EMS Phase Frequency Shifter Demo

Dieses Thema im Forum "Demos / Tutorials / Reviews" wurde erstellt von hyboid, 19. Januar 2014.

  1. hyboid

    hyboid bin angekommen

    Habe ich mit meinem Kumpel aufgenommen. Die beiden EMS-Geräte sind leider nur geliehen.



    Als Audioquelle dienen Roland Jupiter-8, EMS Synthi und Linn LM-1.
    Viel Vergnügen!
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Sehr cool. Die Sounds erinnern mich sofort an Tim Blakes "Crystal Machine"-Album.

    Ein Freund von mir aus Berlin hat auch noch so einen Synthi Phase Frequency Shifter. Ich hätte auch mal vor zwei Jahren einen aus einem Studio kaufen können, der mir aber nach langen, zähen Verhandlungen ("soll nicht viel kosten") zu teuer wurde -- oder "viel" relativierte.

    Das Equipment erinnert mich an jemanden. Dein Kumpel kommt nicht zufällig aus Witten, oder? Und die LM-1 sieht aus wie meine alte...

    Stephen
     
  3. hyboid

    hyboid bin angekommen

    Hehe, die Synthi-Welt ist ja doch ein Dorf! Den Herrn A.S. aus Witten kenne ich auch persönlich (auch seine legendäre Partyküche), aber die Übereinstimmung des Setups ist rein zufällig!
    Mein Kumpel kommt aus Berlin und ich glaube, dass die LM-1 tatsächlich Deine sein müsste. Seine Intitalen sind M.H.
    Und die EMS-Geräte sind von einem anderen Freund von uns aus Berlin von der schreibenden Zunft (Keyboards / Sound & Recording). Du solltest ihn auch kennen ;-)

    Schade, dass das Gerät so selten ist. Ich habe mich auch direkt "reinverliebt". Aber davon können wir ja nur träumen...
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    schöner Sound!
    Nur mal so: Für die Steuerspannungen auf der rechten Hälfte der Matrix sollte man am AKS ausschließlich die roten Pins verwenden und nicht die weißen. Die roten haben deutlich engere Toleranzen und damit driften die VCOs nicht so stark weg. die weißen nutzt man eigentlich für Audio, die grünen halbieren das Signal.
    :opa:
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata


    Hä-hä, die Welt ist ein Dorf -- oder die Synthiszene ein geschlossenes System: Nothing is lost.

    Im EMS steckt wahrscheinlich keine Rocket Science, das sollte theoretisch ja nachzubauen sein. Ich frage mich, warum es bis dato nur diesen Freque (oder wie der hieß) von DACS gab sowie den 20/20 Frequency Shifter von 360 Systems, aber sonst das Thema "Frequency Shifter" von allen Boutique-Herstellern sträflichst vernachlässigt wird, es sei denn, sie sind Bestandteil modularer Systeme.

    So ein Frequency Shifter als 19"-Teil oder als Pedal mit Schweller drauf -- geil!

    Stephen
     
  7. Phil999

    Phil999 Tach

    stimmt. Liegt sicher auch daran, dass Frequency Shifter recht teuer sind und doch eher schräge Sounds produzieren. Sowas liess sich nicht gut verkaufen. Heute vielleicht schon? Also ich kenne den Effekt nur als Plugin. Immerhin gibt es das, da bin ich froh. Denn ich mag diesen Effekt.
     
  8. changeling

    changeling Tach

    Was für „Boutique-Hersteller“ soll es denn geben? Außerdem glaube, dass momentan im Modularbereich da mehr Kohle mit zu machen ist, als mit Einzelgeräten. Zumal ein Modul leichter zu entwickeln ist, weil man sich eben nicht um ein komplettes Gehäuse und Netzteil (das auch noch überall auf der Welt funktionieren muss, plus Sicherheitsbestimmungen wie CE, usw.) kümmern muss.

    Außerdem gibt es die Teile auch als DIY-Projekte (zumindest von Jürgen Haible, dessen Platinen nach seinem Tod aber nur gebraucht zu bekommen sind, weil sich um das Erbe noch gestritten wird) und die lassen sich dann auch von willigen Leuten nach Wunsch verbasteln, z.B. halt in einem 19" Rack.
    Kostet dann eben, weil ein Frequency Shifter in Analog ziemlich aufwendig ist und vor allem die Kalibrierung gruselig ist.
     
  9. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    WMD. Pigtronix. Lovetone. Zvex. Analogman.

    Auf Selbstbau habe ich keine Lust -- mein Tag hat nur 24 Stunden.

    Stephen
     
  10. changeling

    changeling Tach

    Soviel habe ich nicht geschrieben, war aber dann wohl doch zuviel Text, hier nochmal der dafür relevante Teil:

     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ganz ehrlich, ich mag kein DIY. Irgendwo muß man da immer Abstriche machen, und am Ende ist der Aufwand das Ergebnis nicht wert.

    Deshalb ziehe ich auch keinen TTSH in Erwägung.

    Stephen
     
  12. changeling

    changeling Tach

    Boutique ist auch nur DIY was fertig aber ohne auf Kundenwünsche einzugehen verkauft wird.

    Abstriche muss man auch bei Fertiggeräten immer machen. Von einem guten Löter wirst Du z.B. einen 4ms RCD nicht von einem fertig gebauten unterscheiden können oder eine x0xb0x von einer vom x0xsh0p o.ä. gebautem.

    Also einerseits meckern, dass nix da ist, dann aber unbedingt nicht sehen wollen, dass eben schon was da ist. :dunno:
     
  13. Bernie

    Bernie Anfänger

    naja, man muss ja nicht zwangsweise basteln, der DACS Freque II und ein Eventide kann das ja auch.
     
  14. Phil999

    Phil999 Tach

    nur so nebenbei, ich bin da gleicher Meinung wie ppg360. Selber bauen lohnt sich für kleinere Sachen, die man an einem Tag machen kann. Was länger dauert inklusive Kalibration und Testreihen ist eben nur noch für Tüftler interessant.
     
  15. snowcrash

    snowcrash Tach

    Ich weiss, ich wiederhole mich, aber eine gute digitale Variante eines Frequency Shifters gibt es in Form des Electro Harmonix Ring Things. Kann sogar CV-In und hat noch jede Menge mehr an Board. Den Klang wuerde ich gut und gerne als ausreichend "analog klingend" einstufen. Das Teil klingt einfach gut und die Moeglichkeit Upper und Lowerband zu haben ist auch ein grosser Vorteil. Eigentlich ein no-brainer, vlt sollte ich mal ein Demo machen, bis jetzt geht der Tipp offenbar immer ins Leere.
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich finde es immer wieder lustig, wie Leute, die mich noch nicht einmal persönlich kennen, auf den Trichter kommen, mein Handeln und meine Beweggründe, die auf reichlicher und reiflicher Überlegung beruhen, infragestellen zu müssen und es besser als ich selbst wissen wollen.

    "Wenn Dir das, was ich Dir sag´, nicht reicht, dann funktioniert das Spiel nicht mehr." (Second Decay)

    Danke.

    Ich war bis dato immer ganz zufrieden mit dem Frequency Shifter im Alesis Bitrman, allerdings wären ein paar Steuerungsmöglichkeiten mehr (außer Frequenz) manchmal nicht schlecht. Ich halte mal den EH im Hinterkopf für den nächsten GAS-Flash.

    Stephen
     
  17. changeling

    changeling Tach

    Ich stelle nicht Dein Handeln in Frage, Du hast nur nichts begründet. So lässt sich Deine reichliche und reifliche Überlegung ohne seherische Fähigkeiten nicht nachvollziehen.

    ppg360 sieht es so, dass Leute, die DIY-Projekte FERTIG ZUSAMMEN GEBAUT anbieten nichts taugen. Also nix mit löten und kalibrieren. Und das grundsätzlich unabhängig vom Projekt und wer der Zusammenbauer ist.
     
  18. snowcrash

    snowcrash Tach

    Mach das, damit hab ich in meinem Bass Pedalboard naemlich erfolgreich den Bitrman ersetzt. Ist zwar nicht Stereo, aber bietet zb Modulator in, eben erwaehntes CV In sowie einen internen LFO mit vielen Schwingungsformen. Werbung ende.
     
  19. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Blödsinn.

    Ich habe keine Lust auf DIY und ich will kein DIY, was ist daran so schwer zu verstehen?

    Gut, daß es die "Ignore"-Funktion gibt. Und schwups, wieder einer mehr auf der Liste.

    Stephen
     
  20. changeling

    changeling Tach

    Lesen lernen würde helfen.

    Edit: Sich einerseits so dermaßen aufregen, dass mit der Ignore-Funktion gewedelt wird, aber sich auf der anderen Seite alle Infos aus der Nase ziehen lassen. Echt unglaublich. Und zwischen Kleinst-Auflagen von „Boutique“ Herstellern und fertig gelieferten DIY-Projekten von Analog Craftsman, Megaohm, Sduck und Co gibt es absolut keinen Unterschied. Wer das glaubt braucht mal einen Realitätscheck. Im Gegenteil sind DIY-Projekte ja öffentlich dokumentiert, so dass selbst ein Techniker, der sich mit Synths nicht auskennt, die im Fall der Fälle reparieren kann.
     

Diese Seite empfehlen