Jean-Michel Jarre: neues Album "Oxygene 3" 2.12.16

SvenSyn

*****
Jean-Michel Jarre bringt den dritten Teil seiner Oxygène-Reihe heraus.

Ich bin gespannt, nach dem doch eher durchwachsenen Electronica-Zeug.. mal sehen, wie das wird.

Zitat von seiner Facebook-Seite:

December 2nd 1976 saw the release of Oxygene 1, which I can say changed my life !

Today, for its 40th anniversary I can reveal that a brand new album, Oxygene 3 will be released on December 2nd 2016.

I don’t necessarily like anniversaries that much…But when I was recording Electronica, two years ago, I did a piece of music (today Oxygene 19) that made me think about what Oxygene could be if I was composing it today. Then I took the 40th anniversary of the first album as a deadline to push myself to see if I could compose this new chapter in six weeks, just like I did for the first one: probably to avoid thinking too much about, whether it was a good idea or not, and also to record everything in one go… The idea was not to copy the first album, but rather keeping the dogma of embarking listeners on a journey from beginning to end with different chapters, all linked to each other.

What made the first Oxygene so different at the time, is probably the minimalist aspect, and the fact that there are almost no drums, and I wanted to keep this approach, creating the groove mainly with the sequences and the structure of the melodies only, through an architecture of sounds.
When I did the first Oxygene in the vinyl days, I had a structure in mind divided in 2 parts, fitting the A&B sides of an album. This time I enjoyed doing the same: one side being darker, the other being brighter. So when I think of it today, Oxygene 3 has actually two sides…

I did the first Oxygene on an 8 track tape recorder with very few instruments, with no other choice than being minimalist. I tried to keep this minimalist approach for Oxygene 3. Some moments are built around one or two elements, like in the first volume.

It was important to me to keep the artwork for Oxygene 3 in line with the two previous albums…40 years ago too, I discovered Michel Granger’s visual universe and immediately felt a total adequacy with the music I was composing. Since then, the cover artwork became famous, like an ecological warning signal, dark and surreal, evoking both outer space and that of our vital living space: this image, for me, has become inseparable from the music.
I wanted the Oxygene 3 visual to remain in that same vein, and hence to re-visit Michel Granger’s original work, simply shifting «photographed-like» from another angle, which was exactly aligned with the approach I had to create this new chapter in music. To this end, I asked Michel Granger’s permission to perform a 3D model of his creation in order to change the angle of the visual, which he amicably accepted.

What an incredible journey Oxygene has been so far. I very much look forward to continuing the Oxygene story with all of you.

See you on the road,

Love

Jean-Michel Jarre

Oxygene 3 and the Triology Boxset will be out 02.12.2016. I may well play sometimes an excerpt of Oxygene 3 during the tour..
https://www.facebook.com/jeanmicheljarre/posts/10154605753739096:0
 

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Bin gespannt. Gerade gestern im Auto wieder Oxygene Original und Equinoxe durchgehört. Fantastische Arrangements. Alles danach war irgendwie nur ein Abklatsch dessen. Das klingt jetzt vielleicht etwas harsch, entspricht aber meinem Empfinden. Man kann natürlich auch nicht immer Meilensteine setzen...
 

SvenSyn

*****
Geht mir ähnlich.
Oxy 1 und Equinoxe: Top!

Magnetic Fileds .. naja da gabs noch ein paar gute Ansätze
Zoolook war dann nochmal toll, wegen dem Ansatz und der Samplinggeschichte.

Oxygene 7-13 find ich persönlich auch noch gut, hat einen gwissen Drive und klingt halt (rein soundtechnisch) ultra gut.

Der rest ist.. naja Mikrowellenmusik.. aufgewärmtes Essen von gestern.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Uns bleibt aber auch rein gar nichts erspart.

"Oxygene 7-13 war ein Album, das ich lieber nicht hätte machen sollen, das war ein Griff ins Klo. Die Unschuld, die man beim ersten Mal noch hatte, läßt sich nicht noch einmal künstlich herbeiführen." (Jean Michel Jarre off the record am 03.11.1999 im Hamburger Atlantic Hotel, zitiert nach Gedächtnisprotokoll)

Stephen
 

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
SvenSyn schrieb:
Der rest ist.. naja Mikrowellenmusik.. aufgewärmtes Essen von gestern.
"Arpeggiator" würd ich da noch ausklammern wollen. Das war auch noch ne starke Nummer die ich immer wieder gerne höre.
Bei Rendez-Vous und Magnetic Fields nahmen dann leider schon die seltsamen Synthpopdiskostücke überhand.
SvenSyn schrieb:
Zoolook war dann nochmal toll, wegen dem Ansatz und der Samplinggeschichte
Stimme ich dir auch zu
 

Cyclotron

||||||||||
ppg360 schrieb:
Uns bleibt aber auch rein gar nichts erspart.

"Oxygene 7-13 war ein Album, das ich lieber nicht hätte machen sollen, das war ein Griff ins Klo. Die Unschuld, die man beim ersten Mal noch hatte, läßt sich nicht noch einmal künstlich herbeiführen." (Jean Michel Jarre off the record am 03.11.1999 im Hamburger Atlantic Hotel, zitiert nach Gedächtnisprotokoll)

Stephen
Ich dachte ja auch, er wollte nicht wie Oldfield enden. Letzterem würde ich auch noch ein Album namens "Jingle Bells" zutrauen - ggf. zum Weihnachtsgeschäft.
 

Cyclotron

||||||||||
MacroDX schrieb:
hairmetal_81 schrieb:
Exciting... :fressen:


Wenn ich mir was wünschen dürfte: Revolutions II

8)
Wird schwierig, weil er in Revolutions I schon alle D-50 Presets verballert hat :mrgreen:
Ach, das schafft der schon... TD sind doch auch über Dekaden mit "Stratochord / MidiClav" und "Fantasia" auf die Straße gegangen. Deshalb darf sich ein Profi doch keine Haare an der falschen Stelle wachsen lassen. :D
 

ladyshave

カーカー
Oxygene 1-6 ist "0ne of a kind" der Rest ist halt was für Liebhaber und hat seinen Reiz, wenn gleich das "aufgewärmte" schon sehr durchscheint. Aber so was hat auch Stallone nicht von Rocky 6 oder Rambo 5 abhalten können. Es gibt Leute, die wollen das...
Mir hat vor 1-2 Jahren mal ein Freund die 7-13 geschenkt. Kann man sich anhören, aber wird halt nicht zur Lieblingsplatte.
Wer bringt es denn noch im Synthgeschäft, der in den 70ern dabei war?
Mir fällt außer Eno niemand ein. Da sieht man wie agil man sein muß, um etwas bewegen zu können. Selbst so reduzierte Sachen wie "Nerve Net" sind trotzdem nicht wiedergekäutes sondern immer frisch. Das fehlt den meisten Veteranen. Scheint als könnten sie nur die eine Sache und versuchen das dann auch noch zu kommerzialisieren (Bum-Bum-Bum).
Heute erscheint übrigens das neue Yello Album.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Cyclotron schrieb:
ppg360 schrieb:
Uns bleibt aber auch rein gar nichts erspart.

"Oxygene 7-13 war ein Album, das ich lieber nicht hätte machen sollen, das war ein Griff ins Klo. Die Unschuld, die man beim ersten Mal noch hatte, läßt sich nicht noch einmal künstlich herbeiführen." (Jean Michel Jarre off the record am 03.11.1999 im Hamburger Atlantic Hotel, zitiert nach Gedächtnisprotokoll)

Stephen
Ich dachte ja auch, er wollte nicht wie Oldfield enden. Letzterem würde ich auch noch ein Album namens "Jingle Bells" zutrauen - ggf. zum Weihnachtsgeschäft.
A Christmas Tubular Bells.

Seq.Note schrieb:
OOCH, endlich mal wieder gescheite Musik für Alte Leute
die auch mal wieder Geld für ausgeben wollen. :opa:
So alt kann ich gar nicht werden, da wäre ich ja schon lange tot...

Stephen
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
hairmetal_81 schrieb:
Vangelis hat doch auch gerade wieder eine aktuelle Scheibe draussen...
Ja, die Musik klingt so, wie er aussieht -- schwer gealtert, vollgefressen -- und nicht unbedingt gesund.

Bin ich heute wieder nett zu allen...

Stephen
 

BBC

|||||||||
Ja, die Musik klingt so, wie er aussieht -- schwer gealtert, vollgefressen -- und nicht unbedingt gesund.

Bin ich heute wieder nett zu allen...
das ist aber böse 8)
Ich finde das neue Album aber auch nicht so dolle....selbst den Namen nicht, wobei der ja eigentlich völlig schnuppe ist. Rosetta...hm.

Auf das neue Jarre Album bin ich aber auch sehr gespannt. Liegt wohl einfach daran, dass man auch ein bischen in der Zeit hängen geblieben ist. Schon sonderbar, aber die o. g. Meinungen zu Oxygene, Equinoxe, Zoolook und den anderen Alben teile ich auch genauso....
 

NicGrey

[¥]
ppg360 schrieb:
Ja, die Musik klingt so, wie er aussieht -- schwer gealtert, vollgefressen -- und nicht unbedingt gesund
Falls du mal 73 Jahre alt wirst, bin ich gespannt auf deine körperliche und mentale Verfassung und dein musikalisches Gesamtwerk.
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
NicGrey schrieb:
ppg360 schrieb:
Ja, die Musik klingt so, wie er aussieht -- schwer gealtert, vollgefressen -- und nicht unbedingt gesund
Falls du mal 73 Jahre alt wirst, bin ich gespannt auf deine körperliche und mentale Verfassung und dein musikalisches Gesamtwerk.
Das darfst Du sein.

Und wenn möchtest, darfst Du mich dann gerne zum Faustkampf herausfordern.

Stephen
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Gähn. Eine Sammlung von allerbilligsten Klischees. Wie würde Dirk Matten schreiben? "Synthesizermusik für Doofe." Kann ich ihm nicht widersprechen, fürchte ich.

Gibt es irgendwo Drogen, mit denen man wenigstens auf die Lightshow abfahren kann, ohne Ton?

Stephen
 

mixmaster m

なんでもない
:arbeiten: Krass, wenn ich rasiert bin, seh ich dem JMJarre erschreckend ähnlich.
Die Blonde in dem Video gegen Ende sieht auch ganz gut aus! :piano:


Edith: Dem Dirki ist bald langweilig und ganz schnell issa wieder da :lieb:
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
SvenSyn schrieb:
Ja, mir auch.

Klingt so, als sei er schon tot :opa:
In unseren Herzen lebt er weiter.

SvenSyn schrieb:
[...] "Der Andre Rieu der Elektronik hat sich mal wieder selbst untertroffen."
Was eine in diesem Falle absolut erstaunliche Leistung ist -- die Abwärtstendenz ist von beeindruckender Konsequenz und Gnadenlosigkeit.

Stephen
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben