Keane: Was machen die klanglich?

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von Xpander-Kumpel, 30. Mai 2013.

  1. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Hallo Kollegen, ich finde schon lange Keane toll und mag ganz besonders ihren Klang.
    Ja, ihr Klang was ist das überhaupt?
    Meistens ist es so eine Wand aus undefinierbaren Klängen.
    Ich meinte Lange auch Gitarren bei denen rauszuhören aber das ist wohl falsch.
    Irgendwie klingt es immer als ob da ein altes verstimmtes Klavier, das ADSR hat :D auf langen Release gestellt ist und mit Chorus und Hall versehen ist!?

    Also irgendwie schaffen die es immer einen tollen "Soundbrei" zu produzieren, wie geht sowas?

    Hier nur mal ein Beispiel:
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    "Chrystall Ball" ist dafür auch ein wunderbares Beispiel, die sollen ja echt "guitarless" sein, obwohl ich die Klampfen immer raushöre :D .
    Piano ist vielleicht ein CP70, oder?:
     
  3. motone

    motone eingearbeitet

    Hab mal gehört, dass die aufgrund mangelnder Gitarrenkompetenz einfach das Kla4 durch ne Effektkette gejagt haben, was dann so ähnlich klang.
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Hehe, "mangelnde Gitarrenkompetenz" :D , mein Kumpel der Jazzpiano gespielt hat, hat einfach immer irgendwas genommen und konnte das dann gleich Spielen egal ob Bass, Schlagzeug oder Klampfe.
     
  5. Beim ersten Stück ist ganz ganz zum Schluß (allerletzter Sound) eindeutig eine Gitarre mit Tremolo (oder rumdrehen am Volume-Poti) im Abklingen zu hören (man hört auch den Amp brummen, und bisschen Griffgeräusch). Wobei ich sonst keine Gitarre in dem Stück höre.

    EDIT: Auch bei "You are young" hört man am Ende eindeutig ein Gitarren-Achtelriff.

    Bei dem Crystallball höre ich eine gezerrten Lick am Anfang. Das ist die Klavier-Figur ein Oktave tiefer gepitcht und dann durch einen Zerrer geschickt.

    Insgesamt denke ich dass man da eigentlich einem Umkehrschluß aufsitzt: viele Gitarrenbandproduktionen sind dermaßen mit Keyboards unterfüttert, dass man dann heute schon bei ähnlichen Keyboard-only-Produktionen meint Gitarren zu hören.

    Ich hab ja in den 80er und 90er Jahren selbst viel gitarrenartige Sachen produziert. Da war oft nur eine einzige Gitarrenspur dabei und sonst nur Keyboards, aber die Leute haben immer nur eine "Gitarrenwand" gehört. Beispiel:

    play: http://fa.utfs.org/musik/florida_project/florida_project-all_the_things.mp3,
    da läuft zum Beispiel konstant eine JX3P-Sequenz mit einem Hardsync-Sound durch, die man leicht eine 8tel Gitarre halten könnte.

    Das Keane Zeugs ist aber wirklich toll. Ich hatte die noch garnicht so auf dem Schirm. Gefällt mir sehr gut.
     
  6. Achja: in Wikipedia steht:
    Klavier erst flangen und dann zerren, kann natürlich sehr wie Gitarre klingen.
     
  7. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Es sind diese wuchtigen Wände aus Hall - da denkt man hal(l)t automatisch an klassische Rock Produktionen aus den Achzigern und Neunzigern.
    Besonders in der Kombination zu den Rockig eingespielten Drums ( selbst wenn diese programmiert sein sollten )

    Die Drums sind meiner Meinung nach sogar der Hauptgrund fürs Rockige.

    Bei Disco und Club-Electro Artverwandtes B-Boy Funk Synthie-Pop werden Hall und Drums eben ganz anders eingesetzt. Nicht unbedingt minimaler - aber eben sequenzierter Step-betonter
    (auch in bombastischen Tech-Produktionen klingt das so immer mehr teils gewollt nach Robot und weniger nach Rock)

    Ganz wichtig sind auch die verwendeten gespielten Noten und Akkorde - klassische Blues und Rock Pop Harmonien eben - Das verstärkt natürlich den Eindruck von vermeintlichem Gitarren-Sound. Ist doch logisch.
     
  8. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Entscheidend für die Charakteristik eines Musikstils sind die Verwendeten Instrumente meiner Meinung nach sowieso nicht.

    Ich wette sogar Du könntest einen Astreinen Minimal Tech Track machen mit echten handeingespielten Stakato Gitarren Riffs ohne das es auch nur annähernd nach Rock klingt - niemand würde es bemerken wenn es stilgetreu und gut gemacht ist.

    Oder diese eine Band (fällt mir leider kein Name zu ein) welche Drum&Bass von Hand spielt mit echtem Schlagzeug und Bass - klingt total elektronisch (also nach Sequenzer) :)
     
  9. Zum 2. Album gab es mal ein kleines "making of...." auf YT. Da war ein Model D + irgendeine Stompbox im Einsatz.

    Live mit echter Klampfe und meiner Meinung nach cooler als die Studio Version:

    http://youtu.be/skLDnc8EK4M


    Wie, zu Hilfe, fügt man hier ein Video ein??? :-x
     
  10. den Video tag nehmen: "skLDnc8EK4M"

    in die Mail einfügen, und dann genau den Tag markieren und den Youtube-Knopf klicken (nicht YoutubeUrl!)
    Im Quellcode siehts dann so aus:
    Code:
    [Youtube]skLDnc8EK4M[/Youtube]


    src: https://youtu.be/skLDnc8EK4M
     
  11. Ja, CP70 ist bei Keane seit dem ersten Album immer dabei. Sozusagen das Hauptinstrument.
     

Diese Seite empfehlen