Elektron - Analog Four

Re: Neues von Elektron.

ALso ich bleib bei einem Analog Filter a la Sherman mit Sequenzer. Zitiert mich in ein paar Wochen. Warum sollte analog nicht ins Konzept passen? Es wrde doch keinen Sinn machen eine neue Monomachine rauszubringen wenn die eine Monomachine bereits haben die nicht obsolet ist!
 
Re: Neues von Elektron.

Weil die Firma Elektron mit ihren aktuellen Geräten eben für digitale Klangerzeugung stehen. Analog können andere sicher besser.

Warum sollte man die Monomaschine ersetzen?
Weil das Grundgerüst der Monomaschine bald 10 Jahre alt ist und man dies nicht unendlich erweitern kann. Da gibt es eben Grenzen.

Also lieber das gesamte Konzept überarbeiten.

Über die Features kann man ja nur Spekulieren.
Die Klaviatur kann man sehen. Vielleicht gibts ja auch nen USB Anschluss.
Wahrscheinlich auch erweiterte Klangerzeuger oder Möglichkeiten der Ansteuerung externer Synths ( z.b. auch via CV).
 

Zolo

.....
Re: Neues von Elektron.

pulsn schrieb:
Nun, weil Daniel Hansson bis zur Monomachine ja noch involviert war. Die Bedienphilosophie wie beim OT hätte er nicht unterstützt, mit zigfacher Doppel und Triple Belegung und unterschiedlichsten Tastenkombinationen. Guckt euch die älteren Geräte an. Doppelbelegungen gehen immer von der Funktionstaste aus und sind nicht kontextsensitiv.
Mal langsam - die Bedieung vom Octatrack ist gar nicht verkehrt. Gibt genug Leute die sie sogar als angenehm empfinden. Also bitte nicht von sich auf alle anderen schliessen ;-)

Etwas analoges kann ich persönlich mir eher nicht vorstellen. Meistens wird ja eher investierte Arbeitszeit mehrmals ausgeschlachtet damit es sich finanziell überhaupt lohnt. Also ich seh da den Sequenzer vom Octatrack und dementsprechend auch Parameterlocks...
 
Re: Neues von Elektron.

Erstmal wird das Gerät schonmal mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit Analog: CV + Lüfterschlitze sagen schonmal alles. Insofern haben die das Konzept, das als rein Digital gedeutet wird, schonmal jetzt über Bord geworfen. Warum auch nicht? Es muss ja auch kein schlechter Synth sein, nur weil andere gute Analoge produzieren :opa:
 

Zolo

.....
Re: Neues von Elektron.

Ich liebe diese Spekulationen :sowhat:

Was in meinen Augen für analog sprechen würde wäre der nahme der Webseite: analog=Tradition ?
 
G

Guest

Guest
Re: Neues von Elektron.

http://imageshack.us/photo/my-images/29/photoce.png/
Ich wollte gerade noch bei der Back to school Aktion zuschlagen. Ich habe Gas auf einen Sampler und da ist die Wahl auf einen OT gefallen. Ob sich das Warten auf den Neuen lohnt?
Nach einem Sampler sieht das ja nicht aus. Aber vielleicht eine analoge Monomachine mit Analog-Sequenzer.
:isdawer:
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

tmk009 schrieb:
ALso ich bleib bei einem Analog Filter a la Sherman mit Sequenzer. Zitiert mich in ein paar Wochen. Warum sollte analog nicht ins Konzept passen? Es wrde doch keinen Sinn machen eine neue Monomachine rauszubringen wenn die eine Monomachine bereits haben die nicht obsolet ist!

es macht keinen sinn, das machen alle anderen schon und elekron macht zumeist immer was anderes und das digital :waaas:

frag doch mal deine wünsche bei arturia an -> da wird sowas kommen :mrgreen:
 
Re: Neues von Elektron.

Tradition & Future ist doch weichgespültes Marketing Bla-Bla.
Sowas könnte jede Firma von jedem ihre Produkte behaupten.
Die Deutungsmöglichkeiten sind vielfältig.

Tradition: neu überarbeitete Monomachine, die es inzwischen schon bald 10 Jahre gibt und somit zu Geschichte und Tradition der Firma gehört.
Future: das Gerät kommt kommt dem nächst raus, also future. Oder welche Firma preist ihre Geräte nicht als fortschrittliche und Zukunftsweisend an?


Also nur analoge Geräte erzeugen beim Betrieb wärme und brauchen deswegen Lüftungsschlitze?
Dann werde ich gleich mal den Lüfter und Kühler von der CPU abhebeln. Der Rechner arbeitet doch digital, dann dürfte er doch keine Wärme erzeugen. :selfhammer:
Wenn da ein Prozessor drin ist, der entsprechend getaktet wird, erzeugt der mehr Wärme als eine Röhre.

Und warum sollten die bei einem intern analog arbeitenden Synth, auf der Bedienoberfläche etwas von CV sagen?
Dem Endnutzer ist die interne Verarbeitung des Geräts doch egal. Dieser will den Filter einstellen und keine Steuerspannung.

Ich habs ja schon erwähnt, ne Möglichkeit wäre, eine Monomaschine mit Ansteuerung von analogen Synths via CV.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

tmk009 schrieb:
Erstmal wird das Gerät schonmal mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit Analog: CV + Lüfterschlitze sagen schonmal alles. Insofern haben die das Konzept, das als rein Digital gedeutet wird, schonmal jetzt über Bord geworfen. Warum auch nicht? Es muss ja auch kein schlechter Synth sein, nur weil andere gute Analoge produzieren :opa:

quark...wohin soll denn die wärme des DSP bitteschön?? warum soll analog gelüftet werden? kennst du dich in der materie aus?
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

Zolo schrieb:
Ich liebe diese Spekulationen :sowhat:

Was in meinen Augen für analog sprechen würde wäre der nahme der Webseite: analog=Tradition ?
die haben keine analoge tratition -> die haben nur einen digitale analogie aus tratition :mrgreen:
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

Melkor schrieb:
Tradition & Future ist doch weichgespültes Marketing Bla-Bla.
Sowas könnte jede Firma von jedem ihre Produkte behaupten.
Die Deutungsmöglichkeiten sind vielfältig.

Tradition: neu überarbeitete Monomachine, die es inzwischen schon bald 10 Jahre gibt und somit zu Geschichte und Tradition der Firma gehört.
Future: das Gerät kommt kommt dem nächst raus, also future. Oder welche Firma preist ihre Geräte nicht als fortschrittliche und Zukunftsweisend an?


Also nur analoge Geräte erzeugen beim Betrieb wärme und brauchen deswegen Lüftungsschlitze?
Dann werde ich gleich mal den Lüfter und Kühler von der CPU abhebeln. Der Rechner arbeitet doch digital, dann dürfte er doch keine Wärme erzeugen. :selfhammer:
Wenn da ein Prozessor drin ist, der entsprechend getaktet wird, erzeugt der mehr Wärme als eine Röhre.
.
:supi:
 
Re: Neues von Elektron.

Elektron hat die weltweiten Restbestände an SID-Chips aufgekauft. Und bauen jetzt eine Monomachine im 303 Style mit nem SID-Chip.

Tradition: SID-Chip und 303 Konzept.
Future: die neue SID-Machine.

:agent:
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

Melkor schrieb:
Elektron hat die weltweiten Restbestände an SID-Chips aufgekauft. Und bauen jetzt eine Monomachine im 303 Style mit nem SID-Chip.

Tradition: SID-Chip und 303 Konzept.
Future: die neue SID-Machine.

:agent:
:supi:


sag ichs doch:

STIGMATRACK

:harhar: : :tralala: : :banane:
 
Re: Neues von Elektron.

chain schrieb:
es macht keinen sinn, das machen alle anderen schon und elekron macht zumeist immer was anderes und das digital :waaas:
frag doch mal deine wünsche bei arturia an -> da wird sowas kommen :mrgreen:
genau das sagte man von clavias stage pianos damals auch als sie rauskamen: kawai, roland bla machen das schon lange und viel besser. und wo stehen sie heute? eine firma wird sich immer entwickeln, um überleben zu können. marktsignale aufnehmen, in Produkte umwandeln.
 
Re: Neues von Elektron.

Melkor schrieb:
Tradition & Future ist doch weichgespültes Marketing Bla-Bla.
Ja, aber Ohne Marketing keine Verkaufsförderung. Das Bla-Bla hat uns doch hier erst zu den Threads verleitet :phat:

Melkor schrieb:
Tradition: neu überarbeitete Monomachine, die es inzwischen schon bald 10 Jahre gibt und somit zu Geschichte und Tradition der Firma gehört.
Das wäre aus Marketing-Bla-Bla-technischer Sicht dann eine Monomachine MKIII :peace:

Gerüchteküche ist toll.
 
Re: Neues von Elektron.

das wird bestimmt eine awesome maschine: jupiter 8 analog polysynth mit parameter lock sequencer, eventide dsp fx algorithmen, schippmann filterbank und noch eine granular-machine. die iOS app nicht vergessen :opa:
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

tmk009 schrieb:
chain schrieb:
es macht keinen sinn, das machen alle anderen schon und elekron macht zumeist immer was anderes und das digital :waaas:
frag doch mal deine wünsche bei arturia an -> da wird sowas kommen :mrgreen:
genau das sagte man von clavias stage pianos damals auch als sie rauskamen: kawai, roland bla machen das schon lange und viel besser. und wo stehen sie heute? eine firma wird sich immer entwickeln, um überleben zu können. marktsignale aufnehmen, in Produkte umwandeln.
von welchem markt redest du? deine beschreibung beschreibt digitale plastebüchsen :floet: :mrgreen: sowas macht elektron nicht ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

a.xul schrieb:
das wird bestimmt eine awesome maschine: jupiter 8 analog polysynth mit parameter lock sequencer, eventide dsp fx algorithmen, schippmann filterbank und noch eine granular-machine. die iOS app nicht vergessen :opa:
sind wir hier bei MFB ?? du hast dich verirrt :harhar:
 
Re: Neues von Elektron.

chain schrieb:
a.xul schrieb:
das wird bestimmt eine awesome maschine: jupiter 8 analog polysynth mit parameter lock sequencer, eventide dsp fx algorithmen, schippmann filterbank und noch eine granular-machine. die iOS app nicht vergessen :opa:
sind wir hier bei MFB ?? du hast dich verirrt :harhar:
stimmt.... aber wofuer dann die lueftungsschlitze? deren jetzige architektur wird auch nicht so warm, dass eine belueftung notwendig ist. oder sind da so viele sid chips drin und die pupsen so stark rum, dass der dsp krams sonst erstickt?

ich kann mir einen analogen wirklich gut vorstellen. die mk2 der monomachine ist jetzt auch nicht sooo lange her, dass eine mk3 oder ein anderes produkt zur abloesung des monomachine sinn macht.
 
Re: Neues von Elektron.

chain schrieb:
von welchem markt redest du? deine beschreibung beschreibt digitale plastebüchsen :floet: :mrgreen: sowas macht elektron nicht ;-)
wie von welchem markt? na die alleinunterhalter mein ich nicht ;-) von dir und mir. synth stuff addicts. hier das forum. frankfurter musikmessebesucher. oder ist das für dich kein markt? dass neues analoges derzeit so hoch im kurs ist und neues produziert wird, hat nichts mit Marktentwicklung zu tun?
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

a.xul schrieb:
stimmt.... aber wofuer dann die lueftungsschlitze? deren jetzige architektur wird auch nicht so warm, dass eine belueftung notwendig ist. oder sind da so viele sid chips drin und die pupsen so stark rum, dass der dsp krams sonst erstickt?.
wenn ich recht haben sollte, brauch die Kiste einfach 2 DSP ...eine vom octa und eine aus der MM :floet:
 
Re: Neues von Elektron.

a.xul schrieb:
stimmt.... aber wofuer dann die lueftungsschlitze? deren jetzige architektur wird auch nicht so warm, dass eine belueftung notwendig ist. oder sind da so viele sid chips drin und die pupsen so stark rum, dass der dsp krams sonst erstickt?
ich habs: die haben jetzt in internes Netzteil!
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

tmk009 schrieb:
dass neues analoges derzeit so hoch im kurs ist und neues produziert wird, hat nichts mit Marktentwicklung zu tun?
es hat was mit: früher war alles besser zu tun = siehe die CV entwicklung... im MIDIstandard

OTon 1983 wir haben ein gemeinsame Schnittstelle für alle Synths geschaffen, weil selbst bei CV die V selten einheitlich ist.
 

Anhänge

A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

tmk009 schrieb:
ich habs: die haben jetzt in internes Netzteil!

könnte sein :mrgreen:

mal noch eine Überlegung als Einwurf zum Thema aktuelle reHardware

der Beste Kopierschutz ist un bleibt Hardware. :school:

Alles was Digital ist, muss sich immer mit VST Messen lassen :invader2: :floet:

einziger Wehrmutstropfen Harware ist eben BWL Teuer und kann kaputt gehen. :shock:
 
Re: Neues von Elektron.

chain schrieb:
tmk009 schrieb:
ich habs: die haben jetzt in internes Netzteil!

könnte sein :mrgreen:

mal noch eine Überlegung als Einwurf zum Thema aktuelle reHardware

der Beste Kopierschutz ist un bleibt Hardware. :school:

Alles was Digital ist, muss sich immer mit VST Messen lassen :invader2: :floet:

eiinziger Wehrmutstropfen Harware ist eben BWL Teuer und kann kaputt gehen.
bezueglich handlich braucht sich hardware nie mit vst messen lassen. der klang ist geschmackssache.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

a.xul schrieb:
bezueglich handlich braucht sich hardware nie mit vst messen lassen. der klang ist geschmackssache.
:harhar:

stichwort controller

renissance, korg MS controller, Spark, APC 40, usw usw

nur eben: ein controller kann man zumeist noch umproggen :waaas:

die Midiimplementation der heutigen hardware lässt mittlerweile zu wünschen übrig, sowie so manches Interface :mrgreen: :twisted:

frag mal Bruce: viewtopic.php?f=13&t=69530
 
Re: Neues von Elektron.

tmk009 schrieb:
a.xul schrieb:
stimmt.... aber wofuer dann die lueftungsschlitze? deren jetzige architektur wird auch nicht so warm, dass eine belueftung notwendig ist. oder sind da so viele sid chips drin und die pupsen so stark rum, dass der dsp krams sonst erstickt?
ich habs: die haben jetzt in internes Netzteil!
ich sehe die ersten threads schon vor mir: "hilfe mein elektron awesome™ geraet brummt"
 
Re: Neues von Elektron.

chain schrieb:
a.xul schrieb:
bezueglich handlich braucht sich hardware nie mit vst messen lassen. der klang ist geschmackssache.
:harhar:

stichwort controller

renissance, korg MS controller, Spark, usw usw
korg ms controller mit ungeglaetteten filterfahrten^^ update java installieren, evtl noch quicktime installieren damit das launchpad auch das richtige anzeigt. moment fehler achja net framework hier nachinstallieren. yuhu! die daw muss auch permanent offen sein. notebook beim live spielen dabei, nebenbei mails checken und twittern.
 
A

Anonymous

Guest
Re: Neues von Elektron.

a.xul schrieb:
korg ms controller mit ungeglaetteten filterfahrten^^ update java installieren, evtl noch quicktime installieren damit das launchpad auch das richtige anzeigt. moment fehler achja net framework hier nachinstallieren. yuhu! die daw muss auch permanent offen sein. notebook beim live spielen dabei, nebenbei mails checken und twittern.
in erster linie um prozzi und arbeitspeicher + Display, anderen zu überlassen und sich nur auf den "anderen Service" zu konzentrieren...siehe AKAI politik.

dann ist immer erstmal nur der USER schuld...fängt schon bei der Installation des Hostes an :floet:

Soooo eine Tolle Entwicklung...MPC USER wissen was ich meine :prost:
 
 


News

Oben