Elektron Digitakt VS Roland TR-8S [Umfrage]

Welche Drummachine findet ihr besser?

  • Elektron Digitakt

    Wahl: 20 57,1%
  • Roland TR-8S

    Wahl: 15 42,9%

  • Anzahl Votes
    35

ganje

Fiktiver User
Welche dieser Drummachines findet ihr besser und warum?

Ich habe mir erstmal beide auf meine Wunschliste gesetzt, aber kann man nicht wirklich entscheiden. Würde wahrscheinlich zur TR-8S greifen, weil mir die Bedienung einfacher erscheint..
 

ASJ

|||||||||
.... ich habe den digitakt, benutze den aber hauptsächlich als ambientmaschine und nur gelegentlich als begleittrommler... als reiner drummie ist die roland vermutlich besser geeignet von der bedienung her....
 

Unifono0815

||||||||||
Hab die Tr8s nur mal kurz im Laden angespielt. Sehr einladend zum jammen. Hab aber gehört sample management und Erstellen eigener Kits soll extrem menü lastig sein.
Ich stimm für den DT, weil besserer Allrounder. Unglaublich vielseitig
 
Digitakt, Steuerzentrale mit 8 polyphonen Midispuren.

Für reine Drums ist vielleicht die Tr besser?

Die Frage ist schwierig zu beantworten, es kommt ganz auf den Einsatzzweck an.
 

ganje

Fiktiver User
Nicht nur bunt, sondern man kann die Faderfarben selbst bestimmen. Das ist natürlich schon 'ne Hausnummer und soll erstmal von anderen nachgemacht werden.

Mir geht es aber ausschließlich um Drums.
Welches Gerät ist denn menülastiger, wenn es um Erstellen von Kits geht?
 
Zuletzt bearbeitet:

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
Ich hab sehr viel Zeuch von Elektron (2x A4, MD, OT, Digitone und AH) und finde die Bedienung und das Gesamtkonzept der Geräte einfach grandios! Mit den Elektron-Maschinen komme ich so unglaublich schnell vorwärts und bin extrem produktiv. Nach dem Überfliegen der Anleitung vom Digitakt haben sie auch hier die bewährten Prinzipien beibehalten, also würde ich das Ding garantiert auch lieben.

Ich hab bisher meine Hände auf keinen der beiden legen dürfen, würde den Digitakt aus dem o.g. Grund aber blind kaufen, wenn ich mich zwischen beiden entscheiden müsste.
 

ganje

Fiktiver User
hat die tr8s eigentlich noch ihre daseinsberechtigung seitdem die mc-707 raus ist und diese nicht sooo viel teurer ist?
Ja, das steht außer Frage. So zumindest meine Meinung..
Die TR-8S ist für Drums oder 1-Shot-Samples, während die MC-707 versucht alles in einem zu sein. Wer Grooveboxen dieser Art mag, wird damit glücklich, mir ist das zu viel des Guten.. Da ich so schon wenig Zeit zum Musikmachen habe, werde ich mit der 8S schon lange brauchen um mich mit allem vertraut zu machen. Bei der 707 würde noch mehr Zeit vergehen. Vielleicht vergeht aber auch die Lust am Gerät zuerst.

Jedenfalls macht mir dieser Thread die Entscheidung überhaupt nicht leichter.. Umfrage ist ausgeglichen und die Kommentare gehen in Richtung Digitakt.. Ich hatte noch nie etwas von Elektron, daher bin ich etwas verunsichert, aber vielleicht sollte ich es tatsächlich mal ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Syme0n

||||||||||
mir gefallen sie sehr gut..
ich mochte die werksounds der Tr8s wenig.. klang meistens nach karneval
habe die paar die ich mochte abgesampled und in den digitkt geladen..
ich muss gestehn dass ich mit der normalen TR-8 auch besser klarkam..
 

borg029un03

Elektronisiert
Der Digitakt ist mir beim testen flexibler gewesen, auch die Effekte klangen besser. Direktes Recording und schneiden fand ich auch super. Bei der TR-8s haben mir die Fader und der zuweisbare Effekt Knob sehr gut gefallen, allerdings ist das etwas, dass man gegen Aufpreis mit nem Midi Kontroller mehr oder weniger auch hin bekommt.
 

Trylle

ÆLIEN
Die TR8s hat halt eine eigene Drumsynth-Engine und Samples, während der DT nur Samples abfeuern kann. Mit der TR8s kommst du so schnell zu guten Drumpattern ohne das du vorher Samples "sichten" musst. Mich stört an der TR8s eigentlich nur der nicht vorhandene Song-Mode, aber den hat DT auch nicht.
Die Fader der TR8s sind je nach Genre eine richtig geile Performance Funktion, weil man so schön überblenden kann. Sonst bin ich ja riesiger Elektron Nerd, aber wenn es um pures Drumming geht mag ich die TR8s mehr. Hab auch noch einen Octatrack, der kann auch gut DrumSample abfeuern. MK1 kostet auch nicht viel mehr als der DT.
 
Zuletzt bearbeitet:

ASJ

|||||||||
Wie sind die Werksounds vom Digitakt? Da meine Samplesammlung sehr bescheiden ist, wäre mir das auch noch wichtig..
... die wirst du vermutlich sowieso nicht nutzen, da das samplen ein kinderspiel ist (smartphone zB ist schwups angeschlossen, irgendeinen soundschnipsel aus YT oder diverser musikapps reingeladen und verwurstet) ...an deiner stelle würde ich mir von beiden geräten etliche videos/tutorials auf YT ansehen, auch von genres die nicht deiner musik entsprechen, nur um zu sehen wozu beide Maschinen fähig sind (und somit deiner musik entgegen kommen) und dann erst entscheiden.....
 

ganje

Fiktiver User
mir gefallen sie sehr gut..
ich mochte die werksounds der Tr8s wenig.. klang meistens nach karneval
habe die paar die ich mochte abgesampled und in den digitkt geladen..
ich muss gestehn dass ich mit der normalen TR-8 auch besser klarkam..
Ja, die Demos der 8S auf YouTube klingen schon irgendwie sehr modern und EDM-mäßig oder auch ballermanntypisch pumpend.. Aber es sind ja viel mehr Sounds drin, als im Digitakt und alle habe ich nicht gehört.. Werden sicherlich auch viele dabei sein, die mir gefallen.

Ich glaube, ich werde doch Ausschau nach dem Digitakt halten und bei der nächsten günstigen Gelegenheit zugreifen. Beide Geräte sind auch ziemlich preisstabil, also kann ich es auch ohne Verluste wieder verkaufen, falls meine kognitiven Fähigkeiten nicht reichen sollten..
Außerdem habe ich die TR-8. Wenn ich die 8S holen würde, müsste die 8 weichen und das fände ich schon schade, da ich mich an sie gewöhnt und mit 'nem Overlay sowie paar farbigen Potiknöpfen (Effektsektion) bestückt habe, um sie ansehnlich und übersichtlicher zu gestalten.

Was wären denn die Schwächen vom Digitakt? Was nervt am meisten?
 

Zaphod

how can you expect to be / taken seriously?
Was wären denn die Schwächen vom Digitakt? Was nervt am meisten?
Kein echter Song-Mode.
Nur 4 Takte pro Pattern maximal.
Keine klassischen Drumkits, die patternübergreifend sind.
Program Change in den DT von außen sehr wackelig und nicht „auf den Punkt“ - deshalb ist ein „Song Mode“ von extern auch „a mess“.
Aber super Kiste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Syme0n

||||||||||
ich brauche zB keinen Song Mode.. also für mich taugt die kiste..
obwohl sehr viele überschneidungen zu meinem Octatrack bestehen
 

borg029un03

Elektronisiert
Ja, die Demos der 8S auf YouTube klingen schon irgendwie sehr modern und EDM-mäßig oder auch ballermanntypisch pumpend.. Aber es sind ja viel mehr Sounds drin, als im Digitakt und alle habe ich nicht gehört.. Werden sicherlich auch viele dabei sein, die mir gefallen.

Ich glaube, ich werde doch Ausschau nach dem Digitakt halten und bei der nächsten günstigen Gelegenheit zugreifen. Beide Geräte sind auch ziemlich preisstabil, also kann ich es auch ohne Verluste wieder verkaufen, falls meine kognitiven Fähigkeiten nicht reichen sollten..
Außerdem habe ich die TR-8. Wenn ich die 8S holen würde, müsste die 8 weichen und das fände ich schon schade, da ich mich an sie gewöhnt und mit 'nem Overlay sowie paar farbigen Potiknöpfen (Effektsektion) bestückt habe, um sie ansehnlich und übersichtlicher zu gestalten.

Was wären denn die Schwächen vom Digitakt? Was nervt am meisten?
Bei der TR-8 hat mir der direkte Zugriff auf die Sound Parameter deutlich besser gefallen, dass ist leider bei der 8S weggefallen. In deinem Fall hätte ich auch gesagt, dass der Mehrwert von 8 auf 8S eher zu gering ist um zu wechseln, da mit dem Digitakt deutlich mehr mit den Samples zu machen ist (chromatisch spielen, Sample Start im Loop verwursten, etc.).
 
Zuletzt bearbeitet:

ganje

Fiktiver User
Ja, ich fühle mich etwas eingeschränkt mit den Rolandsound.
Für andere Sounds habe ich noch Akai XR20 und Alesis SR18, aber dort sind die Editiermöglichkeiten begrenzt, bzw. nicht vorhanden. Da dachte ich, dass es toll wäre, wenn ich die Sounds von der XR20 u. SR18 auf dem PC sampl'n würde und in ein Gerät einbinden könnte, dass Editiermöglichkeiten bietet und dann alle Sounds in einem Gerät hätte. Dieses All-in-One hätte ich nur in der 8S (ACB+Samples), aber ich könnte auch mit dem Digitakt und der TR-8 leben.
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben