DM Everything Counts Bass

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von System700, 25. Dezember 2008.

  1. System700

    System700 Tach

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der nicht angeschlossen ist. Ich glaube nicht, dass im Studio dafür der JP8 benutzt wurde. Klingt nicht sehr Roländisch. Eher was Richtung Arp oder Moog, tippe ich mal.

    Nachtrag: Kuck mal hier http://www.youtube.com/watch?v=2Ph1uSOQ ... re=related - da spielt das dann ein Korg ;-) Vielleicht war das auch ein Prophet? Man weiß es nicht :D

    Sag mir mal lieber jemand, was die hier für nen Drummie benutzt haben?

    http://www.youtube.com/watch?v=YcaUmz43 ... re=related

    http://www.youtube.com/watch?v=Js2HXn7y ... re=related

    Was von Korg?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kann aber sehr gut ein Jp8 sein, er ist eigentlich rel. simpel: Würde sagen: Geht mit den meisten Standard Analogsynths, die nicht zu weit von Roland-Moog-Arp abweichen, dh: Eher kein Korg oder Cwejman. Eher SCI, Roland, Moog, nach ARP klingt das eher nicht, oder mitm EQ bisschen Bass raus oder HPF einsetzen.

    2 OSCs durch Filter, wenig Cut, bisschen Reso,
    Filter Env mit rel. wenig Decay, aber länger als man denkt.

    Sustain rel. niedrig, Rel wenig. Attack: Nix.

    Amp Env: ebenso, bisschen längerere Decays/Release - Aber nicht notwendig.
    Der knurrige-mittige Sound ist hierbei wichtig.

    Mit Xmod oder Sync könnt man noch den Klang wie zu Beginn des Stückes in den Refrains drahtiger erscheinen lassen.

    rel. weit vorn im Sound ist so eine Stelle, die imo den Charakter des GESAMTEN Sounds ausmacht, die ist zu treffen - danach Filter zu mit Env und gut is.

    Drums Ev.Counts: <a href=http://www.sequencer.de/moogulatorium/emu.html>Emu</a> Dumulator. https://www.sequencer.de/syns/emu/Drumulator.html
    Puppets: <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> KPR55. https://www.sequencer.de/syns/korg/KPR55.html

    Beide in der SynthDB zu finden.
     
  4. interfunk

    interfunk bin angekommen

    ich empfehle den flötensound nachzubauen.....herausforderung genuch......vielleicht wird die eine oder andere COBRA wach...!
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Filter klingt null nach dem JP8 imo.

    KR55? hat die so ne knackige Kick? Mal suchen...
     
  6. interfunk

    interfunk bin angekommen

    1983 nicht 81 - und 100% drumulator ..... so gut wie alles davor wie SPEAK & SPELL LP war KR-55...aber wo kommen die clapzz bei puppets her ....
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Etwas in der Art ist es, KPR oder KR Serie.

    DMs Auftritt ist Vollplayback bei den Synths, klar. Der Sound kann aber gut überallher sein, typisch Jp8 ist er in der Tat nicht. der Charakter bratzl vorn kann durchaus durch die kleineren Moogs kommen, Source oder sowas.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Source, jau. Das käme imo auch hin. War nicht Blue Monday auch der Source? Geht vom charakter in die Richtung.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    P5, Voyetra, Pro1.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Soundbeispiele hast Du aber net ;-)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nope. Ist ja nix gegen mehr Links zu sagen. Die KPR77 ist ähnlich (auch so ein bisschen CR78 mit TR808'ish. Aber etwas weniger "plock" drin.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Möglich. Meinst du diesen drilligen Sound oder den Hauptbass (Octavsprung)? Aber ja, kann es sehr sehr gut sein.

    Da ist schon mehr austauschbar als man denkt.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Den Oktavbass. Und klar, das ist strukturell austauschbar, im Detail hören das nur wir Möchtegern Experten ;-)
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jaklar, ich finds auch wichtig, dass diese Austauschbarkeit auch rüberkommt. Ich kann mir bei den genannten gut vorstellen, soeinen Sound schnell hinzubekommen, und bisschen EQing und schon ist die Liste noch größer.

    So wie ich dich kenn, weisst du da eh ähnlich viel - Du hörst offensichtlich gern und viel - So Leute wissen das meisst eh. Nutze das jetzt also mal das nochmal zu "propagieren". Die Idee für einen Sound einen speziellen Synth zu kaufen ist ohnehin wohl Pre-Finanzkrise *G*
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, gibt sehr wenige Sounds aus dem 80er Pop Bereich, die man nicht mit ganz vielen Synths sehr ähnlich hinbekäme. Stimmt wohl. Aber Synthies kaufen und ausprobieren macht dennoch Spaß - eigentlich ist das ja heute ganz cool, man bezahlt für olle Dinger zwar nicht wenig, macht aber bei Nichtgefallen dafür auch kaum Verlust.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Stimmt, allerdings würde ich heute echt niemandem raten einen Jp8 oder sowas zu kaufen, da kommt man mit "aktuellerem" Zeug billiger weg. Allerdings sinkt die Anzahl ja noch.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schönreden deluxe: Ich rate dazu, in möglichen Verlustzahlen zu denken, nicht in absoluten Kaufpreisen. Wenn man sich´s leisten kann und will.
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich rate einfach nach Wunsch zu gehen: Wer einen Jp8 will und genau den: KAUF IHN DIR, alle anderen: Kauf was anderes. Die Dinger sind gehyped, weil jeder Doof™ den Namen kennt. Viele Preise entstanden auch eigentlich durch solche Dinge, siehe 303 … X0X und Co.

    Markt halt, da sind sogar NS10 und Akai S1000 Sampler "gut" gewesen, weil Studiostandard - Beides kann man getrost prima und besser mit anderen Sachen substituieren.

    Naja, wer Käferfan ist, kauft Käfer, wer mal Bock hat drauf auch noch - Aber der Rest kriegt das mit dem hin, was schon da ist - Ok, man muss jetzt nicht grade mitm Virus einen auf "analog" machen, geht aber abgesehen von Schwurbel und Digitalsound auch - Selbst bei sowas. Je nach Anwendung. Für Soundfreaks und Spezialflohhusthörern kann man natürlich auch andere Entscheidungen nahelegen.

    Manchmal hilft aber auch eine bestimmte Filterung oder so, um etwas "nach 800DV" klingen zu lassen. Hab mir grad heute wieder ein paar Sachen genauer angeschaut (Wellenformen, Spektrogramme). Das hilft ggf. auch schon, um die richtigen Knöpfe zu drücken.

    Nein, nix gegen schöne große Synthlisten - Aber mit einer guten Hand voll hat man idR was man benötigt, wenn man nicht direkt Synthtester, bekloppt oder Perfektionist ist. Oft ist es auch Nichtwissen, weshalb sich manche was kaufen - Ok, es wird OT. Eingesehen und Käse redefiniert

    Changemode Object (Käse) -> gegessen.
     

Diese Seite empfehlen