Expressive E & Haken Audio's Osmose

weasel
weasel
🤷‍♂️
Das Continuum kann alles und vieles mehr, was das Osmose auch kann.
Das Continuum kann eine Sache nicht die mir extrem wichtig ist: wie ein normales keyboard gespielt werden.

Continuum hatte ich nur mal kurz an den fingern, aber lange erfahrung mit diversen ROLI geraeten und kann fuer mich sagen das das ein ganz klares Alleinstellungsmerkmal des Osmose ist. In meinem Fall das Killerfeature.

Ich will eben nicht ein neues Instrument wie ein Cello oder Theremin lernen mit der entsprechenden einstiegsschwelle, sondern einfach 1-2 weitere expressions-dimensionen in meinem normalen keyboard. gutes poly-at wuerde mir wohl schon reichen um das osmose zu kaufen, deutlich attraktiver als ein hydrasynth. dazu noch L/R pitch-wiggle ist alles was meine armen fingerchen zumindest im ansatz erlernen koennten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Ich will eben nicht ein neues Instrument wie ein Cello oder Theremin lernen mit der entsprechenden einstiegsschwelle, sondern einfach 1-2 weitere expressions-dimensionen in meinem normalen keyboard. gutes poly-at wuerde mir wohl schon reichen um das osmose zu kaufen, deutlich attraktiver als ein hydrasynth. dazu noch L/R pitch-wiggle ist alles was meine armen fingerchen zumindest im ansatz erlernen koennten.
So ähnlich geht's mir auch. Allerdings fand ich den Hydrasynth Deluxe auch beindruckend gut spielbar. Der fühlt sich noch "normaler" an. An das tiefe Eintauchen statt eines Anschlagpunktes beim Osmose muss man sich mit Sicherheit eine Weile gewöhnen.

Schöne Grüße,
Bert
 
j[b++]
j[b++]
Blub
So ähnlich geht's mir auch. Allerdings fand ich den Hydrasynth Deluxe auch beindruckend gut spielbar. Der fühlt sich noch "normaler" an. An das tiefe Eintauchen statt eines Anschlagpunktes beim Osmose muss man sich mit Sicherheit eine Weile gewöhnen.

Schöne Grüße,
Bert
Hast du beide anspielen können?
Ich schaue etwas nach einem expressiven Controller und hab den Hydrasynth deluxe ins Auge gefasst.
Der Osmose sieht auch sehr interessant aus und ist doch sicher expressiver, aber die vier Oktaven wären für mich das Minimum (aber je mehr desto besser) und so richtig mitnehmen möchte man ihn doch auch eher nicht oder siehst du das anders?
Auf dem Hydrasynth wird man schnellere Passagen spielen können als auf dem Osmose, nehme ich an.
gutes poly-at wuerde mir wohl schon reichen um das osmose zu kaufen, deutlich attraktiver als ein hydrasynth.
Was genau findest du beim Osmose deutlich attraktiver?

Die Eagan-Matrix finde ich wiederum interessanter als die Sound-Engine des Hydrasynth.
 
weasel
weasel
🤷‍♂️
Was genau findest du beim Osmose deutlich attraktiver?

Die Eagan-Matrix finde ich wiederum interessanter als die Sound-Engine des Hydrasynth.
Genau das. Wavetable-synthese-monster hab ich mit dem Quantum und VSTs genug, klar hat der Hydrasynth 3-4 andere tolle features, aber die reichen nicht um es fuer mich zu rechtfertigen. Ich find auch die UI fragwuerdig. Ein paar tolle ideen aber zuviele doppelbelegungen/universale knoepfe. Da guckt man doch dauernd aufs display. Der fokus liegt beim hydra imho auf sounddesign/tiefer synthese/komplexen modulationen, was mich aktuell weniger interessiert. ich will ein musikinstrument. Ich glaube ich wuerde die toll klingend eagan matrix und weitere MPE synths in erster linie als preset schleudern nutzen wollen, ggf mal hier und da nacharbeiten im sound.

Rein optisch find ich Osmose deutlich gelugener, hydra wirkt auf mich halt doch irgendwie billig. Da haette ein ordentlicher produktdesigner gut getan. alleine schon das ASM logo...
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Nun ja. Nichts wirklich neues. Immerhin gibts jetzt neue Termine. Warum man aber in einer Fabrik die Massenfertigung dann erst langsam hochfahren muss?
 
MoogelPackung
MoogelPackung
|||||

Komisch. Da https://expressivee.happyfox.com/kb/article/188-osmoses-current-state-of-development/
steht noch

Starting from End of October 2021​


launch of mass production and first shipments to our backer

Wollte gestern schon schreiben: So nahe standen wir dem angekündigten Produktionsbeginn noch nie. :huebsch:
Wenn's jetzt wieder um zwei Monate verschoben ist, dann könnte man fast sagen:
"Same procedure as every quarter, Miss Sophie."

Aber mir kann's recht sein. Der dafür vorgesehene Platz in meinem Rack ist momentan eh noch nicht frei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Beim Voyager ist die Tastatur auch 2-3 cm nach hinten versetzt. Definitiv kein ARP Ueberbiss…
Richtig, bei einigen meiner Keyboards zu Hause sind es auch mal 2-3 cm. Aber zumeist ist das dem robusten Holzgehäuse geschuldet (in den 70ern waren Instrumente ja auch gerne mal in Cases fest eingebaut), und beim Osmose sieht es eher nach Design um des Designs willen aus - aber da mag ich auch ganz falsch liegen.
Ich werd's mal in Ruhe abwarten, und dann mecker ich entweder nochmal, oder halt nicht.

Schöne Grüße
Bert
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Wollte gestern schon schreiben: So nahe standen wir dem angekündigten Produktionsbeginn noch nie. :huebsch:
Wenn's jetzt wieder um zwei Monate verschoben ist, dann könnte man fast sagen:
"Same procedure as every quarter, Miss Sophie."
Irgendwie war mir das klar, hab da nichts Anderes erwartet.
Aber egal, ich hab meine Order storniert.
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Was mich echt ärgert, dass sie sich nicht mal wirklich für die Verzögerungen entschuldigen. So darf man nicht mit Kunden umgehen. Deren Projektmanagement muss ja katastrophal sein. Die kommen rüber wie ein Einmann-Unternehmen.
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Nun… ich halte auch erstmal an meiner Bestellung fest. Ich möchte auf jeden Fall gegen continuum vergleichen.
 
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Nun… ich halte auch erstmal an meiner Bestellung fest. Ich möchte auf jeden Fall gegen continuum vergleichen.
Klanglich sind die beiden 100%ig identisch, spieltechnisch nicht.
Naja, hoffentlich halten sie den nächsten angepeilten Liefertermin wenigstens ein, das ist ja ein Trauerspiel mit den Vertröstungen.
 
 


News

Oben