen.
 
pocvecem
pocvecem
schwer nudelabhängig
Also, ich kann bei Meinem Matrix nichts Außergewöhnliches für einen Analogsynth feststellen.
Benutzt habe ich den Initsound.

Test Grundrauschen:
- alle Potis im Mixer auf 0
- alle VCO-Routings auf off (also in kein Filter)
- FX auf Dry
- Master Out voll auf.
Jetzt sollte ein kaum vernehmbares Grundrauschen zu hören sein.

Test VCF-VCA-Rauschen:
- Filter-Routing auf parallel
- beide Filter Cutoff voll auf
- Steiner Filter Out auf 0
- Ladder Filter Out voll auf
- Taste drücken
Jetzt sollte das Rauschen vernehmlich lauter werden, so lange du die Taste hältst, Das sollte der komplette Signalpfad ohne VCOs mit Ladder Filter sein. Der "Anfangsknack" kommt vom VCA, Abhilfe durch Verlängerung des VCA Attacks. Wenn ich den Initsound auf 0dB einpegele, dann liegt dieses Rauschen bei mir bei etwa -52dB. Das ist zwar relativ viel, das ginge besser, aber nichts was dann nicht vom VCO Signal maskiert werden würde.

Wohlgemerkt nur ein gleichmässiges Rauschen, kein Knacksen, Fiepen, Pulsieren oder Sonstiges!

Den gleichen Test mit Steiner Filter geht so nicht bei meinem MatrixBrute, weil ich da ein leichtes VCO-Bleed habe.

Tip: Um noch andere Einflüsse auszuschließen, würde ich den MatrixBrute mal in einem anderen Zimmer an einem anderen Stromkreis anschließen und lauschen. Ich hatte bei anderen Synths und Endstufen schon lustige Einstreuungen durch Leuchten, Netzteile und schlecht geschirmte Hifi-Boxen.

Kannst ja mal testen, wenn du wieder zuhause bist und berichten.
 
thorp
thorp
||
Tip: Um noch andere Einflüsse auszuschließen, würde ich den MatrixBrute mal in einem anderen Zimmer an einem anderen Stromkreis anschließen und lauschen. Ich hatte bei anderen Synths und Endstufen schon lustige Einstreuungen durch Leuchten, Netzteile und schlecht geschirmte Hifi-Boxen.
Genau den Gedanken hatte ich gestern Abend auch. 😉 Will ja nichts unversucht lassen, bevor ich mich von der Kiste trenne. Bin leider erst Anfang-Mitte September wieder zu Hause. Werde auf jeden Fall berichten und ein Video beifügen.

Beste Grüße
 
Kristallprinz
Kristallprinz
|||
Mein MB , auch 3 Jahre alt hat komplett weisse Tasten und ein absolut sehr geringes Rauschen ( nur bei voll aufgedrehtem Main Regler am Mischpult , Kanalzüge auf max und gain Regler auf +1 , MB auf max Lautstärke minimales Rauschen zu hören !
Im Normalbetrieb absolut kein Rauschen !
 

Anhänge

  • 16617106568716894950245815400616.jpg
    16617106568716894950245815400616.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 6
thorp
thorp
||
Hi, auch dir Dank fürs Feedback. Das bestätigt die These, dass bei meinem was nicht in Ordnung ist.
Grüße
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
Sorry.. also Geil iss der ja schon. Hab ich zwar schon vorher vermutet.

Ich habe mir gedacht ich kauf mir mal einen richtig schönen analogen monophonen. Die Auswahl fiel auf SUB37 oder MB. Glaube mit dem MB habe ich eher das Gerät mit dem ich mich verstehe.
Der SUB37 ist mir wohl schon so etwas von Herrn Bodzin abgenudelt. Und eben nicht so flexibel. Bestimmt aber auch gut

Aber schon der Wahnsinn was da geht ! Und ich hab nur kurz rumgedaddelt. Meine güte kann der schön sprazzelig !
( auch wenn ich mir nicht sicher bin ob genau dieser MB bei mir bleibt oder gegen einen anderen MB ausgetauscht wird. )

Denke dafür kann das eine oder andere Gerät aus meinem Keller ausziehn !
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
Hab gestern noch win wenig rumgetestet. Wenn ich aus Cubase ein Bank /Prgchange schicke reagiert er nur bei Bank3 und prg 13-16. und zeigte dann A13-16 an
Er hat sich bei den versuchen auch öfter aufgehängt so dass ich ihn aus und einschalten musste ? Ist das Normal ? Hab ich was falsch gemacht ?
 
pocvecem
pocvecem
schwer nudelabhängig
Tut mir Leid, zu Program Change kann ich nichts sagen, verwende ich nicht. Aber ich beballer den MatrixBrute zeitweise schon heftig mit MIDI CCs und Automatisierung. Da gabs soweit noch keine Probleme und er reagiert auch recht gutmütig (Timing).

