Die größte Synthesizerdichte in DE?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von tomylee, 25. August 2008.

  1. hi, ich hab mir heute Morgen mal ne lustige Frage gestellt - wo oder in welcher Region in Deutschland ist eigentlich die Synthesizerdichte am höchsten? Wo sind die meisten Synthfreaks auf kleinstem Raum verpackt, wo ist die teuerste Hardware zuhause und wo wird sie am meisten benützt - oder eben alles aufsummiert in die Frage die ganz oben steht ;-)

    Würde mich echt mal interessieren - rein vom Gefühl her würde ich Hamburg/Umgebung, oder generell "der Norden" sagen - liege ich damit falsch?

    Ich wäre mal gespannt...
    Viele Grüße
    tomylee
     
  2. e6o5

    e6o5 -

    Berlin, Koeln, Hamburg wuerde ich mal schaetzen. EDIT: und Frankfurt noch...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmmm also wenn ich mein Dorf nehme und mal vergleiche komme ich auf 30 Einwohner ein Synthiefreak;-)
     
  4. ist das nicht ein bisschen viel?? hat da niemand ein ordentliches Instrument gelernt? :P :D
     
  5. welches dorf ist das, da muss ich hin! ;-) . oder seid ihr nur 30 EW? ;-)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest


    Was hattest du denn heute morgen zum Frühstück? Davon möchte ich auch was :D
     
  7. das heute morgen war nur die Spitze des Eisberges...gestern nachmittag Mexiko in nen Halukaktus gefallen, au der stach, gestern abend Pilzgulasch mit ganz besonderen Pilzen, und heute morgen Köllns echte Kernige mit Mutterkorn :D
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest


    Jep genau:) 30 Einwohner und ein Synthiefreak
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest


    Oha!


    Zurück zur Frage: Ich finde es eigentlich interessanter, wo die Synthdichte am geringsten ist. Ok, das liegt wahrscheinlich daran, dass ich in meiner Heimatstadt der Erste war (wahrscheinlich, außerdem war die Stadt klein), der so ein Ding hatte. Insofern bin ich eher mit dem Exotenstatus vertraut als mit der besonderen Verbreitung der Synths. Obwohl ich die teils in Massen über die Ladentheke geschoben habe (ich war jung und brauchte das Geld) :D
     
  10. Vergesst D-Land.

    Wien. Punkt.
     
  11. ...hmmm, da war ich grad - und hab' nicht einen einzigen Synth gesehen...oder gehört...

    ;-)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wahrscheinlich habt ihr dann auch deshalb dieses große Data Entry Pad gebaut, Respekt!

    [​IMG]


    :D
     
  13. ...ah, jetzt - ich war nur zu nah dran! http://piurl.com/Lln...
     
  14. ja genau, Wien...mit Wien verbinde ich Ostblock und ein bisschen ziellos-morbide vor sich hinleben :P
     
  15. :?: Das sind Drum Trigger Pads! :D
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    map.php
     
  17. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Um der Frage mal eine ernsthafte Antwort entgegenzubringen ;-) :

    In Hamburg gibt´s sehr viel -- ich meine jetzt nicht von privaten Sammlungen her, sondern, was die Musikszene als solche angeht, die Synthis benutzt (hat) --, denn wenn ich so an das denke, was früher immer in den einschlägigen Musikläden -- egal, ob Amptown, MMR oder kleinere Klitschen -- stand, war Anfang der 90er ein Traum. Heute gibt´s da immer noch sehr viel, nur leider nicht mehr auf dem freien Markt. Seit den frühen 1960ern eine blühende Musikszene mit internationalem Austausch, dank des Hafens.

    Dann Berlin, klar, nicht zuletzt wegen der Herren Froese und Konsorten. Auch eine blühende Musikszene (zumindest vor dem Fall der Mauer).

    Frankfurt. Viele Bands, die im amerikanisch dominierten Umland Gigs spielten und auf diese Weise auch schonmal an die eine oder andere elektronische Kuriosität gekommen sind. Plus einige coole Musikläden und Tonstudios.

    Köln sicherlich auch. Auch wieder eine Stadt mit blühender Musikszene, plus der nötigen Infrastruktur (EMI). Auch wenn´s den Rheinländern nicht paßt, die Ausstrahlung geht weit bis in den Düsseldorfer Raum rein, sogar bis zum Ruhrpott.

    München. Viel Geld, viele Studios, viel musikalisches Lokalkolorit (hum-tata). Ich weiß von einem Typen, der in München einen CS80 bei einer Trachtenkapelle gekauft hat... dann natürlich die Studiomafia im Münchner Umland.

    Hannover. Auch wieder eine Region, in der seit den 1960ern ein Schwerpunkt der deutschen Musikszene entstand. Viele Synthesizer im Besitz von Leuten, die man nicht unbedingt mit diesem Instrument in Verbindung bringen würde.

    Als ich noch im Ruhrgebiet wohnte, hatte das Ruhrgebiet die höchste Dichte an Linn LM-1s in Deutschland, nämlich drei Stück im Umkreis von 25km. Auch im Ruhrpott nebst Umland ist einiges los (bis weit ins Münster- und Sauerland hinein).

    Generell alle Regionen mit viel Fremdenverkehr und Lokalkolorit... ich kann mich erinnern, wie ich 1983 mal im Aushang eines Tanzlokals in einem Weinort in der Eifel einen Tanzmucker abgebildet sah, der einen Yamaha CS-60, Solina String Synthesizer (!) und diverse andere Nettigkeiten dort stehen hatte. Und in einem Kuhdorf mitten im Schwarzwald erlebte ich 1993 die mittlerweile legendäre Geschichte mit den beiden EKO Compute Rhythms, die schlußendlich auf dem Sperrmüll gelandet waren...

    Stephen
     
  18. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    Jo, ich werde Heusenstamm zum Sieg führen
    ;-)
     
  20. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Also die definitiv größte Synthidichte pro Quadratmeter hatte Michael Leicher in seiner Tiefgaragen Halle volle Synth gehabt. Allerdings war das meiste in einem sehr schlechten Zustand.

    Aber im Ernst, wo ist den die Dichte pro Einwohner am höchsten? Das gibt die Karte hier im Forum ja nicht wieder. Und welcher User wieviele Synths hat sagt uns diese Karte auch nicht.

    Aber eigentlich egal. Schließlich kann man sich ja auch zum Quatschen und "Knöpflesdrehen" (Schwäbisch für Drehknopfverdrehen)auch so mal treffen. Muss ja nicht beim Bäcker am Samstag Vormittags in der Schlange sein.
     
  21. Bernie

    Bernie Anfänger

    Der hatte ja auch viele Orgeln und vieles war defekt...
     
  22. Obwohl ich Hamburg und Berlin schon sehr viele Knöpfchendreher und Synthsammler zutraue, überrascht es mich immer wieder, wie viele Leute in Wien (und das sind nicht immer Ösis) Synth-Verrückte sind (mich eingeschlossen).

    Es gibt auch geographische Ballungen wie z.B. im 6. Bezirk von Gumpendorferstr. über die Webgasse bzw. Mariahilferstrasse. Da gibt's vollgestopfte (und von außen optisch abgefuckte) Kellerstudios, die man nicht vermuten würde... bin aber schon viel herumgekommen.

    Und "Koryphäen" wie Pulsinger (der Ex Ossi), Luksch, K&D, Sofa-Surfers, die Waxos bzw. die Techno/House/DnB-Leute haben auch nicht gerade wenig herumstehen.

    Wäre mal wirklich interessant, eine Erhebung zu machen. :cool:
     
  23. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Orgeln sind sowieso besser als Synthesizer.

    Stephen
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich habe eher den Eindruck, dass je nach Szene Berlin vorn ist, dann FFM und K , HH erst später zusammen mit München.

    Sprich: Große Städte, die auch für bestimmte Dinge stehen oder eine Szene.
    HH ist nicht unwichtig, aber Synthdichte und Szenedichte ist sicher auch noch ein Unterschied.
     
  25. island

    island Modelleisenbahner

    Stimmt, wenn sie defekt sind ;-)
     
  26. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Bei Leicher hat alle Geräte der Tod gleichermaßen ereilt, egal, ob Synthesiser oder Orgel... der Tod macht sie alle gleich ;-). BEzeichnend ist, daß er die Orgeln behalten hat.

    Stephen
     
  27. inVrs

    inVrs -

    vorsicht, ich hab den felix auf das forum gebracht. wir müssen die synthies in D-land behalten, BOYKOTT! :D

    in dem studio steht auch nicht sooo viel.
    sh09, j-4, jen sx2000, cs20m, paar neuere va`s..

    edit: ach ja, stuttgart und umgebung hat auch so einiges, ganz hier in der nähe gibt es ein wohl legendäres studio in dem unter anderem ein synthi100 stehen soll. ich werds wohl irgendwann mal anschauen gehen.
     

Diese Seite empfehlen