Gerüchteküche

Moogulator
Moogulator
Admin
 
Zuletzt bearbeitet:
H
helldriver
||
Das neue Mac Book Pro 16 wird ein Quantensprung. Kann es kaum erwarten :)
 
akula81
akula81
|||||
Ich will keine Grafikkerne in einem MacBook Pro 16, sondern eine dedizierte GPU. Und da bin ich (denke ich mal) nicht der Einzige...
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ich will keine Grafikkerne in einem MacBook Pro 16, sondern eine dedizierte GPU. Und da bin ich (denke ich mal) nicht der Einzige...
Dann aber sicher nicht von AMD oder nVidia. Wenn, dann wird die GPU-Einheit erweitert (dank SoC muss sie gar nicht mehr dediziert arbeiten).
Im Grunde ist es auch egal wie das gelöst wird, solange ordentlich Dampf dahinter steckt.
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Wer die dedizierte Grafikkarte zurückfordert, will vermutlich auch, dass die CPU wieder mit externen Chips für Taktgenerator und Buscontroller arbeitet.
 
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Ein weiteres Gerücht das ich persönlich interessant finde:

OLED iPads 2022/2023 - Die Gerüchte gehen in Richtung normales iPad oder iPad Air. Die Pro-Modelle sollen erstmal bei mini-LED bleiben (wohl wegen der erforderlichen HDR-Modes).

Ein leichtes iPad Air mit OLED Bildschirm fände ich perfekt. Ich nutze iPads privat vor allem als Medienkonsum- und Lesegerät und ich liebe den hohen Kontrast und die Farbwiedergabe von OLED-Panels. Habe bereits ein iPhone 12 mit dem ich sehr happy bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Rein mechanisch-technisch müsste Apple bei 32" und 8K Auflösung vorerst Schluss machen, es wäre also eine kleine Steigerung drin, die eigentlich mit 6k und 32" bereits erfüllt ist. iMac 32" wäre schon schön - 27" ist mit 5k nämlich bereits ausreichend retiniert - man kann also nur größer werden und mehr Pixel bringen - außer man möchte super-HiRes machen.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
OLED bei iPads .. ja, das wird sicherlich als die Neuheit gefeiert.
Gab es so in der Vergangenheit natürlich bei keinem Tablet, schon gar nicht bei Samsung.

iPhone 13 soll ein Display mit variabler FPS erhalten = heißt: wenn's soll, dann gehts auf 120Hz, bei 25FPS auf 25Hz, bei 30FPS auf 30Hz und bei Stills geht das Teil dann auf's Minimum runder, ohne dass man das zu merken vermag.
Spart CPU/GPU und Akkuleistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
OLED bei iPads .. ja, das wird sicherlich als die Neuheit gefeiert.
Gab es so in der Vergangenheit natürlich bei keinem Tablet, schon gar nicht bei Samsung.
Ja, Apple ist hier reichlich spät auf der Party. Angeblich haben die bisher erhältlich OLEDs in der Größe nicht ihre strengen Qualitätskriterien erfüllt. Ob das so ist kann ich nicht beurteilen, aber ich weiß dass Apple als einer der ersten im Mobilbereich Color Management implementiert haben und für diverse iPads mit LCD-Displays in Vergleichstests und Shoot-Outs als Sieger hervorgegangen sind (niedrigste Delta-E, etc.)
 
sushiluv
sushiluv
|||||||||
Der Touchbar ist so unnötig, nach zwei Jahren hab ich immer noch keine Verwendung dafür gefunden, die ihn notwendig macht :)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
OLED bei iPads .. ja, das wird sicherlich als die Neuheit gefeiert.
Gab es so in der Vergangenheit natürlich bei keinem Tablet, schon gar nicht bei Samsung.
Von Nintendo kommt ab Oktober 'ne OLED Switch - aber die waren technologisch schon immer auf dem neusten Stand ;-)

 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
ich verrate euch mal ein absolute streng geheimes insider-geheimnis.:

ab und zu kommen neue prozessoren raus, und die werden dann regelmäßig auch in neue geräte reingepackt, die man dann auch irgendwann kaufen kann.

und es wird noch besser: tatsächlich ist es gerüchteweise sogar so, dass die neuen dann immer wieder ein bischen besser sind als die alten.

voll geil, oder?
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
Wer die dedizierte Grafikkarte zurückfordert, will vermutlich auch, dass die CPU wieder mit externen Chips für Taktgenerator und Buscontroller arbeitet.

ne, aber zum beispiel mehr als 2 monitore anschließen, so wie das immerhin vor 30 jahren ja auch schon ging.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Sie hätten das OLED im iPad bereits zu der Zeit veröffentlichen können, als Samsung das mit ihren Top-Tablets tat.
Es ist kein Geheimnis, dass Apple vieles von Samsung (im Sinne eines Zulieferers) zukauft und in ihren Geräten verbaut. Das OLED-Display meines iPhone X ist ja auch Made by Samsung.

