Behringer MS1

lilak
lilak
|||||
was soll das heissen? der vca envelope soll digital sein? ok ich geb dir recht aber nur wenn du hiermit deinen ms-1 drauf wettest. ich mail dir die lieferadresse dann wenn wir uns einig sind. sagen wir der einfachheit halber nehmen wir den pro-one weil ich den da habe. wenn der pro one eine digitale hüllkurve für den vca hat schick ich dir meinen pro-one. deal?

macht wieder niemand also verliere ich mal gegen mich selbst: laut dr. anwander aus münchen kommen die aus dem arm processor weil der entsprechende curtis chip dazu nicht existiert. hüllkurven generieren ja kein audio direkt aber sind schon entscheidend für die dynamik von sequenzen. digital hat den vorteil dass sie über einen reglerbereich sehr variabel sind zb. jedenfalls klingen die absolut orginal für mich deshalb ist mir da noch nix aufgefallen. lahme hüllkurven gibts nur bei lahmen prozessoren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
was soll das heissen? der vca envelope soll digital sein? ok ich geb dir recht aber nur wenn du hiermit deinen ms-1 drauf wettest. ich mail dir die lieferadresse dann wenn wir uns einig sind. sagen wir der einfachheit halber nehmen wir den pro-one weil ich den da habe. wenn der pro one eine digitale hüllkurve für den vca hat schick ich dir meinen pro-one. deal?

macht wieder niemand also verliere ich mal gegen mich selbst: laut dr. anwander aus münchen kommen die aus dem arm processor weil der entsprechende curtis chip dazu nicht existiert. hüllkurven generieren ja kein audio direkt aber sind schon entscheidend für die dynamik von sequenzen. digital hat den vorteil dass sie über einen reglerbereich sehr variabel sind zb. jedenfalls klingen die absolut orginal für mich deshalb ist mir da noch nix aufgefallen. lahme hüllkurven gibts nur bei lahmen prozessoren.
Ich hatte dir schon vorgestern geschrieben, dass Cool Audio den Cem3310 gar nicht baut, Alfa hat zwar einen AS3310, der steckt aber nicht im Behringer Pro 1.
Keine Ahnung warum du das Thema trotzdem wieder anleiern mußt...die Hüllkurve im Pro1 ist digital.

Wie hätte Behringer sonst die "Envelope Response" per Firmware Update korrigieren können?

Behringer ersetzt ICs auch mal durch diskrete Lösungen (MS1 Filter, im Sh101 der Roland IC IR3109), aber nicht immer.
 
Zuletzt bearbeitet:
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Das ist ja gerade der Schöne an Foren wie GearSlutz oder Sequencer.de. Solche Sachen werden meist ziemlich am Anfang geklärt, sobald es nähere Infos zu einem Gerät gibt bzw. die ersten Teile bei den Usern stehen. Dann weiß man das. Leute die die Diskussion nicht mitverfolgt haben sind dann manchmal im Nachteil ;-)
 
lilak
lilak
|||||
mom ich hab noch nicht verloren. niemand hat bis jetzt behauptet dass die hüllkurven des ms-1 digital sind. behringer basher an die frontlinie bitte. digitale und analoge hüllkurven sind nicht gleich auch wenn sie gleich aussehen. das entscheidende ist was in den ersten 5 ms passiert, also die transients - und da ist analog immer schneller als digital. sag ich mal so.

der pro one is ein cem chip synth und den chip konnten sie nicht mehr verwenden also musste was anderes her. der ms-1 ist kein cem synth also kann sein dass die hüllkurve discrete ist, das sind ja auch nur 15 bauteile ca.
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
das muss ja nicht sein, kann man auch diskrete machen zb. die vom ms-1 auch? model d auch? ich hab das nicht angeleiert, das ist ein lieblingsthema von den behringer bashern.
Vielleicht wollen sie in Zukunft sowieso mehr in digital machen und es war günstiger für sie so, wer weiß. Es gibt gute digitale Mod Quellen und nicht so gut klingende. Die Hüllkurven und LFOs im Elektron Analog Four/Keys sind z.B. super. Da fehlt mir gar nichts.

Prinzipiell ist mir das erst mal egal. Es klingt halt, oder klingt nicht so.
 
lilak
lilak
|||||
Es klingt halt, oder klingt nicht so.
das haben sie behauptet. ich behaupte je teurer desto besser muss es klingen. jeder weiss das und tausende von blindtests sagen das gleiche. erst wenn man bezahlt dass es weh tut hört man überhaupt dass zb ein jupiter 8 auch 8mal besser klingt als der alte jupiter 1. in den 80gern was das noch nicht klar weil er da noch "normal" gekostet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
MOD: Ggf hilft es, wenn die Hüllkurventreue von B vs anderen Herstellern bzw MS1 vs SH101 einfach ein eigener Thread mit Betreff ist? Das wäre gut. Danke.


Ist ja ein legitimes und wichtiges Thema, was Klang beeinflusst - B arbeitet ja oft mit digitalen ENVs gegenüber Originalen, die in Teilen analoge ENVs haben oder Curtis / SSM Chips nutzten. Das als Info reicht ggf. schon aus, bzw Details, wer etwas nerden möchte. Da oft User beim Thema bleiben bitte ich euch Themen mit neuem Charakter stets mit sprechendem Betreff neu zu starten ggf. mit Zitaten aus dem Urthread um dafür und dem alten Thema genug Luft zu lassen.


Dankeschön.
 
lilak
lilak
|||||
guter vorschlg obwohl ich vermute die hüllkurve vom ms-1 bringt keinen ganzen fred zustande. selbst gearslutz der aktuelle nerd weltmeister bringt dazu nur einen halbe seite zusammen ohne schlussendliches urteil. das beschränkt sich sowieso auf "ja/nein" und "darf der das" oder "bekannter billighersteller, nix gut, egal wie". weiter könnten wie die freds aufdröseln in "wer ahnung hat" und "wer meinung hat" aber nun gut .... ;.)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Hüllkurven div. Behringer Synths vs. Original vs. Untersuchung der Technik wäre so ein Thema -
Ggf noch mit Einbezug wie Hüllkurven allgemein hergestellt werden und was sie ausmacht und unterschiedet. Dickes Thema. Ebenso wieso Hüllkurven in Clones sehr sehr oft weniger snappy sind. Oder von mir aus "sich anders verhalten" als in einigen oder vielen Originalen. Was macht also die Substanz und Qualität einer Hüllkurve aus am Beispiel von Behringer Clone Synths (wo das natürlich wichtig ist)

*Das wäre der Vorschlag für den großen Hüllkurven Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:
lilak
lilak
|||||
Was macht also die Substanz und Qualität einer Hüllkurve aus
die ersten 5 ms, zusammen mit dem vca - also die transients machen die dynamik. zb bei einem minimoog. digital kommt da glaube ich nichts mit, kann ja nicht weil nix ist schneller als elektronen. da hörst du schon in analog ziemlich schnell ob sich die kondensatoren elegant entladen oder nicht.
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Gibt nur die drei soweit ich weiß, warum die Preise sich unterscheiden weiß ich auch nicht...
Ich bin der Meinung als ich meinen kaufte waren die alle gleich teuer, vielleicht verkaufen sich die Roten nicht so gut und der niedrigere Preis soll ein Kaufanreiz sein?
 
Maffez
Maffez
||||
technisch sind die verschiedenen farben alle gleich. bei den ms hat ich nur "schwarze" ms101 und ms1 offen und die waren gleich, von den TDs so ziemlich alle Farben, die innen alle gleich waren - ich *glaub* die Presiunterschiede hängen v.a. davon ab, von welchen Farben man Lagerbestand abbauen will.

hüllkurventhread wäre spannend - auf gearspace und muffs wurde das teilweise nachverfolgt (https://www.muffwiggler.com/forum/viewtopic.php?t=236634&start=25) - bei ms1 und dem 140er modul ist mir v.a. aufgefallen, dass die schon den rolandschaltplänen (abgesehen für ersatz von obsoleten bauteilen) entsprechen, aber die qualität/der regelweg der potis und fader nicht immer optimal ist. gerade bei sehr kurzem decay rutscht man dann von zu kurz auf gerade etwas zu lang. im anhang mal die widerstandsschicht aus nem fader des 140ers.
 

Anhänge

  • IMG_203.JPG
    IMG_203.JPG
    187 KB · Aufrufe: 19
rz70
rz70
öfters hier
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Habe einen gebrauchten gekauft und Arpeggiator/Sequenzer tun nix.
Es wirkt so als ob der Tastaturoutput gar nicht bei Arp/Seq ankommen.

Weiss jemand ob es da eine Einstellungmöglichkeit gibt die Arp/Seq von der internen Tastatur abkoppelt?

Ich finde im bescheidenen Manual leider nix.
 
R
Ral9005
|||||
Habe einen gebrauchten gekauft und Arpeggiator/Sequenzer tun nix.
Es wirkt so als ob der Tastaturoutput gar nicht bei Arp/Seq ankommen.

Weiss jemand ob es da eine Einstellungmöglichkeit gibt die Arp/Seq von der internen Tastatur abkoppelt?

Ich finde im bescheidenen Manual leider nix.
Und vergiss nicht den richtigen Sync einzustellen. In deinem Fall wohl erstmal intern. Extern mit einer Drummaschine getriggert macht natürlich mehr Sinn.
 

Similar threads

ACA
Antworten
58
Aufrufe
12K
Mr. Roboto
Mr. Roboto
G
Antworten
53
Aufrufe
2K
Glgralkhges23535615573
G
Sven Blau
Antworten
96
Aufrufe
5K
fanwander
fanwander
poke53281
Antworten
1
Aufrufe
182
poke53281
poke53281
 


Neueste Beiträge

News

Oben