Gibt es Standardpläne für einen Studio-Neubau?

Beitrag Nr. 13 wurde als beste Antwort markiert.

GlobalZone
GlobalZone
|||||||||||
Ich hoffe das stand, bevor sie anfingen Sattelitenbilder per KI zu vergleichen.

Ziemlich coole Dachterrasse !!! n1
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Wenn es im Winter zu kalt ist zum Musik produzieren, kann man in genau den Monaten auch Gras anbauen in dem Gartenhäuschen. Es empfiehlt sich dann, zwei getrennte Kammern einzurichten, wo immer im Wechsel die Lampen für jeweils 12 Stunden angehen, so dass man nicht heizen muss und die Temperatur trotzdem im für die Pflanzen günstigen Bereich bleibt. Eventuell macht es dann Sinn auch gleich einen Frischwasseranschluss einzurichten, sofern die Nachbarn den Garten einsehen können und man sonst immer die Wasserkanister zum Gartenhäuschen bringen muss.
Für kiffende Musiker der ideale Doppelnutzen und außerdem eine gute Tarnung.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Sieht richtig geil aus. Da würde ich mich auch wohlfühlen.

Vielen Dank. Wir haben das 2 Wochen durchgekaut und es war klar, unser 5 jähriger Sohn braucht das im Lockdown. Urlaub war gestrichen, der vorhandene Balkon viel zu klein. Die Kohle war da, die Zimmerei hat grünes Licht gegeben, was soll ich da aufs Amt warten. Ganz ehrlich, für uns persönlich war das wie eine Art Notsituation. Und wenn sie kommen sollen sie kommen. Ich zahl die 2000€ strafe. Mir egal. Wir sind trotzdem mega happy.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Ja, schön geworden,

in welchem Bundesland?

Da ist jetzt aber viel Rauch um Nichts, in BaWü ist das in der Größe nicht genehmigungspflichtig.

Habe als ich den Hof neu machte einen Architekten beauftragt, der für einen evtl. späteren Carport 8x6m die Statik berechnen und Fundamente festlegen soll. Randbedingung und die eigentliche Herausforderung Max. freistehende 2 Stützen. Für diese wurden dann die Fundamente betoniert.

Er sagte mir, dass ich für dieses Vorhaben keinen Bauantrag brauche.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ja, schön geworden,

in welchem Bundesland?

Da ist jetzt aber viel Rauch um Nichts, in BaWü ist das in der Größe nicht genehmigungspflichtig.

Habe als ich den Hof neu machte einen Architekten beauftragt, der für einen evtl. späteren Carport 8x6m die Statik berechnen und Fundamente festlegen soll. Randbedingung und die eigentliche Herausforderung Max. freistehende 2 Stützen. Für diese wurden dann die Fundamente betoniert.

Er sagte mir, dass ich für dieses Vorhaben keinen Bauantrag brauche.

Du hast doch den Rauch hier rein geblasen.

Die Höhe ist 4,5 Meter und die Quadratmeter 29,4 glaub ich. Genzbebauung zum Nachbarn aber weit genug von der Stadt weg. Balkontür aus Altbestand.

Architekten hatte ich keinen. Hab ich selbst gemacht. Statik hab ich rechnen lassen. Verkehrslast + Schneelast + meine eigene Sicherheit bzw Vorgabe, falls ich mal Bock auf nen beheizten Pool bekomme. So ein Gewicht ist nicht zu unterschätzen. Deswegen sehen die Pfosten und Balken auch so dick aus 🤣

Rest kannst du dir gerne selbst aussuchen.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Nö, Thema Baugenehmigung kam von dir!

Aber dieser Anbau ist nicht mit dem Vorhaben des Threadstarters vergleichbar.
Da geht es um ein geschlossenes Gewerk.

BTW: Stressfreier wird er es haben wenn er sich an die Regeln hält.
Und wenn ihm dann mal ein China Netzteil oder -Akku die Hütte abfackeln sollte ist er auch in alle Richtungen Save.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Nö, Thema Baugenehmigung kam von dir!

Aber dieser Anbau ist nicht mit dem Vorhaben des Threadstarters vergleichbar.
Da geht es um ein geschlossenes Gewerk.

BTW: Stressfreier wird er es haben wenn er sich an die Regeln hält.
Und wenn ihm dann mal ein China Netzteil oder -Akku die Hütte abfackeln sollte ist er auch in alle Richtungen Save.

Hätte, wäre, wenn.. mit der Einstellung darfst du kein Auto fahren, keine Elektronik betreiben, keine Wasserleitungen im Haus haben, nee ehrlich gesagt nicht mal vor die Tür gehen oder im Supermarkt einkaufen und das dann auch noch essen.

Mir ist egal was andere Menschen machen, solange es mich nicht schädigt oder ich im Fall der Fälle wenigstens vorher gefragt werde, ob das ok für mich wäre.

Natürlich muss die Sicherheit gegeben sein. Allerdings kann man es auch übertreiben mit hätte, wäre, wenn.
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Hätte, wäre, wenn.. mit der Einstellung darfst du kein Auto fahren, keine Elektronik betreiben, keine Wasserleitungen im Haus haben, nee ehrlich gesagt nicht mal vor die Tür gehen oder im Supermarkt einkaufen und das dann auch noch essen.

Mir ist egal was andere Menschen machen, solange es mich nicht schädigt oder ich im Fall der Fälle wenigstens vorher gefragt werde, ob das ok für mich wäre.

Natürlich muss die Sicherheit gegeben sein. Allerdings kann man es auch übertreiben mit hätte, wäre, wenn.
Passieren kann immer etwas. Ist dann halt doof, wenn keine Versicherung greift, weil die rechtliche Grundlage fehlt. In dem Punkt hat Micromoog schon recht.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Passieren kann immer etwas. Ist dann halt doof, wenn keine Versicherung greift, weil die rechtliche Grundlage fehlt. In dem Punkt hat Micromoog schon recht.

Klar hat er recht. Aber deine Musikgeräte sind eh nicht über die Versicherung abgedeckt. Zumindest nicht, wenn es um ne hohe Summe geht und das nicht angegeben bzw extra versichert wurde.

Es muss natürlich immer jeder für sich selbst entscheiden, wie hoch das Risiko wäre und und und.

Wie oft kommt das vor das so Hütten abtauchen? 0,00001% und dann noch durch was und warum.

Also ich würd mir mehr Gedanken bei was fertigen machen, als wenn ich’s selbst gemacht/gebaut hätte.
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Klar hat er recht. Aber deine Musikgeräte sind eh nicht über die Versicherung abgedeckt. Zumindest nicht, wenn es um ne hohe Summe geht und das nicht angegeben bzw extra versichert wurde.

Es muss natürlich immer jeder für sich selbst entscheiden, wie hoch das Risiko wäre und und und.

Wie oft kommt das vor das so Hütten abtauchen? 0,00001% und dann noch durch was und warum.

Also ich würd mir mehr Gedanken bei was fertigen machen, als wenn ich’s selbst gemacht/gebaut hätte.
Ob nun selbstgemacht oder fertig, der Schaden ist entsprechend des Wertes. Im schlimmsten Fall verbrennt da nicht nur Kohle, sondern auch eine Menge Arbeit.
Die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen ist wohl viel geringer, als dass dir die Hütte abfackelt und trotzdem spielen Leute Lotto. Aber vielleicht spielst du selbst nicht Lotto.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
@devilfish
Falsch! Das habe ich mir extra bestätigen lassen, die Synths sind Hausrat und mitversichert.

Man darf halt nicht an Deckungssumme und somit Beiträgen zuviel sparen wollen.


