E-mu E4 XT Ultra Einbautiefe ?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von moroe, 11. Dezember 2008.

  1. moroe

    moroe -

    Hallo

    Welche Einbautiefe hat den der E-mu E4 XT Ultra ?


    Würde auch gern noch wissen ob der E-mu E4 XT Ultra sowas wie Beatslicing hat ?

    Möchte gerne Beatsloops zerschneiden und jede einzelne Drum über die Klaviatur verteilen.

    Der Beatmunger scheint ja nur so eine Art von Beatstretching zu sein.

    Grüsse

    Moroe
     
  2. Von Rackohr bis Ende Gehäuse 34,4 cm, plus so 2 cm hinten rausragende Wordclockbuchsen, eingestecktes Netz- und SCSI-Kabel addiert nochmal 'nen paar Zentimeter.

    Beatslicing wie du es machen willst kann der E-mu nich', Beatmunger kann schon ein bisschen mehr als stretchen, positiven wie negativen Swing hinzufügen und Loops auch 'verwursten' auf 8tel-Notenbasis nach dem Schubladenprinzip, wie's im Manual analog beschrieben war: Stell dir vor du hast acht Schubladen übereinanderliegen, und du ziehst welche raus/weg, dann fügt der Ultra den Beat neu nahtlos zusammen, es entsteht also keine Pause wo die Schubladen (Slices) waren (wäre auch ein schönes Feature gewesen, wie auch 16tel Noten :cry: ).

    Würde ja auf das Manual verweisen zum Nachlesen, leider gibt es auf der Emu Webseite www.emu.com > Support eine Wiederholungsschleife (bei mir jedenfalls mit FF3, u. testweise auch IE), und das schon Wochen. Tja, dat is heute E-mu :?
     
  3. orgo

    orgo -



    :D :D :D
     
  4. moroe

    moroe -

    super , danke

    moroe
     

Diese Seite empfehlen