Batteriewechsel

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von TBF, 7. März 2015.

  1. TBF

    TBF aktiviert

    Ja genau, darum geht´s. Wie lange lasst Ihr die in euren Kisten. Irgendwo habe ich vor kurzem gelesen, dass einer bei seiner TB 303 die Batterien jährlich gewechselt hat.
    Bei mir sind Varta Alkaline High Energy drin, das seit ca. 1,5 Jahren. Mal bitte Eure Meinungen dazu, ich will nicht übervorsichtig sein aber das Ding ist ja keine Taschenlampe. ;-)
     
  2. subsidence

    subsidence aktiviert

    Das hängt wohl vom Einsatzzweck ab. Wenn man regelmäßig live spielt, sollte man das vorsorglich machen. Da ich nicht live spiele, warte ich, bis das Gerät sich meldet. Mein JV-2080 hat letztens z.B. wochenlang "Battery low" angezeigt, bevor ich dei gewechselt habe. In der Regel dürften die Batterien 5-10 Jahre halten.
     
  3. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Die Stützbatterien für Patch-Speicher, typischerweise 3 Volt Knopfzellen z.B. CR2032 halten Jahre und ausser Speicherverlust tun die auch nichts böses.
    Die 1.5 V Alkaline-Rundzellen sollte man im Auge behalten. Immer mal wieder laufen die aus und das ist dann hässlich. Bei längerem Nicht-Gebrauch sollte man die einfach aus dem Gerät nehmen.
     
  4. Kann ich nur bestätigen. Ist mir schon mehr als einmal passiert. Ich habe extrem viele kleine Geräte die mit Batterien laufen. Passiert immer mal, dass die in eine Kiste im Lager landen und dann mal ein- oder zwei Jahre gar nicht genutzt werden, ist immer eine böse Überraschung mit ausgelaufenen Batterien. Das kann durchaus mal zum Totalverlust eines Gerätes führen.

    Ich habe mir seit ein paar Jahren angewöhnt, alle Geräte die ins Regal/Lager kommen und Alkaline Zellen beinhalten batteriefrei zu lagern und die Batterien in eine gesonderte Schachtel zu sperren. Geräte im Dauerbetrieb werden generell am "Change The Batteries Day" getauscht. Seit dem ich das so handhabe, habe ich ausgelaufenen Zellen keine Probleme mehr gehabt. Verwende allerdings bei Geräten die häufig gebraucht werden dann doch eher Eneloop Akkus.

    Einzig bei Sachen für die Bühne, wird vor jedem Auftritt die Batterie erneuert (Alkaline)

    Nachteil, ich habe eine Bastelkiste mit undefiniert vollen Batterien. Zu schade zur Entsordung. Verwende ich gerne mal für Basteleien. Aber nach ein oder 2 Jahren sind die dann durch Selbstentladung eh meist auch leer (oder ausgelaufen)

    Bei Lithium Zellen (z.B. Knopfzellen) warte ich bis sie leer sind oder je nach Herstellerempfehlung. Hängt vom Gerät ab.
     
  5. TBF

    TBF aktiviert

    Ja, ich meinte die 1.5 V Rundzellen. Länger als 2 Jahre bleiben die dann auf keinen Fall drin. Hatte nicht mal jemand der TB 303 auch so eine Flachzelle verpasst? Dann würde das mit den Rundzellen komplett wegfallen. Meine Idee, jedoch bisher noch nicht umgesetzt - externer Batteriepack vom Elektrohandel, dann noch ein kleiner Stecker zum Trennen dazwischen und fertig. Batteriefachdeckel bleibt offen. Sieht vielleicht jetzt nicht so toll aus, ist aber allemal besser als ein vollgesudeltes Batteriefach.
     

Diese Seite empfehlen