Sammlung Kleinste Modular Systeme mit viel Wirkung & Performance Sets (Modular)

RustyChuan

RustyChuan

|
Mit dem schwarzen Koffer hatte ich letzten Samstag meinen 2. Auftritt (kleiner club mit max. 50 leute in Nord hins).

Drummodule mit Plaits und EricaSynth Bassline Module, Mit Unterstützung der TD-3 war es eine schöne Acid Party 🥳

Koffer und Rucksack, passt sehr gut ins Handgepäck :opa:

72914-89297b2b64a1e20b962dbc5c0940f61f.jpg
 
pyrolator

pyrolator

|||||||||
Ich habe gerade grossen Spass mein Skiff immer wieder neu zu denken und Minimal-Kombinationen auszuprobieren.
Hier ist es die Kombination aus einem ausladenden Sequencer (Vector) mit dafür einfach gehaltener Klangerzeugung (1 Sound aus dem bitbox micro) (und einer Spur aus dem PERfourMER via Midi)
Macht einfach grossen Spass, dass man das Ding auf dem Schoss haben kann und mobil zu sein...

https://youtu.be/i8xghyYNe-c
 
serge

serge

|||||||||||||
Hier ein paar Videos mit unterschiedlichen Konfigurationen meines 96 HP Mini Systems.
Ich habe das Gefühl, je weniger ich benutze, desto kreativer wird das Arbeiten mit den Modulen.
Bitte, kannst Du ein paar erläuternde Worte zu dem Wie & Warum Deiner Modulauswahl und zu Deiner Arbeitsweise posten? Idealerweise auf Deutsch, da nicht jeder hier mit Englisch klar kommt?
 
elinch

elinch

......
@serge

Auf Youtube habe ich zu allen Videos einen kleinen Text geschrieben (auf englisch:)). Die Systeme habe ich um den Disting Ex gebaut, weil mich die Möglichkeiten des zufälligen Ansteuern des Multisample-Players (Piano & Stringsounds) mit z. Bsp. einem einfachen Zufallswert von Pamelas New Workout sehr gereizt hat (CV Eingangsignal kann in Scalen und Arpeggiomuster umgewandelt werden). Beim ersten Video habe ich mehere Sequenzen die so erzeugt wurden mit dem Morphagen gesamplet, um sie dann wieder mit dem Disting Ex zu sampeln und dann im Multitriggermodus (6 Stereosamples können per Trigger gesteuert werden) mit Pamelas New Workout anzutriggern. Den dual Osc von Tokyo Tape Music Center habe ich in Verbindung mit dem Verbos Amp & Tone teilweise für die analoge Schiene benutzt.
Das 2. Video erklärt sich glaube ich von selbst.
Beim 3. Video habe ich sehr viel mit dem Looper gearbeitet, wobei alle Drumsounds vom TTMC Osc kommen.
Ich finde es toll, auf was für einen kleinen Raum man inzwischen, ohne Computer, mit “Sampler“, Granularer-Synthese und Analoger-Synthese Musik machen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben