Kaufberatung die x-te >500€

S
starling
Guest
sulaco schrieb:
Moin Conan,

schau dir doch die RS7000 genauer an, oder auch deren kleineren Bruder, die RM1x. Die decken deine Wünsche ab:
Die Teile klingen doch wie ein Sack Sägespäne und die Bedienung ist YAMAHA^10.
 
Neonlicht
Neonlicht
..
tmk009 schrieb:
Wie meinst du das? Meine noch älteren digitalen Kisten laufen einwandfrei.
Meine auch, teilweise seit über 30 Jahren. Ob irgendwelche Controller oder Gurken wie Volcas auch so lange tun (und sich reparieren lassen) muss sich erst noch zeigen.
 
S
slicknoize
...
wie kann man hier ernsthaft den ollen yamahaschrott empfehlen???
rs7000 und rm1x klingen nicht nur kacke sondern lassen sich auch kacke bedienen und nehmen einem den ganzen spaß.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Kaufberatung die x-te >500€

tmk009 schrieb:
Wie meinst du das? Meine noch älteren digitalen Kisten laufen einwandfrei.

Don' feed the Trolls :)

@slicknoize: das ist DEINE Ansicht, die gilt nur für Dich, kann man teilen, muß man nicht. Ich persönlich finde die Dinger im Vergleich zu Anderen auch umständlich, kenne aber genug Leute, die damit prima zurechtkommen, und nur weil es Dir nicht liegt, das Ganze gleich als Schrott zu bezeichnen, finde ich arg überzogen.
 
S
slicknoize
...
microbug schrieb:
@slicknoize: das ist DEINE Ansicht, die gilt nur für Dich, kann man teilen, muß man nicht. Ich persönlich finde die Dinger im Vergleich zu Anderen auch umständlich, kenne aber genug Leute, die damit prima zurechtkommen, und nur weil es Dir nicht liegt, das Ganze gleich als Schrott zu bezeichnen, finde ich arg überzogen.

weißt du was????recht hast du!
ich möchte mich hiermit bei allen nutzern der folgenden geräte für mein maßloses,überzogenes verhalten entschuldigen.
user der
roland mc303,mc505,mc808,mc909,ef303,sh32,gaia,jp8000,jp8080
yamaha rs7000,rm1x,dx200,an200,cx1x,cs2,qy10,qy20,qy22,qy70,qy100,djx serie

es tut mir aufrichtig leid diese geräte als mist,schrott,drecksschleuder,nervensägen,gewollt aber nicht gekonnt und zu guter letzt elende scheiße bezeichnet zu haben.
ich gelobe zwar keine besserung gebe aber hiermit bekannt meine meinug für mich zu behalten,denn genau wie microbug schon festgestellt hab sagt meine meinug nichts
über bedienbarkeit und noch wichtiger klangcharakter.hier soll sich jeder sein eigenes bild machen.

peace and out :peace:
 
sulaco
sulaco
.
Conan,

wie du an den unterschiedlichen Meinungen siehst, ist es schwierig, deine Vorstellungen zu dem Preis in einem/mehreren Gerät(en) zu vereinen. Bei jedem Vorschlag wirst du Abstriche machen müssen in irgendeinem Bereich. Daher: Was ist dir am wichtigsten, was weniger? Irgendwie kam das noch nicht so 'rüber.

Soundqualität und -vielseitigkeit
Synthesemöglichkeiten
Arrangement (Sequencer, Arp, MIDI...)
Effekte (Art, Qualität, Blockanzahl, ...)
Bedienbarkeit (Regler/Knöpfe, Menüs, Display, Keyboard, Workflow, ...)
Anschlüsse
Größe

Oder hast du dich schon entschieden? :) Da fällt mir gerade der Spectralis 1 als Vorschlag ein, sollte gebraucht sogar etwa im Budget liegen...
 
M
malamors
.
Also zu der Ultranova und dem Xi kann ich gerne meinen Senf dazu abgeben.

Ultranova: Guter Sound, die Menues sind vernünftig strukturiert. Die Regler verzeihen auch mal ungestümere Bewegungen. -Die Synth engine geht sehr weit und es lassen viele unterschiedliche Klänge erzeugen. Die Klaviatur ist besser als am Xi. -Aber monothimbral...

Roland JD-Xi: Die Menueführung ist um einiges schlechter gestaltet als bei der Ultranova, aber in Verbindung mit einem guten midi Kontroller kein Problem, da JEDER Parameter über einen externen Controller gesteuert werden kann. Der Xi hat 2 abgespeckte Integraspuren ( jeweils 128 fach Poliphon), eine monophone Analoge Stimme, eine Drum Spur mit vielen Drums, allerdings Sample basiert und 2 Send Effekte, die für jede Spur und sogar einzelne Drums zugemischt werden können + 2 insert Effekt Slots mit je 4 Effekten
Das größte Minus am Xi ist für mich, das es keine vollständigen Pitch Envelops gibt. -Aber ich würde dir denoch eher zum Xi + midi Controller raten.

Die Ultranova lasst zwar tiefere Eingriffe in der Klangerzeugung zu, aber der Xi hat halt einen Sequenzer, und meherere Spuren. Man kann die beiden Kisten nicht wirklich miteinander vergleichen...
 
C
Conan
..
So, danke nochmal an alle Ratgeber. Nach ewigem Gewese ist es wenig überraschend erstmal der Blofeld geworden. Der bringt ja schonmal so ziemlich alles mit und ist so als Einstiegskompromiss wohl ganz gut. Mir fehlt im Gegensatz zum JD-XI einzig der Sequencer, aber P/L-Sieger ist der Blofeld (vorerst) trotzdem.
Die alten Panzer bleiben trotzdem auf´m Zettel, auch wenn´s`ne Zeit dauern wird, bis ich die Schatulle wiedr öffnen kann.
 
subsoniq
subsoniq
|||||
Gute Entscheidung .
Ich find den gut, lediglich das editieren is Grütze .
Ordentlicher Editor is wichtig, der monstrumfield is unter Beobachtung....is nur leider etwas teuer
 
C
Conan
..
Das Editieren am Gerät geht eigentlich (meistens), nur das Bank-/Patchmanagement ist echt shice. Da hilft dieser Freeware-Editor, aber der kann kein VST. Und ich frage mich immernoch, wofür die SL License gut ist. Es sind ja trotzdem nur 8 Bänke. Und keine davon für User. Kann man im Monstrumfeld Multis bearbeiten? Das kann der ReKon, aber der kostet nochmal fast das doppelte. Weiß nicht, sehr benutzerfreundlich finde ich das alles nicht. Aber der Sound fetzt.
Einziger grober Minuspunkt bisher: bei "bis zu 20 Stimmen" sollte man die Betonung auf "bis zu" legen. Je nach Patch geht da nicht so arg viel.

Außerdem stürzt er im Multimode ab, wenn ich mit dem BSP drauf zugreifen will (Kanäle im BSP sind gesetzt). Mit MIDI-KB geht alles gut. Kann das jemand nachvollziehen?
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Wie hast Du den BSP denn angeschlossen? Falls bidirektional, mußt aufpassen, denn der BSP hat an einigen Stellen ein Soft Thru, zB bei MIDI Clock. Guck mal im BSP-Thread, da wurde das angesprochen.
 
C
Conan
..
microbug schrieb:
Wie hast Du den BSP denn angeschlossen? Falls bidirektional, mußt aufpassen, denn der BSP hat an einigen Stellen ein Soft Thru, zB bei MIDI Clock. Guck mal im BSP-Thread, da wurde das angesprochen.
Nur per MIDI In. Eigenartig. Aber danke, ich werd mal schmökern.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben