Ich wünsche mir, dass im Jahr 2016 der Hersteller X ...

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von Michael Burman, 19. Dezember 2015.

  1. ... das Produkt Y rausbringt. Bin bereit Z € dafür zu zahlen. :cool:
     
  2. Ich zitiere mal meinen Wunsch aus dem Boutique-Thread...

    Roland Boutique JP-08
    im Jahr 2016
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    - Ein HW Teil, was Aalto als Hardware macht. Madrona Labs selbst oder andere..
    - Ein Yamaha-Teil was die Alien-Synthese bringt, die wir erwarten mit wirklich neuem Ansatz
    - Mehr Austausch zwischen den Firmen und Optimierung. G2 mit Sampleengine aber Klang wie System 1 - halt was mit Druck und Bass und so.. ;-)
    - Den ultimativen Sequencer, der alle Jobs des Sequencings und Samplings übernimmt. Gern mit etwas mehr - darf auch nicht billig sein, damit es gut wird. Ich kann vorlegen, wie das aussehen soll ;-)
    Der hat Auflösungen bis 1/128 oder sowas und Rollfunktion - so dass man sich nähern kann von 2 Seiten - schnell via 1/16 Grid und 4fach Repeat oder halt mit 8er Grid a la LXR - schade dass die nur ne Drummachine ist. Super Idee!

    Aber ich bin eigentlich zufrieden.
    System700 von Roland in System 1 Form ;-) 8stimmig ;-) und alles am Gerät machbar auch ohne Kabel.
    Aber mehr New School Zeugs drin, nicht nur Vintage, das ist nur die Basis.

    Und das, was der logische Schlusspunkt / Weiterführung davon währe.
    Weg von VA und Original und analog - aber mit gutem Sound weiter führen. Wir hatten jetzt gute 20 Jahre Tradition. Das reicht, was aber dennoch nicht heißt. dass die Zukunft Menügeräte sind. Das ist nämlich auch durch.

    Analog gibt es nun genug, macht das ruhig schön lieb digital oder so wie es geht und nachhaltig, reparierbar, stabil, supergut, und immer mit guten Performancemöglichkeiten (Arper, Sequencer.. )

    Prioritäten kann ich gern setzen, wenn man das will. Und die Firma ansich ist mir eigentlich egal.
     
  4. Strelokk

    Strelokk ︻╦╤─

    Novation Circuit, mit den Drums als Sampler.
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Das CPU Upgrade für die V-Machine :selfhammer:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    - Bitwig Studio 2.0
    - viele weitere schöne Plugins mit analoger Schaltungssimulation in Echtzeit, wie von Roland, Cytomic, U-he usw.
    - Hardware gibt es derzeit nichts was mich wirklich interessiert, außer vielleicht Controller und Keyboards.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich wünsche mir einen mehrstimmigen (4 bis 8 Stimmen) Analogen Synthesizer von Korg bis 500€ ohne Effekte, Tastatur und Schnick Schnack (Midi muss aber sein)
    mit mindestens 2 OSCs mit mehreren Wellenformen, wenn machbar 1 Sub OSC, 1 LFO, 1 Hüllkurve und ein MS 20 Filter dazu. :D
    Ich liebe das MS 20 Filter. Muss auch nicht umbedingt speicherbar sein.
    Hauptsache der Sound stimmt.

    Wenn ich mir den Volca Keys anschaue müsste das für den Preis machbar sein.
    Falls angeblich nicht wünsche ich mir eine robuste Monophone Version.

    Hätte auch was.
    Ein robuster Analoger Monophoner Korg Synthesizer in einem kompakten und modernen Desktop Gehäuse
    mit mindestens 2 OSCs mit mehreren Wellenformen und einem extrem aufgebohrten MS-20 Filter.

    Das wäre traumhaft. :D

    __________________________________________________________________________________________________

    Dann hätte ich gerne von U-HE Zebra 3, das mich mit einem nie dagewesenen Analogen Klang von den Socken haut! ;-)
    Zebra 3 muss so mächtig werden, dass ich nie wieder einen anderen Analog emulierenden Software Synthesizer mehr brauche und will!
    __________________________________________________________________________________________________

    Dann wünsche ich mir noch allgemein, dass die Hersteller von Monophonen Analogen bis 500€ in Zukunft nur noch Expander
    ohne Schnick Schnack bauen wie z.B Arp, Sequencer, Effekte (Delay, Reverb...)...

