Behringer Pro-800 (8-stimmiger prophet-600-klon)

Mal schauen, vielleicht mach ich noch ein Video ohne mein Gestammel und mit mehr echten Soundbeispielen. Oder ich poste einfach mp3s hier.
War / ist doch gut so... Man kann immer noch mehr machen... Solides Video!

Was mir gerade im Vergleich zum Six Trak auffiel war ein insgesamt härterer, drahtigerer Klang... Die scheinen sich also nicht unbedingt zu ersetzen...
 
War / ist doch gut so... Man kann immer noch mehr machen... Solides Video!

Was mir gerade im Vergleich zum Six Trak auffiel war ein insgesamt härterer, drahtigerer Klang... Die scheinen sich also nicht unbedingt zu ersetzen...
Der Six Trak kann doch auch alle 6 Stimmen einzeln/Multitimbral oder? von daher ersetzt der Pro 800 den doch eh nicht.
 
Geht mir auch so. Für den Pro-16.
Das Ding hier hat mich leider angefixt.
Es ist halt immer irgendwo was reizvoll!

Heimlich hoffe ich ja, dass ich meine "GAS-Vorbereitungszeit" mal wieder in "Verkneifen bis abgemeldet" switschen kann. Von Das-Ding-Brauchen kann bei mir ja eh keine Rede sein.
Der kleine Kasten fetzt aber halt echt bemerkenswert gut. Wenn mich mein K701 nicht trügt. Mit Anschlagsdynamik kann man den eben auch spielen und nicht nur Chords abfeuern. Und das für ne Handvoll Dollar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Six Trak kann doch auch alle 6 Stimmen einzeln/Multitimbral oder? von daher ersetzt der Pro 800 den doch eh nicht.
Ja, wie @Moogulator schon bestätigt hat ist dem so. Fällt für mich allerdings nicht ins Gewicht, da ich den nie mulittimbral nutze... Immer nur einen Sound auf einmal... Hat ja auch nur einen Monoausgang...
 
Den Zusammenhang verstehe ich nicht ...
Multitimbral würde für mich am meisten Sinn machen, wenn ich die verschiedenen Sounds auch getrennt aufnehmen könnte. Weil eventuell noch die Lautstärken im Nachhinein einzeln verändert werden sollen oder verschiedene Effekte genutzt werden sollen... Ich würde mir gerne solche Möglichkeiten offenhalten... Daher lieber, falls der gleiche Synth mit verschiedenen Sounds in einem Song genutzt wird, auf verschiedene Spuren aufnehmen...
 
Hat jemand ne Idee was unter Settings 6 versteckt ist? Da steht "VC-" oder vieleicht auch "UC OSC A ALL" und dann kann man einen Wert einstellen. Laut Manual sollte da aber eigentlich die Funktion "Retune Encoder" sein.
das habe ich mich auch schon gefragt - zumal ich die Encoder tatsächlich gerne mal "retunen" würde
 
Multitimbral würde für mich am meisten Sinn machen, wenn ich die verschiedenen Sounds auch getrennt aufnehmen könnte. Weil eventuell noch die Lautstärken im Nachhinein einzeln verändert werden sollen oder verschiedene Effekte genutzt werden sollen... Ich würde mir gerne solche Möglichkeiten offenhalten... Daher lieber, falls der gleiche Synth mit verschiedenen Sounds in einem Song genutzt wird, auf verschiedene Spuren aufnehmen...
Das kannst du live sehr sinnvoll finden, weil du eben weniger Geräte mitnehmen musst - mit 6 Stimmen kannst du schon Vince Clarke machen - Popsongs passen damit schon rein in das kleine Teil.
Deshalb bin ich ja so traurig, dass die das heute alle nicht mehr haben - es wäre weniger Gerätkram - oder SH4D - der immerhin 4 Slots hat und damit auch schon vieles geht - deshalb ist das beim Sixtrak für die Zeit schon ein dickes Argument - auch nur mit dem Monoausgang.
 
Das kannst du live sehr sinnvoll finden, weil du eben weniger Geräte mitnehmen musst - mit 6 Stimmen kannst du schon Vince Clarke machen - Popsongs passen damit schon rein in das kleine Teil.
Deshalb bin ich ja so traurig, dass die das heute alle nicht mehr haben - es wäre weniger Gerätkram - oder SH4D - der immerhin 4 Slots hat und damit auch schon vieles geht - deshalb ist das beim Sixtrak für die Zeit schon ein dickes Argument - auch nur mit dem Monoausgang.
Klar, kann man so sehen... Live ist für mich im Bezug auf den Six Trak keine Erwägung, deswegen für meine Anwendung uninteressant.
 
Mit dem Pro8 wäre das jedenfalls gut zu haben und wäre Hammer - weil dann kannst du echt einiges damit umsetzen, ohne ist es preislich noch immer sen-sa-tio-nell. Das ist einfach Fakt. Für die Kohle kriegst du so einen Synth sonst nicht, Dreadbox vielleicht noch - aber nicht so vollständig. Ich hatte den Eindruck der luftige Sound ist da durchaus noch drin beim Pro800, 8 Stimmen ist auch cool, ggü. dem echten P600.

Was soll ich also sagen? Das ist wie immer bei den meisten B-Geräten und ich bin Polyfreak™ - ich finde das schon extrem sinnvoll für ein Tourgerät, besonders wenn was dran ist, kann man es eher mal austauschen. Ich steh bekanntlich auf kleine leichtere Geräte, ich werd ja auch nicht jünger. Aber ich hab ihn nicht gekauft, aber wäre schon in meinem Schema wo ich sowas auch brauchen kann. Im Studio und mit genug Geld kann man sich aber auch den P10 holen und hat den vollen Monty ebenso OBX8 - aber beide sind ja nun eine andere Klasse und Geld und so weiter. Muss man also nicht ausholen - daher - next stop: Multitimbralität bitte!

Den Pro800 will ich mir aber mal anhören. Ich denke der Sound wird mehr als brauchbar von dem was das Demo "verspricht".
 
das habe ich mich auch schon gefragt - zumal ich die Encoder tatsächlich gerne mal "retunen" würde

Bei Gearspace hatte ich auch mal gefragt und jemand meinte:

"It's for manually adjusting each voices osc a/osc b/vcf tuning. Its used in combination with Settings 4 and 5.

Und ja, stimmt. Man wählt unter 4 zB Voice 2 aus, unter 5 dann was man einstellen will (Freq OSC A/B/VCF) und dann kann man das mit Settings 6 individuell tunen.

Gerade bei YT dazu das gefunden:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich plädiere für zwei Pro-800 in einem Gehäuse mit 4-fach Multitimbralität und 4 Mono-Ausgängen für 999,99 Euro. Uli, bist du da?
 
Plus Midi in Buchse hinten. Oder eingebautem USB Isolator. Das Ding brummt sobald es an USB hängt. Aber ich gewöhne mich langsam daran... damit ist Behringer ja nicht allein.
 
Schade auch, dass sie LFO sync nicht eingebaut haben. Ich nehme mal an dass der LFO eh digital ist.
 
Aus der Praxis: LFO Sync zum Tempo nutze ich kaum, aber Reset on Keytrigger braucht man schon manchmal ...
Ich benutze tatsächlich beides, sofern vorhanden. Ist aber kein Dealbreaker, da man per Midi controller eh alles steuern kann. Muss ich mal testen wie er da reagiert wenn er fleißig Daten reinbekommt.
 
Meiner glitcht fröhlich vor sich hin. Hier mal eine Sequenz mit bewusst sehr kurzen Noten zum Test, im zweiten Durchlauf werden die unteren Noten noch eine Oktave tiefer gedoppelt.
Das kleine Portamento bzw Glide ist nicht wegzubekommen. Haben eure das auch? Erinnert mich vom Verhalten her an den Matriarch, der kann das auch nicht ganz ohne glide.


Anhang anzeigen glitchy.wav
 
Hey und danke für die klangbeispiele! Das porta in Toms Demos ist hmmm… Hoffentlich kann da noch in der Firmware nachgebessert werden. pitch immer ++vor++ Gate berechnen, oder? :)

///

falls wer voll Zeitung Lust hat, würde mich sehr interessieren, wie zwei gegeneinander verstimmte squarewaves auf voller Lautstärke an beiden vcos klingen (filter ohne reso) - so hashtag ac gekoppelt in das Filter oder nicht.

Filter reso voll mit Sägezahn und env sweep auf cutoff fände ich auch sehr erhellend! Der dünnt schon aus und gibt dann gegen Ende härteren kreisch, oder? Ist zum8ndest beim pro1 so.

lg
 
falls wer voll Zeitung Lust hat, würde mich sehr interessieren, wie zwei gegeneinander verstimmte squarewaves auf voller Lautstärke an beiden vcos klingen (filter ohne reso) - so hashtag ac gekoppelt in das Filter oder nicht.

Filter reso voll mit Sägezahn und env sweep auf cutoff fände ich auch sehr erhellend! Der dünnt schon aus und gibt dann gegen Ende härteren kreisch, oder? Ist zum8ndest beim pro1 so.

lg
Bittesehr:

Sägezahn full level, erst 0 Reso, dann 50%, 75%, 100% und zuletzt noch bei halbem Level.

Anhang anzeigen SAW Filter.wav

Square volle Pulle, Filter offen

Anhang anzeigen Square FULL_1.wav
 

Similar threads

bartleby
Antworten
5
Aufrufe
412
electrisizer
E
SirAdrianFish
Antworten
6
Aufrufe
609
SirAdrianFish
SirAdrianFish
Alien Sound
Antworten
67
Aufrufe
4K
FixedFilter
FixedFilter


News

Zurück
Oben