E-Mu Orbit 9090 frage

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von chubbychecker, 22. Dezember 2012.

  1. hi
    kann mir zufällig jemand die Unterschiede zwischen einem normalen Orbit & Orbit V2 sagen?
    ich konnte im Netz nichts finden...
     
  2. hmm mein google hatte es unterschlagen..:)
     
  3. Bernie

    Bernie Anfänger

    Der V1 scheint wohl total selten zu sein, hab ich noch nie gesehen, immer nur 9090 V2
     
  4. Ui, der V2 war ja mal richtig teuer :shock:
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    als die EMUs damals neu rauskamen hatte ich für den Orbit 9090 V2 und den Planet Phatt zusammen knapp 3700 Märker hingelegt -kein Schnäppchen.
     
  6. tom f

    tom f Moderator


    tja - so erging es mir damals auch :selfhammer:
    ich habe den v2 damals neu um (wenn ich mich recht erinnere) etwa 13.000 schilling erworben - das waren 1850 mark :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer:


    man hätte ja wasd draus lernen können: die industrie verrarscht die konsumenten weit mehr als man es glauben möchte/würde
     
  7. tom f

    tom f Moderator


    :supi: :lol: :selfhammer:
     
  8. Gute Frage.

    So weit ich weiß, kam die V2 gleich ein Jahr nach der ersten Version heraus. Die V2 hat statt 512 Presets (2 x RAM, 2 x ROM) 640 Presets (2 x RAM, 3 x ROM). Beide Versionen haben 16 Filtermodelle am Start. Der Motorola-Prozessor ist beim V2-Modell etwas höher getaktet, wenn ich mich recht entsinne. Die V3 bietet wiederum statt 8 MB PCM-Speicher gleich stolze 32 MB, sowie 50 Filtermodelle (und noch ein paar weitere Unterschiede, u.a. deutlich schnelleren Prozessor).

    Und wenn ich ganz tief in meinem Mainprozessor/speicher herumwühle, dann meine ich mich zu erinnern, dass es bei der Ur-Version irgendwelche hässlichen Probleme gab in Bezug auf das MIDI-Timing. Ratschlag: Wenn irgend möglich, würde ich allerdings die V3 erwerben, welche den geringen Mehrpreis ganz klar wert ist.

    Angaben ohne Gewähr!

    P.S.
    Irgendwo in den Untiefen des Internets gibt es eine Seite, welche die Unterschiede der einzelnen Modelle haarklein erklärt. Ich finde sie im Moment aber nicht, sorry.
     
  9. Na dann hab ich ja richtig fett Geld gespart ;-)

    Tauscht jemand gg einen analogen polyphonen von Roland? Müßt ja hinkommen wenn man Neupreise zum Vergleich heranzieht :mrgreen:
     
  10. ja hatte auch mal die V2 gekauft ende 90er.. war glaub ich so 500 Mark gebraucht.. kann mich aber nicht mehr genau errinern

    habe jetzt die v1 für 70€ ersteigert.. und es ist mir erst danach eingefallen dass es V1&v2 gab.. deswegen die frage

    werd das jetzt mal anschliessen und testen
     
  11. tom f

    tom f Moderator

    so mal als "aufegdrängte anekdote die keinen interessieren wird" (LOL)

    ich hatte nach dem ertsen albumrelease 1999 nen sehr guten lauf - hatte schon nen bomben track fertig der sich von der stimmumg durch ein ganz spezifisches pad des orbit v2 charakterisierte (allerdings kein preset sound)
    ich werkte und werkte an dem track - es war der hauottrack für das folgealbum und irgenwann relativ kurz vor der vollendung habe ich mir durch nen kombination aus tastenverdrückern des SOUND überspielt...
    (natürlich damals nix gescihert (man war ja noch nicht so von fehlerhaften systemen umgeben wie heute)
    ich war PLATT - der track im arsch, das album kam nie... und bis heute ruhen die files auf den archiv hdds - dornröschenhaft - mich hat das damals im kleinen sozusagen traumatisiert und SEITDEM habe ich bis heute ne ziemliche vollendungsneurose...
    ich habe zwar noch eimiges veröffentlicht aber vom "feeling" in punkto "vetrauen und enstapannung beim arbeiten mit msuik" ist da bis dato was im argen.

    vielleicht sollte ich mir nen orbit v2 holen und versuchen den sound nachzubauen - lediglich war das hakt damals "ganau auf den punkt" (=nicht mehr so hinzubekommen) UND ich hatte keine audioaufnahmen davon (also weiss ich nicht mehr wie er klingen soll

    :selfhammer:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nennt sich heute App oder?
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    ja - lol.. "app" ist die vorstufe zur ganz grossen abzocke "app-le"

    rofl

    ps: kennt man ja schon aus "veräppeln"
     
  14. Also, erstens war deine Anekdote genau das, wofür das Forum hier da ist. Imho. Und bevor dieses Gefühl sich endgültig bis ins späte Alter in dich hineinbohrt (immerhin eine verlorene Produktion usw.), solltest du meiner Meinung nach mal einen ernsthaften Versuch machen, diesen Sound nachzubauen.

    Wobei es ja so richtig tolle Software geben soll, die genau diese ROM-Sounds (plus geile Filter usw.) anbietet. Ist vielleicht auch eine Idee, vor allem wird damit die Geschwindigkeit des "Schraubens" beschleunigt.
     
  15. tom f

    tom f Moderator

    ja - das wird wohl der schlüssel zu einer tendentiellen "künstlerischen blockade" sein..

    was für software ist das denn ? irgendwie klingelts da bei mir aber auch nicht.

    ...wie gesagt: leider weiss ich ja nichtmal wie der sound genau ging :selfhammer:


    aber danke für die aufmunternden worte
     
  16. wenn wir schon beim thema sind..
    ist der orbit mit Bcr2000 steuerbar?
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    ja - der kann ja cc... wobei der bcr spwieso so gut wie alles steueren kann
     
  18. alles ausser Matrix-6R :)
     
  19. wie isn der Planet Phatt etc.. ? taugen die so für house/techno wie der orbit?
    ich hatte auch mal den Vintage Keys...fand den orbit aber doch besser..
     
  20. Bernie

    Bernie Anfänger

    Damals waren die Sounds sehr angesagt, heute würde ich doch eher zu den späteren EMUs raten, wenns schon Sampleschleudern sein sollen, denn da geht deutlich mehr: Orbit III (selten), MoPhatt / TurboPhatt oder Xtreme-Lead.
     
  21. godan

    godan -

    Der Orbit V2 ist ein echt cooler Synth - selbst aus heutiger Sicht. Gerade für aktuelle Genres liefert er viele Sounds mit hohem Wiedererkennungswert und 90er-Charme. Entgegen hier angegebenen Parametern, hat Version zwei (V2) des Orbit stattliche 76 Filtertypen. Die Z-Plane Filter empfinde ich zumindest auch heute noch sehr inspirierend und musikalisch ergiebig. Nicht nur deshalb habe ich mir gerade vor kurzem wieder zwei Orbit V2 zugelegt, mit denen ich jetzt, unter anderen Aspekten, Kenntnissen und klanglichen Zielen als damals, gerne experimentiere. Dabei leistet auch der innovative Beats-Programm-Mode, genau wie die MIDI synchronisierten LFOs, echt gute Dienste. Ich würde allerdings nur die Orbit Versionen 2 oder 3 empfehlen, da die erste doch sehr abgespeckt ist.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Generation mit mehr Filtern und bei einigen Geräten auch den tollen Funktionsgeneratoren lohnen sich schon. Emu hatte erst "Standard" und in der 2.Generation 12dB Filter - und in den Modellen Morpheus und UltraProteus sogar 14dB/Okt verteilt auf natürlich auch jeweils 14 -1pol Filter im extremsten Falle.

    Orbit gibt es in mehreren Formen - in der DB siehst du schnell, was ich meine.

    Wie gesagt, ich mag die Teile mit den 8stufen,Hüllkurven am liebsten..
     
  23. tom f

    tom f Moderator


    die jahresangaben in dem link sind falsch - ich bin sicher dass ich meinen orbit v2 1997, spätestens 1998 gekauft habe

    cheers
     
  24. godan

    godan -

    Interessant, Mic, aber meine beiden Versionen hast du leider nicht in deiner Foto-Galerie. Die sind natürlich auch schön golden ;-), weichen aber optisch etwas ab - andere Aufdrucke, V2 und so. Soweit ich weiß, so steht es auch in meinen Handbüchern, entsprechen die Z-Plane Filter denen des Morpheus - sind also das Optimum.

    @Tom_F
    Da hast du Recht, die Orbits sind aus Ende der 90er - liefen dann aber bis ins 21th weiter - waren und sind ja auch klasse Geräte
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich hab nur das, wo ich halt mal vorbeigelaufen bin oder jemand so nett war…

    Korrekturen: immer gern.
     
  26. Inwiefern unterscheiden sich denn Mo´Phatt, Turbo & XtremeLead in den Sounds?
    ich meine nicht spezifikationen der Geräte sondern Sound ausrichtung etc... Mag zb nicht mit NaturSounds und Ethno ...:)
     
  27. Ich kriege das nicht hin mit BCR2000 und CC dem Orbit irgendeine Reaktion zu entlocken..
    Im handbuch steht : ModWheel, Breath Cntr. Aftertouch, Footpedal,Portamento, Data Entry, Vol, Balance, Undefined, Pan, Expression
    aber nichts von CC...
    Wie müsste man den Orbit einstellen damit was geht? irgendeiner ne Idee?
     
  28. Bernie

    Bernie Anfänger

    MoPhatt ist etwas mehr Hip-Hop orientiert, Xtreme-Lead und Orbit III mehr Techno, d. h. aber nicht, das man den Mo nicht für housige Beats nehmen kann. Alle drei sind durchweg fett, besonders im Drumbereich und man kann sie immer noch super einsetzen. Kosten ja heute auch nix mehr.
     
  29. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Ist es eigentlich richtig daß die Sample-CD Serie Formula 4000 für die EMU-Hardware Sampler diesen ganzen EMU Synths entsprechen?
    Formula 4000 besteht ja aus den CDs Techno Trance, Hip-Hop Nation, Analog Odyssey, Earth Tones und Protozoa. Hab ich welche vergessen?
    Entsprechen die dem Inhalt der RackSynths Orbit, MoPhatt, Xtreme-Lead etc.?
    Und wenn ja, wie genau lautet die Zuordnung, also welche CD entspricht welchem Synth?
     

Diese Seite empfehlen