    Man kann ja eine Version ohne Tastatur mit & eine mit Tastatur & Schnick Schnack für die die es umbedingt brauchen bauen.
    Ich persönlich verzichte lieber auf eine Tastatur, Sequencer, Arp & Effekte und habe dafür lieber ein absolut robustes Metallgehäuse.
    Ist mir lieber. Ansteuern tu ich den Snyth mit einem Masterkeyboard,Effekte habe ich selbst und meine DAW hat einen Sequencer.

    Die Bass Station 2 z.B hätte ich gerne als Expander ohne den unnötigen Sequencer gekauft.
    Dann hätte ich die bestimmt 200€ billiger bekommen ohne die Tastatur und den Sequencer die ich eh nicht brauche.
    Oder für das gesparte Geld ohne Tastatur und Sequencer hätte man der Bass Station 2 für den selben Preis noch einen weiteren OSC, Filter & ein Metallgehäuse spendieren können.

    Für den selben Preis hätte ich lieber eine Bass Station 2 ohne Tastatur & Sequencer mit gleichen Funktionen gehabt,
    aber dafür ein absolutes robustes Metallgehäuse, wenn der Synth aus dem 3 Stock fällt, dass er ohne Dellen & Kratzer noch einwandfrei funktioniert.
    Dann lebt er nämlich in 50 Jahren noch.

    Genau wie der Korg Volca Keys.
    Lieber die Billigtastatur, den unnötigen Lautsprecher, Sequencer & Delay weggelassen und dafür ein besseres Gehäuse und mehr OSC Wellenformen genommen.
    Wäre sinnvoller gewesen.

    Genau diese Richtung wünsche ich mir in Zukunft für Analoge Monophone Synthesizer!
     
  8. Für ne extrem minimalistische Groovebox in der man auch ordentlich Mixen kann würde ich n paar Tausender springen lassen.
    Muss nicht viel sein , jedoch die Parts , die sie besitzt , die müssen klanglich First-Class sein.
    So in Richtung RB-338 ; voll analog , gepimpt und gut verschachtelt.....
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    @Roland: ein verbessertes und erweitertes System-1, ausgestattet mit einer vernünftigen drei-oktavigen Tastatur inkl. Velocity und Aftertouch, Spielhilfen für Modulation/Pitchbend, Arpeggiator mindestens wie bisher, Scatterfunktion mindestens wie bisher, Patchverwaltung mindestens wie bisher und ein Bedienfeld, das als Mindestmaß die komplette Bedienung des System 100-PlugOuts ermöglicht, natürlich auch mit allen Patchpunkten der Software.
    Darf wie bisher einstimmig bei PlugOut-Betrieb und vierstimmig bei internem Betrieb sein.
    Würde mich gegen mehr Stimmen nicht wehren, wäre aber nach meiner Erfahrung mit dem System-1M nicht wichtig.
    Ohne PlugOut 999 €, mit System 100 als Bundle 1.099 € !
     
  10. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ein Firmwareupdate vom Octatrack was den CC-Late-Bug behebt und das Aufnehmen von Note-Length und Velocity im Grid-Mode deaktiviert :selfhammer:

    Traurigerweise is ein Update was dem OT die erweiterten Sequenzerfeatures vom A4 oder AR mitbringt wahrscheinlicher :sad:
     
  11. Cyborg

    Cyborg ..

    ein einheitliches und auch für ältere Geräte nachrüstbares MIDI-LAN (schluß mit dem Kabelverhau, mit Mergern, Weichen, usw)
     
  12. ...einen triggerbaren, polyphonen standalone Midistepsequenzer mit abschaltbaren Steps ala Microkorg.
    Klangerzeugung gibts für mich genug, obwohl die Boutiques als große richtige Geräte würde ich auch unterstützen.
     
  13. Drumfix

    Drumfix ...

    Gibts doch, nennt sich Alyseum ALeX. Oder Alyseum AL22c/Alc88c, falls man nicht basteln will.
    Nachteil ist, dass es nur an Rechnern mit OSX oder Windows verwendbar ist. Für einen Linuxer wie mich daher leider nichts.
     
  14. nox70

    nox70 |

    Neuauflage des Korg Mono/Poly .... Zur Not auch erst 2017/8....
     
  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Dass Behringer seine ganzen geplanten Analogsynths auf den Markt bringt.
     
  16. Sonamu

    Sonamu |

    Octatrack mit 16 Spuren, MPC300 Pads und SSD HD.
    16x CV/Gate Out-In.
     
  17. Bernie

    Bernie Anfänger

    ...mal wieder ein ausgereiftes Gerät ohne Bugs herausbringt und ein deutsches Manual dazulegt oder zumindest zum Download zur Verfügung stellt.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bernie, es ging hier glaube ich um Wünsche, die zumindest ein theoretisches Mindestmaß auf Erfüllung haben. ;-)
     
  19. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    einen Ensemble Effekt mit Audioeingang.
     
  20. IcingWolf

    IcingWolf ...

    Einen GX-1 im bezahlbaren Bereich mit weniger Platzverbrauch. :mrgreen:
     
  21. MMMM

    MMMM Guest

    Waldorf Puls 2 und Blofeld ohne Matrix im Direktzugriff, ...nein kein Sledge!
    BassStaion 3 ohne Klaviatur.
    Den längst versprochenen Zebra 3
    Camel Audio Alchemy zurück nach Windoof.
    Neues Designer-Team bei Roland (Farben/Grösse), sonst war es ok!
    Das die Steinberger mal über den Tellerrand gucken, was andere DAWs schon längst drauf haben.
    Korg ARP2600 für unter 1000,-€
    Freie Skalierung für alle PlugIns
     
  22. :arrow: viewtopic.php?f=3&t=106905
    :?:
     
  23. oli

    oli ||

    Ohja, bitte! Im Moment erinnern mich die Geräte von Roland doch sehr an gemoddete Gamer-PCs...
    Die Synthesizer-Klassiker haben meist ein klares Design und kommen ohne Licht-Schnickschnack umhüllt von Plastikschrott aus.
     
  24. V

    V Guest

    Einführung einer neuen Schnittstelle, um bei jedem Plugin oder Digi Synth externe analoge Filter ( oder sogar ENVs ) nach Wahl nutzen zu können
     
  25. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Novation Polystation analog!
     
  26. Horn

    Horn |||||

    Ich wünsche mir, dass der Hersteller irgendein Hersteller im Jahr 2016 ein Audio Interface entwickelt, das ohne besondere Kabel oder Switches in ein ganz gewöhnliches Ethernet-Heim-Netzwerk eingebunden werden kann. Dafür würde ich 1000,- Euro zahlen, wenn es mindestens 4 Mic-Preamps hat.

    Ich wünsche mir, dass Tech 21 das FlyRig aufwertet und als 19"-Gerät inklusive Tuner herausbringt. Dafür würde ich 500,- Euro bezahlen wollen.

    Bzgl. Synths bin ich derzeit eigentlich wunschlos glücklich.
     
  27. snowcrash

    snowcrash ......

    Endlich jemand ein kleines mobiles Stereo-Line Mischpult mit >=4 Aux-Wegen rausbringt.
     
  28. spidermüm

    spidermüm Abstraktkunstfigur

    Nord Wave 2(X) mit Fünf-Oktaven-Option.
    Und Vierkern-13er-Macbooks.
     
  29. Harte 12V

    Harte 12V Pro!

    Ich wünsche mir das Roland die MC 909 updatet das ich im Live Betrieb Aufnahme und den ganzen Rest gleichzeitig nutzen kann.

    Das sollte bei einem 13 Jahre Vintage Teil wohl softwareseitig lösbar sein wenn man es drauf hat.

    Zahle jeden Preis oder vergebe Schürfrechte.
     
  30. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Das wäre beides sehr geil. Und gerne auch einen HW-Controller (inkl. Steckfeld!) für den Eagan Matrix Synth im Haken Continuum.
    Ich muss aber wohl einsehen, dass das alles etwas speziell ist. Aber wünschen darf man sich ja alles. ;-)