Dreadbox Hypnosis

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von [Artinus], 21. Dezember 2018.

  1. [Artinus]

    [Artinus] |||

    Teaser video



    http://cdm.link/2018/12/dreadbox-hypnosis-teaser-for-a-dreamy-synthwave-effects-box/

    "1. Analog spring reverb, complete with a 3-spring tank and “unique pitch modulation circuit”
    2. Stereo delay: analog Bucket Brigade Delay (BBD) for retro delay effects
    3. Chorus-flanger with three different waveforms for modulation"

    Mhmm...ich bin da durchaus gespannt drauf. Hat nen bißchen was von EHX memory man plus plus.
     
  2. noir

    noir ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    YESSS mit Presets! Hoffentlich mit Parameter-Pickup... Nur doof das ich grad auf Eurorack Effekte umsteige. Und zum Refacen ist das Ding fast zu schade... :/
     
  3. Plasmatron

    Plasmatron Mussmagarnichtshierdugelle

    joa klingt guuut
     
  4. Niki

    Niki ||||||||

    Geil, ich hoffe es wird nicht all zu teuer :sowhat:
     
  5. Super Produktidee und krasses Design. Damit es gut wird, müssen CV-Eingänge und TAP-Tempo da sein und das verzögerte Signal des Delays/Reverb braucht ein Send und Return. Ob der Flanger auch Chorus sein kann? Schön wäre noch ein Filter in der Kiste.

    Viele Grüße
    Martin
     
    dbra gefällt das.
  6. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Sieht so aus. Über dem Taster steht Cho/Fla.
     
  7. mindsurfer23-tunes

    mindsurfer23-tunes Vorsprung durch Tekno!!

    yeah is sexy das ding
     
  8. island

    island Modelleisenbahner

    Jo, cool. So was gefällt mir.
     
  9. Novex

    Novex ||

    Klingt wirklich extrem gut !
    Bin sehr gespannt auf den Preis .
     
    verstaerker und Audiohead gefällt das.
  10. ollo

    ollo |||

    Schöner Klang, mal schauen, wie der Preis sein wird.
     
  11. noir

    noir ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    Dreadboxtypisch wohl ~300 Euro.
     
  12. onkelguenni

    onkelguenni Sgladschdglei...

    Würde ich ohne lang zu überlegen bezahlen. Ich mag Dreadbox. Klingt vor allem super.

    Die Optik wird sicher polarisieren. Vom Design her so ein bißchen wie ein Fernsehstudio einer 80er Jahre Musiksendung. :floet:

    @noir Würde mich nicht wundern, wenn das Ding in ein paar Jahren als Euroversion kommt. Ich hoffe ja sowieso, daß nach Hades und Erebus noch andere Dreadboxes für Euro gestaltet werden. Gerne auch wieder zum Selberbasteln. ;-)
     
  13. Das Design macht vielleicht mal gute Laune!
    Hat das Stereo In?
     
  14. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Sieht nach Stereo In und Stereo Out aus.
     
  15. Horn

    Horn ||||||||||

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man so etwas für 300,- € herstellen kann, das müsste eigentlich teurer werden. Tolles Produkt! Dreadbox-typisch gruseliges Design allerdings für meinen Geschmack.
     
    onkelguenni gefällt das.
  16. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Nach meinem Geschmack passt dieses 80er Jahre Design nicht zur Auswahl der Effekte. Das Pink ist doch eindeutig digital.

    Psychedelische Bubbles oder was auch immer (Ölfilter, Lavalampe) fänd ich passender. ;-)
     
  17. robworld

    robworld AmbientRocker

    ... Genauso wie das Delay, das drin steckt.

    Quelle:https://www.dreadbox-fx.com/hypnosis/

    Time Effects Processor with 3 Independent Effects

    Analog Spring Reverb with a 3-Spring Tank and a Unique Pitch Modulation Circuit
    Stereo Analog BBD Chorus-Flanger with 3 LFO Waves
    Stereo Digital Delay with 3 Delay Types and Freeze Function
    Variable Input and Output Gain Controls (from MIC to Eurorack Levels)
    Preset Memory up to 49 Presets

    AVAILABLE IN SUMMER 2019 for 499 €
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2018
    verstaerker, [Artinus] und Golden-Moon gefällt das.
  18. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ahhh. Auch Digital. Dachte es wäre komplett analog. Ja dann ist ja alles richtig!
     
  19. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    [​IMG]

    [​IMG]



    Sexy Design!
    Erinnert mich sehr an die alten ART-Produkte.

    [​IMG]


    Das Preset-Handling sieht sehr gelungen aus.
    Speicherbarer Analog-Chorus und Analog-Federhall sieht man auch nicht alle Tage!

    :supi:
     
    robworld, oli und kpt_maritim gefällt das.
  20. Hallo,

    Das Delay arbeitet bestimmt mit dem PT2339.

    Keine CV-Eingänge, keine Schleife für das Delaysignal und/oder Hallsignal?

    Damit verschenkt sich Dreadbox zwei wesentliche Hauptvorteile der analogen Bauweise. In einem digitalem Gerät braucht man immer wieder Wandler um Signale raus (DA) oder rein (AD) zu ziehen, man hat auch immer wieder Latenz. Deswegen gibt es das nicht so oft. In analogen Geräten ist das kein Problem. Was mir außerdem fehlt, ist ein Filter mit Overdrive. Notch-, Formant-, Kammfilter, Wahwah usw. da ginge noch sehr viel. Filter und Drive ist doch die Paradedisziplin analoger Effekte. Dass Dreadbox das können, haben sie schon öfter gezeigt.

    Das Design ist witzig, aber jeder Witz nutzt sich ab, wenn man 2...3 Mal drüber gelacht hat. Seit der Medusa bin ich von Dreadbox etwas enttäuscht. Für den doppelten Preis bekomme ich den Abyss und habe gute Effekte plus einen polyphonen analogen Synth. Für ein Drittel des Preises bekomme ich ein Zoom G3 oder MS50 und habe noch mehr Effekte wobei mir das G3 einen CV-Eingang bietet. Für etwa denselben Preis gibt es das Boss MS3 mit vielen Effekten, zwei Effektschleifen und 2 Expression Eingängen. Dazu kommen alle diese mit 9V klar und lassen sich darum aus einem Multinetzteil versorgen.

    Ich rede ungerne Produkte schlecht, vor allem nicht von einer so kleinen Firma wie Dreadbox. Kleine Firmen müssen die kleinen Marktlücken nutzen, in die die Großen nicht können. Das hat Dreadbox bisher gut gemacht. Aber ich sehe leider keine Nische für das Hypnosis.

    Viele Grüße
    Martin
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
    island und onkelguenni gefällt das.
  21. robworld

    robworld AmbientRocker

    Für Stereo müssten es dann schon zwei PT2339 sein.

    Da nur das Delay digital ist wird es wohl keine Probleme mit Latenz geben, da das verzögerte Signal dem analogen Signal hinzugefügt wird und nur das Delay-Signal gewandelt wird.

    Ich finde das Konzept wie Design schon aussergewöhnlich und halte den Preis für einen Kleinhersteller durchaus angemessen,
    ist ja eine Symbiose aus 3 unterschiedlichsten Techniken:

    Federhall + analog STEREO BBD Chorus + digital STEREO Delay

    Klar wäre CV-Eingang schön gewesen, aber vielleicht kann man ja im Nachhinein noch was modden.
    Schön, dass es auch einen Stereo-Input gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2018
  22. onkelguenni

    onkelguenni Sgladschdglei...

    Allerdings hat nicht jeder den Schneid, an einem Neugerät rumzubasteln, nur weil der Hersteller zu tüttelig war, so ein Gerät fertig zu denken. Oder Dreifuffzig an Hardwareteilen sparen mußte. Genauso wie die fehlende Anbindung der Medusa an eine externe clock. Solche Dinge sind schade, da gerade dieser Hersteller es m.Mn. wie kaum ein anderer beherrscht, tolle, überzeugende Geräte mit einer Menge eigenständigem Charme zu bauen.
     
  23. robworld

    robworld AmbientRocker

    Ersteres sehe ich genauso.
    Trotzdem gehe ich davon aus, dass jeder Hersteller wohl überlegt, ob die 3,50 für seine Zielgruppe gut investiert sind oder nicht.

    Kann mir allerdings vorstellen, dass es in Zukunft auch mal eine Eurorack-Version mit CV-Anbindung gibt.

    Wollte ich das Gerät in Pedalform nachstellen, so gibt es - abgesehen von den Stereo-Delays - kaum Alternativen.
    Das Gerät arbeitet mit 15V, hat also deutlich mehr Headroom als die Masse der 9V Bodentreter, die z.T. schon bei heissen Gitarrenpickups einbrechen.
    Die meisten Stereo BBD-Pedale haben nur Mono In.

    Springreverb in Pedalform kenne ich bisher nur das Danelectro Spring King (100€)
    BBD Chorus Pedal mit Stereo In und Out kenne ich nur das Diamond Halo Stereo Chorus (380,-€)
    und die günstigsten Stereo In/Out Delays in Pedalform wie TC Flashback oder Digitech Obscura gibts ab 100,-€
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2018
  24. Es mag ja sein, dass es keine Konkurrenzgeräte gibt. Das Problem ist aber ein anderes, nämlich dass das Gerät die Vorteile seiner analogen Bauweise nicht voll ausspielt. Es gibt eben kein Routing-Möglichkeiten für das Signal und auch keine CV-Eingänge. Zudem fehlen wichtige Effekte, wie Drive, Filter, Panner*, so dass man am Ende trotzdem doch noch weitere Effektgeräte benötigt. Mich enttäuscht das, weil ich mir schon lange einen analogen Multieffekt wünsche. Dreadbox war eine Firma, der ich das zutraute, Vermona auch.


    *) Ein Stereoeffektgerät ohne Panning ist doch das beste Beispiel für die mangelnde Ausnutzung der Möglichkeiten.

    Viele Grüße
    Martin
     
    onkelguenni und Niki gefällt das.
  25. robworld

    robworld AmbientRocker

    Klar Stereo-Panning hätte ich auch liebend gerne dabei, hätte ja auch vom Stil gepasst zu Modulation.

    Für analoge Stereo Drive und Filtereffekte gibt es schon Spezialisten wie Elektron Analog Heat (600,-€) oder das Otto Boum (570.-€).

    Ich denke die wollten ein Effektgerät bei einem Preis bis 500,-€ realisieren. Da muss man eben Abstriche machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2018
  26. onkelguenni

    onkelguenni Sgladschdglei...

    Ja, ist klar, daß bei der Entwicklung im Centbereich geknausert werden muss. Bei einem derart kundenfreundlichen Endpreis wie bei den Dreadboxgeräten erst recht. Trotzdem sehr schade, weil analoge Schaltung kastriert. Und am falschen Ende gespart. Das Auge isst zwar mit, aber stattdessen hätte man z.B. dieses schrille, pink beleuchtete Fenster(Funktion?) weglassen können.
    Hoffe ich sehr. Als nächstes hätte ich aber erstmal gerne den Abyss als Modul. Und wenn das ein 60-80TE Monster wird. :mrgreen:
     
    kpt_maritim und robworld gefällt das.
  27. robworld

    robworld AmbientRocker

    Man hätte natürlich auch ne Handvoll CV Eingänge spendieren und das Gehäuse wie die alten MFB-Gehäuse gestalten können ;-)
    Aber einer gewissen Preisklasse trägt wohl auch ein uniques Design mit zum Verkaufserfolg bei.
    Erstmal abwarten wie es wirklich klingt.

    Und ich hätte den Abyss gerne mit 2 Stimmen mehr, am besten im Stereopanorama verteilt :)
     
    onkelguenni gefällt das.
  28. onkelguenni

    onkelguenni Sgladschdglei...

    Schreib doch mal dem Yannis. Vielleicht wird Dein Wunsch vom großen Analog-Gott erhört. :weich:
     
    robworld gefällt das.
  29. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Ich bin eigentlich ganz froh, wieder einen Multieffekt zu sehen, der mal ohne CV oder MIDI auskommt.
     
    Tyskiesstiefvater gefällt das.
  30. borg029un03

    borg029un03 Elektronisiert

    Irgendeine Clock fürs Delay wär aber schon gut.
     
    Niki gefällt das.