Bsp in etwa: 100k Versicherungssumme, Schaden 200k€, somit nur die Hälfte versichert, also zahlt Versicherung auch nur die Hälfte der V-Summe = 50k€ aus.

So wurde mir das in einem einfachen worst case Szenario erklärt.
Versicherungsfachkundige dürfen gerne korrigieren falls Schwachsinn.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ob nun selbstgemacht oder fertig, der Schaden ist entsprechend des Wertes. Im schlimmsten Fall verbrennt da nicht nur Kohle, sondern auch eine Menge Arbeit.
Die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen ist wohl viel geringer, als dass dir die Hütte abfackelt und trotzdem spielen Leute Lotto. Aber vielleicht spielst du selbst nicht Lotto.

Tatsächlich hab ich 2 mal Lotto gespielt, aber auch nur einen Kasten, weil mich jemand angefixt hat und ich nicht der Spielverderber sein wollte.
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
@devilfish
Falsch! Das habe ich mir extra bestätigen lassen, die Synths sind Hausrat und mitversichert.

Man darf halt nicht an Deckungssumme und somit Beiträgen zuviel sparen wollen.

Bsp in etwa: 100k Versicherungssumme, Schaden 200k€, somit nur die Hälfte versichert, also zahlt Versicherung auch nur die Hälfte der V-Summe = 50k€ aus.

So wurde mir das in einem einfachen worst case Szenario erklärt.
Versicherungsfachkundige dürfen gerne korrigieren falls Schwachsinn.

Ich hab keine Hausratversicherung. Die Rechnung geht bei mir einfach nicht auf. Von Versicherungen halte ich eh generell wenig bis gar nichts.

Rechtsschutz ist gut. Und Haftpflicht mit Ausfalldeckung. Feuer muss man haben. Kommt man nicht drum rum. Genauso wie die Haftpflicht beim Auto, die macht auch schon irgendwo Sinn und um die kommt man auch nicht drum rum.

Ja keine Ahnung, wer das haben möchte kann das sicherlich auch gebrauchen und oder fühlt sich damit besser. Für mich macht’s keinen sinn die Sachen hier zu versichern. Weil eins ist mal vollkommen logisch. Die verdienen richtig Geld damit. Wie ein Kasino. Das sagt mir schon ich muss da nicht mitspielen 😜
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Rechtsschutz ist gut. Und Haftpflicht mit Ausfalldeckung. Feuer muss man haben. Kommt man nicht drum rum. Genauso wie die Haftpflicht beim Auto, die macht auch schon irgendwo Sinn und um die kommt man auch nicht drum rum.
Und ich frage euch; Was haben die Römer je für uns getan?
 
Zuletzt bearbeitet:
haebbmaster
haebbmaster
Astra 𐌑oderna
die Synths sind Hausrat und mitversichert.
Das hängt wohl von der Versicherung ab. Bei mir kostet das extra. Ich habe nur die Klarinette versichert, weil die am teuersten war und ich die ständig brauche.

Und ich frage euch; Was haben die Römer je für uns getan?
Bei mir hat es vor 20 Jahren mal gebrannt, die ganze Bude war verrußt. Das musste alles ausgeräumt, gereinigt und das ganze Haus neu gestrichen werden. Oder kürzlich ein Wasserschaden. Zwei Bäder müssen komplett neu gemacht werden, inklusive Estrich. Das zahlt alles die Gebäude- und Hausratversicherung.
Ich hätte trotzdem drauf verzichten können. Das selber zu zahlen hätte meine kompletten Reserven aufgefressen.
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Das hängt wohl von der Versicherung ab. Bei mir kostet das extra. Ich habe nur die Klarinette versichert, weil die am teuersten war und ich die ständig brauche.


Bei mir hat es vor 20 Jahren mal gebrannt, die ganze Bude war verrußt. Das musste alles ausgeräumt, gereinigt und das ganze Haus neu gestrichen werden. Oder kürzlich ein Wasserschaden. Zwei Bäder müssen komplett neu gemacht werden, inklusive Estrich. Das zahlt alles die Gebäude- und Hausratversicherung.
Ich hätte trotzdem drauf verzichten können. Das selber zu zahlen hätte meine kompletten Reserven aufgefressen.
Hatte ein Bekannter von mir auch. Das war nicht mal ein richtiges Feuer, sondern nur ein Schmorbrand in der Küche. Der musste dann erst mal schauen, wo er mit seiner vierköpfigen Familie unterkommt. Da musste die komplette Inneneinrichtung erneuert werden.
 
haebbmaster
haebbmaster
Astra 𐌑oderna
sondern nur ein Schmorbrand in der Küche.
Ja, so war es bei uns auch. Richtig gebrannt hat nur der Adventskranz und so eine Zierleiste vom Kühlschrank. Aber der Ruß hat die ganze Bude versaut. Bis in den hintersten Schrank im zweiten Stock. Wir konnten zum Glück erstmal zu meinen Schwiegereltern ziehen.
 
haesslich
haesslich
|||||
Bei uns war’s ein Selbstmord in der Wohnung unter uns, offenbar mit Benzin.
So ein Feuer breitet sich so unfassbar schnell aus, dass du nicht mal Zeit hast, dir ordentliche Kleidung anzuziehen.
dann stehst du sonntags nachts um 23:30 auf der Straße, im Januar bei Minusgraden, nur mit dem was du bei dir trägst, und in der Stadt ist wegen der Messe kein Hotelzimmer zu bekommen.
das kann zwar auch die Hausrat nicht ändern, ich war trotzdem froh, sie zu haben.

für meine Lebensgefährtin war das bereits das dritte mal, dass es in dem Haus in dem sie lebt, gebrannt hat.
Seitdem ist noch ein Brand auf ihrer Arbeit dazu gekommen.
Soviel zu: das ist so unwahrscheinlich, oder das passiert immer den anderen. Schlagt mal die Zeitung auf: fast täglich gibt es solche Brände. Und hinter jedem Brand in einem Mehrparteienhaus stehen dann gleich mehrere Familien, denen es so geht.

für das Studio im Gartenhaus ist das aber sicherlich ein recht hypothetisches Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Bis vor ein paar Wochen war ich brandtechnisch auch relaxt.

Letzte Woche gab es im Ort zwei Brände in freistehenden Mehrzweckschuppen.

Zweimal mutmaßlich durch elektrische Gegenstände verursacht.
1 x Akkuexplosion (von elektrischer Handsense)
1 x Kurzschluss (nicht näher spezifiziert)

Da wird man dann hellhöriger...

Gerade an einem freistehen Studio sollte man da dann alle möglichen Vorbeugemaßnahmen in Betracht ziehen.

Gibt genug potentielle Kandidaten, das Billigst-Netzteil oder sich lautstark verabschiedende Bauteile in Vintage Gear (stinkt dann auch noch kräftig).
 
Zuletzt bearbeitet:
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Gibt genug potentielle Kandidaten, das Billigst-Netzteil oder sich lautstark verabschiedende Bauteile in Vintage Gear (stinkt dann auch noch kräftig).
Das macht mich auch nervös, darum ist das einzige Netzteil, was bei mir ohne schaltbare Steckdose läuft, das vom Telefon. Dazu Fernseher & Recorder auf Standby :sad:. Ein wenig kommt doch zusammen...
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ja und am Ende war kein FI im Kasten und die Sicherung war alt und ist nicht geflogen. Normalerweise brennt da nix. Mir ist auch mal ein China Usb Ding in der Steckdose hoch gegangen, das hing da knapp 3 Jahre. Hat Puff gemacht, schön mit Blitzen, ist leicht verschmort und hat gestunken. Das war’s. Normalerweise entwickelt sich aus sowas kein Brand.
 
 


News

Oben