electro harmonix phase shifter

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von technology-man, 18. April 2012.

  1. Hallo,

    diese Phaser von Harmonix:
    [​IMG]
    Quelle: http://www.guitargeek.com/

    Dazu hätte ich ein paar Fragen:
    -Werden die im Wert steigen, wenn ja, wie viel werden sie in 10 Jahren wert sein ?
    -Sollte man sich ein Vorrat anschaffen. 10stk. ?
    -Werden die noch hergestellt ?

    Danke.
     
  2. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    es gibt mehrere serien der alten. 2 von denen ich weiss, mit unterschiedlicher platinen bestückung.

    habe auch mehrere inkl bad stone...

    das die im wert steigen ist doch klar. wie alle alten ehx.

    es gibt davon auch eine neuauflage. klingt natürlich anders.

    gerade die small sone teile sind schon super phaser.

    einfach mal googeln. da gibt s precise info s en masse.
     
  3. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    zu 1: In zehn Jahren wird der Wert eines Small Stones etwa 123.456.667.778.889.990 Euro betragen (laut vorsichtiger Schätzung der ZDF-Börsenexpertin Anja Kohl).
    zu 2: Mindestens 150 Container voll.
    zu 3: Ja. In Schlumpfhausen von der Firma Gargamel Inc.

    Stephen
     
  4. 1. Viel Vintage Zeug steigt mit der Zeit.
    2. Ja, schlage zu kaufe sie alle, 10 Stück nicht genug ... :selfhammer:

    Also echt, Arbeitest du für EHX oder evil bay ?
    Finde wirklich schade das immer mehr mit Zeug, nur sofort an dickes Geld machen, denken.
    Wurden die sachen nicht eigentlich für Musiker mit löchern in den Socken erfunden...

    Hast du mal geschauht wieviel Small Stone module es schon gibt ?
    Meinst du wieviel neue es noch geben wird in nächsten Jahren ?
    Ach ja, die alten klingen ja immer besser als die neuen ... :floet:

    Naja, gut klingen die EHX pedale fast alle, kein Thema aber dass ist hier eigentlich ein Musikerforum !
    Und kein Treader Tipps Abteilung für zukünftliche pseudo spekulanten, oder ?

    So die Börse macht gleich auf, ich lasse dich ... :kaffee:
     
  5. theorist

    theorist Tach

    Alles in allem liegt Reichtum eher im Gebrauch als im Besitz. - Aristoteles
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Viele alte Effektpedale werden heute wieder neu produziert, MXR gibt es ja auch wieder.
    Die alten Originale aus den 70ern sind deutlich teurer als die Neuen, das wird auch so bleiben. Eine größere Wertsteigerung wird es jedoch nicht geben,
    da ja die heute hergestellten Pedale in 20 Jahren auch schon wieder vintage sind.
    Mein Tip: Kauf es, wenn du damit Musik machen möchtest, Verluste beim Verkauf wird es nicht geben, dicke Gewinne aber auch nicht.
    Wertsteigerungen sind bei alten Vintagesachen am höchsten, wenn sie rar und selten sind, bei den Effekten z. B. Dimension D, SDD3000, Space-Station, Quantec, AMS, MuTron usw., wenn man sie günstig schießen kann.
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wenn Du Dein Jellinghaus-303-Trauma kompensieren willst (zur Erinnerung für alle, die nicht dabei waren: 1992/93: 60 bis 70 originalverpackte 303er bei JMS in Dortmund, im Schrank, für 75 DM/Stück): Kauf Dir tausend Small Stones, motte sie ein, hol sie in zehn Jahren raus -- und berichte!

    Daß derzeit originale Big Muffs und Electric Mistresses für 500 Euro und mehr den Besitzer wechseln, halte ich für Blödsinn, aber Gitarristen sind z. T. noch schlimmer drauf als Hifi-Fans und Synthispieler -- ich habe meinen Big Muff verkauft und mir damit einen weißen ARP Odyssey finanziert.

    Stephen
     
  8. Bernie

    Bernie Anfänger

    :supi: :supi: :supi:
     
  9. Bernie

    Bernie Anfänger

    Gitarristen sind eh schräg drauf und zahlen für künstlich verkratzte zerschundene Gitarren gleich mal gerne ein paar Scheine oben drauf.
    Wie bescheuert muß man eigentlich sein, wenn man rund 3000 Tacken für eine Gitarre in "heavy relic" ausgibt, die ausschaut, als hätte sie jemand die Treppe herunter geworfen? Manche Klampfen sehen dabei so übel aus. als hätte man den Gitarrist samt Instrument hinten ans Auto gebunden und dann ein paar Kilometer übers Pflaster geschlíffen.
    Wozu soll das gut sein? Möchten sie uns damit vorgaukeln das sie schon ewig lange Gitarre spielen, obwohl sie Anfänger sind und erst drei Akkorde beherrschen?
     
  10. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    warum diese Kleckerei mit 10 Smallstones? Wenn schon spekulieren, dann auch richtig: 10 Polymoogs, 15 Jupiter 8 und 33 Synclaviere, die Lücken dazwischen kann man dann immer noch mit ein paar Smallstones polstern. Aaaaber BTW: erinnert sich jemand noch an den Keyboards-Artikel vor einigen Jahren, nach dem sich die verbauten Chips - selbst bei Nichtbenutzung - über die Jahre in Wohlgefallen auflösen werden? Ist das noch aktueller Stand oder inzwischen widerlegt? Da könnte sich die Wertsteigerung mal schnell in Rauch auflösen...
    Genau, Musikmachen damit, solange es geht. Und statt 10 Smallstones lieber A Swarm of Wogglebugs (Youtube)
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Die KEYBOARDS hat Anzeigenkunden, denen daran gelegen ist, ihre neuen virtuell-analogen Geräte zu verkaufen. Daher war ein wenig Rauschen im Blätterwöald ein Mittel zur Ankurbelung des Umsatzes.

    Natürlich gibt es u. U. Probleme mit Bauteilen -- v. a. alte EPROMs, Speicher- und Logik-ICs sowie Bauteile in der Spannungsversorgung --, das wird Dir jeder Techniker bestätigen, aber das, was in der KEYBOARDS an Panik geschrieben wurde, ist -- so wurde mir aus gut informierten, internen Quellen verraten -- schlichtweg Blödsinn.

    Jedes Gerät geht kaputt, wenn der Blitz einschlägt oder Cola drübergeschüttet wird.

    Stephen
     
  12. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Richtig!

    Drei Akkorde genügen bekanntermaßen um ein Abendprogramm zu gestalten und die Qualität von Livemusik wird nicht selten anhand der Erscheinung der Musiker beurteilt. Ebenso wie in der Marktwirtschaft ein sauberes Jacket schonmal die halbe Karriereleiter darstellt.

    Bemerkenswerterweise scheinen Digitalsynthesizer sich nicht beeindrucken zu lassen, wenn man Bier drüberschüttet.
     
  13. Ooooch.... Stellst Du mir mal einen von Deinen Digisynths zur Verfügung (oder den Rechner in dem das VST läuft)?
     
  14. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Den bierresistenten Quasimidi Sirius hab ich inzwischen an einen - hoffentlich trinkfreudigen - Polen verkauft.
     
  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Bier ist nicht Cola. Cola enthält neben Zucker noch andere aggressive Substanzen, die ganz böse zur Sache gehen -- vom Kleben und Schimmeln mal ganz zu schweigen. Bier ist da ja fast noch ein Naturprodukt -- zumindest deutsches (ho-hum).

    Stephen
     
  16. wushuangpu

    wushuangpu Tach

  17. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    habe mal von einem befreundeten techniker gehört, dass cola und urin wohl mit abstand die schlimmsten substanzen sind, um elektronische bauteile zum jordan zu schicken. na dann prost! :mrgreen:
     
  18. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wenn wir schon dabei sind: Ich könnte mir vorstellen, dass "Nicht-Erbrochenes", also dieser böse saure Schleim, wenn man vor dem Kotzen nichts gegessen hat, schlimmer als Urin und Cola zusammen ist. Sogesehen sind alle meine Synths noch absolut jungfräulich :supi:
     

Diese Seite empfehlen