Kompatibilität

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Max, 21. März 2006.

  1. Max

    Max aktiviert

    Hallo,
    kennt jemand eine Übersicht über die Kompatibilität verschiedener Modularsysteme?
    Audioverbindungen dürften ja überall gleich sein, oder?
    Unterschiedliche Stecker sind ja eigentlich auch kein Problem, aber bei den Steuerspannungen gibt es wohl schon große Unterschiede?

    Viele Grüße und Dank,

    Max
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. Happy

    Happy -

    Auf der Seite von synthesizers.com findest Du unter "Links" auch eine Liste von Modularherstellern.
    Da kannst Du dann auch direkt nachlesen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das wichtigste was man wissen muss ist sicher das die wichtigsten Systeme mit entweder+- 12V oder +- 15V stromversorgung arbeiten.

    Die Verbindung Miniklinke zu 1/8" klinke stellt ja nicht wirklich ein Problem dar. Synthesizers.com hat z. Bsp ein MiniJack modul, ich werde aber für mein System Kabel löten


    Das einzige was ich bis jetzt in erfahrung gebracht habe vonwegen ungleichen steuerspannungen ist die Tatsache das Blacet VCAs mit 10V arbeiten.

    Ansonsten wäre ich auch sehr sehr froh wenn hier weitere bekannte Unterschiede gepostet würden. ( Ich kann leider keine seitenlangen Berichte lesen auf dem TFT wegen Problemen mit den Augen, Drucker geht nimmer mehr)
     
  5. Max

    Max aktiviert

    Danke erstmal!

    Was mich ein wenig verwirrt:

    Das DotCom-System ist ja Moog-orientiert (denk ich mal), weiß jemand welche Trigger / Gates da verwendet werden?

    Oder ist vielleicht sogar jemand hier, der ein System in Moog- und eins in Doepferbauweise hat und die kombiniert?
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Dotcom verwendet im Gegensatz zu Moog einen stinknormalen 5V-Trigger. Keine Sorge, da geht nichts schief.
    Nur wenn du original Moog-Module hast, bräuchtest du den S-Trigger.
     
  7. Max

    Max aktiviert

    Super.
    Moog-Module hab ich eh nicht, aber einen Sherman-Filter, der dürfte dann aber wohl auch kompatibel sein.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    nun, die moog GRÖße und <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> synthesizer sind hier zu unterscheiden.. alle neuen systeme arbeiten natürlich mit V-trig, nur moog mit s.trig.

    das sollte mein beitrag sagen.. wenn das verwirrend ist, schreib ich das noch mit rein..

    moog orientiert sind eigentlich fast alle großen systeme.. ;-)
    nur arbeitet man heute faktisch mit dem quasistandard V/okt und V trigger gates (5V).
     
  9. Max

    Max aktiviert

    OK, danke.
    Soweit wäre dann alles klar.

    Ich hatte eigentlich vor Doepfer und DotCom zu kombinieren, aber tendiere mittlerweile eher dazu nur noch DotCom zu nehmen, die Module sind eigentlich gar nicht viel teurer und haben dann doch ihre Vorteile (vor allem große Stecker und Regler).
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    die sind kompatibel ,jedoch brauchst du halt 3.5er auf 6er klinken..
    geht aber..

    von <a href=http://www.sequencer.de/syns/doepfer>Doepfer</a> würde ich die eher kranken und logik module nehmen -. sicher keine VCOs , alles andere von <a href=http://www.sequencer.de/syns/synthesizers.com>Synth.COM</a>
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    Da gibts aber auch genug Möglichkeiten, diese beiden Systeme miteinander zu kombinieren.
    Wer z. B. einen Voltage-Trigger als Master nutzt, kann den Switch-Trigger über ein spezielles Kabel slaven (gibts u. a. auch bei Dotcom).
    Umgedreht kann aber auch der S-Trigger als Master dienen, er muß dann jedoch über ein Interface (Moog #961) in einen V-Trig umgewandelt werden.
    Zur Not kann man auch einen Audio-Trigger über einen Envelope-Follower / Instrument-Interface in jeden anderen Trigger umwandeln, da geht doch alles irgendwie.

    Einzig etwas blöde sind die unterschiedlichen Spannungen bei der Steuerung der Tonhöhe (Hz/Oct, V/Oct), wenn man ältere Korg, EMS oder Yamaha Synthies von einem gemeinsamen Sequenzer aus mit einbinden möchte.
     
  12. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ach ja, nochwas....
    Der neuere Moog Voyager hat natürlich den Standard Voltage-Trigger, glücklicherweise hat man sich da vom alten S-Trigger verabschiedet.

    Zumindest im VX-Expander wäre ein zusätzlicher Switch-Trigger auch sehr fein gewesen, man hätte dann sehr schön einen alten Minimoog mit dranhängen und sogar via Midi ansteuern können...
     
  13. Jörg

    Jörg |

    Von Doepfer gibt es auch so ein Kabel.
    Gate/Trigger ist das kleinere Problem, wohl wahr.
    Ich bin froh, dass ich den Mobius habe, der kann alles ansteuern. :)
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    *lecker*
     

Diese Seite empfehlen