Hast du schon mal den Klassiker MIDI-Loop ausgeschlossen? Also, z.B MIDI In und Out aktiv in der DAW aktiv und der MB ist auf Local-on.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
Habe ich heute morgen drüber nachgedacht. Sollte aber eigentlich im MioXL alles abgeschaltet sein.
Ich prüfe das heute mittag auch noch mal mit ableton oder an der Force. Da komm ich besser drauf klar ;-)

Geil finde ich ja echt das man quasi jeden ( oder ? ) regler per midi automatisieren kann.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
So also auf dem MIO ist wie gesagt alles unbrauchbare geblockt vom MB aus kommend.
Also alles bis auf Noten und CC.
Feedbacks gibts keine.

Allerdings verhält er sich etwas merkwürdig ;-)
er wechselt nur Presets wenn eine MSB Bank ausgewählt ist
Bank1 = A1-16
Bank2 = B1-16

usw.
aber das ist wohl normal.

Wenn man aber an der Force dann zb die Presetnummern mit dem Rädchen druchdreht.. hängt sich der MB ab einem gewissen Tempo auf.
Der kann wohl nicht so schnell umschalten.
Evtl kann das mal einer testen ob das normal ist. Glaube aber ich habe so was schon irgendwo gelesen.

ich mag Cubase eh net. Wir werden nicht warm.
 
Kristallprinz
Kristallprinz
|||
Uhhh , das artet in Mathe aus ... ( nicht meine Stärke)
Also : midi CC geht bis 127
Die Sounds beim MB sind in der Grid Matrix organisiert : geht bis 256

Da ist der Konflikt

Arturia hat dann wohl pro matrix Reihe eine Bank ( msb ) eingerichtet ... die geht dann aber nur bis PC 16 , wenn man dann zu schnell am Programm change regler dreht ( Werte bis 127 ) kommt der MB ( cc nur bis 16 ) nicht mit und hängt sich auf ...

Ich teste das aber gleich noch mal ...
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
nee das wohl normal.
Bank A im Brute ist bank 1 per midi
Bank B is bank 2 per Midi.

jeweils pro Bank 16 speicherplätze. wie auf der Matrix
warum die das so gelöst haben ? keine ahnung. iss aber so.

wie gesagt was mich stört wenn man schnell drüberkurbelt dann stürzt er ab.
daher die frage ob das bei anderen auch so ist?
 
Kristallprinz
Kristallprinz
|||
Ja gerade übern Hapax getestet ... Kurbel ich zu schnell am Programm change Regler des Hapax stürzt MB komplett ab !
Gerade hat es mir sogar am MB das komplette Midi settung durcheinander gehauen ...
Regle ich am Hapax die pc Befehle so langsam wie der MB zum umschalten der Sounds braucht funktioniert es bestens !
Ich komm damit aber gut klar wenn man es einmal weiss und pc Befehle halt langsam eingibt !
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
jap. seh ich auch so.

PS: könnte Arturia aber wegfixen.. einfach mal ein paar ms auf den nächsten programchange warten vorm laden. wäre angenehmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kristallprinz
Kristallprinz
|||
Habe das jetzt mal getestet mit einer automationsspur übern Hapax ... funktioniert null beim MB ...
Alle anderen Midi cc Befehle lassen sich aber perfekt automatisieren , nur pc und msb funktionieren nicht ...
Jetzt teste ich das selbe mal am Polybrute ...

Hier mal ein Beispiel für Resonance automation am MB ...
Anhang anzeigen 20220902_193505.mp4
 
Kristallprinz
Kristallprinz
|||
Am
Am Polybrute klappt alles bestens ... Ein msb Befehl verwaltet die 96 pads ( wenn mann viel zu schnell dreht kommt der PB nicht mit aber stürzt nicht ab ... dann kann man noch mal nachdrehen und es funktioniert dann )
Und Automation der PC Befehle und msb Wechsel klappt auch problemlos ... siehe kurzes Video ...
Also da sollten wir Arturia mal anschreiben ...
Anhang anzeigen 20220902_200510.mp4
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
Mir ist noch was merkwürdiges aufgefallen.

und zwar ENV knacken.

Wenn ich ENV1 & 2 komplett die regler nach unten ziehe .. also alls auf 0 habe ich ein lautes knacken bei jedem Tastenanschlag.

Dies verschwindet nicht wenn ich OSC 1 , 2 & 3 auf Level 0 stelle.
Erst wenn ich nach und nach alle Wellenformen in OSC1&2 auch auf 0 runter drehe.
Sobald eine der Wellenformen nicht auf 0 steht knackst es.

Ist das auch normal ?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben