Audiointerface besser?

J
Jensens2020
...
Hallo an alle. Ich wollte mal fragen ob es besser wäre ein Audiointerface an meinen Rechner anzuschließen oder ist es überflüssig? Ich habe momentan meine 2 Studiomonitore normal an den grünen Audioausgang des Rechners hinten angeschlossen. Ich nutze Fl Studio, singen möchte ich nicht. Also Mikrofon soll keins dran. Hätte ich beim mastern dadurch Vorteile? Ich habe noch ein Behringer Interface da. Habe es aber bis jetzt nicht benutzt. Ist der Klang spürbar besser? Liebe Grüße
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Hallo an alle. Ich wollte mal fragen ob es besser wäre ein Audiointerface an meinen Rechner anzuschließen oder ist es überflüssig? Ich habe momentan meine 2 Studiomonitore normal an den grünen Audioausgang des Rechners hinten angeschlossen. Ich nutze Fl Studio, singen möchte ich nicht. Also Mikrofon soll keins dran. Hätte ich beim mastern dadurch Vorteile? Ich habe noch ein Behringer Interface da. Habe es aber bis jetzt nicht benutzt. Ist der Klang spürbar besser? Liebe Grüße

Fuer's Rendern macht es keinen Unterschied, aber ich wuerde schon ein Interface und einen Volumenregler benutzen. Schon wegen der symmetrischen Signalfuehrung.

Was fuer Lautsprecher benutzt du denn?
 
tobi77
tobi77
|||||
Die Audioqualität wird beim Abhören natürlich besser mit einem guten Audiointerface und symmetrischer Kabelverbindung. Es sei denn dein Rechner hat einen digitalen Ausgang und die Monitore einen digitalen Eingang.
 
J
Jensens2020
...
Also ich benutze die Presonus Eris 3,5 Studiomonitore. Aber da ich keine Absorber oder wie das heißt an den Wänden habe stöpsel ich zum letztendlichen mastern meine normalen Kopfhörer in den Kopfhörereingang der Studiomonitore. Nur so bekomme ich das mastern akzeptabel hin.
 
KomaBot
KomaBot
|||||
Wenn sich dann im Endeffekt alles akzeptabel anhört(auch in anderen Situationen) würde Ich gar nix ändern.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich wollte mal fragen ob es besser wäre ein Audiointerface an meinen Rechner anzuschließen oder ist es überflüssig?
Welches Motherboard? Vielleicht hat der PC ja 'nen Digitalausgang, nutzt du ASIO4ALL oder was ähnliches um den Windows Mixer zu umgehen?

Hätte ich beim mastern dadurch Vorteile?
Ich habe noch ein Behringer Interface da. Habe es aber bis jetzt nicht benutzt. Ist der Klang spürbar besser?
Kommt auf das Behringer Interface und den Audio Ausgang deines PCs an, Details die du nicht hörst kannst du nicht bearbeiten, ist der Audio Ausgang des PCs halbwegs linear:dunno: Sobald du den Kopfhörer anschließt hörst du - laut Anleitung - die Abhöre nicht mehr, das würde sich mit einem zusätzlichen Interface wahrscheinlich ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Also ich benutze die Presonus Eris 3,5 Studiomonitore. Aber da ich keine Absorber oder wie das heißt an den Wänden habe stöpsel ich zum letztendlichen mastern meine normalen Kopfhörer in den Kopfhörereingang der Studiomonitore. Nur so bekomme ich das mastern akzeptabel hin.
Du meinst wohl mixen statt mastern.
 
D
Debo_derhundi
|||
Wenn schon ein Interface da ist, dann würde ich es auch nutzen. Die onboard Soundkarte ist nur eine Notlösung für Musikproduktion, finde ich. Dann brauchst du auch nicht mehr den asio 4 all Treiber.
Mit Behringer Interface hast du dann einen anständigen asio Treiber mit kurzen Latenzen. Aber wie schon erwähnt hast du beim Rendern keine Vorteile. Das Audio Interface ist nur eine Schnittstelle zwischen Computer und analoger Audio Ausgabe oder Eingabe. Der Rechenvorgang ist auf dem Prozessor. Und wenn du schon Studio Monitore hast, dann kannst du sie bequem mit zwei Klinke Kabeln anschließen. Ansonsten ist es eine Verschwendung. Wie hast du sie überhaupt da dran angeschlossen? Mit einem Miniklinken Y-Adapter Kabel? Oder selbst was gebastelt?

Edit: Mischen und mastern. Dieser Prozess findet auch auf dem Chip statt. Du hast durch das Audio Interface keinen Einfluss drauf. Außer vielleicht eine bessere Abhörqualität. Ich nehme mal an, dass in Audio-Interfaces bessere Wandler verbaut sind als auf dem Mainboard. Aber sicher bin ich mir nicht.

Aber da ich keine Absorber oder wie das heißt an den Wänden habe stöpsel ich zum letztendlichen mastern meine normalen Kopfhörer in den Kopfhörereingang der Studiomonitore. Nur so bekomme ich das mastern akzeptabel hin.
Das Behringer Interface müsste doch auch einen Kopfhörer Ausgang haben. Die meisten Interface haben es.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerwin
gerwin
||||||||||
Qualitätsunterschiede gibt es überall. Ob die jedoch merklich sind, bzw. den Aufwand oder Kosten rechtfertigen ist fraglich. Wenn der Klang der verbauten Soundkarte keinen offensichtlichen Mangel hat, würde ich es lassen, wie es ist.
 
 


News

Oben