Gamepad oder Joystick als MIDI Controller

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von tongenerator, 3. Dezember 2010.

  1. Hallo,

    warscheinlich kennen bereits einige von euch diese Software. Ich freue mich schon darauf meine Shermanfilterbanken mit dem Gamepad steuern zu können. Es wird sicher interesant. 22 € für dieses Plugin ist sicher ein sehr guter Preis. Man kann sich auch zunächst eine Demo Version runter laden.

    MIJOY PRO, eine fette Sache :supi:

    http://www.virtuasonic.com/mijoypro.htm


     
  2. Hat jemand das Teil zum laufen bekommen? Ich versuche es seit 2 Tagen aber habe mir damit den Rechner zerschossen. Ich kann nicht verstehen warum ein 3 MB grosses Plugin so grosse Probleme verursachen kann. Ich benutze den FX Pansion RTAS Wrapper, vielleicht liegt es daran. Erst hat die Demo Versin funktioniert,
    dann habe ich mir eine Version aus dem Netz gezogen und seit dem stürzt derRechner ab. Ich konte rum installieren wie ich wollte, selbst aus der Registry hab ich das Ding raus geschmissen und den Rechner neu instaliert, jetzt stürzt der Rechner selbst bei der normalen Demo Version ab...

    Ich kriege das Ding nicht zum laufen. Ich will aber unbedingt 2 Joystick benutzen um meine 2 Sherman Filterbanken zu steuern. Gibt es da keine anderen Tools am besten mit RTAS unterstützung ?
     
  3. Phil999

    Phil999 aktiviert

    für Windows gibt es schon einige. Habe früher mit Gamepads und Joysticks experimentiert, das was aber alles Standalone oder VST.
     
  4. Ich habe ein anderes Tool gefunden, es ist kostenlos und funktioniert Stand Alone für USB Joysticks http://vellocet.com/software/VMIDIJoY.html
    Stand Alone ist besser als gar nichts... Ich habe es mit Windows 7 x64 getestet.

    Ich habe im Keller noch ein Logitech Dual Action Pad gefunden, ist eine Art nachbau vom PS2 Controller. Das ist echt lustig, weil der 2 Sticks hat, kannst
    mit jedem Stick eine Filterbank ssteuern und mit den Buttons die Hüllkurven triggern, echt abgefahren :mrgreen:
     
  5. Phil999

    Phil999 aktiviert

    habe auch dieses Gamepad. Zwei analoge Sticks, das ist gar nicht übel. Da ich es (bzw. sie, insgesamt habe ich vier davon gekauft) auch für Spiele nutzen wollte, habe ich sie nicht modifiziert. Für Steuerungen ohne Federrückstellung habe ich dann einen herkömmlichen Joystick aus dem Elektronikladen genommen, und mit herkömmlicher CV-Schaltung betrieben.
     
  6. Freak :mrgreen:

    gute Idee, darauf muss man erst mal kommen :supi:
     
  7. Phil999

    Phil999 aktiviert

    eigentlich ist es eine naheliegende Lösung, das Problem ist nur, wie man den veränderbaren Widerstand (Joystick) bzw. die Control Voltage in MIDI umwandelt. Da ich aber eine Doepfer Drehbank habe, die 4 CV Eingänge hat, war das einfach zu bewerkstelligen.
     
  8. CS1x

    CS1x -

    ollaH

    habe da echt keine ahnung aber wäre es möglich da ein drehpoti an zu löten?
     
  9. Phil999

    Phil999 aktiviert

  10. CS1x

    CS1x -

    an den kontakten wo der Joystick dran ist, den der Joystick ist ja auch wie ein drehpoti
    der Joystick hat 4 richtungen also 4 drehpotis ist aber nur eine idee :oops:
     
  11. Phil999

    Phil999 aktiviert

    die Idee ist an sich schon gut, aber ein Joystick ist ein Drehpotentiometer bzw. zwei. Eines für die x-Achse, eines für die y-Achse. Das Besondere an einem Joystick ist, dass man mit einem Regler zwei Drehpotis bequem und gleichzeitig bewegen kann.
     
  12. CS1x

    CS1x -

    jo das dachte ich mir mit X und Y
    ok dan 4 drehpotis pro ein Gamepad wen der 2 YX Joysticks hat so kann man sich ein midi controller zusammen bauen aus 4 Gamepads kommen 16 drehknöpfe und unzählige an/aus knöpfe

    bei ebay sind die nicht so teuer
    oder flohmarkt
    [​IMG]
     
  13. Phil999

    Phil999 aktiviert

    genau. Das sind wirklich sehr billige Controller, die mit geeigneter Software MIDI steuern können.

    Zu meinen 4 Gamepads muss ich aber noch anfügen, dass ich stets nur eines verwendet habe. Zwei sind einfach mit den Jahren kaputt gegangen, die sind nicht für die Ewigkeit gebaut. Mehrere Gamepads bräuchten ja je einen USB-Port, und ob die Software überhaupt mehrere verarbeiten kann, ist auch fraglich. Dann doch lieber einen richtigen MIDI-Controller mit vielen Encodern, das ist einfacher. :P
     
  14. Das ist wohl war, es ist bestimmt eien lustige Sache für Live. Es sieht bestimmt auch nicht schelcht aus wenn du auf der Bühne mit dem Joystik in der Hand... :lol:
     

Diese Seite empfehlen