Kaufberatung PC :?:

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Neo, 19. August 2007.

  1. Neo

    Neo aktiviert

    Es muß ein neuer Rechner her. Mit Grafikkarten kenne ich mich aus, aber wie ist der Stand der Dinge was CPU`s betrifft ? Jedes Hardwareforum favorisiert da ja etwas anderes und ich blicke da nicht mehr durch.
    Intel soll es sein, aber welcher ? Ist Quadcore wirklich schneller als Dualcore ? Welcher Chipsatz fürs Motherboard ? muß es DDR3 Speicher sein oder reicht DDR2 vollkommen aus ? 64Bit oder doch lieber 32 ?
    Luft oder Wasserkühlung ?
    Der Rechner soll ein Allroundrechner werden für zu Hause. Alles was richtig Leistung braucht, wird gemacht. Also vom zocken bis Videobearbeitung.
    Gibt es sonst noch etwas zu beachten ?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Quadcore ist für Audio jedenfalls nicht unsinnig, da man immer genug (Rechen-)Prozesse hat die unabhängig vor sich herwerkeln können.

    => eher Quad.

    Schneller Speicher bringt nicht so viel. Viel Speicher für Samples / Video ja, für Synths& Daddeln eher nicht so.

    64bit ist für mehr als 2GB (also ab 4GB) Speicher auf jeden Fall sinnvoll.

    => eher 64Bit und 4GB

    Wasserkühlung ist teuer und eigentlich nur was Übertakter. *Wirklich* leise wird die Kiste davon auch nicht, das einzige was m.E. hilft ist eine solide Steinwand zwischen mir und dem Rechner.

    =>keine Wakü.

    Die schnellsten CPUs sind immer sehr teuer, das lohnt sich nicht unbedingt. Lieber in ein bis zwei Jahren die dann schnellste CPU kaufen die grade noch in das Board passt. (Darf man bloß nicht vergessen.)

    Ich finds ganz sinnig auf ein ordentliches Gehäuse zu achten, unter Preis/Leistung würde ich das Antec Sonata empfehlen können. Ist eingermasse günstig, relativ leise und hat einen Festplattenkäfig wo man gut an die Platten rankommt. (Ist im Zeitalter externer Platten nicht mehr so wichtig, aber mal eben eine Platte dranhängen ist doch das häufigste was ich im Rechner rumbaue.)
     
  3. Neo

    Neo aktiviert

    Bei 64 Bit CPU brauch ich aber auch ein 64 Bit Windoof und ich weiß garnicht ob Vista 64Bit ist. Und ist 64 Bit abwärtskompatibel ? Wenn dann wird das nach Weihnachten gekauft, denn wenn man anfängt zu warten, wartest du ewig weil ja immer etwas neues kommt. wobei ich den größte prozi eh nicht genommen hätte. Bei 600 euro für die CPU ist Schluß und dafür sollte man doch etwas bekommen, oder ? Gehäuse mag ich groß und werde ich wohl selbst dämmen. Ich bin nicht empfindlich was Lautstärke von Computern betrifft, aber ich möchte mal was leiseres haben. Ich hatte an das Gehäuse Cooler Master "Stacker" gedacht, vielleicht kennst du das ja.
    http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=29_152&products_id=2421


    OT
    Fetz
    Weil ich dich gerade mal dabei habe. :)
    Du (und ich auch) warst doch mal an einem Blindtest interessiert was "Kabelklang" betrifft. In der letzten PC&Musik Seite 27stand ein Bericht wo man genau das gemacht hat. Ich glaube das Ergebnis zwar erst wenn ich es selbst höre, aber lesenswert war es allemal.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vista gibt es sowohl 32bit als auch 64, das mit den Treibern ist (k)ein Problem - nämlich inzwischen ein lösbares, vor allem wenn du sowieso vieles neu kaufst.

    Plasmatron hatte ein 64er XP eingerichtet und war damit zufrieden.

    Was ich derzeit machen würde weiß ich auch nicht (=> meine betagte 2GHz-XP Kiste noch ein paar Tage länger nutzen).

    Das Coolermastergehäuse kostet ohne Netzteil ca. soviel wie das Antec incl. Netzteil und einem (leisen!) Gehäuselüfter - und das Antec hat die Plattenschächte quer drin, war ich sehr gut finde. Wirklich schlechte Gehäuse gibts eher nicht mehr (bzw. nur für billigst...) - es sind wirkllich die Details über die man sich ärgert - oder nicht.

    600€ für die CPU finde ich schon viel, aber ich bin ehrlich gesagt auch AMD-Preise gewohnt - und derzeit nicht ganz auf dem laufenden. (siehe oben - derzeit gibt es leider kein Betrübssystem für mich...)
     
  5. Neo

    Neo aktiviert

    Kann man auf 64Bit Hardware ein 32Bit Windoof laufen lassen und quasi updaten wenn für alles Treiber erhältlich sind ? Spiele können eh nichts mit 64Bit anfangen und es ginge mir dann noch um Musik und Video, die davon profitieren. Ich habe aber schon jede Menge Horrorstorys über nicht vorhandene Treiber gehört und darum die Frage ob man dann zumindest im 32Bit Modus laufen lassen kann.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja.

    Nur das Windows selber muß neu - zumindest die OEM-Version ist AFAIK immer nur für ein System.
     

Diese Seite empfehlen