brauche "neues" mischpult, was haltet ihr von dyna

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Mr.Lobo, 21. Februar 2008.

  1. komme mit den 16 kanälen meines mackies 1604 nicht mehr aus und bin auch nicht ganz mit dem klang zufrieden. auch nervt mich, dass es noch nicht mal eine led-anzeige pro kanal gibt.

    ich bin jetzt schon ein paarmal über das dynacord mcx 24/2 gestolpert, von dynacord bin ich ja schon lange fan. kennt das jemand?

    aber am besten wäre ein mischpult mit einer pegelanzeige für jeden einzelnen kanal!!!!
     
  2. .

    wenn du dein mackie verkaufst, lasse es mich wissen.

    Gruss,
    Mambala
     
  3. Falls Du Platz hast, ich hätte noch ein 32-Kanal Mitec EX übrig. Allerdings kein Versand, das Ding ist groß. Nettes Pult, 6x Aux, Doppel-Mittenparametrik EQ, 8 Subgruppen, zusätzlich Tape-Returns. 5-fach LED pro Kanal!
    Bei Interesse: Schick ne PM.

    Gruß, Frank
     
  4. bitte nicht hauen, wenn ich jetzt sage: so rein von der ausstattung und den dimensionen her finde ich das b***** mx-8000 ganz nett. kennt das zufällig jemand?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann schon lieber ein 24-8 von M...... Die gibt es mittlerweile gebraucht so günstig, daß man da getrost zuschlagen sollte.
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Ich habe meins gerade verkauft. Aber nicht weil es scheiße war, sondern weil ich nicht mehr so viele Kanäle brauche und mir dann den Platz lieber spare.
    Ich fand das MX8000 prima. Sicher, es gibt hochwertigere Pulte, aber de facto gab es an dem Ding nichts auszusetzen. Die EQs klangen wesentlich besser als die in meinem Billig-Behringer (UB1002 oder so).
    Die Ausstattung ist sehr gut! Und der Preis sowieso. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht dürfte das MX8000 quasi unschlagbar sein.
    Also, von meiner Seite aus eine klare Empfehlung!
     
  7. hmmm... stimmt, das mx8000 ist eine kopie des mackie-8bus.

    ok, wenn jemand zufällig noch ein mackie 8bus loswerden will, bitte bescheid sagen...

    allerdings traue ich jörg schon zu, ein scheiss-mischpult zu erkennen, wenn er es sieht. ich brauche weder mic-preamps, noch benutze ich den equalizer. brauche ein mischpult nur zum routen. vielleicht tuts ja auch schon so ein teil.

    und, wie gesagt, vom sound meines mackie 1604 bin ich nicht sooo begeistert...
     
  8. Neo

    Neo aktiviert

    Na ja, ein Mackie ist schon ne ganze Ecke hochwertiger, aber für den Preis spricht wirklich nichts gegen ein MX8000. Die Tascam Pulte der 2600er Serie ect. sind auch richtig gut und für relativ kleines Geld zu haben 400-500Euro.
     
  9. s-tek

    s-tek -

    naja widerspricht sich etwas oder?
    willst dir n B* mx8000 holen, bist aber schon mit dem mackie vom sound unzufrieden. dann lass lieber die finger vom B*
    finde dynacord auch ganz kol, allerdings kenn ich die bisher nur von dj mischern. was anderes hatte ich leider noch nicht unter den fingern :)
    was ist mit allen&heath oder nem größeren soundcraft?
    ansonsten würd ick dir auch zu nem 24-8er von mackie raten :)
     
  10. naja, was heisst unzufrieden. im vergleich empfinde ich die aufnahmen, die ich auf meinem alten roland m160 gemacht habe, als "wärmer", "organischer", gefallen mir einfach besser. vielleicht mache ich auch was falsch. das mackie hat ne ganze latte mehr headroom als das roland, bei dem war ich gezwungen, eher leise aufzunehmen.

    vielleicht sollte ich mir wieder zwei rolands holen, kompakter gehts ja nun nicht und doofe eqs und mikro-preamps, krempel, den ich eh nicht brauch, haben die auch nicht.

