JP-8000 Batteriewechsel

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Oszillatorgitarrist, 3. August 2011.

  1. Habe am Sonnabend endlich mal die Batterie beim JP-8000 gewechselt und ein kleines Video dazu gemacht. Vielleicht gibt es ja Interessierte...

    [vimeourl]http://vimeo.com/27136311[/vimeourl]

    Schöner Gruß aus Dresden!
     
  2. run

    run -

    Ja und die interessierten gibt es. Hab ich auch die nächsten Tage vor. Low Batt kommt schon ne Weile!
    Thx
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Gittarist hat nen JP :waaas:
    Da muss ich mich doch mal glatt auf ein Bier anmelde :party:
     
  4. Abgesehen davon, dass man ja vieles sieht, nur den eigentlichen Batteriewechsel nicht,
    sollte man nach einem solchen nicht vergessen, Pitchbender und Ribbon neu zu kalibireren!!

    Wenn mans vergisst, was mir beim JP eines Freundes vor ein paar Wochen dummerweise passiert ist,
    hat man unter Umständen mit dem Phänomen zu kämpfen, dass die Kiste derart weit out-of-tune ist,
    dass mans mit der Verschiebung A=440 plus/minus auch nicht hinbekommt.

    Zum Glück hatte ich ein Service Manual zur Hand und konnte das dann ziemlich schnell "reparieren" ;-)

    Bei Bedarf tippe ich die Anleitung gern mal ab.
     
  5. Juht, nachdem mich Oszillatorgitarrist via PM fragte, hier mal die passenden Stellen aus dem Manual:

    *disclaimer* Alle Angaben soweit zitiert und nach besten Wissen und Gewissen hier gepostet sind bitte so zu verstehen,
    dass ich selbstverständlich keine Haftung dafür übernehme, wenn während der Prozedur irgendetwas unvorgesehenes geschieht,
    welches zum Verlust von Daten oder zum Verlust des JP-8000 als "funktionierenden Synth" führt!
    Alle User-Patches VOR dem Entfernen der alten Batterie mittels MIDI Dump sichern!
    Vor dem Öffnen des JP unbedingt den Netzstecker ziehen!
    Vor dem Test-Mode / Kalibrieren von Pitchbender und Ribbon die Bodenplatte wieder anbringen!!
    Es ist nicht nötig, den Synth geöffnet zu lassen - dies birgt nur die Gefahr eines möglicherweise tödlichen Schocks @ 230Volt!

    Das vorherige Sichern der Userdaten hat nichts damit zu tun, dass der Synth nach Wechsel der Batterie out-of-tune sein kann.
    Vice versa: ein Zurückspielen der Userdaten löst das eventuell auftretende Problem nicht.

    [1] ° Adjusting the controller: Always adjust the Bender unit and ribbon sensor after making the repairs below.
    See 'Test Mode' for details.
    ° Replacing the Bender unit or the Ribbon sensor.
    ° Replacing the Main board.
    ° Replacing the Lithium battery cell.
    ° Updating.

    Also denn:

    Entering test mode

    (1) Turn the power on while holding down [OSC2 SYNC] [-12dB/-24dB] and [FILTER TYPE].
    (2) Test mode is now set and the memory test starts.
    (...)

    The tests can be seperatly selected from the number keys.

    (...)

    Exiting the test mode
    Press [SHIFT/EXIT], then "Are you sure?" is displayed.
    Press [WRITE] to exit the test mode, then factory data will be loaded.

    Bender Set & Check

    (Press [3] button.)

    Display zeigt [3] Bend Mod ??? ???

    Push the bender lever leftward fully and then gradually return it to the original position. Press [LOWER] button.
    Push the bender lever rightward fully and then gradually return it to the original position. Press [UPPER] button.
    Push the bender lever to the MOD position and then gradually return it to the original position. Press [KEY MODE] button.
    ' * ' mark appears on LCD, then press [UP] button.
    ' * ' mark changes to " <->" mark.

