Emagic AMT 8 - Fragen

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Oxygène, 6. November 2011.

  1. Oxygène

    Oxygène Tach

    Hallo Leute! :nihao:

    Bisher habe ich eine programmierbare MIDI-Patchbay von Akai benutzt, um meine Synths auf die vorhanderenen MIDI-Outs des Rechners zu routen. Leider hat die Patchbay nur 8 Ausgänge, was mir mittlerweile nicht mehr reicht.
    Ein Emagic AMT 8 hat selbst auch 8 Outs, kann aber gestackt, also mehrfach zusammengeschaltet werden, wodurch sich dann natürlich mehr als 8 Outs ergeben.

    Meine Fragen:

    1. Habe ich es richtig verstanden, dass das AMT 8 auch ohne Rechner als Patchbay eingesetzt werden kann? (Man muss es, glaube ich, aber vorher über den Rechner programmieren.)

    2. Ist es richtig, dass zwei AMT 8 zusammen wie eine Einheit laufen können und das auch ohne Rechner? (Also, nicht als MIDI-Interface sondern als Patchbay)

    3. Wenn 2. zutrifft: Wie werden die beiden AMT 8 zusammengeschlossen?


    Danke danke, schönen Sonntag und viele Grüße!
    O.
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ja, wobei die Geraete voreingestellt alle MIDI In mit allen Out Ports verbinden.

    Ja, wobei man bei 2 oder mehr AMT8 im Patchbay Betrieb die Outs pro In gespiegelt werden.

    Mit seriellem- (R-S232) und Mac Drucker Kabel (RS-422) , abwechselnd.

    Link zur englischen Anleitung

    http://www.deepsonic.ch/deep/manuals/em ... manual.pdf
     
  3. Oxygène

    Oxygène Tach

    Hallo Summa!

    Danke für die Antwort! :D

    Sehe ich das richtig, dass das folgende konkrete Beispiel umsetzbar ist:

    Sagen wir, ich habe zwei AMT 8, die kaskadiert sind.
    Die beiden sollen nicht als MIDI-Interface für den Rechner laufen, sondern als Patchbay.
    Der In 1 des ersten AMT 8 soll auf die Outs 1, 2, 4 und 5 des ersten und 6, 7 und 8 des zweiten AMT 8 geroutet werden. Der In 2 soll auf andere Outs der beiden Geräte gewoutet werden etc.
    Per ProgrammChange sollen diese Routings wechselbar sein.

    (Ich verstehe die Anleitung so, dass dies möglich ist.)

    Und sehe ich es richtig, dass ich die Routings für beide AMT 8 zunächst über die zugehörige Software auf einem PC per USB konfigurieren muss/kann?

    Danke und Gruß
    O.
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Es gibt leider die Einschränkung, dass ohne Computer die Ins der bis zu 8 Unitors/AMTs nicht unterschieden werden können, also In1 von Gerät 1 wird wie In1 von Gerät 2 bis 8 behandelt. Ohne Computer also keine volle Matrix.

    Siehe für Details:
    http://www.hermannseib.com/miditrix.htm
     
  5. Das ist ja eine Super-Anwendung. Hoffentlich funktioniert sie bei mir auch so, wie sie beschrieben ist.
     
  6. Oxygène

    Oxygène Tach

    @ Swissdoc

    Aha! Werden dann die jeweiligen Ins von beiden AMTs gemerged?

    Gruß
    O.
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Keine Ahnung, ich habe das auch nur bei Hermann abgeschrieben...
     
  8. Mal ne dumme Frage? Nutzt Ihr wirklich 128 MIDI-Kanäle? Oder wozu braucht man bitte mehr als 8 Midi outs?
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Fuer jedes Geraet ein MIDI I/O, damit man beim editieren am Rechner nicht jedesmal umstecken muss.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist gut, wenn man editieren will und nicht umstecken. Ich verwende auch gern lieber einen Port für so 2-3 Geräte, je nach dem was da rüber läuft, wenn SysEx, dann am besten nur eins, zB sowas wie der M12, der blockiert Geräte dahinter, sind natürlich auch keine neuen Microcontroller drin.

    Heutige Setups sind idR auch nicht mehr so groß, sodass für 8 Geräte so ein Set auch läuft.
     
  11. Oxygène

    Oxygène Tach

    @ Florian Anwander

    Natürlich nutze ich NIE 128 (oder mehr) Kanäle gleichzeitig in einem Song. Ich nutze von jedem MIDI-Out nur ca acht Kanäle, möchte aber alle Synthis ohne Umstecken ansprechen können.
    Einige Instrumente können ja auch per Controller Change moduliert werden, manchmal auch mit mehreren Controllern gleichzeitig. Wenn man das auf mehreren Kanälen macht, kann es schon passieren, dass ein Out überlastet wird.
    Wieder andere Instrumente laufen bei mir im Multimode und nehmen alleine schon mal mehrere Kanäle weg.
    Außerdem... mag ich gerne Hardware-Synthis und habe halt mehrere davon... :adore: :adore: :adore:
     
  12. flyinger

    flyinger Tach

    Angeber :lol:
     

    Anhänge:

  13. tom f

    tom f Moderator

    wieso "umstecken" ???

    man kann ja zumindest pro port auch einmal auf through fahren - oder nutzt ichr pro port alle 16 kanäle für einen synth?

    ich habe selber nen uitor 8 mk2 und ertappe mich dass ich soger regelmässig nur den einen midiport des konnekt48 mit nem 5 fach kenton splitter verwende - beim playback ist es nicht so wild mit dem timing und beim recorden wird man ja in der regel eh sequentiell recorden anstatt alles auf einmal - oder ?
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wie oben schon geschrieben: Editieren am Rechner, abrufen der Sound, manche Synths brauchen Handshake etc. etc...
     
  15. Nur um die "Nicht-umsteck-Fraktion" zu unterstützen: Im Moment habe ich auch 5 amt8, 2 unitor und 1 unitor mkII, wobei ich wegen Reduzierung der Anlage die 2 unitor rauswerfe.

    Der TX 816 nahm ja alleine schon eine 8-fach Midi-Kiste in Anspruch (ich hatte jedes Modul auf in und out eines eigenen Kanals, um Sounds hin und her schieben zu können).

    Nun bleiben immerhin noch 6 x 8 = 48 Kanäle je in und out.

    Übrigens gibt es z.B. Geräte mit mehr als einem Midi-In und/oder out, wie z.B. Orgel-Expander für mehr als ein Manual (haben teilweise 3fach Midi-In und Out: Obermanual, Untermanual, Pedale). Dann habe ich auch noch ein paar neuere Effektgeräte, die midifähig sind und auch vom Rechner (Notebook) aus umgeschaltet werden. Meiner Meinung nach kann man nie genug Midi-Kanäle haben. Die "normalen" Unitors kosten auch nicht die Hölle (z.Zt. 50 bis 60 €).
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Bei mir sind's 3x AMT8, 1x Unitor MKII und ein MIDISport 4x4... :floet:
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    ok ok.. ;.)

    wenn ihr ALLES fix verkabelt haben wollt und auch schön übersichtlich dann kann ich das schon nachvollziehen :)
     
  18. Oxygène

    Oxygène Tach

    @ Flyinger

    Gemein! Ich habe das Thema ja selber gar nicht angerissen! :mrgreen: :mrgreen:


    @ Tomflair

    Hallo! :D

    Ja, fixe Verkabelung MUSS ich haben. Und direkten Zugriff auf die Instrumente. :adore:
     
  19. tom f

    tom f Moderator

    ja ich verstehe es ja - ist bei mir mit audio so: da war ich auch immer total genervt bis ich vor kurzem endlich alles "optimal" verkabelt habe

    bei midi habe ich das problem dass ich sowohl oc als auch mac im studio habe und der unitor8mk2 ja auf windows nicht mehr läuft - ich aber eher windows und sonar nehme als mac und logic - somit nutze ich (sehr profan) midi über das audiointerface und verkable dann je nach bedarf - sehr sehr schade dass man die unitors nicht mehr am pc nutzen kann

    ps: auch wenn das schon oft diskutiert wurde - wer kann mir denn nen guten tip geben für ein gutes 8fach interface für den pc ?

    danke
     
  20. tom f

    tom f Moderator

    gehe ich richtig in der annahme dass die frage des op bereits beantwortet ist ?

    dann hijacke ich mal den thread ;-)

    ich sehe es gibt nur noch:
    https://www.thomann.de/at/mark_of_the_un ... xt_usb.htm
    https://www.thomann.de/at/motu_midi_express_128.htm
    https://www.thomann.de/at/esi_m8u_xl.htm

    kann es sein dass das esi teil recht gut sein soll (bilde mir das ein diverse male gelesen zu haben)

    die funktionen des teuren motu brauche ich ehnicht - also bleiben eh nur die 2 preislich ähnlichen modelle

    danke
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Es gibt 'nen optionalen Multi Device und Multi Client Treiber fuer Windows, wenn das nur ein Aufsatz auf die Windows eigenen Treiber und kein eigener Treiber ist, wuerd' ich eher davon abraten, weil ich mit den Windows eigenen MIDI Treibern bisher (z.B. mit dem ESI M8U ohne XL, also dem Vorgaenger, z.B. bei Sysex Uebrtragungen) nur schlechte Erfahrungen gemacht hab'. Ansonsten haengt's von der Qualitaet der Treiber ab...
     
  22. tom f

    tom f Moderator


    danke - dann wohl eher das motu-teil?
     
  23. Oxygène

    Oxygène Tach

    Hallo nochmals! :floet:

    Also, wenn man zwei AMT-8 miteinander kaskadiert, geht man ja über die RS232-Verbindung, richtig?
    Da beide Geräte aber einen männlichen Anschluss haben, braucht man ein Kabel mit zwei Buchsen. Frage: Ist das ein sg. Nullmodemkabel???

    Danke und schönen Sonntag!
    O.
     
  24. tom f

    tom f Moderator


    jetzt mal ne doofe gegenfrage: was spricht denn dagegegen die teile direkt am rechner zu stacken? als jeweils ein amt an nem usb port?
    (ich hatte bis dato immer nur ein stück davon gleichzeitig :)

    die moto teile stackt man ja auch direkt am rechner

    mfg
     
  25. Oxygène

    Oxygène Tach

    Hallo Tom! :mrgreen:

    Die Antwort auf die Gegenfrage lautet: Dagegen spricht, dass das System, das ich nutze, nämlich ein Amiga 2000, die AMTs leider nicht per USB so ansteuern kann, dass mehr als 16 MIDI-Kanäle dabei rauskommen. Mit nur 16 würde es zwar gehen, aber das bringt mir nichts.
    Außerdem würde ich die AMTs auch gerne ohne Rechner als Patchbay nutzen. Dafür müssen sie aber kaskadiert sein.
    Eine Gegenfrage zur Gegenfrage wäre sicherlich die: Was spricht denn dagegen, sie zu kaskadieren?
    Aber eigentlicht bin ich mehr an der Antwort zur Frage interessiert. :mrgreen:

    Gruß
    O.
     
  26. tom f

    tom f Moderator

    ok - jetz bin ich zwar verwirrt aber ich verstehe zumidestens was du willst - lol
    zum kabel kann ich leider nicht beghilflich sein - das ist ca 10 jahre her dass ich so eines mal in den händen hatte ;-)
    aufapssen muss man jedenfalls bei den teilen weil es da welche gobt die die pinbelegung drehen (das hat mich damals schon halb in den wahsinn getrieben - weil man ja prinzipiell IMMER das falsche erwischt)
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ja, entweder ein Nullmodemkabel oder ein RS422 Apple Local Talk Druckerkabel, das man (laut Anleitung) als erstes benutzen sollte d.h. USB -> RS-422 -> RS232 -> RS422 etc.
     
  28. Meine Verkabelung sieht so aus: USB (vom Rechner zum 1. amt:cool: -> RS232 (erstes amt8 -> zweites amt:cool: -> USB (zweites amt8 -> drittes amt:cool: -> RS232 (drittes amt8 -> viertes amt:cool: -> USB (viertes amt8 -> fünftes amt:cool: und evtl. (meine Reserve, wenn wieder positives GAS auftaucht und durchschlägt) -> RS232 (fünftes amt8 -> sechstes amt:cool:
     
  29. Oxygène

    Oxygène Tach

    Hallo nochmals!

    Habe mittlerweile zwei AMT-8er. Leider habe ich sie aber ohne Software bekommen.
    Weiß jemand, ob man irgendwo die Steuersoftware für Windows XP runterladen kann? (Gemeint ist das Programm, mit dem man die Patches einstellen kann.)

    Danke und Gruß
    O.
     
  30. Oxygène

    Oxygène Tach

Diese Seite empfehlen