Behringer Edge

MaEasy
MaEasy
|||||
Wohl kaum, selbst gegen einen nicht. ;-) Hatte mir den Crave auch als Mother32 Ersatz geholt, war aber ein Schuss in den Ofen. Der Sound ist einfach zu leblos. Beim Pro-1 passt der Curtis-Nachbau. Den Cat oder Model-D hätte man gut als Grundlage für einen Dfam-Klon nehmen können, eine Weiterentwicklung des Konzepts wäre ja mal was, aber mehr als stumpfes Ideen klauen ist bei der Firma wohl nicht drin. Jetzt mit Midi/Usb-Anschluss …we hear you! :) Hoffe Behringer haut wenigsten noch den Syncussion-Klon raus, da wäre ich dabei.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Eine Neuheit aus dem Bereich der Dinge, die die Welt nicht braucht. Ist wohl mehr so etwas wie ein Behringer-Crave für Mädchen (wegen der Barbie-Pink-Farbe...) ;-)

Die sollen mal lieber 'nen richtigen Hardwaresampler basteln. Vielleicht einen aufgebohrten S760-clone. Oder sogar eine Eigenentwicklung...

80er/90er Sampler darf B. gerne clonen
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Wohl kaum, selbst gegen einen nicht. ;-) Hatte mir den Crave auch als Mother32 Ersatz geholt, war aber ein Schuss in den Ofen. Der Sound ist einfach zu leblos. Beim Pro-1 passt der Curtis-Nachbau. Den Cat oder Model-D hätte man gut als Grundlage für einen Dfam-Klon nehmen können, eine Weiterentwicklung des Konzepts wäre ja mal was, aber mehr als stumpfes Ideen klauen ist bei der Firma wohl nicht drin. Jetzt mit Midi/Usb-Anschluss …we hear you! :) Hoffe Behringer haut wenigsten noch den Syncussion-Klon raus, da wäre ich dabei.

Komisch, mein Crave hat ziemlich fett analog organisch geklungen. Hatte für den aufgrund Model D und Pro-1 keine Verwendung und hab ihn zurück geschickt. Den Sound fand ich allerdings mega amtlich.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Wer genug Flocken hat, wird sich sowieso eher das originale Vorbild von Moog holen.

Aber es gibt auch sehr viele Leute, die jeden Cent mühsam zusammenkratzen müssen und denen völlig egal ist, welcher Name da auf dem Gehäuse steht.
Wer in erster Linie nur Musik machen möchte und das Equipment nicht für sein Ego braucht, dem reicht das aus.
Die Sachen sind durchaus brauchbar und klingen gut, außerdem hat ja auch nicht Jeder die höchsten Ansprüche.
Ich sehe das als eine preisgünstige Alternative.
 
tiefenrausch2
tiefenrausch2
||||
Erst wenn auch der letzte Hanswurst jeden Synth als Clone hat,
Erst wenn es keinerlei Neuentwickelungen mehr gibt,
Erst wenn auch die letzte innovative Kleinstserien-Firma vom Markt verdrängt ist
werdet ihr feststellen, dass Behringer verdammt viel kaputt gemacht hat.

Weissagung des tiefenrausch
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Erst wenn auch der letzte Hanswurst jeden Synth als Clone hat,
Erst wenn es keinerlei Neuentwickelungen mehr gibt,
Erst wenn auch die letzte innovative Kleinstserien-Firma vom Markt verdrängt ist
werdet ihr feststellen, dass Behringer verdammt viel kaputt gemacht hat.

Weissagung des tiefenrausch

Ach ich hab nicht das Gefühl, dass es zu wenig Innovation gibt, ich würde die halt nicht bei Behringer erwarten. Wobei der Neutron ist schon echt cool.

Waldorf Iridium
Modal Argon8
Dreadbox Typhon
Korg Opsix
ASM Hydrasynth
Kodamo Bitmasker
Erica Perkons HD-01

sind so ein paar Sachen der letzten Jahre, die mir ad-hoc eingefallen sind und die ich als Innovativ einstufen würde.
 
tichoid
tichoid
Maschinist
Der Hardware-Granulator von Tasty Chips... dann die ganzen Soma-Gerätschaften
 
Zuletzt bearbeitet:
Rends
Rends
||||||||||
Erst wenn auch der letzte Hanswurst jeden Synth als Clone hat,
Erst wenn es keinerlei Neuentwickelungen mehr gibt,
Erst wenn auch die letzte innovative Kleinstserien-Firma vom Markt verdrängt ist
werdet ihr feststellen, dass Behringer verdammt viel kaputt gemacht hat.

