Kennschalldruck bei Lautsprechern

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von paranoia23, 19. April 2006.

  1. ich sehs dauernd und überall ... 1w/1m und dann die db ... ok wenn man 1w auf den lautsprecher gibt entsteht in 1 meter abstand so und soviel db.
    soll das jetzt ne angabe zur effektiven ausbeute von strom sein?
    bei welcher frequenz wird das denn gemessen?
    is das jetzt gut oder schlecht wenn da viel oder wenig steht?

    vielleicht kennt einer hier die antwort :)
     
  2. LogLux

    LogLux -

    Das hat mit gut oder schlecht nichts zu tun! Das nennt sich auch "Wirkungsgrad". Sollte man wohl in der Kombination mit dem Rest des Equipment vergleichen. Der Car Boom Deep wird wohl auf hohen Wirkungsdrad stehen, weil er dann weniger Leistung durch Endstufen in die Kiste schrauben muß.

    Wenn der Wirkungsgrad extrem niedrig wäre und die Endstufe extrem schwachbrüstig, so müßte man extreme Pegel an der Endstufe fahren, um evtl. ausreichende Lautstärke zu produzieren. Die Endstufe würde dann (vielleicht) ins Clipping kommen und Rechtecksignale erzeugen, die dann die Speaker langsam in den Lichttunnel schieben.

    Und wenn Du im Wohnzimmer ne Messung machst, dann wird das wohl noch etwas anders aussehen. Diese Angaben sind ja in einer nicht ganz wohlichen Umgebung entstanden.

    Anbei ein interessanter Link: http://www.hifi-regler.de/hifi/Lautsprecher.htm?SID=33e40799488cdd2a443bd65b6dadcd2c
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Interessant ist es vor allem wenn du z.B. ein Mehrwegesystem baust. Auf der einen Seite ein Hochtonhorn mit 1W/112db und auf der anderen Seite ein Bass mit 1W/80db. Da wird dann schon klar in welche Ricchtung die Abstimmung gehen sollte ;-)
     

Diese Seite empfehlen