Kodamo EssenceFM Hardware Synth

ACA

|||
Ja, mit Farben und Zahlen sind die Encoder auf die Parameter zugeteilt. Also ich habe noch die Zahlen als Referenz. Das geht gut.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich glaub' das mit dem FM Anfäger Tutorial muss ich mir doch nochmal überlegen ;-)
 
Hoffe daß es jetzt schneller geht. In der Mail hieß es sie versuchen es in der nächsten Woche, die jetzt aber rum ist. Die Läden haben ihn aber auch noch nicht da.
 
Habe meinen am 17. Dezember bestellt und am 18. Mai erhalten. Bei der Vorbestellung war aber schon klar, dass die im Shop angezeigte Verfügbarkeit "in stock" nicht wirklich "auf Lager" bedeutet, sonden einfach "bestellbar" … ;-)

Grüsse,
synthos
 
Habe meinen am 17. Dezember bestellt und am 18. Mai erhalten. Bei der Vorbestellung war aber schon klar, dass die im Shop angezeigte Verfügbarkeit "in stock" nicht wirklich "auf Lager" bedeutet, sonden einfach "bestellbar" … ;-)

Grüsse,
synthos
Und hast Du auch die Meldung bekommen : Shipping is planned for the next week. ?
 
Gefällt mir erstmal recht gut. Sicher sehe ich auch gleich Sachen die fehlen/ zuwenig sind, aber die Bedienung hat auf jeden Fall etwas. Bekomme zumindest erstaunlich schnell abgefahrene Sounds erstellt. Delay finde ich auch gut, besonders wenn man das zweimal mit unterschiedlichen Einstellungen verwendet. Alleine auf Patch-Ebene mit unterschiedlichen Voices sind schon schnell sehr mächtige Sounds möglich.

Nötig wäre es bei sicher nicht, aber macht auf jeden Fall erstmal großen Spaß. Und meine Wohnung mag es auch - ist nicht zu groß geraten. Vielleicht sollte Kyra ja wieder weg ?

Eigene Waves zeichnen geht auch einfach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tax-5

||||||||||
Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich sitze wie auf glühenden Kohlen... aber ich muss mich noch etwa zwei Wochen gedulden.
Auf FM Sounds sind Delays was wirklich feines.
 
Erfahrungsbericht ist stark übertrieben - kam ja erst gestern Abend bei mir an. Ich finde jedenfalls man merkt schnell, ob sich ein Gerät intuitiv und effektiv bedienen läßt. Es ging nahezu komplett ohne Manual.
 
Ich hatte das Gefühl die Farben helfen bei der Bedienung.
Ist sehr gut gelöst - es gibt Farben und zusätzlich Nummern, die z.B. einmal in den Hüllkurven und einmal an den Reglern erscheinen. Zusätzlich kann man aber auch direkt auf der Glas-Scheibe zeichnen. Noch bedienerfreundlicher könnte ich mir FM gerade nicht vorstellen.

Hoffe es kommen noch mehr LFO und z.B. SH als Waveform. Naja zweiteres kann man sich sonst auch selber zeichnen.
 
Reichen die loopbaren Envelopes nicht aus?
Ist auf jeden Fall interessant ! Wenn man nicht alle 6 OP benötigt und den freien Envelope dazu benutzt, lassen sich nette Dinge damit machen. Man kann dann z.B. die Zeit eines einzelnen Segmentes mit dem LFO etwas modulieren und bekommt so einen sehr lebendigen zweiten LFO.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Was ist RNG in der Mod-Matrix Quelle, der in der Anleitung an anderer Stelle bereits erwähnte Random Number Generator?
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Damit kann man die Zeiten der Segmente doch auch variieren lassen.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Kenn' ich von Massive unter dem Namen "Trigger Random", die 8-Slots werden wahrscheinlich was knapp, wenn man aufwendige Parameter Morphing Sachen machen will.
 
Kenn' ich von Massive unter dem Namen "Trigger Random", die 8-Slots werden wahrscheinlich was knapp, wenn man aufwendige Parameter Morphing Sachen machen will.
Den LFO kann man zumindest direkt an den Operatoren auf AM/FM loslassen und für FX-Modulation braucht man keine Slots einzuplanen, da nicht vorgesehen. Würde ich hier aber auch nicht als wichtig empfinden.
 

Lauflicht

x0x forever
Die aktuelle Offensive an Top-Synths aus Frankreich finde ich bemerkenswert, siehe auch The River.

Schönes Gerät. Wie sieht es mit Controller Zuweisung, also MIDI-Steuerung aus? Läuft alles rund und stabil?
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Den LFO kann man zumindest direkt an den Operatoren auf AM/FM loslassen
Aber es gibt in der FM andere Möglichkeiten den Sound in Bewegung zu setzen, dank der flexiblen Verschaltung der Operatoren sollte man mit fixed Frequency (Amplitude mit Träger bzw. Shaper, Pitch mit Modulator) in vielen Fällen 'nen LFO ersetzen können.
 
Werde ich alles noch ausprobieren, alleine bin ich mit meiner Ansicht aber nicht :
  • Un seul LFO par voix
  • Ondes FM non modulables en temps réel
  • Effets limités (paramètres, automation)
  • Édition en différé de certains paramètres
  • Pas d’audio via USB
  • Alimentation externe
Aus dem obigen Link, leider reicht mein Französisch nicht für den ganzen Text.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Aus dem obigen Link, leider reicht mein Französisch nicht für den ganzen Text.
Die Google Übersetzung:

Werde ich alles noch ausprobieren, alleine bin ich mit meiner Ansicht aber nicht :
  • Un seul LFO par voix
  • Ondes FM non modulables en temps réel
  • Effets limités (paramètres, automation)
  • Édition en différé de certains paramètres
  • Pas d’audio via USB
  • Alimentation externe
Kann mich gerade nicht daran erinnern ob einer meiner meiner FM-Synths mehr als 2 LFOs pro Stimme hat, afair hat der Octopus gar keine LFOs, als Ausgleich praktisch 'ne unendliche Menge an loopbaren Envelopes.
 


News

Oben