Ah ja:
Bin kein Apfel-fanboy, habe aber praktisch ausschließlich die Obstteile hier (egal ob mobil oder stationär).
Fakt ist aber, dass wenn Apple bei der VÖ eines neuen iPad, iPhone o.s. was etwas vorstellt, was die sonstige IT-Welt seit Jahren bereits nutzt - das Auditorium vor Freude einen Orgasmus kriegt und es nicht fassen kann, dass es nun auch in einem Apple-Gerät verfügbar ist, bzw. sein wird. Und jedes Jahr auf's Neue kommt während der Keynote der Spruch : "Hiermit präsentieren wir das beste iPhone, dass es je gab" (als ob man erwarten würde, dass es schlechter als der Vorgänger sein wird)

Ich sehe bei sowas inzwischen hinweg. Vieles ist auch gar nicht zwingend notwendig = ein (unbedingt !!) 120Hz Display bei einem Telefon z.B.
Keine Ahnung, warum das so gefeiert wird. Als ob die aktuellen iPhones zu langsam in der flüßigen Darstellung wären. Ein USB-C Anschluss bei einem iPhone halte ich ebenfalls für völlig überflüssig (anders bei einem Tablet-Computer wie dem iPad). Der Lightning-Anschluss hat sich seit Jahren bewährt und bietet eine unglaublich umfassende Kompatibilität inzwischen. Warum muss ein Telefon über USB-C zwingend verfügen ? Um schnelle SSDs dort anschliessen zu können? Schnell auflagen kann man auch mit dem alten Anschluss (sofern man das will und das passende Kabel vorliegt).
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander
fanwander
*****
Apple hat ja das Logo auf der Bildschirm-Rückseite genau fürs Productplacement im Film erfunden. Die ticken durchaus in der Richtung
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Der Touchbar ist so unnötig, nach zwei Jahren hab ich immer noch keine Verwendung dafür gefunden, die ihn notwendig macht :)
Finden viele - die meisten. Aber Slider und BEdienung - hätte man verdammt gut nutzen KÖNNEN - schade..

Achja - TouchID Keyboard funktioniert nur "Mac mit Apple Chip und macOS 11.4 oder neuer" - was sicherlich der T1 oder T2 Chip ist - also iMac ab 2017 und so weiter - nur neuere Teile - schade. Vermutlich ist hier eher sogar der M1 gemeint. Weil Applechip passt nicht so gut zu Intel.
 
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Vieles ist auch gar nicht zwingend notwendig = ein (unbedingt !!) 120Hz Display bei einem Telefon z.B.
Die Pro-iPads haben hier vorlegt und damit gewisse Erwartungen geschürt, denke ich mal. Ich fand den Unterschied bei den iPads spürbar und finde es insgesamt „nice to have“. Brauchen - keine Ahnung ;-)
Ein USB-C Anschluss bei einem iPhone halte ich ebenfalls für völlig überflüssig (anders bei einem Tablet-Computer wie dem iPad).
Die ganze Lightning vs. USB-C Strategie habe ich ohnehin nicht so richtig verstanden. Ich schätze aber, dass sie auf den iPhones irgendwas damit vorhaben (z.B. einen portablen virtuellen Mac, denn du an einen externen Monitor anschließen kannst, oder so). Ist aber Spekulation. Ich mag Lightning auch gern und habe mich schon beim iPad über den Wechsel geärgert.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Die Pro-iPads haben hier vorlegt und damit gewisse Erwartungen geschürt, denke ich mal. Ich fand den Unterschied bei den iPads spürbar und finde es insgesamt „nice to have“. Brauchen - keine Ahnung ;-)

Die ganze Lightning vs. USB-C Strategie habe ich ohnehin nicht so richtig verstanden. Ich schätze aber, dass sie auf den iPhones irgendwas damit vorhaben (z.B. einen portablen virtuellen Mac, denn du an einen externen Monitor anschließen kannst, oder so). Ist aber Spekulation. Ich mag Lightning auch gern und habe mich schon beim iPad über den Wechsel geärgert.
Laut der (wohl ernstzunehmenden) Gerüchteküche, wird kein iPhone jemals einen USB-C Anschluss erhalten.
Dann eher ein MagSafe:

 
kybernaut_01
kybernaut_01
*****
Eventuell sogar zukünftig nur noch Aufladen / Datenübertragung via Wireless. Würde Sinn machen und dazu habe ich auch irgendwo schonmal was gelesen.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
Lustig, das Apple Threads immer von Usern gekapert werden, die damit garnichts am Hut haben. Könnt ihr nicht in euren PC-Daddelforen schreiben? :P


windows user, die windows zum arbeiten benutzen, stören uns apple user in apple threads oft weniger wie die apple fanboys.

zur erklärung was der unterschied ist:

apple user benutzen apple computer zum arbeiten.

apple fanboys hingegen spekulieren in foren um den wahrheitsgehalt von gerüchten über das kontaktlose aufladen von gerüchterhalber bald zu veröffentlichten iPads mit OLED displays.


(ich hab grad ein dejavu: hatte ich nicht neulich den gleichen mist schon im behringer thread abgelassen?
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Eventuell sogar zukünftig nur noch Aufladen / Datenübertragung via Wireless. Würde Sinn machen und dazu habe ich auch irgendwo schonmal was gelesen.
Das wäre das dümmste, was mach machen könnte - besonders hinsichtlich der Datenübertragung. Einfluss auf das, was Apple plant und/oder vollzieht, haben wir aber eh nicht. Datenübertragung via Kabel ist immer noch die am meisten bewehrte Methode (und zwar systemübergreifend). BT und WiFi sehe ich nur als Option.

Dass ein zukünftiger iPhone gänzlich ohne Anschlüsse irgendwann kommen wird, ist aber schon länger im Gespräch (Vermutung). Die Watch hat auch keinerlei Anschlüsse (für "Normalanwender"). Durchaus möglich ist das daher schon.
Ich möchte meine Daten nach wie vor über Kabel übertragen - als auch ggf. Zugriff auf die iPhone-Hardware via Kabel haben.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben