CHD ELEKTROSERVIS PRAG - Midi für Jupiter-4 Polysix TR-808

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von ossi-lator, 10. Mai 2008.

  1. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    Wer sich mit den Gedanken trägt seine analogen Schätzchen zu midifizieren sollte sich unbedingt mal die Seite der tschechischen Entwicklern ansehen.

    http://www.chd-el.cz/index.php?id=2

    Ich kann bestätigen, dass der Entwickler Jan David absolute Profiarbeit abliefert, die Interface zuverlässig arbeiten und wirklich einfach zu installieren sind. Wir haben selber den Jupiter-4 und Polysix midifiziert, alles ohne Problem und funktioniert wie es sein soll.

    Und wenn man die Preise sieht kann man gerne auf Kenton und Co. verzichten.

    Ebenfalls ein Tip ist das DCB Interface für den Roland Juno-60 welches nur einen Bruchteil von dem kostet was Kenton anbietet.

    Als nächstes wird ein Interface für den Korg Mono/Poly gebaut werden, ich habe meinen Synth zur Verfügung gestellt und nach Prag gesendet.

    Kommunikation und Support sind ebenfalls 1A.

    Checkt die Seite - solche Firmen sollten unterstützt werden!!!!
     
  2. agent

    agent -

    danke, guter Tip :D
     
  3. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Sieht in der Tat verlockend aus, auch dass die Kits ohne viel Gedöns einfach so dazwischen geklemmt werden (JP4 und TR808 zumindest).

    Kann man bei JP4 ganz normal Unisono und Arp weiterbenutzen? Das Interface tut also einfach so, als drücke es die Tasten vom Keyboard? Der Arp synct dann zu Midi-Clock? Wie gut klappt das?

    Vielen Dank für den Tipp auch von mir. Wie bist Du denn über die Firma gestolpert?
     
  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Das klingt ja sehr vielversprechend. 85,- EURO ist ja billig.
    Von dem Juno-60 Interface habe ich auch nur Gutes gehört.
    Danke für den Tip.
     
  5. e6o5

    e6o5 -

    Danke! Das MIDI-Interface wird mein Polysix bekommen, wenn er wieder richtig laueft.
     
  6. klingt sehr verführerisch! :cool:
     
  7. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    ich habe vor einiger zeit mal das dcb-interface für den juno-60 bei ebay geschossen und hab da das erste mal von der firma gelesen und mich informiert.

    jupiter-4 und polysix sind ja relativ neu.

    der jupiter-4 bleibt spielbar im midibetrieb, alle funktionen sind verfügbar und einstellbar sowie der arpeggiator über midi-clock syncbar.

    über eine kleine software stellt man den gewünschten midikanal ein oder den arp-clockfaktor und es wird die "sysex formel" erstellt. diese kopiert man in das programm midiox und sendet an den jupiter-4 - alles ganz easy.

    ive
     
  8. agent

    agent -

    Hab jetzt den 808 MIDI Bausatz hier, es gibt doch so einiges zu löten dabei, ist also nix mit "plug+play", das nur zur info.
     
  9. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    das hat ja auch keiner behauptet. auf der website kann man ja vor dem kauf alle bedienungsanleitungen und installationen nachlesen und entscheiden ob man lust drauf hat oder nicht.

    beim jp-4 und beim polysix war die installation kinderleicht. meine 808 würde ich eh nicht midifizieren wollen aber gut, das sieht jeder anders.
     
  10. agent

    agent -

    An sich ist das Interface genial, da es für die 808 sowohl Sync in/ out bietet als auch Midiclock (mit dem Sequencer der 80:cool: synced und natürlich volle Velocity der Original sounds als Expander. Insofern schon ein "Abräumer" aber man muss recht genau arbeiten.
    Ich überlege jetzt nur was ich bei der Gelegenheit gleich mit machen soll, Shuffle wäre natürlich mal abgefahren (über eine Art Trigger delay vom Sequencer Board - weiss da jemand was ?) und ein paar Sounds modden mit Extra Potis.
     
  11. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    ja, ich habs mir wie gesagt auch mehrmals durchgelesen und überlegt. velocity ist schon schick und die 808 wird bei sauberer arbeit auch nicht verschandelt. das ding ist schon ausgefuchst. aber ich bin da auch nicht der lötkünstler für und sample die 808 mal eben in der mpc ab und kann sie da sogar tonal spielen (bassläufe) wenn ich es brauch und eben auch noch weiter nachbearbeiten.
    da bleibt die gute 8 doch original und wird gesynct.
     