    wenn da nur nicht diese wurstfingerfeindlichen winz-fritzel-potis wären.... :roll:
     
  11. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    ich hatte das mx8000 und jetzt 2 kleine Mackies. Vlz1402&1202

    den Sound der Mackies find ich wirklich besser.

    für mich sind 2 kleine Mischpulte besser als ein großes, weil ich zuhaues dann doppelt so viele Auxwege hab und auf Gigs nur eins mitnehme und dadurch nicht so viel platz brauche. instrumente, die zugriff auf alle 4 Auxwege brauchen verbinde ich dann per direct out. Das sind aber nur 2-3.

    Das MX8000 ist aber nicht so schlecht wie es oft bezeichnet wird.

    Gruß
     
  12. Neo

    Neo aktiviert

    Das ist natürlich ein zu beachtender Punkt, wenn dir das Mackie nicht gefällt, ist es fraglich ob dann das MX8000 die Lösung ist, denn das Mackie ist da eindeutig das bessere Pult. Ich sag das auch nicht ins blaue hinein, ich hatte mal das Mackie und kenne das Behringer MX8000 von einem Bekannten.
     
  13. nun, ich hab mich ja auch noch lange nicht für ein bäh entschieden, vielen dank an euch für die guten tipps!


    aber ich hab eben gesehen, das mx8000 gibts auch in dunkelblau.

    ohhhhhh, das ist aber schick!!!!! :shock:

    also echt schick, wirklich!!! ein wunderschönes pult!!!
     
  14. Happy

    Happy -

    Es gibt aber (leider) Gerüchte, dass die blauen MX 8000er die neueren und weniger gut verarbeiteten seien.
    Ich weiss das aber nur vom "Hörensagen". Vielleicht kann da jemand Licht ins Dunkel bringen. ;-)
     
  15. Ich hatte das mackiefarbene MX-8000 und war damit eigentlich immer ganz zufrieden. Ich fand es gut, dass die Meterbridge im Winkel verstellbar war, weil ich so das Pult im 40-Grad-Winkel aufstellen konnte, was für mich viele Vorteile hatte (Ergonomie und Zwang zur Ordnung - man kann halt nichts draufstellen :D ). Das blaue MX-9000 hatte die Bridge glaube ich fest dran, oder?
    Für elektronische Musik ist das MX-8000 prima, die EQs sind Geschmackssache (ich mag sie), und mir ist auch nie was kaputtgegangen (überhaupt nie bei Behringersachen - bis auf einen Preamp in einem kleineren Rackmixer). Wenn du eins gebraucht kaufst, würde ich allerdings kein ehemaliges Live-Pult nehmen, das gilt aber nicht nur für Behringer.

    Mein großes Tascam M-3700-32 steht jetzt zum Verkauf (jemand Interesse?), weil ich meinen alten Behringermixer wieder rauskramen will. Zurück zu den Wurzeln und Platz sparen...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  16. ion

    ion -

    ich schließe mich ainfach mal der suche an, allerdings kommt in sachen pult B für mich net in frage....

    trenne mich gerade schweren herzens von meinem 1604 vlz aber es gibt gründe...

    also ich mag das feeling der mackie irgendiwe garnichtso gerne.. bsp. die aux und eq regler... ich mag diese riffel-oberfläsche von denen nicht.. fühlt sich scheiße an..... es sollten aux regler wie bei den ganz alten pulten verbaut werden... dicke wohl-fühlige rot/gelb/grüne knobs :)

    naja back to topic. hatte jetzt übern yamaha mg24 nachgedacht, weil ich A die mind. 6 AUX brauche und B von den 16 Ch eher auf 24 oder mind. 22 kommn muss..... aber ich traue der verarbeitung nicht so..plastique

    prefekt wäre so ein soundcraft 24 LX7 II .... leider als NEUware zu teuer für mich, aber die haben auch die handlichen aux regler und sind allg. ziemlch gut aufgebaut..


    bei mir wids jetzt wohl ein altes soundcraft spirit studio 24 höscht wahrsch.
    oder kann mir jemand davon abraten? also das soundcraft was ich immer beim zivildienst bedient habe, war ok! wüsste nicht worin mackie nun besser sein sollte... vielleicht MIC preamps.... tz nutze nur 1 mic

    am geilsten wäre so ein altes vintage pult nur sind preis und risiko gleichermaßen zu hoch
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Au ja. Knisternde Regler, abgekackte Netzteile, sonstige Wehwehchen, ganz geil.
    Und den Unterschied hört eh keiner.
    Aber ehrlich jetzt.
     
  18. ion

    ion -

    hehe ja hast wahrsch. recht :)

    hmmmm btw.. konnte schon irgendjemand feedbacks zu dem eingebautem LIMITER/COMPRESSOR von den mackie onyx erhaschen?

    der wäre schon sehr geil trotz riffel-aux

    aber einizge möglichkeit da preiswert ranzukommen (da war vor ein paar tagen jemand in ebay.de der 6,7 stk verkauft hat und sich als faker entpuppt hat), wäre aus amiland..... und abgesehen von versand weiß ich nich was bei kostenpunkt 1000 euro der zoll noch drauf schlägt etc :sad:

    sowieso sauviel geld schon
     
  19. ion

    ion -

    omg

    wie kann den mein mackie 16er 43cm breit sein und das 24er von soundcraft
    117cm ???????

    wo soll man das den untrbringen :/
     
  20. C0r€

    C0r€ -

    das gewicht sollte man sich vorher auch mal anschauen.

    Ich hatte mal ein großes Yamaha pult mit 60kg +20kg Netzteil.dazu kam noch das gewicht vom Flightcase beim Pult. Das kann man definitiv nicht mehr alleine tragen. Der Stromverbrauch war auch nicht gerade gering, und das Pult ist ja immer an. Das Klacken von den Relays aller Kanäle beim Einschalten war aber schon ziemlich cool, das hab ich immer noch im Kopf.

    Da muss man sich dann noch einen Tisch besorgen, der das Pult tragen kann,
    das kann man nicht einfach irgendwo draufsetzen bei dem Gewicht.

    Man sollte sich vorher überlegen, ob man vintage will, mit all seinen nachteilen. Beim Sound ist es letzten Endes Geschmackssache, und was/wie man damit abmischen will.
     
  21. ion

    ion -

    ich werd wohl versuchen ein onyx aus übersee zu bekommen

    jemand ne ahnung was der zoll darauf schlägt wenn es nicht als geschenk gekenzeichnet geht?
     
  22. C0r€

    C0r€ -

  23. ion

    ion -

    :shock: echt???????? :sad:
     
  24. C0r€

    C0r€ -

    Im Prinzip kann man das Dollar Zeichen durch einen Euro austauschen und hat dann pi-mal-Daumen den wert den man insgesamt bezahlt, inklusive Versand.
    Nun gut, heute steht der Dollar kurs besonders gut, die 1.50er Marke hat nicht lange auf sich warten lassen, dann wird auch bald 1.60 kommen. ;-)
     
  25. ion

    ion -

    edited

    (sorry mic)
     
  26. ion

    ion -

    wie kommst n auf die 22% ...also vor kurzem habe da nach dem aufpreis für synth/keybords gefragt und der zöllner meinte 3,5 - 4 %
     
  27. C0r€

    C0r€ -

    kommt auf den Postweg und die Dauer an. Airmail kostet natürlich mehr. Per Schiff dauert schon ein paar Wochen. Ich vermute Kosten im Bereich von 50-120€. Von dem was ich so mitbekommen habe.
     
  28. C0r€

    C0r€ -

    natürlich musst du auch 19% Mehrwertsteuer zahlen.
     
  29. ion

    ion -

    edited

    (sorry mic)
     
  30. C0r€

    C0r€ -

    vielleicht gelten die 19% auch nur bei neuen Artikeln, das weiß ich nicht genau.
     

Diese Seite empfehlen