Weissagung des tiefenrausch
Mackie, Boss, Shure, Sennheiser und was weiß ich, werden doch schon seit über 20 Jahren geclont und die gibt es immer noch . Man muss nicht ständig so pessimistisch sein.
 
ollo
ollo
||||||||||
Erst wenn auch der letzte Hanswurst jeden Synth als Clone hat,
Erst wenn es keinerlei Neuentwickelungen mehr gibt,
Erst wenn auch die letzte innovative Kleinstserien-Firma vom Markt verdrängt ist
werdet ihr feststellen, dass Behringer verdammt viel kaputt gemacht hat.

Weissagung des tiefenrausch

Die Innovationen finden ehh bei Software statt, die ganzen Hardware-Synths sind doch fast immer das Selbe.
 
Ral9005
Ral9005
|||||
Erst wenn auch der letzte Hanswurst jeden Synth als Clone hat,
Erst wenn es keinerlei Neuentwickelungen mehr gibt,
Erst wenn auch die letzte innovative Kleinstserien-Firma vom Markt verdrängt ist
werdet ihr feststellen, dass Behringer verdammt viel kaputt gemacht hat.

Weissagung des tiefenrausch
Was ist das für eine Weissagung, die schon im ersten Satz mit einer Beleidigung um die Ecke kommt.
Richtig, keine. Und wer denkt und formuliert sowas...? Weisheit sieht in meinen Augen anders aus als dieses hohle, verbitterte und überheblich-abwertende Buchstabensammelsurium.
Ihr werdet sehen, es wird keinerlei Neuentwickelungen mehr geben und blabla etc, pp... Dein Ernst?
Oje... So sehen Behringerhater die Welt? Muss ja schrecklich sein in so einem Gedankengefängnis.
Vielleicht beruhigt es dich wenn ich dir versichere, dass Innovations- und Entwicklergeist trotz Behringer weiter existieren werden und auch in Zukunft ihre Wege finden. Red' doch mal mit anderen offen darüber, da sieht garantiert vieles anders aus, als du denkst.
Und ob andere die letzten Hanswürste sind und du weise kannst und solltest du sowieso grundsätzlich reflektieren, nachdem du in den Synapsen einen Anflug von Weisheit gespürt hast. Immer! Wirklich.
 
Jeltz
Jeltz
zerfrettelter Grunzwanzling
Eines bekomm ich bei Behringer einfach nicht gebacken: warum kommen da so wenig Eigenentwicklungen mit neuen, eigenständigen Konzepten und Ideen aus den Entwicklungsabteilungen?
Mir fällt aktuell nur der Neutron ein und das ist doch kein schlechtes Gerät - geht also.
Manpower sollte wohl kein Problem sein.
Oder mangelt es an Ideen?
An Mut mangelt es sicher nicht wenn man die aktuelle Farbgebung so sieht...
 
Arvin
Arvin
ECM Junkie
Eines bekomm ich bei Behringer einfach nicht gebacken: warum kommen da so wenig Eigenentwicklungen mit neuen, eigenständigen Konzepten und Ideen aus den Entwicklungsabteilungen?
Mir fällt aktuell nur der Neutron ein und das ist doch kein schlechtes Gerät - geht also.
Manpower sollte wohl kein Problem sein.
Oder mangelt es an Ideen?
An Mut mangelt es sicher nicht wenn man die aktuelle Farbgebung so sieht...
Reverse Engineering/Copy ist eine Sache, komplette Neuentwicklung eine andere, würde ich (als Nichtentwickler) mal annehmen. Hat "der Uli", wie es bei Amazona immer so schön hiess, scheints nicht in seinem Business Plan derzeit.

Aber was weiß ich schon :zzz:Vllt. packt ja ein B-Insider hier mal aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeltz
Jeltz
zerfrettelter Grunzwanzling
Reverse Engineering/Copy ist eine Sache, komplette Neuentwicklung eine andere, würde ich (als Nichtentwickler) mal annehmen.
Richtig. Reverse Engineering ist aber auch kein Kinderspiel, besonders wenn man keine Schematics hat. Das kann auch ziemlich Zeitaufwändig werden.
Habe sowas in meiner Firma bei uralten Kunden-Geräten schon machen "dürfen" - das macht kein Spass.
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Warum macht man das dann, wenn es letztlich genau so aufwendig sein kann, wie etwas neu zu entwickeln...
 
gruenerwirdsnich
gruenerwirdsnich
..
Die könnten mal nen eigenen Granularsynth entwerfen, mir ist der GR-1 zu teuer für den privaten Gebrauch.
 
Scenturio
Scenturio
d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Warum macht man das dann, wenn es letztlich genau so aufwendig sein kann, wie etwas neu zu entwickeln
zunächst einmal, weil anscheinend Nachfrage nach Clones alter Geräte besteht. Die muss man bei Neugentwicklungen erst mal wecken ...
In etwa wie bei Remakes im Kino ...
 

Similar threads

 


News

Oben