günstige oszi's für polyphonprojekt

moondust

moondust

|||
brauche mal ne empfehlung , für günstige oszilatoren für ein polyphonprojekt, das ich eventuel machen will.
zuerst dachte ich mir , ich nehem die von doepfer, da ich ja einen schon von denen hab.

aber habe mich gefragt ob es nicht was billigers gibt ,das auch einigermassen klingt.
 
P

ps4074iclr

Guest
Was isn mit dem Doepfer DIY Projekt? Die Platine kostet ungefähr 120 Euros und hat noch mehr als nen Oszillator an Bord.

Kann mir kaum vorstellen, dass es irgendwie günstiger geht. Höchstens noch irgendwelche schnellen digitalen Mikroprozessoren (etwas flotter als der Atmega sollte es für polyphonie vielleicht schon sein), die bekommt man ja quasi nachgeschmissen.
 
lilak

lilak

|||||
die oszis aus dem shruti? dann haste sozusagen den analogen filter umsonst dazu und alles mögliche andere ... ist digital aber klingt gut. jetzt gibts ja auch den polyshruti also insofern ... günstig gibts in modular nicht.
 
moondust

moondust

|||
ich suche oszi's für's modularsystem. wenn ich doepfer diy wollte ,dann häte cih das bei diy gepostet.
für das geld das der shruti kostet, bekomme ich ja fast einen dark energie , so mit sicher auch schon 3 doepfer oszis
 
lilak

lilak

|||||
dann am besten auf muffwiggler gebrauchte doepfer oszis kaufen ... billiger wirds nicht. für einen poly brauchst du aber auch filter und envs. also insofern ist das keine dumme idee komplette voices zu kaufen. irgendwo hab ic sowas schon mal gesehen, bei mfb?
 
binary_idol

binary_idol

|
Was is dem OSC02 von MFB, drei unabhängige Oszillatoren für 199,- (Schneiders) ? Habe selbst keine Erfahrung damit.
 
P

ps4074iclr

Guest
moondust schrieb:
ich suche oszi's für's modularsystem. wenn ich doepfer diy wollte ,dann häte cih das bei diy gepostet.
für das geld das der shruti kostet, bekomme ich ja fast einen dark energie , so mit sicher auch schon 3 doepfer oszis

Da haste dich verrechnet. Der Dark Energy hat einen.
 
weinglas

weinglas

Tube-Noise-Maker
Klirrfaktor schrieb:
Wenn Dir die Wellenformen ausreichen: A 143-4.

Der ist wirklich im wahrsten Sinne seinen Preis wert! Gleiches gilt für den Mfb OSC02 oder, wenn Du gebraucht einen kriegen kannst, den OSC01. Hätte vielleicht einen über, aber den kann man mit angelötetem Mixer eigentlich nicht verschicken, ohne dass die Verbindung bricht (daher behalte ich ihn wohl auch).
 
rechner7

rechner7

...
ich wuerde mir an deiner stelle gebrauchte a110er kaufen. die sind relativ unbeliebt (und daher meist guenstig und immer mal wieder gebraucht zu kaufen). bei nichtgefallen kann man gebrauchtes fast verlustfrei wieder verkaufen. desweiteren wuerde ich keine oszi-typen mischen. wenn du natuerlich *jetzt* xy oszis haben willst, wirst du tiefer in die tasche greifen muessen - gut lack..
 
moondust

moondust

|||
danke für al die tips. an den a-143-4 hate ich gar nicht gedacht
deer mfb ist natürlich nicht schlecht , aber da brauch ich trotzdem zwei von denen , da einer drei oszi's hat.
was ist mit den analogue solution vco's . weiss jemand ob die zu brauchen sind ? oder einfach nur schlecht?
 
Kölsch

Kölsch

>_<
Mit etwas Geduld wäre dies auch noch eine Alternative:

(Doepfer A-100 Geplante Module)
Vorankündigung: A-110-2, einfacher, preiswerter Dual-VCO, ähnlich A-110, jedoch nur Sägezahn und Rechteck mit PWM, 3-stufiger Oktavschalter (kein Drehschalter wie bei A-110), Sync Eingang, linearer FM-Eingang, 10 TE Frontplatte
geplant für Ende 2012/Anfang 2013, Preis ca. 200,00 Euro (Termin und Preis sind noch völlig unverbindlich)
 
CR

CR

||
moondust schrieb:
deer mfb ist natürlich nicht schlecht , aber da brauch ich trotzdem zwei von denen , da einer drei oszi's hat.
versteh ich nicht … mit dem mfb hast du doch drei unabhängige oszillatoren? ich war mit dem top zufrieden.
 
bloop

bloop

..
Grade bei so einem Vorhaben würde ich hochwertige VCOs nehmen.
Polyphon spielt man ja meist über mindestens ein 5-Oktaven Keyboard. Der Doepfer A-110 trackt aber nur über ca. 3 Oktaven wirklich stimmstabil. Das macht dann wirklich keinen Spaß, wenns dauert verstimmt in den hohen Lagen. Bei Doepfer sollte es dann doch ein A-111 sein.
Also billiger als TipTop Z3000 oder Pittsburgh VCO (beide um die €220) würd ich da nicht gehen.

Ich finde auch nicht, daß alle 4 VCOs gleich sein müssen. Grade wenn man verschiedene Firmen nimmt, klingt das doch interessanter.
 
lilak

lilak

|||||
ich würde sowas mit verschiedenen vcos machen und dann die stimmen durchwechseln lassen. damit kann man hochinteressante sequencer patterns machen. ausser es sind SEMs da würde ich auch 4 gleiche nehmen. ansonsten einfach einen vermona perfourmer kaufen, besser bekoomst du das nicht hin. mit sowas macht man am besten pads und dafür brauchts schon einen bestimmten sound der modular sehr schwer zusammenzustellen ist. wenn dann nur mit hochwertigen modulen und das ist eher teurer.
 
moondust

moondust

|||
was meinst du mit " durchwechseln lassen"?
das mit dem perfonder wäre , wahrscheinlich auch eine Idee
 
lilak

lilak

|||||
der perfourmer klingt sensationell, ich check den morgen mal bei schneiders durch, evtl ersetzt der meine juppiter 4 demnächst. mit durchwechseln meine ich dass die zb round robin gehen, also immer in der abfolge 1 2 3 4 ... wenn du dann ein pattern machst das 5 töne hat dann kommt bei jedem durchlauf eine andere voice auf jede note. wenn du dann jede stimme anders einstellst bekommst du durwechselnde patterns die sich nach 4x5 noten wiederholen.
 
moondust

moondust

|||
alles klar
habe mir auch mal den sem an gesehen .
aber das ist natürlich der preis. zwei sem's ,da wäre dann auch wieder so 1400
da sind 4 doepfer oszi's billiger
 
lilak

lilak

|||||
kannst du gar nicht vergleichen ... die sem oszis sind klassen geeigneter für pads als die doepfer teile. ausserdem bekommst du noch den besten filter gratis dazu, vielfach kopiert aber im orginal wirklich ganz anders. der semimodulare sem ist der beste modulardeal im moment so gesehen. hör dir mal soundbeispiele von einem four voice an.
 
moondust

moondust

|||
klar klingt der sem toll. obwohl ich den nicht auf pad's reduzieren würde.
aber ist einfach luxus. zwei von denen .
obwohl ich gestern fast in versuchung kam. einfach zwei zu bestellen bei schneider und die kreditkarte zu überziehen.
konnte mich dann aber beherschen. :mrgreen:
ich bleibe bei meinem plan. kaufe mir oszi's für's modularsystem , ist am günstigsten.
wahrscheinlich doch doepfer
 
lilak

lilak

|||||
alles modulare ist luxus stimmt schon. auf der anderen seite wenns das ist was dich begeistert wieder nicht. zwei sems sind auch nur 2 monophone synths und mich begeistert der sound schon was ich von doepfer nicht behaupten kann. desalb kaufe ich gerade einen alten two voice ;-)
 
Feldrauschen

Feldrauschen

||||
Ich würde mal die Dixies in Augenschein nehmen, die sind doch recht günstig,
Ansonsten auf alle Fälle a110 gebraucht, der mfb ist auch gut aber kein Sinus und nur
1 wellenförmig gleichzeitig pro osc.
 
Kölsch

Kölsch

>_<
Ach ja, TipTop wollte irgendwann auch mal ne polyphone Modul-Reihe für Eurorack rausbringen.
Keine Ahnung ob noch aktuell und ob da dann auch VCO's geplant waren.

Ich hatte das ja auch mal vor.
Werde mir irgendwann einen von den MUC's besorgen und mit dem was ich schon hab einfach mal antesten wie dat
so is mit dem polyphonen Modular.

http://www.edv-technik-ts.de/html/modellubersicht.html

Aber am Ende wird es bei mir dann definitiv bei einem 3-4 stimmigen SEM System enden.
 

Similar threads

Speak Frank
  • Artikel
erledigt Pro2 oder Pro3?
Antworten
0
Aufrufe
98
Speak Frank
Speak Frank
verstaerker
Antworten
0
Aufrufe
126
verstaerker
verstaerker
B
Antworten
53
Aufrufe
1K
BravoViktor
B
 


News

Oben