Atari 500_Kickstart fehlt

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Lane, 30. November 2011.

  1. Lane

    Lane -

    Hallo,
    ein Freund kam vor ein paar Tagen mit einem Dachbodenfund vorbei.
    Ein Atari 500.
    Vorweg.....ich habe absolut keine Ahnung von dem Teil möchte nur falls möglich ein wenig helfen dat Ding zum Laufen zu bewegen.

    Er hat keinen Kickstart und es wäre schön, wenn sich jemand findet, der so ein Teil kopieren/erstellen kann.

    Vielen Dank im Vorraus,
    Lane
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    []http://www.youtube.com/watch?v=ttH-Re1Ybdw[/media]
     
  3. die Amiga-Kickstart-ROMs sind urheberrechtlich geschützt. Man braucht sie allerdings auch wenn man nen Emulator wie WinUAE betreiben will. Wenn du nun noch eins und eins zusammenzä...
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sind die heute wirklich noch geschützt? Es gibt ja eine wirklich große Community rum um den Amiga, übrigens gibt es Kickstart Disc und ROMs, außerdem wird der Amiga ja nicht mehr gebaut, bin sicher es gibt genug Leute, die helfen können und dürfen.
    Aber vielleicht weiss ja einer mehr, ich war ja mehr Sinclair und Atari User, daher sorry,..

    Ist doch Amiga 500, oder? Atari wäre 2600 oder 1040 oder Atari 520, da gibts aber keinen Bedarf für Kickstart (so heißt das bei Commodore - Amiga)
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    google wird es schon richten, ob man aber ohne Amiga eine Amiga Diskette einfach so schreiben kann?
     
  6. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

  7. Lane

    Lane -

    Oha,
    das sieht ja nicht so gut aus...,o(
    dann werde ich wohl die traurige Nachricht überbringen.
    Vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Cheers,

    Lane
     
  8. Rupertt

    Rupertt aktiviert

  9. Hallo!

    Also, ein Amiga 500 braucht

    a) ein Kickstart-ROM auf dem Mainboard
    und
    b) eine Workbench als Diskette oder Festplatte

    Wenn das Kickstart-ROM vorhanden ist, sieht man nach dem Einschalten auf dem Bildschirm eine Hand mit einer Diskette.
    Wenn das Kickstart-ROM nicht vorhanden ist, sieht man nach dem Einschalten auf dem Bildschirm erst mal nichts. :shock:

    Was macht der Rechner denn nach dem Einschalten? Und wichtig: Was macht das Diskettenlaufwerk? Klickt es nach einer Weile in regelmäßigen Abständen???

    Hilfe mit Amiga-Problemen gibt es z.B. hier im Forum:
    http://www.amiga-news.de

    Viel Erfolg!
    O.
     
  10. tulle

    tulle aktiviert

    Was haste nun? Atari oder Amiga?
     
  11. motone

    motone recht aktiv

    Da es AFAIK keinen Typ 500 aus dem Hause Atari gibt, vermute ich mal, dass es um einen Commodore Amiga 500 geht...

    Alte Amiga-KickROMs bekommste gebraucht bei ebay für n Appel und n Ei. Oder meinst du ne Bootdiskette? Wenn der Amiga beim Starten ne Diskette aufm Bildschirm anzeigt, ist ein KickROM bereits installiert, und es fehlt nur noch die Startdiskette, z.B. die Workbench oder eine Spielediskette.
     
  12. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Eine in der "Hand vorgehaltene 3,5"-Floppydisk" auf weißem Hintergrund (als Bild nach dem Einschalten des Amiga u.a. 500), sieht man NUR unter Verwendung von Kickstart 1.2 oder 1.3 (ältere sind mir nicht bekannt). Ab Kickstart 2.0 war das Bild animiert auf rot/rose-ähnlichem Hintergrund. Spätere Kickstarts (3.1 etc) waren ausschliesslich für "erwachsene Amigas" konzipiert, welche direkt von der HD starteten.

    Wie bereits schon gesagt, Kickstart ist das BIOS des Amiga, welches auf dem ROM gesockelt auf dem Mainboard vorhanden ist.

    Um den Amiga 500 zum Laufen zu bringen, benötigt man eine bootfähige 3,5" Floppydisk, welche im Amiga-Format mit 880kb formatiert wurde, und entspr. Amiga-DOS-Strukturen trägt (die Verzeichnisstruktur hat Ähnlichkeit mit der eines alten Macs)

    Um ein OS, bzw. Betriebsystem laden zu können (diese nennen sich in der Amiga-Welt = Workbench), benötigt man die entspr. OS-Software auf einer 3,5" Disk (sofern keine HDs verbaut sind, wovon ich bei "diesem" 500er ausgehe).
    Einen Atari 500 hat es meinem Infostand nie gegeben (nahliegend war ein 520ST).

    Mehr zum Thema -> http://de.wikipedia.org/wiki/Commodore_Amiga
     
  13. Es gibt auch Kickstart 3.1 ROMs für den Amiga 500. Und man kann auch unter OS3.1 bzw. 3.9 von Floppydisk booten. Sobald der Amiga beim Start keine bootbare Festplatte entdeckt, greift er auf das erste angeschlossene Diskettenlaufwerk zu. Ist dort keine Diskette drin, erscheint die Animation mit der Hand.

    Gruß
    O.
     

Diese Seite empfehlen