Gutes günstiges Audiointerface für 2 Geräte

J

Jensens2020

..
Hallo, könnt ihr mir ein gutes günstiges Audio Interface empfehlen? Ich möchte gern die Novation Mininova und die Novation Circuit gleichzeitig verbinden und dann am PC aufzeichnen. Eventuell ein Interface wo mann Hall reindrehen kann. Liebe Grüße an alle
 
Spacer

Spacer

|
Hallo,

also ich an deiner Stelle würde zu einer gut gebrauchten RME greifen. Die kosten teilweise glaub so um die 300 Euro mit z.B. zwei Stereo Eingängen und Ausgängen. Also ich meine dann welche aus den nicht mehr hergestellten Baureihen. Musste mal auf deren Webseite schauen, dort gibt es die Rubrik "Discontinued" im Archiv auf der Treiberseite und musst dann schauen was am besten passt für dich. Z.B. die RME Hammerfall RPM ist eine externe Soundkarte die dann z.B. mit einer PCI Steckkarte über ein Firewire Kabel mit dem PC verbunden werden kann. Solche Karten haben aber nur ein Midi Input und Output und dann brauchste noch ein z.B. kleines Midi Interface, wenn du nicht nur über Midi Thru die beiden Geräte verbinden willst. Die Treiber sind sehr gut, die letzten für diese Karte funktionieren auch mit Windows 10 und musst dann halt darauf achten, ob im PC noch ein PCI Slot vorhanden ist. Diverse Adapter Karten für PCI Express gibt es auch (hab ich aber selber nicht ausprobiert). Wird dann etwas komplizierter und kann Probleme machen wie mir gesagt wurde.

Habe eben zwei bei ebay-kleinanzeigen gesehen. Die PCI Karte dazu kostet dann auch noch 180 Euro ca.

RME Hammerfall DSP PCI Interface Card

Ich nutze die RPM mit einer Cardbus Karte die über eine Adapter Karte von Cardbus auf PCI im Desktop PC verbaut ist. So eine Adapter Karte ist für weniger als 180 Euro zu finden. Habe eine die hat 70 Euro gekostet für die Cardbus Karte.

Abgesehen davon müsste man evtl. wissen welches Betriebssystem du nutzt.

Mit dieser hier wärst auch noch dabei wenn noch z.B. ein Gerät hinzu kommt:

RME HDSP Multiface

Hall gibts dabei nicht.

Wenns was neues in etwa vergleichbares sein soll:

MOTU 624

Hat den Vorteil kann 192 kHz aber dafür ist der Preis ca. 800 Euro

Dann gibs noch günstiger und neu:

Focusrite Scarlett 8i6
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jensens2020

..
Behringer UMC404HD kostet ca. 110 Euro neu und hat 4 Line Eingänge (2x stereo). MIDI in/out inklusive.

Reverb kannst du per Software hinzufügen oder auch in Pedalform holen.
Hallo. Das umc202hd reicht nicht oder? Da kann ich nur ein Gerät gleichzeitig anschließen?lg
 
Niki

Niki

||||||||||
Motu M2
hier gab es mal dazu einen Thread wo erzählst würde das m2 und m4 sehr gute Wandler drinne haben. Sind aber noch nicht lieferbar, bzw ganz neu.
 
J

Jensens2020

..
Das 202 würde zur Not auch gehen. Da kannst du entweder ein Gerät stereo anschließen oder zwei als mono.
Ok, ich dachte man geht mit einer Stereoklinke rein und hat somit 2 Eingänge für 2 Geräte über Stereo. Aber dann ist das sozusagen links und rechts. Also doch lieber das 404hd.
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Ich habe zwar das UMC202HD, aber ich setze es nur für irgendwelche Funktionstests nach Umbauten ein, daher kann ich leider nicht viel dazu sagen 🤷‍♂️ Es gibt aber einige Leute hier im Forum, die UMCs in Produktionen einsetzen. Mal sehen ob sich jemand dazu meldet.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
RME find ich auch super, hab selbst so was von RME, sehr unaufällig vergesse ständig dass sie da ist ;-) funktioniert einfach.
aber die neuen kleinen Behringer sind auch sehr gut.
 
Groovedigger

Groovedigger

||||
Ich würde zu keiner RME raten.....Warum auch...sind die anderen Audiointerfaces schlecht?.Nein keinesfalls...Absolut unnötig..Wer Geld zum Raushauen hat ja wieso nicht... der kann sich sozusagen das teuerste vom teuersten holen..Weder wird man Kkanglich noch qualitativ einen Unterschied merken ,auserdem sind die einige Hundert Euro mehr an Unützkosten in andere Gerätschäften sinvoller investiert.

Siehe zu, das du eine nimmst die mehr Eingänge und mehr Ausgänge hat..In der Zukunft wirst du mehr davon haben..Wenn du neben den Eingängen die Instrumente direkt angeschlossen sind noch ein Synth etc dazukommt hast du schon ein Problem...Du hättest ja schon ein Problem, wenn du nur ein externes EFX Gerät mit einschleifen möchtest,,um dieses Einzuschleifen brauchts du auch mindestens wieder ein Stereo Eingang zu denen schon belegten ..was auch schon sehr spärlich ist..Deswegen Rate ich dir ein größeres Audiointerface zu nehmen...Bisher gibts niemanden der über das UMC1820 Uphoria groß Negativ berichtet..Es tut was es soll und du hast Luft nach oben..Platzmäsig..Kannst sogar den Flachbildschirm draufstellen und verlierst keinen Platz...Gebraucht würde ich wenn ein MX400 Lexicon dazukaufen..und hast damit eine ganz andere Basis
 
Zuletzt bearbeitet:
Spacer

Spacer

|
Ich würde zu keiner RME raten.....Warum auch...sind die anderen Audiointerfaces schlecht?.Nein keinesfalls...Absolut unnötig..Wer Geld zum Raushauen hat ja wieso nicht... der kann sich sozusagen das teuerste vom teuersten holen..Weder wird man Klanglich noch Qualitativ einen Unterschied merken auserdem sind die einige Hundert Euro mehr an unützkosten in andere Gerätschäften sinvoller investiert.
Also ich sage dazu: An der Soundkarte würde ich nicht sparen.

Von irgendwelchen alten PCI-Karten würde ich Abstand halten.
Und eine alte gute PCI Karte mit z.B. 96 kHz ist z.B. besser als z.B. eine neue onboard Soundkarte mit 192 kHz

Nur weil da 192 kHz bedeutet sowas nicht immer das dies auch besser ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Der Vergleich passt nicht, weil er impliziert, dass ein neues 192kHz Interface grundsätzlich schlechter als eine altes 96kHz Interface sei.

Klar ist ein altes gutes Interface besser als ein neues schlechtes Interface. Das heißt aber auch nichts anderes als "Ein gutes Interface ist besser als ein schlechtes Interface" (Erkenntnis des Tages).
Die Behringer Teile sind jedoch gut und neu. Ganz unabhängig von ihrer Abtastrate. Oder spricht etwas konkret dagegen? Die 192kHz sind es auf jeden Fall nicht.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Die Behringer teile sind super..
Wer mehr will kauft sich ne RME HDSPe (gebraucht 250€ ) und 4x Behringer ADA8200, komm ich ganz gut mit klar. Und so teuer war das fürs gebotene nicht.
 
Groovedigger

Groovedigger

||||
Also ich sage dazu: An der Soundkarte würde ich nicht sparen.

Und eine alte gute PCI Karte mit z.B. 96 kHz ist z.B. besser als z.B. eine neue onboard Soundkarte mit 192 kHz

Nur weil da 192 kHz bedeutet sowas nicht immer das dies auch besser ist.

Es spart ja keiner...Ich weiß nicht wie diese engstirnige Philosophie sich entwickelt hat..das nur RME gute Audionterfaces baut..Das ist doch Nonsens..Es klingt ja so wie alles was keine RME ist schlecht oder klingt schlechter,,..Und das ist keinesfals so..und warum sollte er sich für mehr Geld auch noch beschränken, Es ist ja schön wenn du eine kleine RME hast..Qualitativ ist die sozusagen gut und die anderen sind es auch.....Es ist immer die Summe aus dem ganzem Setup... Raumbearbeitung, gute Monitore..Langjährige MIx , Arrangier und Mastererfahrungen..das sind die 99% ..Es ist ja nicht so das er dadurch schlechte Qualität kauft und sein Sound dadurch schlechter wird....Ja bei Onboard Karten macht das sicher noch einen Unterschied..ist aber auch für das produzieren eigentlich nur Zweckentfremdet..Es redet auch keiner von 192 khz..und wenn die nur 96 Khz hätte..langt das mehr wie dicke

