Das letzte Puzzleteil

N
northernlight
.
Hab da auf der Monomachine noch einen Track frei um externe Gear zu <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uencen. Habe mir jetzt überlegt dass ich da noch etwas anhängen könnte. Suche irgend was spezielles, monophon, sogar etwas das ein bisschen aus der reihe fällt. Bin jetzt schon längers am rumschauen, aber finde nichts was mir passt oder nicht schon durch die anderen geräte abgedeckt ist.

vielleicht hat einer von euch eine idee.


- Was ist schon da?

Elektron Monomachine (Sequencer, Synth)
Elektron Machinedrum (Drums, Percussions, Noises, Sampling)
Clavia Nord Lead 3 (Allround Synth)
DSI Evolver (für alles schräge)

- Was solls kosten

ist erstmal egal

- Keyb, Rack oder Software?

Desktop, so wie die Elektrons

- Muss er viele Regler haben? (Eingriff in Synthese etc, oder reichen ein paar Macros, eben eine kleine oder keine Anzahl von direktem Eingriff übers gerät?)

Ich schraube gerne an den Sounds rum, umso besser wenns live zu gebrauchen ist. Brauche aber nicht unbedingt für jeden Parameter einen eigenen Regler.

- Dein Ziel / Musikstil / Idee ist..

Als grobe Anhaltspunkte wären da Steve Bug und John Tejada zu nennen.

- Bist du eher Anfänger, Fortgeschrittener, Experte?.. (synthesetechnisch)

Fortgeschrittener

- Arbeitsweise und musikalische Ideale sind..

Ich <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uence meine Geräte mit der Monomachine. Oftmals arrangiere ich dann Tracks live mit den mute funktionen und greife in die Filter und sonstige Parameter. Es muss nicht alles immer perfekt geschliffen klingen. Ich mag es wenn die Musik die ich zuhause mache ohne weiteres live umgesetzt werden kann. Mein Studio ist auch darauf ausgelegt das alles in live situationen reproduziert werden kann. Kein 30 kanal mixer, keine racks voll mit outboard gear.

- polyphon oder monophon? gehts monophon?

monophon geht auch

- muss da noch "Schnickschnack" sein? Sequencer (wenn ja was genau?) oder Drums oder sowas.. ist nämlich nicht "Standard".

nett wäre wenn man externe audiosignal durch die filter, effekte usw. durchschleifen könnte (wie beim Evolver, Elektrons)

- Software tuts auch?

nein, will ein hardwareteil

- Klangansprüche (Qualität..).

einfach etwas das anders klingt als die synths die ich besitze (monomachine, nord lead 3, evolver). weis halt auch nicht genau was das sein soll. desshalb der thread :)

- soll oder MUSS er mehr als unterschiedlichen Klang gleichzeitig machen?

muss nicht multitimbral sein.
 
A
Anonymous
Guest
Da fällt mir spontan ein Semtex XL ein (wenn es nicht speicherbar sein muss).
 
StefanH
StefanH
.
Da könnte man auch die Rozzbox erwähnen, wäre da nicht die lange Wartezeit..., gut das ich noch meine Alte habe, fürs Update auf V2 fehlt zur Zeit die Kohle...
 
hugo.33.im_toaster
hugo.33.im_toaster
..
ich würde Dir zu einem semi-modularen oder gleich ein modulares System/Gerät raten. Falls Du das noch nicht haben solltest oder hattest.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Oh, imo geht da viel.. Aber du brauchst glaub ich einen SYNTHESIZER, der den Namen auch verdient hat. Die Elektrons sind ja irgendwie "Allesmacher" aber keine expliziten Synthesekisten (sorry, nur im Vergleich zu dicken Maschinen)..

Daher: www.sequencer.de/syns/clavia Clavia G2 als Modularsynthesizer oder neuerdings auch Origin von Arturia oder Solaris, wenn man vom heutigen Stand ausgehen würde.. Sehr fette Möglichkeiten..

Du hast eigentlich keine schlechten Teile und bist digital schon gut gerüstet.. Evtl wäre also auch ein analoger noch interessant..

Evtl sogar ein kleines Modularsystemchen™, was kompakt und sinnvoll dimensioniert ist.. also ne Aktentasche mit Cwejman Modulen oder einen S1 oder sowas, oder aber etwas vergleichbares.. Da gibts mehrere Lösungen..

Evtl. könnte dir der http://www.sequencer.de/syns/radikal Spectralis gefallen, der auch eher eine Groovebox ist, jedoch für absolut ambitionierte User mit Klang auf Top-Priorität..

Gibt noch mehr..
 
N
northernlight
.
Vielen dank für eure Antworten.

Hab aufgrund eurer Empfehlungen ein bisschen nachgeforscht.

Semtex, Cwejman und der Voyager scheinen in etwa dem zu entsprechen was ich suche. Ich habe aber keines der Geräte je live erlebt. Gibt es hier evtl. jemanden aus der Schweiz, der einen dieser Synths besitzt und mich mal für einen Nachmittag damit werken lässt? Die Teile kosten doch schon eine schöne Stange Geld, und da will ich keinen blind/taub kauf riskieren.
 
A
Anonymous
Guest
Funky 40 hat einen SemTex und kommt auch aus der Schweiz. Evtl. kannst du ihn ja mal kontaktieren.
 
 


News

Oben