Haben MPC 1000/500 folgende Features an Bord:

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von CO2, 9. Juli 2009.

  1. CO2

    CO2 bin angekommen

    - Multisamples
    - Modulation per Random
    - freilaufende LFOs (ich bin gegen Käfighaltung, höhö)


    bin gerade zu faul, mich durch die anleitung zu wühlen, hier gibts bestimmt experten, die das ruckizucki beantworten können. danke
     
  2. jane doe

    jane doe Tach

    Akai MPC 1000

    • Multisamples: nein (also ein wav mit mehreren start/endpunketen)
    • Modulation per Random: ja
    • freilaufende LFOs: nein, ist an bpm gekoppelt
     
  3. CO2

    CO2 bin angekommen

    ok danke
    starten die lfos bei jedem sample neu, oder kann man ne spur ausm sequenzer laufen lassen, zb ein programmierten beat aus mehreren samples und der lfo läuft "darüber"
    kenns nur noch von früher von meinem EMU, da wurde der lfo bei jedem samplestart auch neu gestartet.....
    kann man samples layern, zb ein sound in unterschiedlichen tonhöhen samplen und dann aber wie ein sample weiterverarbeiten (ich dachte, das hieß früher multisample..) ?
     
  4. orgo

    orgo Tach

    das geht soweit ich weiß nicht, ausser du resamplest eine ganze sequence.

    ich glaube so etwas ist mit dem letzten jj os möglich. aber eher kompliziert und kein improt von akai oder anderen formaten.
     
  5. CO2

    CO2 bin angekommen

    so, hab die anleitung (mpc1000) mal überflogen. wie funst das denn mit der modulation per random? konnte nix finden. welche parameter kann ich da denn ansteuern?
     
  6. CO2

    CO2 bin angekommen

    habs gefunden. in der zusatzanleitung.......
     
  7. CO2

    CO2 bin angekommen

    ...da taucht gleich die nächste frage auf: gibt es einen lfo für alle pads, oder kann ich jedem pad einen lfo mit unterschiedlichen einstellungen/geschwindigkeiten zuweisen??
     
  8. jane doe

    jane doe Tach

    für jedes pad gibts ein lfo.

    vll auch mal hier reinschauen: http://the-abc.de/pgm.html (hier sind alle daten aufgelistet, soweit bekannt, die in einem program abgespeichert werden. hier eine upgedatete version der schon bekannten beschreibung.)
     
  9. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Für das MPC5000 (Fünf Tausend!) hat AKAI im letzten (oder einem der letzten, es sind schon ein paar Monate her als ich die Infos dazu gelesen habe) OS-Update Multisampling nachgeliefert. Ob JJ-OS für das MPC1000 Multisampling kann, weiß ich nicht. Das letzte Mal als ich geschaut habe war es noch nicht drin.
     
  10. orgo

    orgo Tach

    ja genau. akia mpc 4000 und 5000 sind die einzigen modelle die eine multisampling haben welches den namen verdient.
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Die kleineren MPCs wären mir von der Anzahl der (Insert-)Effekte zu klein. Wobei ich gar nicht weiß, wie gut eigentlich die Qualität der Effekte im MPC5000 ist. Effekte waren bisher nicht die Stärke von AKAI.
     
  12. orgo

    orgo Tach

    bei der 5000 sind die effekte und filter zum ersten mal - für keyboardsounds - sehr gut zu gebrauchen. als preset schleuder würde ich trotzdem etwas anderes kaufen (korg triton oder so...)
     
  13. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    aber auch allein schon fürs drum-programming sind mehrere effektketten sinnvoll. unbearbeitete drums klingen nach gm. eqs, kompressoren, distortion etc. sind pflicht, damit es amtlich klingt. ich habe mir jetzt nach dem tod von mj wieder mal ein paar seiner scheiben reingezogen. nehmen wir mal z.b. dangerous (habe ich damals komplett links liegen lassen). eigentlich ganz simple arrangements. aber sound design!...
     
  14. orgo

    orgo Tach

    klaro, aber kein keyboard (sampler) hat so guten hall, kompressoren oder eq's dass wirklich anspruchsvolle soundbearbeitungen stattfinden können. Entweder man macht sowas extern (soft- oder hardware) oder es klingt sehr mittelmäßig...
     
  15. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Tja... Zum Abmischen würden 4 Effekt-Blöcke eh nicht reichen. Ein externes Mischpult wird also so oder so benötigt. Leider besitzt AKAI auch kein Know-how in Sachen Digitalpulte + Effekte, um z.B. so ein Ding gleich in die MPC zu integrieren: http://www.sonic-core.net/de/products/xite-1.html ;-)
     
  16. orgo

    orgo Tach

    OT aber interessant dass sonic core auch wieder die ganze alte produkt palette anbietet. es gibt auch wieder die asb produkte wie: pro 12, minimax und sogar ein orgelmodul welches es bisher nicht gab. die preise sind leider nach wie vor ziemlich saftig...
     
  17. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Die sollten mal eine MPC bauen!!!... :D
     

Diese Seite empfehlen