Behringer WASP

bernybutterfly

bernybutterfly

|||||||||
Wenn man musikalisch was zu sagen hat und spieltechnisch was drauf hat, klingt das meistens gut.
Da kommt man mit fast jedem Instrument, das man checkt, klar und das Teil kommt gut rüber.
Das tollste Vintage-Gear nützt nichts, wenn man nur herumdilettiert.
Das kann man ja immer wieder schön sehen und hören.
Es ist ein alter Irrtum, dass das Equipment ein Garant ist für gute Musik.
Bei diesem Wasp-Demo stimmt Sound und musikalische Performance.
Das ist natürlich der beste Fall, der eintreten kann.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Richtig geile Demo, ich will diesen WASP jetzt nicht schlecht machen, aber ich glaube die Demo würde fast mit jedem Synth geil klingen, auch mit Software(gut diese nasale vom Filter wird schon charakteristisch sein). Die Leute da haben es einfach drauf gute Synthmukke zu machen.
So sollte eine Synth-Demo auch erstellt werden, anstatt dass jemand stundenlang über die Features quatscht während er/sie auf eine Taste drückt um den nackten SAW oder PULS bei offenem VCF+ENV anzuspielen.
Ein Synthesizer ist ein Instrument = um Musik (oder auch Sound-FX) damit zu machen. Sofern interne FX vorhanden sind, sollten sie auch genutzt werden + einen vernünftigen Track inkl. Zubehör (Drums + FX + Master).
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Bei so einer Demo kann man die Sachen, die ein Synth nicht kann, auch einfach weglassen. Viele Sounds im Video sind tatsächlich nicht sehr speziell oder typisch für den Behringer Wasp. Einzig das Filter beim Bass kommt schön zur Geltung.

Was er nicht so schön kann, weil die Envelopes es nicht hergeben, sind so flächige Sounds oder Sachen mit dezenten Schwebungen. Wegen der spezielle DCOs geht es da sehr grob zu im Bereich der feinen Verstimmungen. Auch finde ich, dass S&H von LFO auf das Filter zwar geht, aber zahnlos klingt. Jeder Roland bekommt das besser hin. PWM ist auch nicht möglich. Die ENH Waveform macht zwar etwas in der Art, ist aber nicht dasselbe.

Man könnte also auch sagen, dass in der Demo sehr gut gemogelt wurde.

Dennoch, das ist ein feiner Synth.
 
Zuletzt bearbeitet:
1981

1981

Er bekommt ständig Botschaften
Hat denn jemand mit einem kürzlich bei Bax/Amazon gekauften Wasp (Seriennummer S200105...) das Doppeltrigger-Problem, oder ist bei Eurem alles in Ordnung?
 
Zuletzt bearbeitet:
1981

1981

Er bekommt ständig Botschaften
Danke, ganz so wichtig ist es dann doch nicht - ich habe selbst ja auch einen Wasp von Bax gekauft, der liegt aber noch 1000 km entfernt bei meinen Eltern und ich kann ihn deshalb nicht testen. Wenn die Charge mit der o.g. Seriennummer das Problem auch haben sollte, könnte ich schon mal nach nach einem passenden Widerstand für den Bugfix Ausschau halten. Ist aber wie gesagt nicht so dringend. (Sorry für OT, hier geht's ja um die Demo.)
 
bernybutterfly

bernybutterfly

|||||||||
Schlechte Nachrichten für die Bastler:
Habe eben mal den gestern von T gelieferten ovp Wasp gecheckt: Kein Doppeltrigger mehr.
 
loopino

loopino

|
Mal eine blöde Frage zum Thema Doppeltrigger... In der Synthtribe-Software gibt es für den Wasp eine Einstellung "Multi-Trigger" on/off. Ändert das was an dem Problem?

Bildschirmfoto 2021-04-05 um 00.29.32.png
 
Synthwaver

Synthwaver

Synthie-Popper
Wäre da nicht das Mono vor dem -phon, würde ich mich von der Wasp stechen lassen. :D
 
polysix

polysix

||
Wäre da nicht das Mono vor dem -phon, würde ich mich von der Wasp stechen lassen. :D

Kann ich nicht mehr testen. Der WASP ging ziemlich schnell zurück. Ich fand ihn auch etwas zu eingeschränkt für mich. Und ich werde auch mit Tischgeräten nicht so richtig warm....
 
Synthwaver

Synthwaver

Synthie-Popper
Ich fand ihn auch etwas zu eingeschränkt für mich.
Die Einschränkung hätte ich auch bemängelt. Bei monophone Synthies muss ich mir das 1-2-3-... mal überlegen, ob ich dafür Geld ausgeben soll. Ich bin eher der Flächen- und Akkordtyp und ein Polyphoner kann auch Monophon gespielt werden. Ich denke auch monophone Synthies sind im Kontext mit anderen Gerätschaften sinnvoll.
 
polysix

polysix

||
Die Einschränkung hätte ich auch bemängelt. Bei monophone Synthies muss ich mir das 1-2-3-... mal überlegen, ob ich dafür Geld ausgeben soll. Ich bin eher der Flächen- und Akkordtyp und ein Polyphoner kann auch Monophon gespielt werden. Ich denke auch monophone Synthies sind im Kontext mit anderen Gerätschaften sinnvoll.

Ich hab seit längerem nur einen MS20 mini. Die mangelde polyphonie ist ab und an wirklich blöd ich bin allerdings nicht so der Flächenleger :) wenn der WASP ein Patchfeld bekommen hätte dann wäre er bestimmt geblieben. Aber so hatte er für mich als zweiten Synth keinen Sinn gemacht, außer das er wirklich günstig war. Sound ist aber wirklich erste Sahne!
 
Wellenschlag

Wellenschlag

Press the Eject and Give Me the Tape
Sound ist aber wirklich erste Sahne!

Fand ich auch und bisschen denke ich - ich hätte ihn nicht weggeben sollen.

Der Oszillator macht das, was er kann sehr gut, ist aber nur einfach ausgestattet. Der Filter ist toll, ein riesiger gut klingender und nutzbarer Bereich, kann man kaum was falsch machen. Die Hüllkurven fand ich auch super. Können knackig aber auch echt lange Release Fahnen(?), mit dem Delay in der Filterhüllkurve konnte ich gut was anfangen. Nur den LFO fand ich schwach. Zu schnell um langsame Bewegung zu erzeugen und zu lahm für FM oder Filter FM. Bei der mittleren Geschwindigkeit fehle mir der Sync für kurzen Sounds und für Pads wäre dann Polyphonie nötig gewesen. Die Schwächen des LFOs zusammen mit der fehlenden Patchmöglichkeit haben dann zur Entscheidung geführt ihn wegzugeben. Nicht weil er schlecht war, sondern weil der Einsatzbereich bei mir für den Wasp zu klein und irgendwie auch schon von anderen Geräten belegt ist. Für jemanden der einen guten klingenden und idiotensicheren Synth sucht bestimmt ne Option - vielleicht sollte ich ihn mir deswegen wieder kaufen :?
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
In der Synthtribe-Software gibt es für den Wasp eine Einstellung "Multi-Trigger" on/off. Ändert das was an dem Problem?
Nein, das Doppeltrigger-Problem spielt sich auf der analogen Ebene ab und nur dort kann es gefixt werden. Aka: Ran an den Lötkolben.
Die Einschränkung hätte ich auch bemängelt.
Wer den WASP kauft, sollte genau den WASP wollen. Das ist gewissermassen ein One Trick Pony. Aber diesen Trick gibt es nur dort. Wer polyphon, analog und (fast) alle möglichen Optionen will, der kauft einen Moog One.
 
C

Chris

|||
Ein kleiner Track der beim jammen mit dem WASP entstanden ist (Multitrack und Valhalla DSP Hall) ... der gelbe ist auch wieder gegangen. Doppeltrigger. Druck hat er aber ...

Wie auch der MS20 mini Track total geil, ich glaub ich muß mich mal auf deinem Soundcloudaccount etwas umschauen ;-) :)
 
loopino

loopino

|
Nein, das Doppeltrigger-Problem spielt sich auf der analogen Ebene ab und nur dort kann es gefixt werden. Aka: Ran an den Lötkolben.

Wer den WASP kauft, sollte genau den WASP wollen. Das ist gewissermassen ein One Trick Pony. Aber diesen Trick gibt es nur dort. Wer polyphon, analog und (fast) alle möglichen Optionen will, der kauft einen Moog One.
Löten kann ich. :cool: Gleich mal die Infos dazu suchen.

Ich habe den Wasp gekauft, weil ich den Sound mag und weil ich ihn für 150 Euro einfach nicht nicht kaufen konnte. Ich glaube, ich werde das eine oder andere mal mit dem E-6400 absamplen. Wollte ich lange schonmal wieder machen.
 
loopino

loopino

|
Danke! Hab ich mir von dort raus kopiert. Schaue ich mir an.

Dort ist auch das folgende Wasp-Video verllnkt:

 

Similar threads

 


News

Oben