Gute Kopfhörer zum Musikmachen gesucht

Plasmatron
Plasmatron
*****
übrigens, ein kopfhörer muss/soll keinen linearen frequenzgang haben. warum ? weil das menschliche gehör ungleichmässigkeiten gewohnt ist.

es braucht dynamische frequenzgänge, damit es gut klingt in den ohren. (eines menschen)

Ohne jetzt tief wissenschaftlich zu werden, wenn du mit 2 Ohren hörst, Stereo im freien Feld, dann hast du im Grunde das Schallereignis ja an beiden Ohren, wegen Kopf usw, und mal abgesehen von Laufzeit und Lautstärke Unterschied auch Verdopplung und Auslöschungen, was einen anderen Frequenzgang bei gleichem Material ergibt, als wenn die beiden Kanäle ohne dieses Übersprechen ,isoliert, unter einem Kopfhörer wahrgenommen werden.

Außerdem kommt durch die Luft ja auch eine Frequenz Änderung pro Entfernung, die im Kopfhörer Frequenzgang kompensiert werden muss

Und zuletzt noch die Sache mit dem fehlenden Körperschall
 
Zuletzt bearbeitet:
olutian
olutian
arschimov
@Plasmatron - das verstehe ich jetzt nicht. oder stimmst du mir zu ? stereo ist egal. aber ich sag einfach nochmal:

unser gehör hat auch keinen linareren frequenzgangang.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
@Plasmatron - das verstehe ich jetzt nicht. oder stimmst du mir zu ? stereo ist egal. aber ich sag einfach nochmal:

unser gehör hat auch keinen linareren frequenzgangang.

Vollkommen richtig. Das Ohr nimmt alleine schon wegen der Fletschet Munson Geschichte Frequenzgang von der Lautstärke abhängig war. Das Ohr selbst ist total Grütze und würde ohne das passende Gehirn sowieso ganz weinerlich hören
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Ich habe 2 x Beyerdynamic, 1x DT-990 Pro 250 Ohm und 1x DT-880 Pro Silver, die DT-990 gefallen mir wegen Tragekomfort auch ein tick besser als DT-880. Bei beiden diesen Beyerdynamic an heißen Sommertagen kommt noch genug Luft durch die Polsterung rein und so entsteht weniger Schweiß als bei z.B. geschlossenen Kopfhörer.


Die DT-880 sind um einiges präziser als DT-990, wenn ich zum Beispiel den MIX in DT-990 Pro mache und dann über die Monitore das Ergebnis kontrolliere, muss ich danach einiges noch anpassen, aber nicht viel. Wenn ich in DT-880 Pro das gleiche tue, dann stimmt der Mix mit dem, was ich in den Monitoren zu hören bekomme. Auch allgemein um Musik zu hören diese beide sind meine Favoriten seit viele Jahren und für kleines Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Audiohead
Audiohead
|||||||||||
Ich war/bin sehr überrascht von einem Philips Fidelio X3, und behaupte es ist einer der besten Kopfhörer auch! für den Studiobereich in der Klasse unter 500 Euro.
 
Audiohead
Audiohead
|||||||||||
Genelec Klangcharakteristik via Kopfhörer, und das meine ich sogar ernst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Ich war/bin sehr überrascht von einem Philips Fidelio X3, und behaupte es ist einer der besten Kopfhörer auch! für den Studiobereich in der Klasse unter 500 Euro.
Interessant, dass du das sagst. Hab ich in den letzten Monaten ein paar mal gehört/gelesen. Merk ich mir auf jeden Fall.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich habe schon viele, viele Kopfhörer gehabt, meistens Beyerdynamik und war nie enttäuscht worden, meinen DT770 Pro habe ich schon 20 Jahre, ist sozusagen meine schlampe, geht mit auf. field recording sessions und wird auch sonst viel verbraucht wo es nur geht, da zerrt nichts, da brummt nichts, klingt gut und war nur 1 mal kaputt und zwar diese 2 schwarzen Plastikrasten, kosten 18Euro (für Plastik) und seitdem schnuckelt alles wieder, nach wie vor, meine Schlampe...

Im Studio habe ich verschiedene Kopfhörer, Beyerdynamic DT1990Pro (damals noch für etwas über 600Euro bezahlt, jetzt ja fast nen Schnapper! 😀), klingt natürlich besser wie der 770pro, Focal Spirit Pro.. Gefällt mir auch vom Klang her aber der Beyerdynamik ist besser... Irgendeinen AKG habe ich auch noch...

Was beim DT1990 Pro mir nicht gefällt ist der Sitz an sich, ich bin leider Brillenträger und die drücken da etwas, sitzen sehr stramm, finde ich...

Auf der Superbooth hatte ich aber mal den Hedd Audio Kopfhörer auf, war echt begeistert wie gut der Klang, würde den gern mal bei mir zu Hause ausprobieren aber der Preis hält mich davon noch ab...

Frank
 
everNoob
everNoob
||||
Hab die Beyerdynamic DT990Pro und find den Tragekomfort jez nicht so toll, zumindest nicht über längere Zeit, nach ca 2std tuts höllisch weh. Mit meinen Sennheiser HD590 gehen locker 6std und die Schmerzen sind auch net so extrem. Sogar mit billigen Superlux, Focusrite Scarlett und T.Bone Kopfhörern dauerts ca 3std bevor die Schmerzen einsetzen, wobei da die Ohren bei den KHs längst Schweißgebadet sind.
 
randomhippie
randomhippie
|||||||||
Auf der Superbooth hatte ich aber mal den Hedd Audio Kopfhörer auf, war echt begeistert wie gut der Klang, würde den gern mal bei mir zu Hause ausprobieren aber der Preis hält mich davon noch ab...
Ja, die müssen aufgrund dieser AMT Technik atemberaubend klingen... sind leider teuer (und ziemlich schwer).
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Hab die Beyerdynamic DT990Pro und find den Tragekomfort jez nicht so toll, zumindest nicht über längere Zeit, nach ca 2std tuts höllisch weh. Mit meinen Sennheiser HD590 gehen locker 6std und die Schmerzen sind auch net so extrem. Sogar mit billigen Superlux, Focusrite Scarlett und T.Bone Kopfhörern dauerts ca 3std bevor die Schmerzen einsetzen, wobei da die Ohren bei den KHs längst Schweißgebadet sind.

Je nach der Kopfform und Große kann jeder Kopfhörer bequem oder unbequem sein. Einer hat wie Butternut Kürbis Kopfform, der anderer wie Honigmelone und der dritte wie Wassermelone und alle andere werden mit den Köpfen nicht aus der Reihe tanzen, dann wird für diesen Personen mehr passenden Kopfhörer zu finden sein. 😉
 
MeisterStein
MeisterStein
||
Ja, die müssen aufgrund dieser AMT Technik atemberaubend klingen... sind leider teuer (und ziemlich schwer).
Frauenarzt von den Atzen hat sich den gekauft und ein Unboxing im Stream gemacht. Der kam aus den Grinsen nicht mehr raus. Er sagt fürs Studio das Non Plus Ultra. Besseren Klang gibt es nicht und nachbearbeiten muss man dann auch nichts mehr. Aber ja mit ca 1500,- € nicht grad günstig.

Aber bei Synthis intressiert doch auch fast keinen der Preis er muss nur gut klingen und darf dann auch mal gerne 5000,- € oder mehr kosten. :sowhat:
 
randomhippie
randomhippie
|||||||||
Frauenarzt von den Atzen hat sich den gekauft und ein Unboxing im Stream gemacht. Der kam aus den Grinsen nicht mehr raus. Er sagt fürs Studio das Non Plus Ultra. Besseren Klang gibt es nicht und nachbearbeiten muss man dann auch nichts mehr. Aber ja mit ca 1500,- € nicht grad günstig.

Aber bei Synthis intressiert doch auch fast keinen der Preis er muss nur gut klingen und darf dann auch mal gerne 5000,- € oder mehr kosten. :sowhat:
Der Preis wird mich kaum bremsen... die Anschaffung eines SPL Phonitor 2 war ja auch nur der erste Schritt meiner Lösung für die Zukunft ;-)

Neben Audeze LCD-X und FOCAL Clear MG Pro habe ich jetzt halt noch einen Kopfhörer von HEDD auf der Liste... wird langsam Zeit, dass alles anzutesten und dann eine Entscheidung zu treffen (wird sicherlich nicht einfach).
 
F
fhdgjrtjrj5745745737357
Guest
Ich bin jetzt auch mal interessiert an dem Superlux. Was mir aber aufgefallen ist, er wird sehr oft als Wegwerfprodukt bezeichnet. Anscheinend geht er schnell kaputt, vom Kabel über sonstige Bauteile. Und für den günstigen Preis wird das dann in Kauf genommen, sich auch einen zweiten oder dritten zu holen.
Tatsächlich habe ich bei meinem das Kabel nach 2 Jahre ausgetauscht, da gab es einen Kabelbruch auf einem Kanal. Insgesamt habe ich ihn jetzt an die 4 Jahre im täglichen Einsatz. Das Velours und auch der Bügel ist noch in Ordnung.
 
Audiohead
Audiohead
|||||||||||
@Plasmatron

Ich hatte Probleme das Teil ( Presonus HD7) länger auf dem, meinem Kopf auszuhalten und kaufte dazu ein paar Sennheiser (oder AKG?!) Pads dann ging es schon besser.

Trotzdem ging er nach kurzer Zeit, und das war auch gut so.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Ich bin jetzt auch mal interessiert an dem Superlux. Was mir aber aufgefallen ist, er wird sehr oft als Wegwerfprodukt bezeichnet. Anscheinend geht er schnell kaputt, vom Kabel über sonstige Bauteile. Und für den günstigen Preis wird das dann in Kauf genommen, sich auch einen zweiten oder dritten zu holen.
Nimm die HD668B, falls Du Dir die noch leisten kannst., Sind etwas teurer als die anderen.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
wenn gute Kopfhörer zum Musikmachen dann die HEDDphones:


https://www.youtube.com/watch?v=-xlPMWd_H6M


Messtechnisch nicht so prall wie der Preis erwarten lässt:

 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Die HD990 Pro & HD-880 Pro von Beyerdynamic sind linear und deswegen mag ich diesen Kopfhörer. Wozu braucht man zum Beispiel im Studio schrecklichere Kopfhörer die habe komischere EQ Kurven? Mehr Bass, oder mehr Mitten Frequenzen und so weiter das sind schlechtere Kopfhörer. Wenn man mag mehr Bass, dann kann man Equalizer nutzen. Aus diesem Grund sind für mich nur Beyerdynamics die beste Kopfhörer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Nimm die HD668B, falls Du Dir die noch leisten kannst., Sind etwas teurer als die anderen.
Vom Klang fand ich den gut, macht auch einen relativ stabilen Eindruck - war aber auf meinem Kopf (=Riesenschädel) maximal unbequem. Ich hätte mir auch eine Schraubzwinge aufsetzen und ordentlich festziehen können. Hatte ihn dann an meine Mutter abgegeben, sie nutzt den seit ein paar Jahren u.a. für's Digitalpiano, Videoprojekte und so Kram und ist soweit zufrieden.

Ich war erst skeptisch, aber er schlägt sich immer noch wacker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Notstrom
Notstrom
Nein, danke. Ich möchte hier einfach nur sitzen.
Ich habe schon viele, viele Kopfhörer gehabt, meistens Beyerdynamik und war nie enttäuscht worden, meinen DT770 Pro habe ich schon 20 Jahre, ist sozusagen meine schlampe, geht mit auf. field recording sessions und wird auch sonst viel verbraucht wo es nur geht, da zerrt nichts, da brummt nichts, klingt gut und war nur 1 mal kaputt und zwar diese 2 schwarzen Plastikrasten, kosten 18Euro (für Plastik) und seitdem schnuckelt alles wieder, nach wie vor, meine Schlampe...

Im Studio habe ich verschiedene Kopfhörer, Beyerdynamic DT1990Pro (damals noch für etwas über 600Euro bezahlt, jetzt ja fast nen Schnapper! 😀), klingt natürlich besser wie der 770pro, Focal Spirit Pro.. Gefällt mir auch vom Klang her aber der Beyerdynamik ist besser... Irgendeinen AKG habe ich auch noch...

Was beim DT1990 Pro mir nicht gefällt ist der Sitz an sich, ich bin leider Brillenträger und die drücken da etwas, sitzen sehr stramm, finde ich...

Auf der Superbooth hatte ich aber mal den Hedd Audio Kopfhörer auf, war echt begeistert wie gut der Klang, würde den gern mal bei mir zu Hause ausprobieren aber der Preis hält mich davon noch ab...

Frank
Ich hab die DT990pro und kann die (auch als Brillenträger) dennoch wärmstens empfehlen. Lassen sich längere Zeit gut tragen, sind nicht zu schwer und haben einen sehr ausgewogenen neutralen und vor allem hochauflösenden Klang. AKG 271 MK2 hab ich auch noch da, die gefallen mir aber vom Tragekomfort nicht (meine Ohren sind zu groß) und auch klanglich sind sie zwar analytisch, aber nach einer Weile ermüdend.
 
Audiohead
Audiohead
|||||||||||
kann ich bestätigen! (bis auf Neutral..aber das kann man sehr! gut einschätzen und im Mix sofort einbeziehen und ausgleichen)
 
Audiohead
Audiohead
|||||||||||
Anekdote zum AKG 271 MK2

Als ich die Presonus HD7 (Superlux Eumel) im Laden zur Probe hörte und dann
zum AKG 271 MK2 wechselte, dachte ich Tatsache der AKG ist im Arsch dort..

als ich ihn später noch einmal woanders testen konnte musste ich feststellen das es nicht so war ;-)
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Anekdote zum AKG 271 MK2

Als ich die Presonus HD7 (Superlux Eumel) im Laden zur Probe hörte und dann
zum AKG 271 MK2 wechselte, dachte ich Tatsache der AKG ist im Arsch dort..

als ich ihn später noch einmal woanders testen konnte musste ich feststellen das es nicht so war ;-)

hehe... genau so ging's mir auch. Der wurde mir empfohlen und ich habe reingehört und dachte der sei futsch, weil komplett der Bass gefehlt hatte. Hatte ihn dann trotzdem gekauft. Komisches Teil. Verwendest Du den?
 
Audiohead
Audiohead
|||||||||||
hehe... genau so ging's mir auch. Der wurde mir empfohlen und ich habe reingehört und dachte der sei futsch, weil komplett der Bass gefehlt hatte. Hatte ihn dann trotzdem gekauft. Komisches Teil. Verwendest Du den?
nee, das wäre das letzte was ich nutzen würde ;-)
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
hehe... genau so ging's mir auch. Der wurde mir empfohlen und ich habe reingehört und dachte der sei futsch, weil komplett der Bass gefehlt hatte. Hatte ihn dann trotzdem gekauft. Komisches Teil. Verwendest Du den?

Ich glaube man nennt so etwas "Geheimwaffe"
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben