Einen Gefallen den mir Octatrack User tun könnten !

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von TROJAX, 17. September 2011.

  1. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    So Ihr Lieben,

    ich liebäugle Grade mit dem Octatrack, als Ersatz für meine MPC 1000. Nur habe ich noch etwas bedenken was den Sound angeht, weil ich der Vergangenheit nicht so prickelde Erfahrungen mit der Machinedrum hatte. Sie klang mir zu harsh u. digital, ja fast aufdringlich.

    Ich würde gerne mehr über das klangliche Potenzial des Octatracks wissen. Wie spielt er mit normalen Samples z.b ?

    Zu diesem Zweck habe ich ein Archiv mit 808 Samples zur Verfügung gestellt, welche ich damals oft in der MPC benutzt hatte.

    808_Octa.rar - 0.64MB

    Eure Aufgabe ist es jetzt mit diesen Samples ein 808 Beat im Octatrack zu erstellen, ich verlange dabei kein künstlerisches Meisterwerk, einfach nur was simples,etwas wovon ich mir einen Eindruck schaffen kann, und sie zb mit der MPC vergleichen kann.

    Toll wäre wenn dabei auch einfache Effekte wie z.b Hall zum Einsatz kämen. Und gerne auch mit interner Komprimierung.

    Ich habe für euch zur Veranschaulichung auch mal eines mit der MPC 1000 hochgeladen, mit den gleichen Samples, leider ein nur ganz simpler Beat, hätte gerne was neues gemacht, hab die MPC aber leider nicht mehr.

    AKAIMPC808.mp3 - 0.95MB

    Ach noch was ! Jeder darf sich angesprochen fühlen mitzumachen !! Würde zb auch gerne Vergleiche von anderen Maschinen hören. Zb von der ESX-1 Die Qualität sollte dabei 320 kbit betragen. Vorraussetzung ist halt nur mit den von mir gestellten Samples was zu bauen !

    Vielen Dank, und viel Spaß beim mitmachen !
     
  2. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Noch was, bei meinem MPC Beispiel ist es durch meinen Mackie Onyx 1220 aufgenommen, dabei habe ich etwas dezent Hall von meinem Roland SRV-330 dazugemischt, und die Kick auf den linken Kanal gestellt.
     
  3. Mach ich mich morgen mal ran :agent:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kannst die tage auch einfach bei mir vorbeikommen und wir machen eine session ...
     
  5. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Ach du hast jetzt auch ´n Octatrack ? Ja mach ich, das Angebot nehme ich gerne an !
     
  6. TROJAX

    TROJAX aktiviert


    Super ! :supi:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Seit der ersten stunde...wenn du den 808 sound suchst kommst du imo mit dem octa auch nicht weit ... Kannst auch mal meine miami abchecken , die wird wohl genau das richtige sein . Mit abstand meine liebste im studio . Da stimmt einfach oberflaeche und klang ... Ich bin verliebt :lol:
     
  8. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Ja ´ne Miami ist natürlich auch klasse, aber ich suche tatsächlich einen Sampler, wenn auch nur für Drums.
     
  9. Zolo

    Zolo aktiviert

  10. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    nice one Zolo :supi:

    das Klingt ja sehr anständig, durchläuft das Signal einen Mixer, oder ist es direkt aufgenommen ?
     
  11. Zolo

    Zolo aktiviert

    Geht in die Soundkarte . Ich sag doch: meiner Meinung nach Soundtechnisch von der Qualität genauso als ob man es am Rechner in Software macht. Oder ?
     
  12. tom f

    tom f Moderator


    klingt gut - ja
     
  13. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Naja, man hört schon ein wenig den Eigenklang der Kiste finde ich. Die Höhen werden etwas angehebt, aber das macht die MPC auch, was ja auch völlig in Ordnung ist. Jeder Sampler hat einen eigenen Klang, auch wenn die MPC und der Octatrack soundmäßig eher die neutraleren Kandidaten sind.

    Mich würde noch ein Vergleich aus der ESX intressieren, traut sich jemand ? :)
     
  14. tom f

    tom f Moderator


    ach da kannman schon "so" voraussagen dass es dann öde klingt - der "korg-pappkarton sound" ist doch nervig und komplimentiert sicher keine 808 samples ;-)
     
  15. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Ich hoffe durch diese Aussage fühlt sich irgendein ESX User in seiner Würde angegriffen, und postet mal was eine ESX mit diesen 808 Samples anstellen kann ! :)
     
  16. CR

    CR aktiviert

    in dem archiv ist nur bd, clap, clav, cymbal und cowbell drin.

    könnte einen beat posten, den ich auf der esx mit anderen 808 samples gemacht habe.
     
  17. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Da ist alles drin für einen 808 Beat, sei ehrlich du hast keine Lust die Samples in deine ESX zu laden ;-)
     
  18. CR

    CR aktiviert

    der download bricht immer bei etwa 160kb ab ... keine ahnung, ob es an zshare oder an mir liegt. vll versuche ich es morgen nochmal.
     
  19. Oh,da war Zolo schon da.Ich bin gestern ein bißchen auf der Couch vergammelt :selfhammer:
     
  20. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    So.... ein Kollege hat mir ein 808 Beat geschickt mit der ESX-1 gemacht, wieder mit den gleichen Samples. Muss sich meiner Meinung nach nicht vor dem Octatrack verstecken. Aber hört selbst...

    ESX808.mp3 - 0.75MB
     
  21. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    guter vergleich, danke... solange man bei der ESX nicht grossartig am pitch rumdreht hoert man ohnehin nur sehr wenig artefakte... meiner meinung nach vertragen die electribes einfach keine zu grossen arrangements dann wirds auch ohne roehreneinsatz schnell matschig. als oldschool-sample-drummer ist die ESX wegen des sequencers aber wirklich sehr gut, wenns feinfuehliger und dynamischer werden soll muss man zu etwas anderem greifen, keine frage...
     
  22. CR

    CR aktiviert

    was meinst du damit?

    artefakte beim pitching: nur down, oder up, oder in beide richtungen?
     
  23. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Sehe ich genauso wie du, die meisten ESX-1 Nutzer machen komplette Arrangement damit, was ja auch völlig legitim ist, immerhin ist sie dafür ja auch konzipiert, aber durch die vielen "Sounds" kann der Klang sehr leicht verwaschen klingen, auch die vielen schlechten Youtube Videos sowie die miesen Patterns in der Maschine selber haben dazu beigetragen, das die ESX als "Pappkarton" Groovebox abgestempelt worden ist. Ich weiss aber seit gestern nach ein paar Sessions das die Maschine was taugt.
     
  24. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Ja, am besten die Einzelouts nutzen und auf jedenfall Synth und Percussives trennen.

    Kurz OT, bei mir schaut das so aus:

    EMX-L/R -> Pads/Flaechen Stereo und FX Zeug
    EMX-3 Out -> Bass
    EMX-4 Out -> Midrange Baesse

    ESX-L/R -> Main Drums
    ESX-3/4 -> Breaks/Percussion

    ...und ganz wichtig: Outboard-Effekte! ;-)

    @CR: Beim Pitchen sind in beiden Richtungen Artefakte zu hoeren. Irgendwie macht das die ESX anders als ich das von anderen Samplern her kenne. Bilde mir ein es entstehen dabei recht markante Aliase im tieffrequenten Bereich, die das Spektrum zumuellen. Habs aber noch nie gemessen oder naeher getestet. Bei der ESX sind dabei die Filter ohnehin Pflichtprogramm, also wenn Pitchen dann mit Filter nachbearbeiten. Trick dabei ist der BPF+ der auch als steilflankiger Param-EQ herhalten kann um zB einer Kick oder Snare auf die Schnelle mehr Rums zu geben.
     
  25. TROJAX

    TROJAX aktiviert

    Ja, das klingt nach einer guten Konstellation, wobei ich der EMX als Synthgeber kritisch gegenüberstehe, obwohl ich den Bass sehr brauchbar finde.

    Ich würde die ESX für Drums nehmen, über die zwei Synthparts zwei (analoge) Synths ansteuern, und über die extra outs jeweils ein trigger Signal welches den Sequencer von meinem JX-3P ansteuert, und über den anderen eine Bassline. So habe ich dann 4 Synth Sounds, was ausreicht für meine Bedürfnisse. :)
     
  26. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Es kommt bei meinem Zeug eigentlich auch nur Bass raus. zT halt auch sehr komplexe gelayerte Baesse die stark in Richtung Drone/Noise gehen. Das kann die EMX wirklich sehr gut. Pads und Ambience kommen meist von externen Synths An1x/PEK/Wavestation/etc... habe mich bei der Beschreibung auf die Electribe-Komponenten bezogen, erweitern macht natuerlich Sinn. Im grunde glaube ich ja, dass generell das Konzept Workstation/Groovebox/Alles aus einer Kiste obengenannte Einschraenkungen hat. Man kommt ueber einen Gewissen Rahmen mit so einem Teil einfach nicht raus. Das kann in sich funktionieren, aber irgendwie fehlt mir dann immer was...
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    ach ne super idee = vielen dank dafür!
     

Diese Seite empfehlen