.Es ist doch vollkommen sinvoller mehr Ein und Ausgänge zu haben...und sogar ein Interface mit nur 5 Stereo Ein & Ausgängen ist Produktiontechnich gesehen auch kein großes Audiointerface.Als Mischpultbetrachtet währe dies auch so ein kliner Witz...mag sicher in einem MInisetup funktionieren..ist aber in sich schon sehr beschränkt ....Größe ist natürlich nicht alles...und von welchen Qulitätsunterschieden reden wir eigentlich?...Das ist doch kein China DIY Elektroschrott...Alle Interfaces haben eine ausreichend gute Qualität wo die meisten es nicht mal wahrnehmen würden also über was reden wir hier eigentlich? Die wahrscheinlichkeit das jemand der HArdware besitzt, noch weiteres Gear anschafft ist doch schon vorprogrammiert..Viele merken dann nach 50 Hall Plugins das der eine oder andere Hardware Hall dann doch sehr sinvoll währe oder der eine oder andere Delay oder eine analoge Zerre..Ruck zuck sucht man vergeben s nach in und outputs...Man brauch ehrlich gesagt nicht viel..aber mann sollte zumindest von der Basis ausgesehen ausreichend optionen für spätere erweiterungen haben..Es gibt doch nix nervigeres wie dann permanent irgendwas umstecken zu müssen das meist nur Kabelsalt verursacht..(bitte jetzt nicht mit Patchbay kommen) Es muss doch nur mal in Zukunft ein Synth und 1- 3 Hardware efekkte dazukommen..die definitiv Sinn machen und was hat er dann davon das er für 250€ ein gebrauchtes kleines 4 in 4 out interface holt erreicht?...Eben, nichts!.....Es endet dann wieder bei Ebay wie der verkäufer eben der sehr wahrscheinlich ein etwas größeres Interface investiert .Vor doppelkäufen möchte ich dem Threadsteller eben irgendwo schützen..Ich gehe halt auch davon aus das er ziemlich neu in der Materie ist und sehr wahrscheinlich in Sachen Produktionstechnik nicht so den weiten Überblick hat was halt so geht und was nicht.so spart er irgendwo Geld und bleibt erstmal deutlich flexibler für nichteinmal mehr Geld!

Sicherlich heist die Überschrift suche Audiointerface für 2 Geräte...so gesehen währe es ja nicht verkehrt ihm die RME Lösung anzubieten..Ich versuche da in manchen Bereichen eben vorauszuschauen die jemand noch nicht einschätzen kann das ja vollkomen Ok ist...Dafür sind wir ja da...Wenn ein Pro eine Frage hat weiß man irgendwo das es nur um Detailfragen geht und verschieden Setups einschätzen kann.Bei Leuten die neu in der Materie sind muss man wie ich finde über denen ihren Tellerrand hinausschauen und mitberücksichtigen was sie selbst noch vielicht nicht einsehen können...Die Idee mit der RME Lösung ist ein guter TIP und für 250 Euro gebraucht auch ein guter Hinweis ..aber eben nur auf das gerade bestehende Setup die wiederum keine anderen Situationen mitberücksichtigt die keinesfals weit hergeholt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
gautr

gautr

..
Motu M2
hier gab es mal dazu einen Thread wo erzählst würde das m2 und m4 sehr gute Wandler drinne haben. Sind aber noch nicht lieferbar, bzw ganz neu.
Super Gerät. Kann ich nur empfehlen! Das mit dem Hall geht allerdings nicht, zumindest nicht am Gerät!
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Haben denn Behringer Interfaces auch einen eigenen ASIO Treiber oder muss man dieses schreckliche ASIO4ALL nehmen?
Haben sie, muss man nur von ihrer Seite runterladen.

Von irgendwelchen alten PCI-Karten würde ich Abstand halten.
Zumindest wenn man kein Rechner mit PCI Steckplatz hat, aktuell ist ja eher PCI-Express - seit ca. 10+x Jahren. Aber ich bin auch kein Freund von gebrauchten Sachen, wenn man was neues bekommen kann.
 
klangsulfat

klangsulfat

Nein-Voter
Ich hab das MotU M2 seit ca. einem halben Jahr und bin absolut begeistert davon. Das M2 bzw. M4 wird schon seit längerer Zeit ausgeliefert, ist aber immer schnell ausverkauft. Man muss entweder Glück haben oder eben vorbestellen.
 
Spacer

Spacer

|
Sicherlich heist die Überschrift suche Audiointerface für 2 Geräte...so gesehen währe es ja nicht verkehrt ihm die RME Lösung anzubieten..Ich versuche da in manchen Bereichen eben vorauszuschauen die jemand noch nicht einschätzen kann das ja vollkomen Ok ist...Dafür sind wir ja da...Wenn ein Pro eine Frage hat weiß man irgendwo das es nur um Detailfragen geht und verschieden Setups einschätzen kann.Bei Leuten die neu in der Materie sind muss man wie ich finde über denen ihren Tellerrand hinausschauen und mitberücksichtigen was sie selbst noch vielicht nicht einsehen können...Die Idee mit der RME Lösung ist ein guter TIP und für 250 Euro gebraucht auch ein guter Hinweis ..aber eben nur auf das gerade bestehende Setup die wiederum keine anderen Situationen mitberücksichtigt die keinesfals weit hergeholt sind.
Habe ja auch eine RME für 250 Euro als Link hier eingefügt mit 8 Ein-/Ausgängen und auch eine neue Karte fürs gleiche Geld.

Wer sich dann sowieso mehr Geräte zulegen will,wird bestimmt auch irgendwann ein Mischpult haben wollen, dann könnte man auch gleich als Tipp sagen spar besser bis du dir ein digitales Mischpult mit ausreichend Ein-/Ausgängen und integrierterm Audiointerface leisten kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben