Jomox XBase 999

Ich fand ja den Sound immer toll aber das Interface, miese Knobs, verlötete Batterie, Bugs (vor allem im Sequencerbereich) haben mich immer abgeschreckt. Würde ein Cirklon mit Instrumenten Definition hier Abhilfe schaffen ? Die benötigte Steplänge schreckt ja schon wieder ab. AB klingt irgendwie nicht so geil, wie die 999 & 888. @verstaerker : hast Spass mit der Kiste oder bereust Du das Experiment ?
 
Ich fand ja den Sound immer toll aber das Interface, miese Knobs, verlötete Batterie, Bugs (vor allem im Sequencerbereich) haben mich immer abgeschreckt. Würde ein Cirklon mit Instrumenten Definition hier Abhilfe schaffen ? Die benötigte Steplänge schreckt ja schon wieder ab. AB klingt irgendwie nicht so geil, wie die 999 & 888. @verstaerker : hast Spass mit der Kiste oder bereust Du das Experiment ?
die 999 ist trotz der eigenwilligen Bedienung ne gute Bereicherung. Der Sound hat Charakter. Bd & Toms gefallen mir deutlich besser als am Syntakt oder AR.

Sequencing geht am besten mit dem Cirklon.

Schade das man derzeit die samples nicht austauschen kann (Mac App will nicht mehr)... obwohl ich könnte mal die Windowsversion der Software über ne VM probieren.


Ich frag mich grad ob ich mit der MBase 11 oder dem ModBase09 Mk II Modul nicht besser bedient wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hier gefällt mir der Sound richtig gut. Fast wie durch ein altes Mackie Pult gejagt. Die 8-Bit Sample Engine mit analogen VCA klingt toll.

Modbase habe ich auch schon öfter drüber nachgedacht aber dann imme nur die Kick aus dem Modular. Ist natürlich geil wenn man z.b. andere Hüllkurven haben möchte und sich das mit anderen Modul hinpatcht. Vielleicht nun mit dem Cirklon auch eine Lösung.
 
Neben der Kick finde ich die Sample Engine der 888/999 auch das Beste. Snare und Toms haben mich nicht überzeugt. Dachte bei meiner 888 ich würde viel eigene Samples nutzen, hab das aufgrund der umständlichen Übertragung dann aber nie getan. Heute würde ich mir eher ne airbase nehmen und extern sequenzieren.
 
Neben der Kick finde ich die Sample Engine der 888/999 auch das Beste. Snare und Toms haben mich nicht überzeugt. Dachte bei meiner 888 ich würde viel eigene Samples nutzen, hab das aufgrund der umständlichen Übertragung dann aber nie getan. Heute würde ich mir eher ne airbase nehmen und extern sequenzieren.
die Snare ist ohne handfeste Nachbearbeitung wirklich schwach…
Toms find ich klasse.
Airbase muss ich mir mal anschauen
 
Beim airbase kauf drauf achten, daß bei (manchen?) das OS crashen kann, wenn der Data Encoder zu schnell gedreht wird - war zumindest bei meiner alten so.
 
die 999 ist trotz der eigenwilligen Bedienung ne gute Bereicherung. Der Sound hat Charakter. Bd & Toms gefallen mir deutlich besser als am Syntakt oder AR.

Sequencing geht am besten mit dem Cirklon.

Schade das man derzeit die samples nicht austauschen kann (Mac App will nicht mehr)... obwohl ich könnte mal die Windowsversion der Software über ne VM probieren.


Ich frag mich grad ob ich mit der MBase 11 oder dem ModBase09 Mk II Modul nicht besser bedient wäre.
Nein...das fragst Du dich nicht! ;-)
 
Kling ja sehr gut - ich bin vom Sound auch sehr angetan.

Alternative zu einer gebrauchten Alpha Base? Wie würdest du die Bedienung im Vergleich zum Analog Rytm, Tempest und den Roland Klassiker einordnen? Besser mit externem Sequencer steuern?
ne Alpha Base klingt sehr anders. Das hier klingt viel typischer klassischer Analog.

Tja die Bedienung.. grundsätzlich ist das schon okay, aber elegant ist das nicht. Und wenn man von elektron Kisten kommt muss man schon umdenken. Das geht besser mit nem externen Sequencer und man hat auch mehr Möglichkeiten.
 
Tja die Bedienung.. grundsätzlich ist das schon okay, aber elegant ist das nicht.

Sound der analogen Instrumente: wunderbar. Leider: starre Zuordnung der Samples (eine Bank S01-S32 mit je 6 Samples - Instrument kann immer nur auf einen Slot in der jew. Bank zugreifen), anstatt freie Belegung des Samplespeichers. Dafür ordentlich Bumms an den Ausgängen. Die Bedienung von PERF/PATT mit WRITE ist allerdings eine reine Katastrophe. Gegenbeispiel: der Sequencer des DR-2 von MODOR eine wahre Wonne.
 
Zuletzt bearbeitet:
ne Alpha Base klingt sehr anders. Das hier klingt viel typischer klassischer Analog.

Tja die Bedienung.. grundsätzlich ist das schon okay, aber elegant ist das nicht. Und wenn man von elektron Kisten kommt muss man schon umdenken. Das geht besser mit nem externen Sequencer und man hat auch mehr Möglichkeiten.
Danke für die Info. Vom Klang her find ich die 999 sehr interessant. Aber, Umdenken…hmm. jetzt hab ich mich erstmal an die Elektron Sequencer gewöhnt, der Tempest hat auch nicht die leichtestes Bedienung, da bleibt Jomox erstmal außen vor. Bin ja mal gespannt, ob die AlphaBase MK2 ein brauchbares Softwareupdate liefert.
 
die Snare ist ohne handfeste Nachbearbeitung wirklich schwach…
Toms find ich klasse.
Airbase muss ich mir mal anschauen
Toms sind halt 909 artig, die findet man in drum machines nicht so oft. Das soundbild in deinen Beispielen ist Klasse. Die jomox basedrum ist zurecht sehr beliebt. Die klingt wie ein Festkörper.
Die rytm ist eher auf der saftigen Seite.
Insgesamt fährt Elektron aber mit Jomox schlitten.
Konzept und workflow ist um Welten besser. Leider.
Mit der mk2 jetzt hab ich mich komplett in die rytm verliebt.

Man muss schon sagen, dabei bleibe ich, die init instrumente sind in der rytm eher enttäuschend. Man sollte diese eher als Ausgangsbasis sehen. Schon allein der "drive" Parameter macht einen riesen Unterschied.
Zusammen mit syntheseparametern, dem unglaublich nützlichen Filter und so weiter bietet die Rytm ein riesigen Pool an verdammt guten Drumsets. Schon rein analog.
An die Qualitäten von jomox in Sachen toms und bass drum kommt sie aber nie.
Dafür kann jomox aber auch nicht diese gummiartigen, saftigen bass drums.
Ne rytm mit einer mbase ist da sicher eine gute idee.

Was Workflow und UI angeht ist die rytm aber wirklich das beste auf dem Markt, wenn es um eine komplexe drum machine geht.
Es gibt da nichts, was ich vermisse und alles ist super schnell erreichbar. Da kann ich nur schwärmen.

Wäre toll wenn es da ernst zu nehmende Konkurrenz gäbe.
Mir fällt da nichts ein.
 


News

Zurück
Oben