    Are the following values obtained when the bender lever is moved all the way to the left and right?

    lever value -256 left / 0 center / 255 right

    if NO > Press the [3] button and readjust (...)

    if YES:

    Set the bender lever to MOD position and retur it to the original position.
    Does the MOD value increase to 127 and then return to zero (0)?

    if NO > Press the [3] button and readjust (...)

    if YES:

    Bender adjustment is complete. Press [4] button to start 'Adjusting Ribbon Sensor'.

    [4] Ribbon OFF is shown on the LCD.

    Press the [LOWER] button while pressing down on a point about 9mm from the left edge of the ribbon sensor.
    Press the [UPPER] button while pressing down on a point about 9mm from the right edge of the ribbon sensor.
    Press the [KEY MODE] button while pressing down on the center point of the ribbon sensor.

    ' * ' mark is shown on LCD, then press [UP] button.
    ' * ' mark changes to " <->" mark.

    Are the following values obtained when the ribbon sensor is moved manually all the way to the right and left?

    left edge point value 0 / center 127 / right edge 254

    if NO: Press [4] button and then readjust

    if YES: Ribbon sensor adjustment is completed.

    Exiting the test mode
    Press [SHIFT/EXIT], then "Are you sure?" is displayed.
    Press [WRITE] to exit the test mode, then factory data will be loaded.

    Welche Bauteile überprüft werden sollten, wenn einer der Tests trotz readjustment nicht zum Erfolg führt, hab ich mal ausgelassen.
    Bei Torstens JP, den ich hier hatte, konnte ich den Ribbon tatsächlich nicht so einstellen, wie beschrieben. Mag daran liegen, dass
    der Synth jetzt auch schon ca. 12 Jahre alt ist und er Ribbon ausgetauscht werden könnte. Aber er funktioniert.
    Das wichtigste war eh, den Bender zu kalibrieren, denn wiegesagt: die Kiste war mächtig out-of-tune... :)

    Ach ja, hab die anderen Test Modi nicht auch noch abtippen wollen: Finger weg!
    Bitte nicht aus Neugierde irgendwas starten, wo ihr dann aus Versehen Settings verändert, die ihr nicht wieder hinbekommt! ;-)

    Schöne Grüße zur Nacht
    Guido
     
  6. Wow nice ; ich bin JP-8k liebhaber und bange schon dem Tag entgegen wo die Batterie den Geist aufgibt^^
    Btw: Mal ne Frage allgemein .
    Wenn ich bei meinem JP am Equalizer rumspiele fällt der Synth irgendwann in nen Bug bei mir wo sich alles sehr dumpf anhöhrt.
    Ich nutze den Bug um E-Pianos usw... zu programmieren und es lässt sich alles auch so speichern bei mir.
    Ist das bei allen 8k's so ? Würde mir nicht gefallen wenn nicht ^^
    Liebe Grüsse
     
  7. Ich bekomme leider seit dem Batteriewechsel immer nach dem Einschalten die Meldung "Memory Damaged".
    Und dass, obwohl ich sowohl das Systembackup als auch die Performances wieder aufgespielt habe. Mit der Kalibrierung wird das doch nichts zu tun haben...? Oder doch?
     
  8. tomk

    tomk eingearbeitet

    Folgendes Problem:

    Batterie wurde gewechselt, folgend oben gennante Pitchbender/Ribbon Resets durchgeführt, jetzt speichert der JP allerdings unter den User Performances keine Änderungen der Klangparameter mehr ab. User Patches hingegen werden abgespeichert. Geht man in der Service Mode wird Batterie sowie Ram okay angezeigt.

    Vor dem Batteriewechsel hatte der Synth dies definitiv nicht.
    Ich komm nicht weiter, hat vielleicht einer nen Tipp?! :heul:
     

Diese Seite empfehlen