E-mu E4 XT Ultra Einbautiefe ?

M

moroe

..
Hallo

Welche Einbautiefe hat den der E-mu E4 XT Ultra ?


Würde auch gern noch wissen ob der E-mu E4 XT Ultra sowas wie Beatslicing hat ?

Möchte gerne Beatsloops zerschneiden und jede einzelne Drum über die Klaviatur verteilen.

Der Beatmunger scheint ja nur so eine Art von Beatstretching zu sein.

Grüsse

Moroe
 
Centurion

Centurion

|
Von Rackohr bis Ende Gehäuse 34,4 cm, plus so 2 cm hinten rausragende Wordclockbuchsen, eingestecktes Netz- und SCSI-Kabel addiert nochmal 'nen paar Zentimeter.

Beatslicing wie du es machen willst kann der E-mu nich', Beatmunger kann schon ein bisschen mehr als stretchen, positiven wie negativen Swing hinzufügen und Loops auch 'verwursten' auf 8tel-Notenbasis nach dem Schubladenprinzip, wie's im Manual analog beschrieben war: Stell dir vor du hast acht Schubladen übereinanderliegen, und du ziehst welche raus/weg, dann fügt der Ultra den Beat neu nahtlos zusammen, es entsteht also keine Pause wo die Schubladen (Slices) waren (wäre auch ein schönes Feature gewesen, wie auch 16tel Noten :cry: ).

Würde ja auf das Manual verweisen zum Nachlesen, leider gibt es auf der Emu Webseite www.emu.com > Support eine Wiederholungsschleife (bei mir jedenfalls mit FF3, u. testweise auch IE), und das schon Wochen. Tja, dat is heute E-mu :?
 
orgo

orgo

||
Centurion schrieb:
Stell dir vor du hast acht Schubladen übereinanderliegen, und du ziehst welche raus/weg, dann fügt der Ultra den Beat neu nahtlos zusammen, es entsteht also keine Pause wo die Schubladen (Slices)



:D :D :D
 
 


Oben