Fragen zum Virus TI

darkstar679
darkstar679
Wood fertiliser
ich bin gerade etwas fustriert worden. als ich meinen virus track aufnehmen wollte.....klappte das nicht.
früher war das kein problem....aber mit der aktuellen DAW version wird eine leere WAV datei erzeugt.
ich habe ein altes projekt aufgerufen, und nach unterschieden gesucht.
auf den ersten blick, alles wie es sein soll....aber dann, habe ich einen unterschied gefunden.
die neue version kann einen kanal für kanal so einstellen, daß nur externe audio quellen aufgenommen werden.
ich hatte mir nichts dabei gedacht....virus = hardware = externe audioquelle.....aber falsch gedacht.
das audio wird über das VST plugin an die DAW übergeben, somit ist es eine interne audio quelle.
also kanal auf intern umgestellt....schon klappt es.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich schätze die Nachfrage müsste noch ein klein wenig größer sein damit sich die Entwicklung oder vielleicht auch nur die Produktion eines neuen Virus lohnt.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Ich schätze die Nachfrage müsste noch ein klein wenig größer sein damit sich die Entwicklung oder vielleicht auch nur die Produktion eines neuen Virus lohnt.
Der Entwickler hatte einfach Lust was anderes zu machen. Und die neuen Produkte im Gitarren-Bereich sind anscheinend sehr gut geworden und haben großen kommerziellen Erfolg.
Jetzt müsste der Entwickler eine große Lust verspüren eine Workstation zu entwickeln. Sonst wird das nix. Flehen und/oder Geldscheine werden da nicht helfen. Es muss intrinsisch motiviert sein. Aber mit dem Thema sind wir hier im Thread wahrscheinlich Off-Topic, oder? ;-)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Der Entwickler hatte einfach Lust was anderes zu machen.
Ich glaub das hat nur wenig mit Lust zu tun, sind rein kommerzielle Gesichtspunkte die da 'ne Rolle spielen, der TI war nicht ganz so erfolgreich wie seine Vorgänger und die Total Integration war speziell für PC User 'ne gute Idee, aber auch eine Fehlerquelle was die Installation betrifft.
Letztendlich muss irgendwas ja die Rechnungen bezahlen.

das audio wird über das VST plugin an die DAW übergeben, somit ist es eine interne audio quelle.
Daher auch TI = Total Integration, was für PC User 'ne feine Sache ist, weil mehrere ASIO Geräte sonst nur vom selben Hersteller/einem Treiber möglich sind und das auch nur in Ausnahmefällen.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Virus wird wohl weiter hergestellt, solange es passende Komponenten dafür gibt.
...vielleicht haben sie die Teile in entsprechenden Stückzahlen herstellen lassen (weil günstiger) und einfach noch genügend auf Lager oder es stehen einfach noch so viele in den Shops rum... ;-)
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Oder sie haben Komponenten eingekauft. Ist günstiger als komplette Geräte auf Lager zu produzieren. ;-)
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Behringer hat ja seine eigene große Fabrik in China. Access produziert, soweit ich weiß, in Kooperation mit einem Unternehmen in Deutschland mit überschaubaren Kapazitäten / Stückzahlen. Klar ist es generell kostengünstiger in größeren Stückzahlen zu produzieren, man muss diese Produktion und Lagerung allerdings auch finanzieren können. Wenn die produzierten Stückzahlen nicht verkauft werden, dann binden sie Kapital und Lager-Kapazitäten.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Behringer hat ja seine eigene große Fabrik in China. Access produziert, soweit ich weiß, in Kooperation mit einem Unternehmen in Deutschland mit überschaubaren Kapazitäten / Stückzahlen. Klar ist es generell kostengünstiger in größeren Stückzahlen zu produzieren, man muss diese Produktion und Lagerung allerdings auch finanzieren können. Wenn die produzierten Stückzahlen nicht verkauft werden, dann binden sie Kapital und Lager-Kapazitäten.
BWL war schon für mich im Studium ein eher unspannendes Thema, bei dem ich froh war die Semester abgesessen und die Prüfung geschafft zu haben ;-)
Kapital binden auch langernde Bauteile und jeder Neustart einer Produktion dürfte ebenfalls Kosten für Umrüstung der Maschinen etc.verursachen, ich glaub zumindest nicht dass sie jetzt immer mal wieder TI2s nachproduzieren lassen und deshalb mehr DSPs etc. auf Lager haben, als sie vielleicht für Reparaturen/Gewährleistung brauchen würden. Dann schon eher fertige Platinen, Gehäuse etc. die einfach nur zum TI zusammengebaut werden müssen, denn die neuen Teile scheinen ja ARM basiert zu sein.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Bei Thomann sind z.B. Viren gelistet, aber nicht kurzfristig lieferbar. Wären sie auf Lager, könnte man sie wohl kaufen, oder? Aber nein. Jetzt könnte man lange spekulieren, warum. Keine Bauteile/Komponenten? Produktion in kleinen Mengen? Nachfrage größer als Angebot? :agent:
BWL: Ja, ich hab' Diplom gemacht, um wenigstens ein Diplom gemacht zu haben. Habe am Ende mich zumindest eher technisch spezialisiert: SCM, Logistik, WI. Daher auch Begriffe wie Kapitalbindungskosten usw. ;-)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Es gibt auch andere Gründe warum Sachen momentan nicht lieferbar sein können, vielleicht ist man sich mit den Preisen noch nicht einig geworden oder sie montieren erst wieder welche zusammen wenn eine lohnenende Anzahl Bestellungen zusammen gekommen sind (schon wegen der steigenden Lieferkosten) oder sie verkaufen Geräte die sie für die Gewährleistung zurückgehalten haben und jetzt frei werden :dunno:
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Nun, da ich nicht vorhabe einen Virus zu kaufen ... ;-)
Habe gerade was von Roland bestellt ... Mit Tasten, nicht teuer, ohne Klangerzeugung ... Was könnte das sein?... :agent: :lol:
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Sehe ich nicht so. Außerdem versagt der TI1 schon mal recht schnell bei der Stimmenanzahl. Und nicht nur im Multimode. Ein T2 ist definitiv angebracht.

Von 6 TI-Synthesizer läuft bei mir stabil nur der TI1, andere 5 waren TI2. Das war meine Erfahrung. Wegen Stimmen Zahl kann man auch sehr lange diskutieren, der TI2 versagt bei gleichen Presets exakt mit gleicher Polyphonie. Wenn der TI1 die Stimmen schluckt, so tut es auch der TI2, auch wenn irgendwo steht, dass er +25 DSP-Leistung mehr drauf hat. Das alles ist ziemlich egal, welchen TI1 jeder für sich kaufen mag. Wichtig wäre, dass der Virus stabil läuft. Versuche mal bei deinem TI2 komplizierte Presets (mit Unison x4 und viele Effekten) schnell umzuschalten. Das kannst du in Stand Alone Mode ohne USB-Kabel anzuschließen überprüfen. Mit meinem TI1 kann ich schnell eine komplette Bank von dem Preset 0 bis dem Preset 128 umzuschalten, der Virus hängt sich nicht auf. Bei allen 5 TI2 war mit gleichen Preset in Stand Alone Mode immer das Problem, dass der TI2 sich sogar so aufgehängt hat. Die DSP in TI2 sind wie der Prozessor im PC einfach künstlich beschleunigt sind. Das alles führt dazu, dass die DSP öfter die Fehler machen und dadurch auch sich aufhängen.
 
darkstar679
darkstar679
Wood fertiliser
Daher auch TI = Total Integration, was für PC User 'ne feine Sache ist, weil mehrere ASIO Geräte sonst nur vom selben Hersteller/einem Treiber möglich sind und das auch nur in Ausnahmefällen.
bei meiner DAW ist es nicht ganz so einfach.
meine DAW kann kein on the fly rendering, heißt, wenn ich bouncen möchte, muß ich vorher wav-dateien aufnehmen, die dann zum fertigen song gebounced werden.
die DAW erwartet zur aufnahme von audio dateien ein entsprechenden gerätekanal von einem asio treiber.
der virus asio treiber kann seltsamerweise nur 1x stereo, statt 3x stereo wiedergeben.

so bleiben nur 2 wege für mich:
- über die 1/4 anschlüsse mit 6 kanälen ins mischpult
- oder mit dem ASIO4all treiber die aufnahme machen

ASIO4all hat den vorteil, daß man viele verschiedene geräte über USB betreiben kann.
so kann man immer 3 stereo spuren oder 6 mono spuren gleichzeitig aufnehmen.

bei meinem kleinen demostück hat die DAW lediglich etwas kompression beigesteuert. der sound ist ansonsten original virus ohne EQ oder sonstiges.
 
Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
Von 6 TI-Synthesizer läuft bei mir stabil nur der TI1, andere 5 waren TI2. Das war meine Erfahrung. Wegen Stimmen Zahl kann man auch sehr lange diskutieren, der TI2 versagt bei gleichen Presets exakt mit gleicher Polyphonie. Wenn der TI1 die Stimmen schluckt, so tut es auch der TI2, auch wenn irgendwo steht, dass er +25 DSP-Leistung mehr drauf hat. Das alles ist ziemlich egal, welchen TI1 jeder für sich kaufen mag. Wichtig wäre, dass der Virus stabil läuft. Versuche mal bei deinem TI2 komplizierte Presets (mit Unison x4 und viele Effekten) schnell umzuschalten. Das kannst du in Stand Alone Mode ohne USB-Kabel anzuschließen überprüfen. Mit meinem TI1 kann ich schnell eine komplette Bank von dem Preset 0 bis dem Preset 128 umzuschalten, der Virus hängt sich nicht auf. Bei allen 5 TI2 war mit gleichen Preset in Stand Alone Mode immer das Problem, dass der TI2 sich sogar so aufgehängt hat. Die DSP in TI2 sind wie der Prozessor im PC einfach künstlich beschleunigt sind. Das alles führt dazu, dass die DSP öfter die Fehler machen und dadurch auch sich aufhängen.
O.K., das war mir so noch nicht bekannt.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
bei meiner DAW ist es nicht ganz so einfach.
meine DAW kann kein on the fly rendering, heißt, wenn ich bouncen möchte, muß ich vorher wav-dateien aufnehmen, die dann zum fertigen song gebounced werden.
Auch da dürfte sich durch TI nix zu normalen VSTis ändern, die Ausgabe erfolgt ja über das aktuelle ASIO Gerät (wenn du den Part nicht gerade am TI auf Direct stellst) und lässt sich so auch aufnehmen, da wär' kein ASIO4ALL nötig, außer du hast weitere Hardware mit USB Audio.
 
darkstar679
darkstar679
Wood fertiliser
.... die Ausgabe erfolgt ja über das aktuelle ASIO Gerät (wenn du den Part nicht gerade am TI auf Direct stellst) und lässt sich so auch aufnehmen, ....
wie gesagt, dann geht nur 1x stereo oder 2x mono.
aber alle 6 kanäle gleichzeitig geht nur mit ASIO4all
 
darkstar679
darkstar679
Wood fertiliser
.. Die DSP in TI2 sind wie der Prozessor im PC einfach künstlich beschleunigt sind. ...
das datenblatt vom TI2 sagt, er hat 2 CPU, während der TI1 nur eine CPU hat.
durch die zweite CPU wäre er angeblich schneller.

bei meinem komme ich ganz selten an die grenzen. dem jupiter X geht deutlich früher die puste aus.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
wie gesagt, dann geht nur 1x stereo oder 2x mono.
aber alle 6 kanäle gleichzeitig geht nur mit ASIO4all
Kann ich mir fast nicht vorstellen, aber ich hab' keine Ahnung wie FL ASIO Geräte behandelt, normalerweise hat man immer Zugriff auf alle I/Os. :dunno:

Keine Ahnung ob dir das weiter hilft:

INSTALLING THE VIRUS TI IN FL STUDIO (TUTORIAL)
 
darkstar679
darkstar679
Wood fertiliser
so ähnlich funktioniert das bei mir auch....nur wie man im video sieht, er nimmt nur einen stereo kanal auf und keine 3 stereokanäle.
 
H
Hamudi2000
||||
das datenblatt vom TI2 sagt, er hat 2 CPU, während der TI1 nur eine CPU hat.
durch die zweite CPU wäre er angeblich schneller.

bei meinem komme ich ganz selten an die grenzen. dem jupiter X geht deutlich früher die puste aus.
Ich glaube das verwechselst du mit dem Snow. Der hatte nur einen TI2 DSP.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
so ähnlich funktioniert das bei mir auch....nur wie man im video sieht, er nimmt nur einen stereo kanal auf und keine 3 stereokanäle.
Hab' das Video nur überflogen, bin wie bereits geschrieben kein FL User, aber kann man bei FL nicht jedem Kanal ein ASIO In zuordnen, sah im Video zumindest danach aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich glaube das verwechselst du mit dem Snow. Der hatte nur einen TI2 DSP.
Hier kann man die beiden DSPs des TI und dass es sich dabei um einen TI1 handelt gut erkennen:

20190421_081954.jpg
 
darkstar679
darkstar679
Wood fertiliser
Hab' das Video nur überflogen, bin wie bereits geschrieben kein FL User, aber kann man bei FL nicht jedem Kanal ein ASIO In zuordnen, sah im Video zumindest danach aus.
natürlich, wenn ein ASIO kanal vorhanden ist, kann man ihn wählen. aber nicht jeder treiber bietet eine fülle an kanälen.
zb. der ASIO treiber vom mischpult bietet über 20 kanäle, der vom jupiter bietet mindestens 7 kanäle, der virus ASIO nur 2 kanäle, der FL ASIO nur 2 kanäle.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
der virus ASIO nur 2 kanäle
Bin gerade mal auf dem PC auf dem ich aktuell die TI Software installiert hab', stimmt! da sind nur 2 ASIO I/O Kanäle, aber Fruity Loops müsste eigentlich mit dem MultiChannel Output des TI Plugins was anfangen können, zumindest wird in folgendem Video erklärt wie FL mit entsprechenden Plugins konfigurieren kann.


How To Use Multiple Outs From Multi VST's In FL Studio 20!!
 
Mr. Roboto
Mr. Roboto
positiv eingestellt
natürlich, wenn ein ASIO kanal vorhanden ist, kann man ihn wählen. aber nicht jeder treiber bietet eine fülle an kanälen.
zb. der ASIO treiber vom mischpult bietet über 20 kanäle, der vom jupiter bietet mindestens 7 kanäle, der virus ASIO nur 2 kanäle, der FL ASIO nur 2 kanäle.
In der Doku steht ganz klar, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt Virus Control als Mulitoutput Plugin zu konfigurieren. Zwei davon liefern drei Stereokanäle. Insofern wüsste ich nicht, warum da nur ein Stereokanal zur Verfügung stehen sollte. Wäre ja auch komplett dämlich von Access, dass deren ASIO-Treiber so etwas nicht unterstützt.
Hier die Doku: http://nic.vajn.icu/PDF/audio-gear/AccessVirus/Virus_TI_Setup_Guide.pdf (gibt es irgendwo bei Access auch als Original zum DL, fand diese Seite jetzt aber nicht "phishy").
Seite 18, Kapitel "Configure your sequencer and plug-in for multioutput use".

Bei weiterhin bestehenden Zweifeln schaue ich gerne nachher nochmal nach.
 
 


News

Oben