Behringer BBG - Der PPG Wave 2.2/3 Klon

swissdoc
swissdoc
back on duty
Hallo Georg, ich bin kein Teil des Entwicklungsteams, also könnte ich da relativ wenig dazu sagen.
Fragst Du während der Beta-Phase nicht auch den Entwicklern riesiege Löcher in den Bauch? Ich mache das eigentlich immer :mrgreen:

Aber dass es sich nicht um einen derart genauen Nachbau handelt, dass sie das PROZ-Board 1:1 nachgebildet hätten, war eigentlich schon bei den ersten Renderings vor 2 Jahren klar. Soweit geht die Gleichheit jedenfalls nicht.
Schade. Aber kommt denn wengstens das gewünschte Gebritzel und Geröchel aus den Wandlern?

die war eher ein Opfer der Weiterentwicklung der Technik, die einen deutlich "cleaneren" Output zur Folge hatte.
Ich vermute, dass die ASICs recht genau das abbilden, was im PROZ Board passiert, aber im Übergang zu den Wandlern gibt es klar unterschiede. Der PPG kann ja die Pegel nicht regeln (zumindest habe ich das vor Jahren mal so recherchiert) und beim Waldorf wird hier halt gepegelt (Bit-Shift) und addiert. Segensweise hat W. Palm hier vergessen, den Überlauf korrekt zu handhaben. Diese Sounds kann so nur der Microwave/Wave und beim M klappt es immerhin recht gut, aber nicht 1:1 identisch. Der Takt liegt dort etwas niedriger.

BTW, ich erinnere mich immer noch gerne an Deine Demo der Speech Engine in der V2 des Microwave damals 2002 zurück
Das geht mir ebenso. Dieses Treffen mit all den Nerds war einfach genial. Der arme Student aus Frankreich ist mir noch zu gut in Erinnerung, der beim Abendessen beim Inder sparen wollte, aber dann beim Bezahlen (es wurde alles auf alle verteilt) dumm aus der Wäsche schaute.
 
rz70
rz70
öfters hier
Also Behringer Marketing hat was vom einen Verkehrsunfall, man will es nicht sehen, kann aber nicht wegschauen.
Wenn der Einkauf auch so Chips einkaufen, werde ich wohl keinen neuen Poly Behringer mehr erleben.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
Schön sieht der BBG ja aus.

nur dass das photo 1 jahr alt ist, und die schrecklichen blauen wheels zum glück geschichte sind.

Aber klar Liebesbriefe von netten und wichtigen Leuten

der alte trick von firmen wie B., man kauft sich notfalls was man braucht. die liebesbriefe gibt es dann kostenlos dazu.

ist aber nicht illegitim. und der beauftragten, lohnabhängigen partei kann man das sowieso nicht ankreiden.

wenn es das produkt besser macht, soll es uns doch recht sein.
 
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Die Marketing-Sprüche von Behringer mögen zwar übertrieben sein, aber im Vergleich zu manchen US-Firmen ist das harmlos. Ganz schlimm finde ich z.B. Adobe, da ist jedes zweite Wort „Awesome“ bei Events.
 
intercorni
intercorni
|||||||||||||
Die Marketing-Sprüche von Behringer mögen zwar übertrieben sein, aber im Vergleich zu manchen US-Firmen ist das harmlos. Ganz schlimm finde ich z.B. Adobe, da ist jedes zweite Wort „Awesome“ bei Events.
Äpfel. Birnen. Es ist schon ein starkes Stück sowas zu schreiben, dann auch noch offiziell. Auch wenn sie die Zeile rausnehmen wird es bei vielen in den Köpfen hängenbleiben: ah da werkelten doch die Originalentwickler mit, muss ja ein echter PPG sein. Besseres Marketing geht gar nicht. Sowas ist schon ein Fall fürs Abmahnen.
 
arakula
arakula
|||
Fragst Du während der Beta-Phase nicht auch den Entwicklern riesiege Löcher in den Bauch? Ich mache das eigentlich immer :mrgreen:

Mein Job war bisher eher auf der anderen Seite :) ... also wenn's Unklarheiten gab, wie der PPG etwas Bestimmtes tut.

Schade. Aber kommt denn wengstens das gewünschte Gebritzel und Geröchel aus den Wandlern?

Hast Du irgendeinen bestimmten Klang im Sinn? Bin zwar das Gegenteil eines großartigen Keyboardspielers (yep, "lausiger Gitarrist", gut mitgedacht :cool: ), aber ein kleines A:B mit Wave 2.2 und der aktuellen Beta von Behringer könnte ich wohl hinbekommen. Für richtige Demos -> Behringer.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Mein Job war bisher eher auf der anderen Seite :) ... also wenn's Unklarheiten gab, wie der PPG etwas Bestimmtes tut.
Klar, mehr so, wie die Behringers das gelöst haben. Proz Board in FPGA gegossen, in SMD nachgebaut oder banal in einen ARM gesteckt? So in der Art. Dass Du denen keine Fragen zum PPG stellen musst, ist klar ;-)

Hast Du irgendeinen bestimmten Klang im Sinn?
Hör Dir eine beliebige Nummer aus den 80ern an. Dort gibt es doch immer die Momente, wo man ganz klar einen PPG hört. Oder Exit von TD. Voll davon. Clipper im Bass oder auch diese Chöre und Glöckchen. Eben dort, wo der Microwave nicht so kraftvoll klingt und das Aliasing nicht gar so krass ist.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Schau mal wie sich der Grundsound bei Clipper und den ersten Wavetables vorn verhält, daran kann man gut den "Röchelfaktor" hören - ideal mit WAV statt MP3 - und notfalls lieber Audio als Video.

Aber nur wenn du kannst und Zeit hast.
Wenn man da was einstellen kann, dann die Klassik-Version mit dem trashigen coolen Sound, den auch der "M" extrem gut meistert.

Meiner Ansicht nach ist dieser Sound und das harshe daran das coole Ding - wenn der auch schön schneidet, wäre das zumindest ein Ding.
Ich komme eher aus der Ecke Depeche Mode, Front 242 als aus TD und Co - und Clock DVA, die auch viel Microwave genutzt haben. Das muss spritzen und diese Psychosounds mit dem Mixer-Kram sind hier natürlich anders, weil wir ja mit PPG und nicht mit Waldorf zu tun haben als Vorbild.

Upper Wavetables und sowas wären dann noch zu checken und bis zu welchem Wavetable (altes Set wäre so bist WT 32) und so..
Dabei finde ich die Filterdurchläufe schon aufschlussreich genug - mit offenem Filter und dann mal mit und mal mit Resonanz.

Damit man hört, was die bringen - aber der Grundsound ist hier meiner Ansicht wichtiger, weil der den PPG Sound auch eben aus macht - was erzähl ich DIR das, du weisst das eh alles..
Und Georg ist ja da eher Erfinder als User .. also auch voll drin.

Das wäre Nerdservice !
 
arakula
arakula
|||
Ich werde nächste Woche mal abklären, ob Behringer das gutheißen würde. Denkbar wäre es, nachdem sie ja auch ein Statement von mir wollten, aber da brauche ich doch erst einmal ein OK von offizieller Stelle.

Bezüglich der Hardware - sorry wieder mal, aber ich kann keine Details dazu erzählen. Mutual NDA und so. Solltest Du kennen, Georg :cool:
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
Äpfel. Birnen. Es ist schon ein starkes Stück sowas zu schreiben, dann auch noch offiziell. Auch wenn sie die Zeile rausnehmen wird es bei vielen in den Köpfen hängenbleiben: ah da werkelten doch die Originalentwickler mit, muss ja ein echter PPG sein. Besseres Marketing geht gar nicht. Sowas ist schon ein Fall fürs Abmahnen.

sie hätten auch behaupten können, palm hätte den BBG für behringer in einer exklusiven spezialoperation zur demilitarisierung persönlich entwickelt - insofern ist die behauptung, dass einer der beta tester bei PPG gearbeitet hätte noch harmlos.

auf ARD und ZDF beworben! tausende zahnarztfrauen vertrauen diesem keyboard! 1000% wertsteigerung in nur einem jahr, dieter bohlen empfiehlt jetzt zu investieren!
 
intercorni
intercorni
|||||||||||||
sie hätten auch behaupten können, palm hätte den BBG für behringer in einer exklusiven spezialoperation zur demilitarisierung persönlich entwickelt - insofern ist die behauptung, dass einer der beta tester bei PPG gearbeitet hätte noch harmlos.

auf ARD und ZDF beworben! tausende zahnarztfrauen vertrauen diesem keyboard! 1000% wertsteigerung in nur einem jahr, dieter bohlen empfiehlt jetzt zu investieren!
Mitbegründer, nicht Betatester. Lesen kannst du?
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Mutual NDA und so. Solltest Du kennen, Georg
Heisst das nicht DNA? Aber Fragen ist ja erlaubt, oder? Ansonsten alles klar auf der Andrea Doria. Warten wir ab, wie lange das Werk noch reifen muss, bis es in die Läden kommt. Ist ja alles nicht so einfach dieser Tage.
 

Similar threads

intercorni
Antworten
46
Aufrufe
2K
Cello
RetroSound
Antworten
97
Aufrufe
5K
hanselmann
hanselmann
Ral9005
Antworten
85
Aufrufe
872
Moogulator
Moogulator
Moogulator
Antworten
520
Aufrufe
36K
Cord
Moogulator
Antworten
154
Aufrufe
11K
zenobic
zenobic
 


Neueste Beiträge

News

Oben