  12. Neo

    Neo aktiviert

    Danke für die Info, werde mein Juppi 4 auch noch dieses Jahr Midi gönnen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ohja, berichte bitte auch mal nach dem Einbau vom Sound. Von den MP3 Demos auf der Site her wirkt es so, als ob die Länge der Trigger über Midi nicht wirklich stimmen. Irgendwie klingt das etwas pappig. Mag aber am mp3 liegen. Wenn die Triggerlänge nicht genau stimmt, dann klingt es bei der 808 in der Tat anders als mit dem internen Sequenzer. Wäre toll, wenn das da nicht der Fall wäre...
     
  14. DrJay

    DrJay -

    Habe mir das Midi Interface für den Polysix geholt.

    Habe mir dann aber überlegt, daß ich keine Lust habe die Kabel zu zerschneiden und die Stromversorgung direkt an die Widerstände zu löten.

    Dazu wollte ich mir ein "Zwischenstück" zwischen die Stecker auf dem Board und den Buchsen mit den Kabelsträngen löten.

    1. Problem: die Stiftleisten auf dem Board haben zwar das richtige Rastermaß, die Pins sind aber zu breit für alle Arten von Buchsenleisten die ich habe.
    Hat da jemand einen Tipp, wo ich passende Buchsenleisten oder gar die verwendeten Stecker herkriege?

    2. Problem: Die Stromversorgung wollte ich mir vom CN01 Stecker holen. Da liegen aber zweimal 5V und Gnd an (5V und 5Va bzw. Gnd und Gnda)!
    Welchen davon kann ich nehmen, bzw. ist das egal.
    Alternativ hatte ich überlegt, mir die 5V von den Testpin Anschlüssen des Stromversorgungsboards zu holen. Geht das auch?

    Danke
     
  15. DrJay

    DrJay -

    So, habe ein paar Mails mit Hr. David ausgetauscht.
    Poste das mal, falls jemand eine ähnliche Idee hat.

    Die Buchsen gibt es in der Bauform nicht mehr zu kaufen.

    Also die aktuellen Buchsenleisten mit nem 1,8 mm Bohrer aufbohren.

    Hatte nur 1,5 mm. Hat aber auch funktioniert.

    Stromversorgung für das Interface sind die 5V und Gnd Anschlüsse ohne A am CN01.

    Interface funktioniert prima und wertet das Gerät richtig auf. Endlich nach Herzenslust schrauben, während der Sequencer läuft...
     
  16. mm303

    mm303 -

    ich hab die Tage ein Midikit in die TR808 eingebaut und das funktioniert wunderbar... kann man nur empfehlen...
    volle Velocity ist allerdings nicht ganz so gegeben... je nach Instrument schwankt das etwas, da die Velocity ähnlich funktioniert, wie der Accent.
    D.h. z.B. niedrigste Velocity ist wie ein ganz normaler Trigger ohne Accent.

    Das müsste aber bei allen anderen Interfaces (Groove und Kenton) auch so sein...? oder hat das vielleicht jemand und kann mal vergleichen?

    Also die Instrumente klingen mmn wie sie sollen... ich verstehe auch nicht wie sich die Triggerlänge auf den Klang auswirken soll.. das Triggersignal ist ja nur ein kurzer Impulse und hat mit der Ausklangzeit nichts zu tun.


    achso und das mit der Trigger-LED im Start/Stop-Taster ist auch nett gemacht...

    [​IMG]
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke, das hat mit der Decayzeit zu tun? - keine Ahnung. Habe die Info auch nur aus dem 808 Servicemanual (http://matrixsynth.com/blog/media/rolan ... manual.pdf Seite 14 unten rechts) und selbst mal ein Interface in eine 808 eingebaut, wo der Sound über Midi sich in der Tat in Richtung pappig veränderte. Es betraf am stärksten Bassdrum und Snare. Ich schob das auf die Triggerimpulse. Vielleicht auch zu wenig Triggerspannung, ich hab´s nicht rausgefunden... ;-) Aber schön zu lesen, dass dieses Interface dahingehend korrekt ist!
     
  18. die stehen bei mir nicht im besten licht. habe von ihnen ein MIDI interface für meine 808 gekauft, das einfach nicht richtig funktionieren wollte. es hat ewig gebraucht, bis hier in wien endlich ein techniker draufgekommen ist, dass die platine einen lötfehler hatte.

    CHD hatte in der zwischenzeit (die sache hat sich über ein jahr gezogen) angefangen die mails von mir und vom techniker zu ignorieren und auch auf den vorschlag die 808 zu schicken gingen sie nicht mehr näher drauf ein. am telefon hat niemand abgehoben.

    scheint wohl ein einzelfall gewesen zu sein. werksgarantie geben sie ja auf 2 jahre. also 4 monate hätt ich noch, aber nicht grad den knochen da nochmal nachzusetzen.
     
  19. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    Wow, das klingt echt nach Pech, ich hab wirklich nur die positive Seite kennengelernt und alle Interface die wir hier geordert haben (3x808, 4xJP-4, 1xP6, 1xmono/poly proto) haben alle auf Anhieb gefuntzt. Bei keiner Installation gab es Probs..........hhhmmm Glück gehabt. Oder die haben ihre Qualität in den letzten 12 Monaten stark verbessert.
    Der Mic hatte auch Probs, ich glaube Lötfehler, am JP-4 Interface aber Tausch war ohne Theater möglich.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hatte auch kein Problem. Man hat sich gekümmert und das Problem gelöst. Es gab einen kleinen Defekt. Wurde getauscht und dann lief es.
     
  21. Re: CHD ELEKTROSERVIS PRAG - Midi für Jupiter-4 Polysix TR-8

    ich versuche seit einer woche die jungs per mail zu erreichen, weil ich ein midi-interface für meinen juno 60 kaufen will, aber bis jetzt noch keine antwort. ich würde es ja per telefon versuchen, aber ich kann kein tschechisch...irgendwelche tipps? :)

    denny
     
  22. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    Re: CHD ELEKTROSERVIS PRAG - Midi für Jupiter-4 Polysix TR-8

    vielleicht nur geduld haben - die machen das auch nebenbei, evtl. sind auch da ferien...........das wird schon klappen.
     
  23. Re: CHD ELEKTROSERVIS PRAG - Midi für Jupiter-4 Polysix TR-8

    dann werde ich mich in geduld üben, danke :)

    denny
     
  24. kennt jemand eine stelle die einem so´n MIDI-Kit in ne 808 einbaut?
    meine 808 schaut noch wie geleckt aus und es wäre gut wenn das so bleibt ;-)

    hätte zwar jemanden der das machen könnte aber der hat´s nicht so mit der behutsamkeit die sollch maschienchen brauchen.

    ach ja,bezahlbar solte es auch sein :twisted:
     
  25. Bezüglich CHD ELEKTROSERVIS

    Ich wollt nur kurz meinen Senf bezüglich CHD ELEKTROSERVIS dazugeben.

    Habe Anfang der Woche das Polysix Midi Interface bestellt und bin positiv überrascht. Der e-mail Verkehr (englisch) war schnell und freundlich. Bezüglich aller Fragen wurde mir geholfen und nachdem mein Geld überwiesen war habe ich direkt eine Statusmail bekommen.

    Also alles im grünen Bereich. Ich würd wieder bei den Jungs bestellen.

    Grüße,

    Stefan
     
  26. mm303

    mm303 -

    Code:
    kennt jemand eine stelle die einem so´n MIDI-Kit in ne 808 einbaut?
    meine 808 schaut noch wie geleckt aus und es wäre gut wenn das so bleibt 
    Falls Du noch niemanden gefunden hast, kann ich Dir vielleicht weiterhelfen (PM)
     
  27. habe mir da auch gerade heute das polysix-interface bestellt... kommunikation und reaktion war reibungslos bis jetzt, bin mal gespannt wie lange das mit der normalen post braucht...
     
  28. Und ein kleiner Statusbericht zum Polysix Midi Interface von CHD ELEKTROSERVIS.

    Die Lieferung erfolgte schnell. War nach knapp einer Woche da.
    Als Paket gabs neben den Bauteilen ein kopiertes Handbuch sowie eine CD mit PDFs.

    Die Anleitung war entsprechend bebildert und beschrieben so das die Installation mit etwas handwerklichem Geschick und Lötkentnissen gut von statten ging.

    Bei mir gabs allerdings etwas unerwartetes. In meinem Polysix befand sich ein kleines Board / Platine bei dem ich eine Halterungsschraube entfernen musste damit ich das Midi Interface überhaupt installieren konnte. Damit ich die störende Halterung entfernen konnte musste ich eines der Poly-Boards komplett lösen da von unten geschraubt. :roll:

    Diese Platine war auf den Fotos der Anleitung nicht zu sehen. Anscheinend gab es verschiedene Polysix Revisionen (die Platine sah auf jeden Fall werksmässig aus)

    Jedenfalls arbeitet das Interface reibungslos. Verschiedene Einstellungen laufen über CC oder Sysex. Die Tastatur des Polysix bleibt spielbar. Der Arp lässt sich bei Bedarf zur Clock in verschiedenen Intervallen syncen.


    Greeetz,

    Stefan
     
  29. midi ist absoluter luxus
    wer die zeit oder nerven nicht hat ne 808 so zu programmieren sollte sie verkaufen :wegrenn:
     
  30. Q960

    Q960 aktiviert

    :prost:
     

Diese Seite empfehlen