Korg DVP1 oder MAM VF 11 ...

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von KoaxialerUnterschied, 23. Februar 2015.

  1. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen

    .... vor dieser Wahl stehe ich momentan.

    Welcher Vocoder ist objektiv zu empfehlen ? Der Trashfaktor, soweit vorhanden, sollte in die Beurteilung mit einfließen !


    Danke und Gruß :nihao: !
     
  2. citric acid

    citric acid aktiviert

    Ich würde den mam nehmen. der klingt gut, hat frequenzbänder die manch anderer nicht hat und es ist damit alles an standards möglich. ich bereuhe bis heute meinen verkauft zu haben.
     
  3. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen

    Es geht mir hauptsächlich darum externe Signale einzuschleifen und nicht dazu zu singen.

    Also je mehr Bänder desto besser ?
     
  4. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    würde auch für den mam plädieren.
    der korg hat afaik keinen carrier-eingang, man ist also auf den internen synth angewiesen.
    andererseits hat der korg nen 5-voice-harmonizer und pitch-shifter und midi...

    beim mam reizt die formanten-filterbank, die bringt jedem synth das singen bei.
     
  5. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen


    Genau das ist das Ziel ! :nihao:


    Hm, schwierig !
     
  6. citric acid

    citric acid aktiviert

    ich habe da früher drums und fläche durchgegeben und das ist allein schon super. der mam kann auch als filterbank herhalten. echt zuschlagen!
     
  7. subsoniq

    subsoniq Tach

    Der mam hat ein Paar coole Features .
    VoiceEd/unvoiced Detektor mit ext. Unvoiced signaleingang,
    die filterbankfunktion kann als frequenzselektiver verzerrer benutzt werden. alternativ ein sawoszillator als Synthesesignal anstatt Ext. Syntheseeingang. Kompressor im analyseteil. Nachteil der vielen Features : das einstellen dauert etwas weil man teilweise die Verkabelung ändern muss. Ich hab den vf11 am Subout vom Sampler hängen und ein sm58 direkt am mikroeingang.
    Macht eigentlich Laune .
    Vorteil des korg : vermutlich kommt man schneller zu einem Ergebnis

    Gruß subsoniq
     
  8. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen

    Es werden beide !! :mrgreen:
     
  9. subsoniq

    subsoniq Tach

    Cool...hab bei ebay auch immer ein Auge auf den korg...falls es den mal als Schnäppchen gibt :mrgreen:

    Sehe gerade eher weniger singen sondern mehr externe signale...dann definitiv der mam.
    Ich bin halt robotvoice Fetischist
     
  10. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen

    :supi: :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen