frage zum babyface (und alternativen)

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von MvKeinen, 8. Februar 2014.

  1. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    Konnte das nirgendwo finden.

    Kann ich neben dem Hi-z Eingang noch die Beiden XLR eingänge benutzen, oder muss ich dafür einen "umschalten"?

    ich brauche für meine baldigen livesets 2 mic eingänge und eben den HI-z gleichzeitig. Geht das mit dem Babyface? Kann ich gleichzeitig einen Phonesbus ermöglichen?

    ich befürchte nicht. Wenn sich die Befürchtung bestätigt, welche Alternative gleicher Qualität und grße fällt euch da ein?

    von den Features her sehe ich da nur das Track16.... Jemand Erfahrung damit sind die neuen Treiber besser als die weitgehend schlecht beurteilten alten?
     
  2. Ohne es genau zu wissen, aber: Warum sollte das nicht gehen? Dafür ist das ganze Kabelgedöns* doch da.
    Im Zweifel das Manual bei RME downloaden!







    * (welches mich im übrigen total nerven würde) ;-)
     
  3. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    naja, ich hatte das irgendwie im hinterkopf, dass man das umnschalten muss, war mir aber nicht so sicher...da das ding ja recht populär ist dachte ich jemand weiss das auf anhieb.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Babyface hat nicht all zu viele Kanäle, es ist also berechtigt zu fragen. Ich meine das ist relativ strikt stereo rein/raus. Habs nicht im Kopf aber würde davon jetzt ausgehen.
     
  5. microbug

    microbug |||


    MOTU. Allerdings nicht in dieser Größe.

    828 in diversen Varianten, ist 19" Rackmount ohne Kabelgedöns und ohne Wandwarze, weil eingebautes Netzteil, vor allem kann man alles am Gerät selbst einstellen, da ist ein Hardwaremischer drin, der 4 Mixes parallel fahren kann. Gerade für live und ins Rack schrauben prima.

    828MKII gibts als Firewire oder USB2, MKIII hybrid kann beides, hat Effekte und einen zweiten Adat, das neue 828x hat Thunderbolt statt Firewire.

    Die 828er haben 2 Mikroeingänge als XLR auf der Frontseite, sehr praktisch. Wenn die 10 Kanäte der Basis nich ausreichen, hängst Du einen Adat-Wandler wie das ADA8200 dran. Die Kanäle kannst Du auch paarweise als Stereo zusammenfassen, das geht auch mit den Kanälen via ADAT.

    In dieser Hinsicht finde ich die Dinger klasse.

    Ich gebe mein 828MKII USB trotzdem gerade ab, da ich ein Mischpult mit integriertem Audiointerface haben will statt 2 getrennte Geräte mit Kabelgedöns, das macht mich närrisch. Bei Interesse PN.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    RME ist noch eine kleine Stufe besser.
    Aber es gibt auch UAD Apollo - auch etwas in der Art. Abteilung teure aber gute 2Ch I/O.
     
  7. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    naja, das babyface scheint stabil und gut zu sein, zuverlässig. das ist mir das wichtigste...

    ich hab 2 mal gesang, + eine Gitarre. Eigentlich hätt ich gern 2 Phones busse.... oder wie nennt man das? also 2 individuelle kopfhörer mixes für die 2 Gesangsknaben. priorität ist aber Quali und dass es nicht aus dem babyface preisrahmen fällt.

    Motu scheint ja auch ok zu sein, allerdings wär dann auch wieder sowas wie das track 16 und man ließt da von Knacken und dropouts.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    sind die MOTUs aber auch.
    Ich würde eh immer so ein 8ch o/i teil empfehlen, da diese in Teilen nicht immer viel viel teurer sind. Komischerweise.

    Ja, 2x Stereo oder Control Room Ausgänge, das ist halt schon zuweilen knapp mit den kleinen Stereo-Dingern.
    Das Track 16 kenne ich nicht wirklich - während ich 238478 Leute kenne, die ein 828 oder Traveller oder Lite etc.. haben.
    Ebenso RME Babyface und UFC oder FW400 / 800.

    Am Pc scheint mir RME nicht immer perfekt, denn ich hatte ziemlich oft Probleme, dass es einfach durch Updates noch oder wieder läuft. Wenn ich mich darauf verlassen müsste, hätte ich schon diverse Selbstmordtypen durchgeprüft. Aber am Mac - alles gern und kein Ding.
    ZZT läuft es alles aber schon einige Zeit stabil, und jetzt habe ich die Win7 Platte rausgeworfen ;-) Zumindest temporär. Kommt irgendwie wieder.
     
  9. muelb

    muelb wexelwirkend

    Ich geh's heut Nachmittag schnell testen.
     
  10. muelb

    muelb wexelwirkend

    OK, ich habs schnell durchgetestet:

    Für Hi-Z verlierst Du einen der beiden XLR's. Aber, wenn Du ein Gerät über den ADAT anschliessen kannst, hast Du keine Probleme. Ich hab zum Beispiel meinen Accelerator schnell über ADAT angeschlossen und hat perfekt funktioniert und dann hast Du noch einen XLR für ein Mic frei.

    Der Mix für den 6.3 Stereo Ausgang und für den XLR Out kann man separat regeln, Du hast also 2 Stereo Ausgänge. Zusätzlich wär da noch der ADAT out, wobei ich nicht weis ob man ADAT In und Out für getrennte Geräte benützen kann...
     
  11. muelb

    muelb wexelwirkend

    Ich mag die RME Geräte gerne, da sie ewigen Treibersupport bieten und bei mir bisher immer alles funktioniert hat. Ich weis nicht ob ich mit anderen Interfaces bessere Latenzen hinkriegen würde.

    Vielleicht wäre das neue von Steinberg etwas für Dich:

    http://www.steinberg.net/de/products/au ... /ur44.html

    Ich glaube morgen kommt ein Videoreview davon bei Musotalk.
     
  12. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    super vielen dank.. das hab ich befürchtet.

    Hmmja, mal weiterüberlegen...
     
  13. microbug

    microbug |||

    Knacken und Dropouts bei MOTU liegen eigentlich fast immer am USB-Power, der wohl gerne mal in die Knie geht, bei FireWire hat man dieses Problem erst garnicht, vorausgesetzt der Hostrechner hat den großen Firewireanachluß mit Buspower (bei Windowsrechnern, insbesondere Laptops, sehr selten).

    Das 828 hat ein eingebautes Netzteil und da ebenfalls keine Probleme.

    MOTU hat zudem Familientreiber, da die Interfaces vom Grundaufbau her sich ähneln. Da unterstützt der Treiber für das Neueste Modell auch immer die Alten gleich mit, zumindest bei 828 und Ultralite.
     
  14. Wenn es sich preislich ausgeht würde ich das Fireface UC oder UCX empfehlen. (aber nur 1 KH-Ausgang)
    Eigentlich wäre das MOTU 4Pre genau das Richtige von den Specs. Hat auch zwei Kopfhörerausgänge.
    Eine weitere sehr ähnliche Alternative wäre das Fucusrite Scarlett 18i8
     

Diese Seite empfehlen