Behringer Swing - Keyboard Controller / Sequencer

  • Themenstarter Sammy3000
  • Datum Start
  • Schlagworte
    behringer copy & paste knöpfe swing swinger swinger club swinger-club swingerclub
Beitrag Nr. 42 wurde als beste Antwort markiert.

Sammy3000

Sammy3000

||||||||||
Vorbild für den neuen Keyboard-Controller war offensichtlich der Arturia Keystep:

https://youtu.be/Vtwwlv60Vkg

Specs:

  • 32 compact-sized keys featuring expressive velocity and after-touch functionality
  • 64-step sequencer features 8-note polyphonic sequence with Rest, Tie, and Legato note entry
  • Arpeggiator mode features, up, down, inclusive, exclusive, random, note order, double up and double down modes
  • Chord Play Mode with single chord memory with up to 16 notes for extensive loops and long-playing samples
  • Highly-reactive pitch and modulation touch-strips for extreme performance and creativity
  • Performance control includes Rec, Play, and Stop buttons for the sequencer and arpeggiator
  • Rate and Tap Tempo for real time beat settings
  • Endless sustain via hold button or through an optional sustain pedal (not included)
  • Shift function includes MIDI channel selection, gate time, swing values
  • Connect with MIDI, CV/Gate, DIN Sync, and Sync I/O for ultimate control and flexibility
  • Comprehensive USB/MIDI implementation to connect with your PC/Laptop
  • Can be powered by Apple iPad* (via camera connection kit) or standalone DC Jack (not included)
 
Zuletzt bearbeitet:
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Ich bin ja eigentlich auch ein Fan der Behringer Produkte.
Aber eine 1 zu 1 Kopie des Keystep ist ja schon fast als peinlich zu bezeichnen.
Die haben sich ja nicht mal die Mühe gemacht, das Ding auch nur ansatzweise anders zu gestalten. 🤦
 
Sammy3000

Sammy3000

||||||||||
Die Stärke von Behringer ist halt das klonen :)

Auf ask.audio wird der Preis mit 89€ angegeben. Ich frage mich gerade was der Swing besser kann als der 99€ teure Keystep.

75129-d00e7017eff58e3b0cd88caf3435fb01.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
ElegantMachinery

ElegantMachinery

...
Wenn er wenigstens einen On/Off Schalter spendiert bekommen hätte... 🤔 Dann wird sicher auch noch ein KeyLab und ein Beatstep Clone folgen. Im Gegensatz zu den Vintage Synthesizer Kopien empfinde ich bei diesem Produkt dann doch leichtes Unbehagen.
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Bislang war ich auch sehr tolerant gegenüber dem Klonen, aber dieses Produkt ist nicht nur dreist, weil es eine Kopie eines aktuellen Controllers ist, von dem es bereits eine günstigere Kopie (Korrektur) mit weniger Anschlussmöglichkeiten gibt, sondern weil es vollkommen überflüssig/unnötig ist.. Das Ding wird es bestimmt mal für'n Fuffi geben, weil es sonst niemand kauft.
Edit: Ist mir egal..

75138-18db90cf40a11d73667751f6b2ead14a.jpg
75136-a455b5cea47eafee3eaae1317ae7c0c0.jpg
75137-694bf8b248b20a5a5a0c12b2f3e0a2da.jpg

Was ich am dümmsten finde ist, dass sie auch alle Schwächen vom Keystep übernommen haben. Kein Display, Mini-USB..
Im Video sagt er aber: "The Swing is more than just another USB/MIDI-Controller" :denk:
 
Zuletzt bearbeitet:
Synthesilent

Synthesilent

#
Der Uli hatte einfach keinen Bock mehr, die Maske zu tragen.
Den Satz kann man auch anders verstehen als angedacht.
 
TinyVince

TinyVince

|||
Das einzig echt störende am Arturia Keystep ist, dass der Mod Ausgang nur für den Mod.-strip genutzt werden kann. Obwohl die Tastatur und der Stepsequencer Velocity aufzeichnet, wird das nur über MidiOut ausgegeben.
Warum man nicht gleich den KeystepPro geclont hat, welche eh´ als Arturias grösste Fehlzündung betrachtet wird , ist mir schleierhaft.
Der Swing macht wenig bis gar keinen Sinn, ausser Behringer will die Machbarkeit demonstrieren. Schnell kopieren...
 
Rends

Rends

||||
Vom äusseren her betrachtet sieht das Keystep aus, wie die billige Kopie des Swing.
Und das Swing ist Schwarz!
 
rz70

rz70

öfters hier
hatte echt überlegt, ob ich beim 555 € Angebot des Poly D doch mal zugreifen sollte. Danke Uli das du deine Wertschätzung deinen Konkurrenten gegenüber so klar zum Ausdruck gebracht hast. Da spar ich mir doch einfach mal die 555 €. Wird den nicht interessieren, aber vielleicht bin ich ja nicht alleine.
Sorry das Produkt ist einfach nur eine Frechheit.
 
Rends

Rends

||||
Wie man sich nach über eine Dekade noch immer darüber aufregen kann, dass Behringer die Konkurrenz klont...
Irgendwie passt bei dem Teil der ausgerufene Preis aber nicht.
Von Behringer hätte ich da jetzt 49€ erwartet, aber nur ein paar Euro günstiger, als das Original...
 
C0r€

C0r€

|
Der Swing sieht für mich besser aus, schönere Potikappen und schwarz.

Warum sollen sie denn den Keystep nicht kopieren dürfen, da ist doch nichts besonderes Schützenswertes dran, bzw. was soll das sein?

Jeder x-beliebige Artikel wird kopiert, vom Rasenmäher bis zur Zahnbürste. Warum bitte nicht Musikinstrumente? Ist doch ein Gebrauchsgegenstand und nichts heiliges, und selbst heiliges wird kopiert.

Solange Urheberrecht, Patentrecht, Markenrecht und Gebrauchsmuster nicht verletzt werden, darf doch jeder gleiche Produkte auf den Markt bringen?
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Den schwarzen Keystep finde ich ok.. Habe ihn mir auch gekauft. Die Potiknöpfe sind aber wirklich nicht schön. Und der Arp/Seq Schalter ist doof. Das habe ich im vorherigen Beitrag vergessen zu erwähnen. Zumindest eine Sache haben sie besser gemacht, wenn man vom Design absieht. Das ist ja auch Geschmacksache.
 
 


News

Oben