copyright bei c.a 40 jahre alten sachen?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 13. August 2008.

  1. ion

    ion -

    wie ist das eigtl. wenn ich was aus den zb 60ern samplen will nehmen wir an wirklich ne ganze melodie

    ist da noch copyright drauf oder ist das verjährt o.ä.?

    drums is klar, geht
    vocals is klar geht nicht

    aber melodisches über 30-40 J ????
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oops, aufpassen!

    Sampling bedeutet zwei Rechtsverletzungen auf einmal. Zum einen wären da die Rechte an den Aufnahmen selbst, die in der Regel entweder beim Produzenten oder bei einer Plattenfirma liegen und zum anderen die Urheberrechte.
    Letztere verjähren erst nach einer Schutzfrist von 70 Jahren nach Tod des Urhebers - solange es keine Erben gibt, die darauf Anspruch erheben.

    Wo kein Kläger, da kein Richter - jedoch sollte man Samples tunlichst vor einer eventuellen kommerziellen Veröffentlichung geklärt haben. Sonst kann das empfindlich teuer werden!
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    http://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht

    Schick eine Mail an die GEMA und frag nach, wer der Rechteinhaber ist. Dann kontakte den und sag ihm, was du vorhast. Mach schon mal das Überweisungsformular klar :D
     
  4. ion

    ion -

    ups : ( ich glaube ich habe das sogar vor ewigkeit schonmal gefragt


    also es geht um EDITH PIAF ein paar streicher aus einem song

    die auch möglichst unverfälscht bleiben sollten


    also morte is madame ja unumstrittenerweise, aber sterben plattenbosse je?


    also besser nisch hm?

    kannst vergessen.. bei sowas großem komerziellen brauch man eher nicht nachfragen
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Drums sind klar, seit wann denn das? :)

    Sobald etwas wiedererkennbar ist hat man nen Copyrightproblem, so kenn ich das...
     
  6. Neo

    Neo aktiviert

    Stimmt.
    Drums sind klar, ist falsch, es ist nur so das Drums erheblich schwerer zu identifizieren sind.
     
  7. ...das wäre noch ein Feature für zukünftige Synth OS Versionen, versteckte digitale Signaturen in jedem einzelnen Klang... :cool:
     
  8. ion

    ion -

    mit drums meine ich einel HITS... wirklich schwer sowas noch zu identifizieren

    wer drum loops oder o.ä benutzt ist eh selber schuld ;-)


    aber bei drums gibt es ja noch gerdae hierzu die diskussion ob ein drummer ein musiker ist, da er ja keine melodien entwirft

    subjektiv gesehen von mir ist ein drummer natürlich ein musiker



    aber einzelne hits/chord kann man auch aus dem melodishen bereich glaube ich problemlos nutzen.... es geht wenn ich mich nicht irre um das schöperfische gedankengut..sprich melodien,lyric etc
    einzelne string chords oder so solten gehen
     
  9. Das aus deinem Munde... ;-)


    Definitiv falsch, wenn dir die herkunft einer nachweisen kann :arrow: A-Karte!

    Wenn der "Hit/Chord" eh schon ein Preset eines Synths/Sampler ist wirds keine Probleme geben.

    Grauzone ist die "Hehlerei"! BSP: Wenn der James-Brown-Loop auf einer kommerziellen Sample-CD war kannst du den schwarzen Peter im worst-case weiterschieben... solange du das Original besitzt...
     
  10. Das aus deinem Munde... ;-)


    Definitiv falsch, wenn dir die herkunft einer nachweisen kann :arrow: A-Karte!

    Wenn der "Hit/Chord" eh schon ein Preset eines Synths/Sampler ist wirds keine Probleme geben.

    Grauzone ist die "Hehlerei"! BSP: Wenn der James-Brown-Loop auf einer kommerziellen Sample-CD war kannst du den schwarzen Peter im worst-case weiterschieben... solange du das Original dieser Sample-CD noch besitzt...
     
  11. ion

    ion -


    wie meinen?
    ich habe nie sogenante grooves oder fertig loops noch gesampelte drum loops verwendet...weiß nich was de meinst

    ist nur meine meinung..wenn schon die drums und der bass zb aus einem song nicht selbst gemacht ist...ist da schon das grundgerippe völloig unpersöhnlich..nicht besonders kreativ...
    nur miene meinung..aber schweift ja auch ab jetzt


    hmm aber ist schon merkwürdig.. also gerade bei zb hiphop wurde doch immer ne menge klassik kram gesampelt für die hooks
    bei dnb + jungle wiederum wurden ganze basslines/dub reggae chords gesampelt

    einige sachen sidn berühmt und dort wurde bestimmt alles abgesichert...lizenzen geholt etc
    aber vieles ist trotzdem im sinne das es verkauft wird komerziell und dennoch quasi underground... da wundere ich mich dann ob so kleine artists/labels da wirklich die dicken scheine für ne gesampelte hook hinlegen!?
     
  12. Wo kein Kläger, kein Richter!

    Die "grossen" Firmen kennen auch nicht alle VÖs.

    Solange es kein Hit wird und kein Airplay hat, bekommts ja auch kaum einer mit...evtl. mahnt nur ein gelangweilter, sich in Sachen Musik auskennender Anwalt ab und zieht eine Summe so um 1k€ ein...
     
  13. doppelpost
     

Diese Seite empfehlen